Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #2311  
Alt 23.11.2005, 14:40
Christa CK Christa CK ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 1.216
Standard AW: Sterben , jeden Tag ein bißchen mehr

hallo jutta,

super ich freue mich so sehr.....
auch hier kerzen überall, wunderschön !!!!
alles gute, bis später und liebe grüsse
christa CK
Mit Zitat antworten
  #2312  
Alt 23.11.2005, 14:45
Christa CK Christa CK ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 1.216
Standard AW: Sterben , jeden Tag ein bißchen mehr

meine liebe liz u. lieber willy,

was für ein tag auch für euch.....
ich sage DANKE
auch für dich meine liebe liz wird ein kerzenmeer brennen
und es wird helfen, da bin ich mir ganz sicher.
ja wenn man selbst in narkose liegt weiß man nicht was die
lieben denken und fühlen. man schläft ja.
ich bin bei meiner letzten op ausnahmsweise später rangekommen
als erwartet. als ich meinen mann anrief dachte er ich bin fertig
aber es war noch nicht losgegangen. da habe ich gefühlt wie mies
es ihm geht.
ich denke viel an euch und sende euch ganz, ganz liebe grüsse
christa CK
Mit Zitat antworten
  #2313  
Alt 23.11.2005, 16:22
Isabella Isabella ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2005
Ort: Zürich
Beiträge: 57
Standard AW: Sterben , jeden Tag ein bißchen mehr

Hallo Jutta

SUPIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII!
Ich freu mich für Dich.
Liebe Grüsse an Deinen Engel und gute und schnelle Besserung.

Meinem Papa geht es auch gut, er hatte heute das CT und Morgen wissen wir mehr.

Ganz liebe Grüsse
Ich freu mich soooooooooooooooooooooooooooooooooooooo für Euch.
Isabelle
Mit Zitat antworten
  #2314  
Alt 23.11.2005, 22:20
Benutzerbild von Jutta F.
Jutta F. Jutta F. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 2.109
Standard AW: Sterben , jeden Tag ein bißchen mehr

hier meldet sich eine müde, aber glückliche Jutta,

Um 20 Uhr bin ich nach Hause gekommen, habe mir den schon obligatorischen Kaffee gemacht, einige Anrufe erledigt und nun bin ich hier und kann Euch endlich berichten.
Mein Schatz sah wieder Erwarten sehr gut aus, garnicht so käsig weiß, wie ich es erwartet hatte. Natürlich ist der Anblick der vielen Überwachungsgeräte und die Schläuche in Hartmuth`s Körper nicht gerade angenehm, aber ich wurde durch sein glückliches Lächeln für alles entschädigt. Die einzigen Schmerzen die er hatte kamen von der OP-Wunde, also nur aüßerlich und auch nur dann, wenn er husten mußte.
Die OP wurde vom Chefarzt durchgeführt, obwohl Hartmuth kein Privatpatient ist
So wie mein Goldstück es verstanden hat, wurde ihm der linke Unterlappen und ein Stück des Mittellappen entfernt, dazu noch einige Lymphe. Morgen werde ich mal versuchen mit dem Doc zu reden. Das Pflegepersonal auf der Chirugischen Intensivstation ist unheimlich nett und mein Schatz fühlt sich dort richtig wohl.
Ich bin so froh, daß alles so gut gelaufen ist.... Ihr könnt Euc nicht vorstellen wie glücklich ich bin. Das lag bestimmt auch an den vielen guten Wünschen, an den brennenden Kerzen und den Gebeten.
Ich danke Euch allen dafür, ich bin so froh, daß es Euch gibt !!!!
Viele, viele Bussi`s von Eurer Jutta
Mit Zitat antworten
  #2315  
Alt 23.11.2005, 22:37
Benutzerbild von Jutta F.
Jutta F. Jutta F. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 2.109
Standard AW: Sterben , jeden Tag ein bißchen mehr

Mein liebes Doppelpack,

es hat so gut getan, Deine lieben und mitfühlenden Zeilen zu lesen. Auch ich habe gebetet, allerdings zu Hause, saß hier die ganzen Stunden vor dem Telephon und habe es angestarrt wie die Schlange das Kaninchen.
Du hast schon recht, auch ich glaube, daß Hartmuth garnicht weiß was in dem nächsten Angehörigen so vor sich geht. Er war noch nie in dieser Situation, er hat noch nie um mich bangen müssen, ich war nie schwer krank !! Hatte nur zweimal im Leben persönlichen Kontakt mit dem KH, einen Blinddarm und eine Geburt.... das war`s dann aber auch schon mit den Krankheiten bei mir. In Österreich würde man sagen: Pumperlgsund....... Ich sollte mich mal beim Lieben Gott dafür bedanken !!!!
Liebe Liz, meine Daumen sind gut trainiert, ich drücke sie ja nun schon etwas länger und für Dich laufen sie morgen zur Hochform auf.....
möge unser heutiges Glück auf Dich übergehen und nur positive Energien frei setzen.
In Gedanken bei Dir, mit Dir auf gute Ergebnisse hoffend, fühl Dich ganz lieb umarmt und gedrückt.
Deine Jutta
Mit Zitat antworten
  #2316  
Alt 23.11.2005, 23:12
Benutzerbild von Jutta F.
Jutta F. Jutta F. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 2.109
Standard AW: Sterben , jeden Tag ein bißchen mehr

Liebe Christa, Wuschi, Isabella und Sigi,

Bitte nicht böse sein, wenn ich heute mal nicht jedem schreibe.
Da ich letzte Nacht sehr wenig geschlafen habe, bin ich trotz Kaffee einfach nur müde und möchte nur noch schlafen.
Morgen melde ich mich voller Tatendrang zurück und jede von Euch bekommt ein persönliches Posting.

ganz viele liebe Grüße
Jutta

Ps. Sigi, Deine süße Thankyou Maus ist niedlich, hast sie aber als angehängte Grafik hier rein gesetzt, versuche es doch mal über PicCube.de , dann sieht man keinen Rahmen mit Text. Tschüüüüüss Jutta
Mit Zitat antworten
  #2317  
Alt 23.11.2005, 23:52
Benutzerbild von Jutta F.
Jutta F. Jutta F. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 2.109
Standard AW: Sterben , jeden Tag ein bißchen mehr

Hallo liebe Beate,

Ich hatte Dich nicht vergessen, nur Deinen Namen nicht aufgeführt.......
Ich hoffe auch bei Euch zu Hause ist alles in Ordnung und Dein Norbert macht weiter so gute Fortschritte. Ist der Rollstuhl gekommen ????

Bis bald und liebe Grüße
Jutta
Mit Zitat antworten
  #2318  
Alt 24.11.2005, 01:17
Liz und Willy Liz und Willy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2004
Ort: auf der ganzen Welt, z.Z. Basel, Schweiz
Beiträge: 1.034
Standard AW: Sterben , jeden Tag ein bißchen mehr

Liebe Jutta

Ich wollte noch bevor ich ins Bett gehe und dann in die Klinik muss wissen wie es Hattemutte geht, melde dich, ich werde am morgen noch einmal kurz vor der Abreise nachsehen.

Du hast es gut beschrieben, dieses "Telefon-Anstarren", beide unser Festnetzanschluss und mein Handy waren heiss begehrt an dem Tag, hatte grosse mühe sie frei zu halten, weil alle ja viel früher eine Wortmeldung des Docs erwarteten, die kam und kam nicht. es kam dafür Panik hoch, unheimliche Panik.

Ich habe diesen Tag in Daddy's Thread beschrieben (öffentliche Tagebücher)

Drücken euch von Herzen eure Liz und Willy im Doppelpack

Zunehemnd merke ich wie in mir nun auch eine Angst hochkommt, nicht zuletzt weil ich nun beide Seiten als Erfahrungen als meine betrachten muss.
__________________
***

Willy 54 J. LK Pancoast Tumor Adeno. ES 8/02 ED 11/02, Radio-Chemo, Op. 2/03 seither Teilgelähmt, O2-abhängig
Liz MS im Rolli. Gebärm.ca. 8/05
Mami 10.4.1934 - 7.9.2009
inoper. Hirntumor 10/07, Blasenkrebs 1/09
http://www.krebs-kompass.org/Forum/s...ad.php?t=28736
http://www.krebs-kompass.org/Forum/s...ad.php?t=28785

Unsere Welt:
http://www.fotocommunity.de/pc/accou...9405/profile/1

GEMEINSAM SIND WIR STARK - seit 30 Jahren das DOPPELPÄGGLI!

Geändert von Liz und Willy (24.11.2005 um 01:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2319  
Alt 24.11.2005, 04:09
Benutzerbild von Jutta F.
Jutta F. Jutta F. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 2.109
Standard AW: Sterben , jeden Tag ein bißchen mehr

Hallo Liz,

Guten Morgen..... habe gerade Dein Posting gelesen und bin ein bißchen durcheinander.... ich hatte doch hier genau beschrieben, wie es Hartmuth geht..... genau einen Beitrag vor dem an Euch gerichtetem Posting.
Bis jetzt habe ich noch nichts wieder von meinem Schatz gehört und das ist auch gut so, denn es wären sicher keine guten Nachrichten, wenn man mich aus dem Krankenhaus nachts anrufen würde. Um 14 Uhr fahre ich heute wieder ins KH meinen Hattemute besuchen, heute wird es ihm sicher schon viel besser gehen. Aber auch als ich gestern dort war, konnte ich mich gut mit ihm unterhalten, habe seine etwas kalte Hand gehalten, ihn aufgemuntert und war nur froh und glücklich.
Wenn nicht unverhofft irgendwelche Schwierigkeiten auftreten, dann ist Hartmuth sicher schon übermorgen wieder auf der normalen Station und kann wieder seine Faxen machen !!!
Jetzt werde ich mich ins Bett begeben, bin noch müde....bin bei laufendem Computer auf der Couch eingeschlafen. Ja, ja..... man sollte nicht sagen: Ach nur mal eben 5 Minuten die Beine hochlegen.... da ist es schon passiert und ich bin eingeschlafen

Liebe Liz, nocheinmal: Alles, alles Gute, lass`Dich nicht unterkriegen, es wird sicher alles gut gehen !!!
Ich denke an Dich...liebe knuddelige Grüße
Jutta
Mit Zitat antworten
  #2320  
Alt 24.11.2005, 13:15
Benutzerbild von wuschi
wuschi wuschi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2005
Beiträge: 301
Standard AW: Sterben , jeden Tag ein bißchen mehr

Hallo liebe Jutta,
wie bin ich froh, dass es Deinem Hartmuth so gut geht. Dass ohne Beatmungsgeraet nach der OP ist ein gutes Zeichen und das Lungenvol. scheint ganz gut zu arbeiten. Da wird er sicher bald wieder bei Dir zu Hause sein. Ich wuensche es Euch und druecke weiterhin die Daumen, dass Alles so gut weiter laeuft wie bisher. War gestern morgen um 4 Uhr schon aufgewacht. Gleich Kerzen angezuendet, dachte vielleicht ist er mitten drin in der OP und es hilft bestimmt. Um 8 Uhr (14:00) musste ich fort und kam so um 4 Uhr (10 Uhr wieder zurueck. Gleich wieder Kerzen an und dann musste ich noch schriftliche Arbeiten erledigen fuer heute und morgen, das hat so lange gedauert, dass ich vor lauter Muedigkeit nicht mehr in den KK konnte. Um 10 Uhr abends bei Euch 4 Uhr nachts, dachte ich, vielleicht hoere ich auf gehe in den KK und mache morgen frueh weiter mit den Arbeiten. Das war ungefaehr die Zeit in der Du hier warst. Gedankenuebertragung !? Kann mir echt bildlich vorstellen wie man vor dem Telefon sitzt und es anstarrt. Auf der einen Seite moechte man dass es klingelt, auf der anderen Seite aber auch nicht. Aber eine Erloesung fuer die wirren Gedanken ist es dann doch wenn es dann klingelt und wenn es so gute Nachrichten sind, dann geht alles wieder besser. Uebrigens habe ich gestern ein Weihnachtslicht hervorgeholt, ein schoenes rotes mit Sternmotiven drauf, damit die Kerze fuer Hartmuth besonders leuchtet. Und im gleichen Moment habe ich zwei Teller zum Aufstellen hervorgegraben. Habe mir ueberlegt ob ich meine Schneemaenner rausholfen soll, konnte mich aber noch nicht dazu ermutigen. Ich sammle (sammelte, muss aufhoeren damit oder es werden zuviele) Schneemaenner/maennchen/weibchen, und sie bekamen jedes Jahr einen bestimmten Platz/Ecke. Deshalb haben mir auch Deine beiden suessen Schneepersoenchen so gefallen. So, ein klein wenig Weihnachtsdeko ist aus der Versenkung rausgegrabbelt, dank Deines Hartmuth's.
Auch wenn ich nicht schreibe, bin in Gedanken bei Euch. Manchmal nicht erklaerbar, aber bei manchen Menschen hat man das Gefuehl als ob man sie schon ewig kennen wuerde. Hallo Freunde! Alles, Alles Gute Freunde!
Muss jetzt aufhoeren. Bei uns schneit es wie verrueckt, muss noch Auto sauber machen (habe es natuerlich gestern nicht in der Garage abgestellt) und ganz vorsichtig rausfahren, hoffe die Strassen zumindest einigermassen gefegt sind. Wenn es heute einen Schneetag fuer die Schulen gibt, dann bin ich bald wieder zurueck und schaue dann nochmals rein, wenn nicht, dann hoffentlich heute abend wieder. Liebe Gruesse und Gute Genesung fur Hartmuth und auch fuer Dich alles Gute. Ute-c
Mit Zitat antworten
  #2321  
Alt 24.11.2005, 13:20
Benutzerbild von wuschi
wuschi wuschi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2005
Beiträge: 301
Standard AW: Sterben , jeden Tag ein bißchen mehr

Hallo liebe Liz,
alles Gute wuensche ich Dir fuer Deine OP. Kerzen brennen und "God bless You". Werde bald wieder gesund und kraeftig, wir alle warten auf Dich und Deine Familie wird so froh sein Dich wieder zu haben, auch ohne die GM.
Liebe Gruesse an Dich und auch an Willy, Marc und Oascal. Werde an Euch denken. Ute-c
Mit Zitat antworten
  #2322  
Alt 24.11.2005, 13:22
Benutzerbild von Jutta F.
Jutta F. Jutta F. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 2.109
Standard AW: Sterben , jeden Tag ein bißchen mehr

Hallo liebe Ute,

Ich hoffe Du bist noch online, wollte Dir noch schnell einen Schneemann schicken, dann fällt Dir das Schneeräumen vielleicht leichter!
Heute Abend mehr, gehe jetzt ins Krankenhaus.
Liebe grüße
Jutta
Mit Zitat antworten
  #2323  
Alt 24.11.2005, 13:24
Benutzerbild von wuschi
wuschi wuschi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2005
Beiträge: 301
Standard AW: Sterben , jeden Tag ein bißchen mehr

Hallo liebe Christa,
Dein Tag ist ja vollgepackt bis oben rauf. Aber so lange es Dir Spass macht, tue es, es staerkt nicht nur die Glieder sondern auch die Gedanken und das Wohlfuehlen. Nur noch 1, 2, 3, 4 Tage, dann ist auch das vorbei und nimmt vorerst keinen Platz mehr weg (mand denkt ja trotzdem immer daran, ich weiss). Danach kannst Du Dich voll konzentrieren auf die Weihnachtsvorfreuden. Sende Dir u. Deiner Familie liebe Gruesse und sobald ich kann wieder mehr. Ute-c
Mit Zitat antworten
  #2324  
Alt 24.11.2005, 13:29
Benutzerbild von wuschi
wuschi wuschi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2005
Beiträge: 301
Standard AW: Sterben , jeden Tag ein bißchen mehr

Liebe Gruesse auch an Alle anderen Mitleser/schreiber,
an Beate und Ihren Mann und Fam.,
und evtl. Monika und Girls, macht mal wieder piep, hoffe es geht Euch gut und die Vorweihnachtszeit, wenn auch mit etwas Wehmut macht Euch Freude..
Ja, und Markus hat schon lange nichts mehr hoeren lassen. Aber er wird bestimmt ne Auszeit brauchen, die wir ihm von Herzen goennen.
Ute-c

So nun muss ich mich sputen. Bis spaeter
Mit Zitat antworten
  #2325  
Alt 24.11.2005, 15:54
Benutzerbild von Sigi1
Sigi1 Sigi1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2004
Ort: Hotzenwald
Beiträge: 477
Standard AW: Sterben , jeden Tag ein bißchen mehr

Hallo Jutta,
ich freue mich für Dich und deinem Schatzi dass alles soooo gut verlaufen ist.
Ich bin das Schatzi von einem Hautkrebspatienten,der aber glimpflich davon gekommen ist,weil ich ihn früh genug zum Hautarzt geschickt habe,wie die Männer halt so sind...wenn sie mal zum Doc sollen.Aber heute sagt er immer wieder wenn ich ihm so vom KK mal was berichte, das er mir sooo viel zu verdanken hat.Er muss nun alle 3 Monate zur Nachsorge und wir hoffen dass auch nie was nachkommen wird.

Ich bin über PicCube gegangen,aber vielleicht habe ich was verkehrtes angeklickt??Muss mal trainieren,aber schon beim ersten mal was auf den Bildschirm gebracht...Schulterklopfis...bin nicht so ein Überass mit dem PC, aber bis jetzt hat es mir so gereicht.

In der Hoffnung das dein Schatzi bald wieder auf den Beinen ist möchte ich dich recht herzlich grüßen

Sigi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bücher:Wenn der Partner/die Partnerin sterben muss Forum für Hinterbliebene 53 23.08.2011 22:34
Bücher:Wenn der Partner/die Partnerin sterben muss Forum für Angehörige 36 10.03.2009 22:38
Vortrag in Hamburg: Geheimnis Sterben von B. Jakob Forum für Hinterbliebene 12 22.04.2006 17:09
Bücher über das Tabu: Sterben von Erwachsenen Gästebuch 3 15.04.2005 17:26
Hilflose Helferin Forum für Angehörige 35 07.08.2002 14:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:20 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD