Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.07.2005, 02:26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Umfrage: Darmkrebs + Lebermetastasen, Krankheitsve

Hallo,

ich habe die letzten Tage viel Zeit damit verbracht Informationen über Darmkrebs + Lebermetastasen zu sammeln. Da meine Schwester betroffen ist, interessiere ich mich nun sehr für die Krankheistverläufe von Betroffenen. Und nein, ich möchte nicht den ALLGEMEINEN Verlauf wissen und das die Prognosen in der Regel eher schlecht ausfallen. Nein, ich interessiere mich viel mehr für konkrete Fälle. Ich würde diese gerne sammeln, um mir so ein besseres Bild machen zu können, was uns hier erwartet :|

Ich bin kein Wissenschaftler und gehöre keinem Verein an. Ich möchte nur versuchen irgendwie mit meinen bescheidenen Mitteln ein besseres Bild über diese Erkrankung zu bekommen. Daher würde ich euch bitten, eure KONKRETEN (und nur diese!) Erfahrungen mit dem Krankheitsverlauf hier im Forum zu schreiben. Dabei interessiere ich mich vorallem über direkte Erfahrungen aus euren Familien bzw. Verwandschaft und nicht so sehr um allgemeine Informationen.

Ich möchte auch KEINESWEGS Diskussion über die beste oder einzige Therapie heraufbeschwören, davon gibt es in den zahlreichen Foren schon genug. Ich möchte einfach ganz neutral Daten sammeln.

Sollte ich damit jemanden zu nahe treten und eventuell alte Wunden über verstorbene Angehörige wieder aufwecken, so tut mir das jetzt schon sehr Leid :/ und ist keinesfalls von mir beabsichtigt.

Speziell suche ich nach den folgenden Angaben:

1) Zeitpunkt der Darmkrebs-Diagnose (wenn möglich: Monat/Jahr)
2) Durchgeführte Darmkrebs Therapie (Chemo, Operation, Alternative Medizin, GNM)?
3) Zeitpunkt der Lebermetastasen-Diagnose (wenn möglich: Monat/Jahr)
4) Durchgeführte Lebermetastasen Therapie (Chemo, Operation, Alternative Medizin, GNM)?
5) Ist der Betroffene noch am Leben?

Vielen Dank für eure Hilfe und nochmals Entschuldigung, wenn ich jemanden damit zu nahe getreten bin :|

Viele Grüße,
Jens
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.07.2005, 06:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Umfrage: Darmkrebs + Lebermetastasen, Krankheitsve

Hallo Jens,
schaue dir hier im Forum die einzelnen Geschichten doch mal an und lese sie dir durch.
Ich denke du wirst alles finden was du suchst.
Lieben Gruß
Nessie
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.07.2005, 09:06
Benutzerbild von Birgit4
Birgit4 Birgit4 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.07.2005
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 2.040
Standard Umfrage: Darmkrebs + Lebermetastasen, Krankheitsve

Hallo Jens ,wie ich inm U.K.E. war kammen auch Studenten an mein Bett und wollten auch so viel wissen, bei dir hört es sich so genauso an, aber dann solltest du auch erlich sein.Wenn es wirglich um deine Schwester geht mußt du dir wohl die Mühe machen die Traurigen Schicksale aus diesem Forum zu suchen, viel Glück beim "neutrale" Daten sammeln
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.07.2005, 22:05
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Umfrage: Darmkrebs + Lebermetastasen, Krankheitsve

Hallo Jens,
mein Vater hatte Darmkrebs mit Leber- und Lungenmetastasen.
Verlauf:
1. Feb. 2003
2. März 2003 - OP, dann Bestrahlungen, dann Chemo
3. März 2003 (Leber- u. Lungenmetastasen)
4. Bestrahlungen, Chemo
5. Nein. Gestorben März 2004

Schönen Gruß
Anna
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.07.2005, 22:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Umfrage: Darmkrebs + Lebermetastasen, Krankheitsve

PS: Die genaue Diagnose weiß ich nicht mehr, in etwas so: T4 N0 M1
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.07.2005, 13:55
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Umfrage: Darmkrebs + Lebermetastasen, Krankheitsve

hallo jens,
was bedeutet die abkürzung GNM, ich kenne nur TNM-Klassifikation
gruß
grit
P.S. meine schwester hat Darmkrebs
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.07.2005, 10:34
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Umfrage: Darmkrebs + Lebermetastasen, Krankheitsve

Eigentlich wollte ich mich zurückhalten, muss aber gestehen, das ich das Posting ziemlich kalt finde. Hier geht es um Menschen und nicht um Dickdärme, die diese Menschen hierhin gebracht haben. Mach Dir doch bitte mal die Mühe und lese, dann wirst du verstehen. Außderdem gibt es bei Krebs keine Prognosen, denn jeder Mensch ist anders und jeder Mensch hat eine andere Einstellung zu seinem Körper. Ich denke, du wirst einfühlsamer mit Deiner Schwester umgehen können, wenn Du hier mal einige Zeit mit Lesen zugebracht hast und diese menschlichen Schicksale mal an Dein Herz und nicht nur an deinen Verstand bringst. Sorry, musste ich los werden. Und was Deine Schwester betrifft, so wünsche ich Ihr, das Sie tapfer ist und einen enormen Lebenswillen hat, um das, was auf Sie zukommt, zu überstehen und das jeder der folgenden Stunden u. Tage mindestens einen glücklichen Moment beinhaltet, der ihr Kraft für den nächsten Tag gibt. LG...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.07.2005, 23:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Umfrage: Darmkrebs + Lebermetastasen, Krankheitsve

Ja es geht wirklich um meine Schwester und ja, ich bin ehrlich. Warum gibt es immer soviel blödes Misstrauen? Gerade wenn es um Krebs geht?

Ich weiss auch, dass es um Menschen geht und ich gehe sicherlich einfühlsam mit meiner Schwester um! Dazu muss ich nicht erst Berichte von anderen lesen!

Nur sind die Krebsforen eben nicht nur mit Leidensgeschichten von Menschen gefüllt (und ja die nagen an meinem Herzen!!!) sondern eben auch mit unzähligen Therapievorschlägen, seltsamen Medikamenten und Kuren. Mittels meiner Umfrage hier wollte ich wirklich nur irgendwie neutrale Daten sammeln, um mir irgendwie mal selbst ein Bild zu machen und vielleicht doch irgendwie, irgendwo einen Zusammenhang zu erkennen. Um eben nicht auf irgendwelches Hörensagen oder andere "Weisheiten" angewiesen zu sein. Und da ich niemanden der seine Krankheitsgeschichte hier veröffentlicht zu Nahe treten wollte indem ich die Leute persönlich anschreibe und Details wissen möche, aber dennoch gewisse Eckdaten gerne genauer haben wollte, habe ich eben mal gefragt. IST DAS SO SCHLIMM?

Wenn das zu kalt klang, tut mir das sehr Leid! Das war nicht meine Absicht! Liegt vermutlich daran das ich Informatik studiert habe und da nur möglichst genau, meine "Daten" sammeln wollte. Tut mir Leid!

Vermutlich bringt meine Fällesammlung bzw. der Versuch einer solchen, ja eh nix, wie mir ein Professor aus einem anderen Forum auch schon gesagt hat... Versucht hab ich es wenigstens...

@anna:
Danke das Du das so einfach aufgeschrieben hast! Tut mir Leid wegen deinem Vater! :|

@grit:
GNM steht für Germanische Neue Medizin und hat ganz eigene Erklärungen für die Krebsursache. Ich bin darauf gestossen als ich bei google nach Informationen über "Metastasen" suchte. Dabei fand ich diese Seite:
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.07.2005, 20:25
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Umfrage: Darmkrebs + Lebermetastasen, Krankheitsve

Hallo Void,

"schlimm" ist Deine Absicht natürlich nicht, aber es kommt mir so vor als würdest Du mit viel Mühe und doch geringer Aussicht auf Erfolg versuchen, das Rad neu zu erfinden.
Es gibt eine Menge Fachliteratur, die so geschrieben ist, daßauch Nicht-Mediziner sie lesen können. da müßtest Du Dich dann schon durcharbeiten.
Außerdem, wenn Du im Forum bei Onmeda, in dem Du ja auch schon gewesen bist, als Suchwort Lebermetastasen eingibst, bekommst Du eine Menge Informationen.
Alles Gute für Deine Schwester.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:52 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD