Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 27.06.2009, 13:44
-2asti5- -2asti5- ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2009
Beiträge: 227
Standard AW: Undifferenziertes großzelliges Bronchialkrzinom

Hallo!
Wollte nur schnell mal fragen ob mein Papa was einnehmen kann gegen eine Erkältung oder ob er da auch zum Arzt soll?

lg,asti
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.06.2009, 16:56
Michael Wilhelm Michael Wilhelm ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2009
Beiträge: 230
Standard AW: Undifferenziertes großzelliges Bronchialkrzinom

Guten Tag Asti,
während meiner Chemos und auch während der Pausen haben die Ärzte immer wieder gesagt, ab 38° Fieber sofort ins Krankenhaus. Ich würde es an der Temperatur festmachen, da die Leukozyten nach der Chemo im Keller sind. Und sich in einer solchen Situation eine Lungenentzündung einzufangen tut nicht Not.

Michael
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.06.2009, 17:41
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Undifferenziertes großzelliges Bronchialkrzinom

Hallo Asti,

kann nur Michael recht geben, bitte vorsichtig mit Erkältungen. Bei mir kam es während der Chemo öfter zu Infekten, bekam dann Antibiotika. Also schon eher einmal zum Arzt. Bei Fieber sofort ins Krankenhaus.

Bis bald
Gitta
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.06.2009, 08:29
-2asti5- -2asti5- ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2009
Beiträge: 227
Standard AW: Undifferenziertes großzelliges Bronchialkrzinom

Danke für eure Antworten!
Mal schauen wie es heute ist! Fieber hatte er gestern keins!
Schönes Wochenende und alles Gute!

lg,asti
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.06.2009, 13:38
-2asti5- -2asti5- ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2009
Beiträge: 227
Standard AW: Undifferenziertes großzelliges Bronchialkrzinom

Hallo,

mein Papa war schon beim Arzt und hat Antibiotika bekommen! Und für den Husten Tropfen! Kann mir jemand von euch sagen ob er die Chemo überhaupt bekommen kann am Freitag,wenn er Antibiotika ? Morgen muss er wieder Blut abnehmen! Hoffe sie passen die Werte bis jetzt waren sie immer super!

Wünsche euch noch einen schönen Tag!
lg,asti
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 01.07.2009, 15:44
Mariesol Mariesol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2009
Beiträge: 1.141
Standard AW: Undifferenziertes großzelliges Bronchialkrzinom

Hoffe es hat alles gut geklappt...mit Chemo und Infekt.
Meinem Vater geht es nun etwas besser, die Nebenwirkungen lassen ein wenig nach. Ich päpple ihn mit allen möglichen Köstlichkeiten auf und koche und kaufe alles auf was er apettit hat.Damit er schön fit bleibt.

Liebe Grüße von Mariesol
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 01.07.2009, 16:15
Biene310 Biene310 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 24.08.2008
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 456
Standard AW: Undifferenziertes großzelliges Bronchialkrzinom

Hallo Asti,

ich hoffe dein Papa konnte die Chemo bekommen, berichte doch mal
wie es weiter geht?


alles liebe für dich und deinen Papa


bis bald

Sabine
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 02.07.2009, 14:35
-2asti5- -2asti5- ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2009
Beiträge: 227
Standard AW: Undifferenziertes großzelliges Bronchialkrzinom

Hallo!
Danke für eure Antworten und lieben Worte! Ich kann gar nicht sagen wie gut es für mich ist hier zu schreiben!
Kann euch leider noch nichts neues berichten weil Papa erst morgen ins Krankenhaus muss! Er hofft das sie es machen können! Man wenn ich nur könnte würde ich ihm so gerne eine Last abnehmen.
Ich weiß nicht ob es am Wetter liegt aber er muss soo viel husten! Die letzten zwei Tage klagt er auch über Kopfschmerzen! Ich hoffe das es nur am Wetter liegt und nicht das es die Metastasen im Kopf sind! Aber können die Überhaupt so schnell wachsen? Ich habe keine Ahnung hoffe aber das es nicht der Grund ist!
Die Blutwerte sind glaub ich in ortnung zumindest hat der Hausarzt nichts gesagt! Obwohl die Leukozyten niedriger als beim ersten mal sind! Und seine Infektion macht ihm auch ein bisschen zu schaffen obwohl es heute schon besser geht!
Naja dan warten wir mal Morgen ab was sie dazu sagen! Morgen hat er ja auch sein erstes Gespräch wegen der Bestrahlung!
Er ist ein Kämpfer das muss ich schon mal sagen! Ich habe immer Angst das er nichts sagt wenn ihm was weh tut! Will ja nicht zu viel Medikamente nehmen aber das hatter er schon immer!
so eigentlich wollte ich ja gar nicht so viel schreiben aber wenn ich mal anfange dan geht es immer dahin!!!
Ich wünsche euch einen schönen Tag und hoffe ihr könnt vielleicht das Wetter ein bisschen geniesen!

lg,asti
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 03.07.2009, 15:48
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Undifferenziertes großzelliges Bronchialkrzinom

Hallo Asti,

ich huste im Moment auch etwas mehr. Dieses Wetter macht schon gesunden Menschen zu schaffen, ich bin nun einmal krank.
Schönes Wochenende

Bis bald
Gitta
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 04.07.2009, 21:10
-2asti5- -2asti5- ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2009
Beiträge: 227
Standard AW: Undifferenziertes großzelliges Bronchialkrzinom

Hallo!
Mein Papa ist heute wieder heim gekommen und er hat die 2 Chemo bekommen!Heute geht es ihm sehr gut!
Am Mittwoch muss er wieder ins KH wegen dem Gespräch von der Bestrahlung! Warum dauert das bloß alles so lange?Ich habe Angst das die Metastasen sich schneller verbreiten,wenn sie nicht bald mal was machen!
Habe mir heute den Arztbefund angesehen aber naja verstehen tu ich nicht alles! Vielleicht könnt ihr mir was dazu sagen!
- Rechter Unterlappen undifferenziertes großzelliges Bronchialkarzinom(2cm)
- Lymphknotenmetastasen N3
-und Metastasen(Mikro) im Hirn
Was ist eigentlich das schlimmste daran? Die Metastasen oder? Ist der Tumor selber auch groß mit 2 cm?
Gibt es nicht irgendwas was man gegen die Metastasen nehmen kann? (Homöopathie oder sonst was)
Vielleicht hat jemand Zeit und Rat für mich!!!!
Wünsch ein schönes Wochenende!

lg,asti
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 04.07.2009, 22:10
jutta50 jutta50 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2006
Beiträge: 1.480
Standard AW: Undifferenziertes großzelliges Bronchialkrzinom

Hallo Asti,
die Größe des Tumors an sich ist klein. Vermutlich sind tatsächlich die Mikrometastasen im Hirn das Schlimmste, weil hier ja viele chemos nicht wirken. Deshalb muss dort ja bestrahlt werden, was natürlich zusätzlich belastet. Es wird doch der Kopf bei deinem Dad bestrahlt, oder?
Irgendetwas gezielt gegen die Metastasen gibt es vermutlich nicht. Mistel soll insgesamt helfen,die körpereigene Abwehr gegen die Krebszellen zu stärken. Falls Lebermetas da wären könnte man dort natürlich die Leber mittels Homöopathie oder mit pflanzlichen Mitteln stärken. Aber das ist ja bei euch nicht der Fall.

Gegen Kopfmetas gibt es auch noch Cyberknife oder ähnliches. Da kenn ich mich aber nicht aus und ich weiß nicht ob sie dazu zu klein sind.

Bei einem Großzeller habt ihr so viel Zeit, dass ihr nicht in Hektik ausbrechen müsst. Der wächst normalerweise eher langsam. aber natürlich will man immer sofort was dagegen machen.
Liebe Grüße
Jutta
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04.07.2009, 22:22
-2asti5- -2asti5- ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2009
Beiträge: 227
Standard AW: Undifferenziertes großzelliges Bronchialkrzinom

Hallo Jutta!
Danke für deine Antwort.
Ja es wird das Hirn bestrahlt und anscheinend die Lymphknoten wenn ich das richtig verstanden habe!
Mein Papa testet sich selber immer ob sein Hirn eh noch voll funktionsfähig ist! Aber er kennt so noch gar nichts! Hoffe die Bestrahlung hilft und bin schon auf das Gespräch gespannt! Was sie dan wircklich machen!

lg,asti
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04.07.2009, 22:25
jutta50 jutta50 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2006
Beiträge: 1.480
Standard AW: Undifferenziertes großzelliges Bronchialkrzinom

Hallo Asti,

müsste bei N3 Lymphknoten nicht ein zu großes Stücke bestrahlt werden? Gibt doch bitte Bescheid, wenn du genaues weißt. Das interessiert mich.

Liebe Grüße
Jutta
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 04.07.2009, 22:27
-2asti5- -2asti5- ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2009
Beiträge: 227
Standard AW: Undifferenziertes großzelliges Bronchialkrzinom

Papa hat am Mittwoch das Gespräch! Sobald ich was weiß gebe ich dir bescheid!

Schönen Abend
lg,asti
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 07.07.2009, 14:10
-2asti5- -2asti5- ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2009
Beiträge: 227
Standard AW: Undifferenziertes großzelliges Bronchialkrzinom

Hallo!
Papa hat am Freitag seine zweite Chemo bekommen! Es ging ihm bis heute echt super! Jetzt fangt bei ihm das Kopfweh wieder ein bisschen an und sein linkes Auge ist lichtempfindlicher war bei der ersten Chemo auch so nur da war es das rechte Auge!
Kann das von der Chemo sein? oder schon eher von den Metastasen im Hirn!!!

Morgen hat er das Gespräch wegen der Bestrahlung und ich hab schon ganz schön schiss davor und trotzdem schon so gespannt was sie sagen!

lg,asti
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:54 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD