Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.01.2004, 21:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard nach Darmkrebs OP ständig lautes Rumoren im Darm

Hallo, ich hätte eine Frage ob jemand schon mal solche Erfahrungen gemacht hat. Also mein Vati ist im März 2003 an Dickdarmkrebs operiert worden, er hat nun noch ein ca. 40 cm Stück Dickdarm drin, der an den Dünndarm angenäht wurde. Der Mastdarm ist auch erhalten geblieben. Er hatte auch noch Glück das er keinen künstlichen Ausgang bekommen hat, da zum Glück der Schließmuskel nicht mit angegriffen war.
So nun zu meiner Frage. Er hat die OP soweit ich das beurteilen kann gut überstanden. Leider zieht er sich immer mehr von der Umwelt zurück, geht nicht mehr gerne länger aus dem Haus, da er viel auf Toilette muß, besonders nach den Mahlzeiten. Was laut Ärzte normal ist. Dann hat er seit dem eine ziemlich laute Darmtätigkeit und teilweise Schmerzen, nach dem Essen und er kann auch vieles gerade Obst oder Gemüse nicht mehr essen obwohl es doch gesund ist. Ich denke es ist der Darm, es ist als ob er Luft im Bauch/Darm hat, sehr viel. Es rumort jedenfalls ziemlich viel und sehr laut. Deshalb ist er auch nicht mehr gern bei anderen Leuten oder in einer Gaststätte, weil es ihm peinlich ist. Was ich gut verstehen kann. Ich würde gern wissen ob hier im Forum schon einmal jemand solche Erfahrungen gemacht hat? Und wie man vielleicht etwas dagegen manchen kann? Ich habe ihn gebeten, er sollte das einem Arzt mitteilen, aber er ist der meinung bzw. er hat schon mehrfach von seinem Arzt gesagt bekommen, das sei eben normal. Ist es das auch wirklich? Ich habe manchmal das Gefühl er gibt sich auf. Er sagt immer "Was soll ich beim Arzt er kann doch auch nichts machen".
Ich würde mich freuen wenn ich von anderen, die vielleicht das selbe erleben Erfahrungen und Tipps bekommen kann.
Vielen Dank Kerstin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.01.2004, 21:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard nach Darmkrebs OP ständig lautes Rumoren im Darm

Liebe Kerstin, das mit dem Rumoren und den Schmerzen ist anfangs normal, bleibt manchmal sogar. Der Darm muß erst lernen, in der "neuen" Form zu funktionieren. Manches Mal ist es auch besser, bestimmte Obst- und Gemüsesorten zu meiden und bei milden Sorten zu bleiben. Meine Mutter bekam zusätzlich Tropfen gegen Blähungen, die Einiges an Gerumpel wegnahmen. Sprich doch mal den Arzt darauf an. Liebe Grüße Beate
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.01.2004, 22:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard nach Darmkrebs OP ständig lautes Rumoren im Darm

Hallo Beate,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich kann mir vorstellen, ads es ein Weilchen dauert, bis sich der "Darm" bzw. das was noch übrig ist, wieder richtig arbeiten kann, wenn man da von richtig reden kann. Das haben ihm die Ärzte auch bei der Entlassung gesagt das es eine Weile dauret bis alles wieder halbwegs rihtig läuft. Meins Bedenken liegen nur darin, ich sehe wie mein Vati sich so nach und nach aus dem Leben zurück zieht. Es ist nicht einfach, immer gut zu zureden, da man ja nicht weiß wie alles weiter geht. Ich habe ihm schon mehrfach gesagt, er soll es seinem Hausarzt sagen, was ihm nicht "gefällt", aber er winkt nur ab. Ich habe auch das Gefühl, das diese laute Darmtätigkeit erst nach und nach kam. Ich bilde mir ein es wird von Monat zu Monat mehr. Was hat deine Mutti für Tropfen bekommen, vielleicht kann ich ihn überzeugen, seinen Arzt zu fragen, ob er auch Tropfen dagegen bekommen kann. ich bedanke mich sehr für die schnelle Hilfe.
Viele Grüße Kerstin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.01.2004, 23:26
Andrea21
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard nach Darmkrebs OP ständig lautes Rumoren im Darm

Liebe Kerstin,

ich kenn dein Problem, dies hatte mein Vater auch bis zum Schluss. Er hatte oft Durchfall, auch dieses Bauchglucksen hatte er oft gehabt.
Bei bestimmten Obst und Gemüsesorten werden Blähungen hervorgerufen, das bedeutet das im Körper Eiweissfäulnisse verarbeitet werden, diese werden auch bis zu 90% im Körper resorbiert, 10% dieser Eiweissfäulniss (so blödt das auch klingt) werden dann als Blähungen ausgeschieden.
Ich weiss zwar nicht ob dein Vater so arge Blähungen hat, aber gerade diese Luft im Bauch wie du beschreibst muss irgendwo raus. Er soll sich da nicht schämen, auch wenn es ihm sehr unangenehm ist.
Vielleicht könnt ihr es ja mal mit Sab Simplex Tropfen probieren, diese sind nicht schlimm, es sind Tropfen gegen Blähungen. Diese sind freiverkäuflich in der Apotheke erhältlich mit wenig Chemie, diese kann er ohne Bedenken einnehmen.
Wenn du noch mehr Fragen hast, dann meld dich einfach!
Lieber Gruss Andrea
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.01.2004, 03:18
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard nach Darmkrebs OP ständig lautes Rumoren im Darm

Hallo Kerstin,

Zur medizinischen Frage hast Du schon Informationen erhalten.

Ich weiß nicht, wie alt Dein Vater ist, aber für ihn sind diese Geräusche wahrscheinlich sehr peinlich. Und deshalb möchte er nicht mehr nach draußen gehen, aus Angst, was nun die Anderen um ihn herum denken werden. Wer dieses Gefühl des Anstarrens und der verständnislosen Blicke der Mitmenschen nicht kennt, wenn der Darm laut wird, kann es sehr schwer nachvollziehen. Dazu kommt die Angst just in jenem Moment, wo er zur Toilette müsste, keine in der Nähe zu haben.

Ein kleines Esstagebuch könnte sehr hilfreich sein, in dem er aufschreibt, wann er besonders Blähungen oder Stuhlgangdrang hat.
Diese Nahrungsmittel für eine zeitlang meiden, bis der Darm sich regeneriert hat.

liebe Grüße
Jutta
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.01.2004, 09:29
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard nach Darmkrebs OP ständig lautes Rumoren im Darm

Hallo Kerstin, wie Andrea schon schreibt, versuchs mit Sab Simplex Tropfen! Dei nimmt meine Mutter auch. Alles Gute Liebe Grüße Beate
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.01.2004, 14:09
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard nach Darmkrebs OP ständig lautes Rumoren im Darm

Hallo Kerstin,

das man nach dem mahlzeitein öfters aufs Klo muß ist ganz normal.
Ich habe das problem immernoch obwohl ich vor zwei jahren operiert wurde. Deshalb gehe ich auch selten draußen essen.
Es ist einfach unangenehm aber auch nervig wenn man alle 5 min. aufs Klo rennen muß.
Ich wünsche euch alles gute
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.01.2004, 23:52
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard nach Darmkrebs OP ständig lautes Rumoren im Darm

Hallo an alle,
vielen vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja ich hab ganz vergessen zu schreiben, mein Vati ist 68 Jahre. Ich muß ehrlich zugeben, das es gut ist (wenn man von gut reden kann), von anderen zu lesen, das es ihm nicht allein so geht. Es war für mich besonders schlimm, die ganze OP und das alles mit zuerleben. Ich war immer der Meinung, ich bin ein starker Mensch, aber wenn man seinen Vater im guten Zustand ins Krankenhaus schafft, und ihn heim holt und er ist nur noch eine halbe Portion, das war schlimm mit anzusehen. So nach und nach hat er sich wohl damit abgefunden, das es nicht mehr wird wie es war. Aber wir sind alle heilfroh, das es soweit gut gegangen ist. Manchmal bekomme ich trotzdem richtig Angst, was ist wenn wieder was kommt....??? Aber ich sollte wohl versuchen positiv zu denken. Also jedenfalls habe ich ihm heute die Sab Simplex tropfen und Kalmuswurzeltee besorgt. Ich werde gern berichten in wie weit es ihm hilft. Sollten Fragen an mich sein, dann mailt mir bitte. Ich bin auch gern bereit, Erfahrungen etc. weiter zu geben. Also vielen Dank an Euch alle und alles gute für euch und eure Familien. Viele liebe Grüße Kerstin k.scholz70@gmx.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verbindung zwischen Darm und Blase ! Darmkrebs 5 21.11.2009 11:01
wie lange nach der Darm Op... Hoffnung 05 Darmkrebs 9 16.11.2005 16:14
Hilfe bitte...Darmkrebs! dani101077 Darmkrebs 2 15.09.2005 14:58
Habe ich Darmkrebs ??? Darmkrebs 5 06.06.2005 19:13
Darm: 1. Gutartigkeit? 2. Operation 3. Besuch? Darmkrebs 4 25.06.2003 21:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:53 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD