Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Nierenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.10.2008, 19:02
Ilse40 Ilse40 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2008
Beiträge: 12
Standard 2 Jahre Nexavar

Liebe Teilnehmer des Forums,

ich bin neu und lese schon eine ganze Weile mit. Einige Versuche, ins Forum zu gelangen sind schon fehlgeschlagen, vielleicht klappt es heute.

Bei meinem Mann wurde vor 2 Jahren ein NCK festgestellt, entfernt, Metastasen in der Lunge, viele kleine und 2 größere (1 Rundherd ca. 2 cm, 1 Metastase am Hilusbogen ca. 3,5 cm). Im Bauchraum auffällige Lympfknoten, ca. 2 cm der größte.

Nach Nexavar haben sich die Lungenmetas bis auf 2 kleine 0,6 cm zurückgezogen. Im Bauch ist noch 1 Metastase, paraaortal, die sich inzwischen auf 2,8 cm vergrößert hat. Sie macht uns Sorgen.

Wir haben schon an eine Tomotherapie oder an eine OP (vielleicht sogar mikroinvasiv) gedacht.

Wer hat damit Erfahrungen und kann uns damit helfen?

Ich freue mich auf viele Anregungen

Es grüßt Ilse40
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.10.2008, 19:11
Ilse40 Ilse40 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2008
Beiträge: 12
Standard AW: 2 Jahre Nexavar

Ich habe noch etwas vergessen.

Mein Mann muss zu Nexavar täglich Clexane spritzen, ein Thrombosmittel.

Uns würde interessieren, ob das auch sonst gemacht wird.

Wir kommen aus Norddeutschland und fühlen uns in der UNI-Klinik sehr gut betreut und aufgehoben.

Gruß Ilse40
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.10.2008, 18:32
Silvia Z. Silvia Z. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.07.2007
Ort: Mannheim
Beiträge: 456
Standard AW: 2 Jahre Nexavar

Hallo Ilse,

lies doch bitte mal unter der Überschrift "Erste, zweite und bald dritte Lungenoperation". Da haben Marita, ich und noch einige andere über unsere Erfahrungen mit mehreren OPs geschrieben.

Liebe Grüße
Silvia Z.
:-)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.10.2008, 00:41
Ilse40 Ilse40 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2008
Beiträge: 12
Standard AW: 2 Jahre Nexavar

Vielen Dank Silvia Z. für Deinen Hinweis. Ich hatte den Bericht schon gelesen.
Wir suchen eine Möglichkeit, die Metastase aus dem Bauchraum zu entfernen.
Unsere Ärzte wollen das nicht, weil sie alle Metas entfernen wollen, wenn überhaupt. Hast Du Erfahrungen darüber? Oder hat vielleicht sonst einer im Forum damit schon Erfahrungen?
Danke und viele Grüße Ilse40
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:06 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD