Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.03.2005, 15:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer operiert ein Pankreaskopfkarcinom mit Ummaueru

Bei meinem Papa besteht ein Pankreaskopfkarzinom mit Ummauerung des Ligamentum hepatoduodenale. Er hat keine weiteren Metastasen. Da die Pfortader in das tumoröse Geschehen einbezogen ist, trauen sie sich in der hiesigen Klinik nicht zu operieren. Kennt jemand eine Klinik und/oder einen Arzt/Ärztin, der/die sich diese Operation zutraut? Grüsse Anja
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.03.2005, 19:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer operiert ein Pankreaskopfkarcinom mit Ummaueru

Hallo,

auf jeden Fall nach Heidelberg in die Uniklinik bei Prof. Büchler. Tele: 06221-56-6201

Gruß

Volker
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.03.2005, 19:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer operiert ein Pankreaskopfkarcinom mit Ummaueru

Volker ist vollauf zuzustimmen!

Heidelberg ist die Adresse der ersten Wahl in Europa!

www.pankreasinfo.com

Viel Erfolg!

Mike
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.03.2005, 11:12
Anja Kiesewetter Anja Kiesewetter ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2005
Beiträge: 4
Standard Wer operiert ein Pankreaskopfkarcinom mit Ummaueru

Danke Volker und Mike fürt eure Infos, muss ich erst die Unterlagen dort hinschicken oder soll ich gleich einen Termin mit meinem Papa dort vereinbaren, wie ist die Vorgehensweise? LG Anja
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.03.2005, 11:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer operiert ein Pankreaskopfkarcinom mit Ummaueru

Hallo,
meine Mutter hat gerade letzte Woche genau diese OP durchmachen müssen bzw. dürfen. Wir haben uns dabei bewusst für Prof. Link in Wiesbaden (Asklepios-Paulinen-Klinik) entschieden, da er auf dem rein operativen Gebiet als "Künstler" anerkannt ist und auch noch starke Verwachsungen operiert, an die sich viele nicht mehr trauen. Er geht vor allem sehr sorgfältig während der OP vor - bei meiner Mutter dauerte die reine OP insgesamt über 10 Stunden (Tumorgröße von knapp 6cm). Sie hat die OP äußerst gut überstanden und wird nun morgen nach 2 Wochen entlassen.
Neben der Wahl des richtigen Chirurgen mit umfangreicher Erfahrung auf diesem Gebiet ist in Eurem Falle Geschwindigkeit auch sehr wichtig - bei meiner Mutter hätten wir keine Woche mehr warten dürfen, so dass wir über den OP-Termin innerhalb von 3 Tagen sehr dankbar waren.
Beachtet bitte, dass Privatpatientenstatus erheblichen Einfluss auf die Auswahl des CHirurgen (Link und Büchler operieren nur privat) und den OP-Termin haben. Da in Eurem Falle noch keine Metastasierung vorliegt, nutzt die geschenkte Chance - koste es, was es wolle!!!

Viel Erfolg,

Michael
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.03.2005, 11:58
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer operiert ein Pankreaskopfkarcinom mit Ummaueru

Hallo Michael!

Ja, leider ist es wahr, daß der Status "Privatpatient" erheblichen Einfluß hat, was für einen Chirurgen man bekommt aber eben auch, welche ärztliche (Vor-)Beratung erfolgt.

Trotz alledem möchte ich all jene Patienten und deren Angehörige, die gesetzlich krankenversichert sind, ermuntern und zu prüfen, ob es nicht doch die Möglichkeit gibt die Kosten der Operation beim Pankreas-Ca. privat zu tragen.

Man kann hierbei den Behandlungsvertrag "aufsplitten". D.h., die Operation wird privatärztlich abgerechnet, die Kosten des stationären Aufenthalts sowie entsprechende Behandlungen und Untersuchungen werden ganz regulär von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen.

Die Kosten für eine Pankreasresektion inkl. ca. 10 tägigem Krankenhausaufenthalt belaufen sich auf ungefähr € 8.500,00.

Ein Betrag, der für viele Menschen, dessen bin ich mir bewußt extrem hoch und nur schwer oder gar nicht erschwinglich ist.
Aber vielleicht gibt es ja doch jeweils die Möglichkeit, daß die Familie und Freunde im Falle des Falles "zusammenlegt".

Es bleibt dabei: Heidelberg ist DIE Adresse in Europa, wenn nicht sogar weltweit, bei der Diagnose
"Bauchspeicheldrüsenkrebs".

Euch allen viel Mut, Kraft und Erfolg

Mike
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.03.2005, 12:06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer operiert ein Pankreaskopfkarcinom mit Ummaueru

Hallo Anja!

Ein Arzt wird einen Patienten nicht aufgrund der ihm überlassenen Unterlagen behandeln oder aber eine Diagnose der Operabilität oder Nicht-Operabilität stellen.

Du solltest somit, falls Dein Vater überhaupt reisefähig ist, mit Deinem Vater direkt in Heidelberg vorstellig werden.

Als Privatpatient bekommst Du umgehend einen Termin. Aber auch als Kassenpatient kann man sich zunächst einmal privatärztlich untersuchen lassen, also eine sog. "Zweitmeinung" einholen.
Die Kosten hierfür sind "verschwindend gering", im Vergleich zu den Kosten einer privatärztlich durchgeführten Pankres-OP.
Sie liegen bei ca. € 120,00.

Unterlagen, wie z.B. CT-Aufnahmen, solltest Du, falls vorhanden, mitbringen (CD-Rom). Zu bedenken ist jedoch, daß die Aufnahme unbedingt in einer Universitätklinik zu machen ist.

Viel Erfolg

Mike
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.03.2005, 16:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer operiert ein Pankreaskopfkarcinom mit Ummaueru

Hallo,

ich wurde selber vor 8 Wochen von Prof. Büchler operiert.
Ich kann nur nochmals betonen das Prof. Büchler und sein Team Europaweit, vielleicht weltweit, die besten auf dem Gebiet BSD sind.

Ich bin auch Privatpatient, was sicherlich hilfreich bei dem Termin und kurzfristige OP bei Prof. Büchler war. Aber Prof. Büchler operiert auch Kassenpatienten und schaut sich auch vorher Patienten die Kassenversichert sind an. Allein aus Interesse das er was dazu lernen kann. Ich hatte den Eindruck das niemand operiert wird ohne das vorher mit Prof Büchler
gesprochen worden ist. Zumindest wenn es um Krebs und BSD geht.

Das Privatversichert auch nachteile bringt, könnt ihr in meinem Beitrag "Glück gehabt" nachlesen.

An Michael

Wenn deine Mutter keine Metastasen und Lymphknoten befallen hatte und der Tumor vollständig entfernt worden ist, warum soll dann noch eine Chemo gemacht werden? Bin gespannt was Prof. Büchler dazu sagt.

Gruß

Volker
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.03.2005, 18:29
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer operiert ein Pankreaskopfkarcinom mit Ummaueru

Hallo Volker,

eine adjuvante Chemotherapie nach vollständiger Tumorresektion wird gegenwärtig noch nicht in der Mehrzahl der Fälle angewandt, beginnt sich aber immer mehr durchzusetzen. So gibt es anerkannte Studien, die bei ähnlichen Tumorgraden und Entfernung eine Rezidivwahrscheinlichkeit von rd. 90% aufweisen, wenn keine Behandlung erfolgt. Dies liegt vorwiegend daran, dass entweder häufig eine Mikrometastasierung im umliegenden Gewebe bereits stattgefunden hat (hier soll eine lokale Strahlentherapie wirken) oder aber postoperativ eine sog. Generalisierung einsetzt, d.h. es bilden sich Metastasen an anderer Stelle wie z.B. der Leber (dies soll durch die Chemo unterbunden werden). Erhöhende Risikofaktoren bei meiner Mutter sind die enorme Tumorgröße (knapp 6cm, der aber nicht gestreut hat - bei dieser Größe äußerst selten!) sowie die fast infiltrierten Lymphknoten.
Vor diesem Gesamthintergrund wollen wir eine Maximaltherapier-ung anstreben.
Man geht bei einer adjuvanten Chemotherapie von einer medianen Überlebensrate von grob 30% aus. Obwohl der Krebs vermeintlich entfernt wurde (was schon ein großes Glück ist), ist gerade das Pankreaskarzinom besonders heimtückisch aufgrund der hohen Rezidivwahrscheinlichkeit.
Was hat man Dir als Nachbehandlung geraten, Volker?

Grüße,

Michael
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.03.2005, 00:29
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer operiert ein Pankreaskopfkarcinom mit Ummaueru

Hallo,

bei mir wurde die BSD komplett entfernt, + die Milz, Gallenblase, Zwölffingerdarm und ein Teil der hinteren Magenwand.

Es gibt keine Nachbehandlung. Es wird alle drei Monate eine Kontrolle durch Blutbild und CT gemacht.

Wobei bei mir ein sehr seltener Tumor ca. 30 mal weltweit dokumentiert entfernt worden ist. Die genaue bezeichnung des Tumor wird nie entgültig bestimmt werden. Es streiten sich zwei Institute, Heidelberg und Kiel.

Gruß

Volker
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 23.03.2005, 09:57
Anja Kiesewetter Anja Kiesewetter ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2005
Beiträge: 4
Standard Wer operiert ein Pankreaskopfkarcinom mit Ummaueru

Hallo, danke für eure vielen Nachrichten. Ich habe jetzt mit Heidelberg Kontakt aufgenommen und schicke die Unterlagen zum Oberarzt Singer, der sie sich anschaut und dann auch kurzfristig einen Termin macht. Die Kosten für die OP könnten wir auch privat bezahlen. Ich hoffe der Tumnor ist operabel und alles wird gut. Liebe hoffnungsvolle Grüße von Anja
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.04.2005, 11:30
Anja Kiesewetter Anja Kiesewetter ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2005
Beiträge: 4
Standard Wer operiert ein Pankreaskopfkarcinom mit Ummaueru

Hallo an alle zusammen. Mein Papa wurde letzten Montag (kassenärztlich) in Heidelberg operiert. Ich habe mit OA Singer per email Kontakt aufgenommen und dann die Bilder hingeschickt. Sie haben sie sofort angesehen, sich telefonisch bei mir gemeldet und wir haben einen CT und OP Termin für meinen Vater vereinbart.
Sie konnten den gesamten Tumor entfernen. Mein Papa hat keine Metastasen gebildet. Ich bin ganz glücklich und möchte mich für die Tips und Antworten bedanken.
Wenn ich mir vorstelle, es gäbe nicht so ein Forum, würde mein Papa jetzt wahrscheinlich Chemo in BS machen, da er davon ausgeht, dass der Tumor nicht operabel sei (wie die Ärzte hier in Braunschweig ihm gesagt haben).

Liebe Grüsse von Anja
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.04.2005, 12:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer operiert ein Pankreaskopfkarcinom mit Ummaueru

Liebe Anja,

nach all den schlechten Nachrichten in der letzten
Zeit, freut es mich besonders, das auch mal wieder
eine positive Nachricht „durchkommt”.

Alles, alles Gute für Euch
(besonders natürlich für Deinen Vater!)

ole

P.S. für alle: Es ist immer dasselbe. Irgendein KH
behauptet, ein Tumor sei inoperabel. Und nachdem
sich die Spezialisten das angesehen haben, gibt es
dann manchmal doch noch eine Chance!

(!) Bei BSDK raus aus den Kreiskrankenhäusern (!)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.04.2005, 13:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer operiert ein Pankreaskopfkarcinom mit Ummaueru

Hallo Leute.Ich möchte allen Mut machen, die die Díagnose BSDK erhalten haben.Meinem Vater und uns als Angehörigen wurde dies im Dez.2000 mitgeteilt.Man fühlt sich wie bei der Verkündigung eines Todesurteiles. Es folgte noch ein Schlaganfall und die Durchführung des OP (Whipple-Operation)war fraglich.Dann doch OP im Febr. 2001 ( 11 Stunden dauerte die OP).Langsame Genesung, keine Chemo, nur Kontrolluntersuchungen.Mittlerweile wieder "topfit" und wir schreiben das Jahr 2005
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 22.04.2005, 22:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer operiert ein Pankreaskopfkarcinom mit Ummaueru

Hallo Anja,

bei meiner Mutter wurde im Rahmen einer Krebsvorsorgeuntersuchung ein Bauchspeicheldrüsenkarzinom (ca. 5 cm groß)festgestellt.
Sie hatte bis jetzt keinerlei Beschwerden.
Nun liegt sie verzweifelt in unserem KKH u. weint, weil eine OP für die Ärzte zu riskant ist, weil das Karzinom sich ganz in der Nähe der Hauptschlagader befindet.
Da ich aber mittlerweile weiß, dass sich dieses innerhalb von 2 Monaten um die Hälfte vergrößern kann, weiss ich, dass man keine Zeit verlieren kann, sondern ganz schnell handeln muss.
Habt ihr euch schon mit Prof. Bücher in Vebindung gesetzt?
Ist der in der Uni Heidelberg?
Wie kann man den kontaktieren?
Behandelt er nur Privatpatienten?
Für eine Antwort wäre ich dir wirklich dankbar.
Einen schönen Abend u. alles Gute für euch.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:47 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD