Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.07.2007, 19:54
Benutzerbild von Conny44
Conny44 Conny44 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2006
Beiträge: 1.293
Standard Danke und erstmal tschüss!!!

Hallo an alle, die hier ernsthaft posten, Hilfe suchen und Trost spenden bzw. gespendet und auch wertvolle Infos und Erfahrungen weitergegeben haben.

Ich möchte mich herzlichst bei euch bedanken und werde mich für eine Weile zurückziehen. Ich habe in dem halben Jahr versucht, alles an Infos aus dem Forum und Internet herauszuholen, ebenso diese sowie eigene Erfahrungen weiterzugeben und auch Trost zu spenden. Viele liebe Worte und Mitgefühl habe ich erhalten. Aber leider hat in letzter Zeit das Forum (für mich) an Qualität verloren, weil es einige Benutzer gibt, die entweder darauf aus waren, sich als Oberlehrer aufzuspielen und die Konfrontation suchten, selbst aber egoistisch genug waren, so viele Fragen (teilweise überflüssige) wie möglich in eigener Sache zu stellen, weil offenbar einfach nur zu faul, selbst zu recherchieren, sich aber an anderen Threads nicht beteiligt haben. Andere wiederum gaben nur Gülle in fast allen Foren von sich, ohne ein gewisses Hintergrundwissen zu haben. Teilweise ging es mir einfach unter die Gürtellinie und ich habe keine Lust mehr, mich ständig für meine Texte rechtfertigen zu müssen. Ich weiß, das sind harte Worte, aber ich selbst habe es so empfunden.
Ich habe versucht, für andere, bei denen ich gemerkt habe, dass sie wirklich hilflos waren, Sachen in Erfahrung zu bringen und weiterzugeben.

Meine Meinung ist nach wie vor, dass es sich um eine der schlimmsten Krebsarten überhaupt handelt. Es gibt keine wirkliche Heilung, aber es gibt dennoch ganz selten ein Wunder oder eine Spontaneilung und man kann einiges tun, um sich eine gewisse Lebensqualität zu erhalten. Wie es am Ende ausgeht, das weiß nur der da oben. Es ist weder angebracht, diese Krankheit zu verharmlosen, aber genau so wenig, allen jegliche Hoffnung zu nehmen. Für beides habe ich mich eingesetzt, beide Male habe ich Schläge erhalten. Es gibt nicht nur schwarz und weiß. Es gibt ganz viel dazwischen, davon bin ich überzeugt. Wenn ausnahmslos alle an dieser Krankheit versterben würden, bräuchte keiner kämpfen, sondern könnte sich erbarmungslos seinem Schicksal hingeben. Aber genau das wäre grundverkehrt. Jeder hat eine Chance und das Recht auf Hoffnung und sollte das nutzen. Jeder ist ein Individuum, aber jeder sollte sich auch im Klaren darüber sein, dass es ein ganz schwerer steiniger Weg ist.

Ich persönlich habe genug gesehen und durchgemacht. Und diese Erfahrungen kann mir keiner nehmen.

Allen, die mich so liebevoll und kompetent unterstützt haben, möchte ich nochmals meinen Dank aussprechen. Es hat mir sehr geholfen.

Heute bin ich allerdings an einem Punkt angelangt, wo ich mir sage, dass ich mir Anfeindungen nicht mehr geben muss. Ich brauche das nicht. Vielleicht schaffe ich es irgendwann, solche Leute zu ignorieren. Das wäre sicher das Beste, aber momentan bin ich nicht dazu in der Lage.

Also nochmals vielen Dank für alles! Viel Erfolg bei eurem Kampf, dort wo noch gekämpft wird. Meinen anderen Lieben (jeder einzelne selbst, weiß, dass er gemeint ist) wünsche ich, das der Schmerz nachlässt. Ich selbst weiß ja nun, wie es sich anfühlt.

Liebe Grüße von Conny

Geändert von Conny44 (12.07.2007 um 19:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.07.2007, 20:02
Jörg46 Jörg46 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2005
Ort: am Hügel oder am See oder am Wald
Beiträge: 1.176
Standard AW: Danke und erstmal tschüss!!!

Hallo liebe Conny

es tut mir echt leid, das auch Du dich nun Anfeindungen gegen über gestellt siehst - die eine weitere sinnvolle Teilnahme hier im Forum nicht mehr möglich machen.

Ich selbst kann dieses absolut nachvollziehen - denn ich habe dieses ja auch leider durchleben müssen.

Vielleicht kannst Du später vielleicht wieder Deinen kompetenten Rat hier weiter geben - neue User würden es Dir bestimmt danken.

Dir und den Deinen viel Kraft.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.07.2007, 21:00
Engel1972 Engel1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Beiträge: 135
Standard AW: Danke und erstmal tschüss!!!

hallo conny,

kann dich sehr gut verstehen....hab selbst auch schon negative erfahrungen gemacht hier im chat.

und das musst du dir wirklich in deiner situation nicht antun.

denke es ist mal ganz gut sich zurückzuziehen und von dem ganzen leid hier abstand zu nehmen.

hab da auch schon drüber nachgedacht.....vielleicht steigere ich mich zu doll rein.
ich persöhnlich war sehr froh,das du immer ein offenes ohr und tröstendes wort hattest.
das problem hier ist..es sind so viele menschen und jeder hat eine andere meinung....ja und oftmals kommt es dann zum knall.ja liebe conny das musst du dir wirklich nicht antun und hast sicherlich nun andere sorgen,als dich hier zu rechtfertigen oder rumzudiskutieren und dich dann zu ärgern.
wäre aber sehr froh,wenn du von dir hören lässt,wie es dir geht.kannst ja auch eine pn schicken,wenn du magst.

ich drücke dich ganz doll und es ist schön dich kennengelernt zu haben.

für die nächsten tage,wochen,monate wünsche ich dir......das die sonne bald wieder scheint und es dir ein wenig besser geht.

dein engelchen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.07.2007, 21:31
karlson v d karlson v d ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2007
Beiträge: 23
Standard AW: Danke und erstmal tschüss!!!

liebe conny,
kenne dich erst seit gestern abend,
habe bis 2 uhr nachts alle möglichen beiträge gelesen,
ich finde dich sehr tapfer und wahrhaft,
schade, daß du nicht mehr dabei bist,
ich wünsche dir viel kraft und
hoffe, daß du vielleicht später nochmal wieder einsteigst...?
danke für deine beiträge,
sie haben mir mut gemacht,
hier gedanken zu schreiben!
du bist nicht allein!!!
karlchen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.07.2007, 23:42
Kathrin23705 Kathrin23705 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2006
Beiträge: 278
Standard AW: Danke und erstmal tschüss!!!

Meine liebe Conny,

ich hab mich ja schon seit einiger Zeit hier ziemlich rar gemacht. Hab halt wichtige Dinge oft nur noch von einer mir jetzt lieben Freundin gehört. Du weißt sicher, wen ich meine.

War nur gerade erschrocken, dass auch du dich hier Anfeindungen entgegenstellen musstest. Ich musste diese Erfahrung hier leider auch im Chat kennenlernen.

Ich finde es nur schade, dass ein solches Forum, welches wirklich SOVIEL Wissen und Ratschläge beinhaltet, sich selbst in ein mit der Zeit immer schlechteres Licht stellt.

Als ich hier im Dezember letzten Jahres herkam, hatte ich den Eindruck, dass dies hier ein tolles Forum ist, wo man Informationen bekommt und sich auch gut über seine Sorgen und Nöte austauschen kann. Nur leider gibt es hier immer wieder Leute, die vieles mit ihren Beiträgen kaputt machen. Schade eigentlich. Conny, ich kann dich voll und ganz verstehen.

Conny, ich würde mich aber trotzdem freuen, wenn ich mal wieder was von dir hören würde. Denn auch du bist mir in der schweren Zeit eine Stütze gewesen.

Für die kommenden Stunden, Tage und Wochen wünsche ich dir jedenfalls alle Kraft der Welt.

GLG Kathrin

PS: Wahrscheinlich werde ich hier wieder wegen meines Beitrages angefeindet werden. Aber das ist nun mal meine Meinung.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.07.2007, 00:07
Acnaib Acnaib ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2006
Ort: Cottbus
Beiträge: 68
Standard AW: Danke und erstmal tschüss!!!

Hi Conny,

ich wünsch dir erstmal für deine Zukunft alles Gute!
Das mit deinem Vati tut mir sehr leid. (Ich hoffe, ich finde die richtigen Worte.) Ich hab immer versucht, mich mit deiner Situation zu vergleichen, aber wie schon oft erwähnt wurde, verläuft der Scheiß immer anders. Es tut mir so leid für dich. Ich mußte echt heulen. Warum geht es einem so, und dem anderen anders? Bei uns ist alles wie gehabt, Tumor nicht gewachsen, keine Metastasen. (Untersuchungsergebnis vom 11.07.07) Ich denke ständig, was hätte es bringen können, wäre Schwiegermutti nach Heidelberg gegangen. Aber sie wollte und will ja nicht. Es ist alles so zum "kotzen". Aber alles ist nichts im Vergleich zu deinem Verlust. Mensch, ich wünsch dir für die Zukunft nur alles Gute. Es heißt ja immer, dass die Zeit alle Wunden heilt. Ich kann es mir nicht vorstellen, aber dir wünsche ich es. Ich hab so Angst vor meineer Zukunft. Liebe Grüße an dich und deine Familie. Denke dran, es muß und wird weitergehen. Ich wünsch es dir, von Herzen!

Liebe Grüße

Bianca

Geändert von Acnaib (13.07.2007 um 00:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.07.2007, 00:19
marcy marcy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2006
Beiträge: 86
Standard AW: Danke und erstmal tschüss!!!

Liebe Conny,
ich verstehe deine Entscheidung, finde ich aber schade, keine Beträge von dir mehr lesen zu können. Ich find´s toll, dass du trotz deines großen Verlustes noch die Kraft gefunden hast, anderen beizustehen und anderen Mut zu machen.
Ich danke dir und wünsche dir für die kommende Zeit viel Kraft und alles Gute.
Liebe Grüße
marcy
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.07.2007, 08:51
Elfie Elfie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 521
Standard AW: Danke und erstmal tschüss!!!

Hallo Conny,
ich lese ja auch nur noch sporadisch mit, habe Dich für Deinen Einsatz immer sehr bewundert. Vielleicht liest Du ja auch noch mit und kannst bei schwie-
rigen Fragen noch einspringen? Die Betroffenen würden es Dir sicher sehr danken. Es tut mir sehr leid, dass Du Dich auch noch mit Anfeindungen auseinandersetzen mußtest, der Kampf gegen BSDK ist schon schwer genug, das weiß ich aus eigener Erfahrung.
Ich wünsche Dir für Deine Zukunft alles, alles Gute LG Elfie

Hallo Jörg,
schön, dass Du immer noch mitliest. Ich schick Dir mal ein paar dicke Kraftpakete. Kämpf weiter! LG Elfie
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.07.2007, 09:55
Miezel Miezel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 147
Standard AW: Danke und erstmal tschüss!!!

Liebe Conny,

nochmals vielen Dank, deine Gedanken haben mir hier sehr viel weitergeholfen, auch u. vor allem deine trotz allem sehr optimistischen Hinweise!

Sei lieb gegrüsst und herzlich umarmt, wünsche dir für die kommende Zeit viel Kraft und vielleicht hören wir doch noch mal voneinander,

Ute
__________________
Betroffener: mein Papi (Jahrgang 1930) Diagnose 14.5.07 BSDK mit Lungenmetas inoperabel, Chemo mit Gemzatibin + Tarceva, Zunahme Lungenmetas + Lymphknotenbefall - Chemo wurde im Oktober eingestellt; seit 4.12.07 Lebermetas, zusätzlich Lungenentzündung. Eingeschlafen am 8.12.2007
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.07.2007, 10:55
ciangi ciangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2006
Ort: bayern
Beiträge: 650
Standard AW: Danke und erstmal tschüss!!!

liebe conny,
.........zuerst vielen lieben dank für deine geburtstagsgrüße........ habe mich ganz doll gefreut..........

tja, liebe conny, ich kann schon verstehen, dass du dich hier nun zurückziehen willst.........
ich wünsch dir für die nächste zeit ganz einfach ganz, ganz viel kraft und noch mehr zuversicht. die kommende zeit wird nicht einfach werden. da ist die trauer........die leere.....und später dann die große sehnsucht......dein papa wird immer und überall fehlen........,das ist einfach so. aber die trauer und der schmerz werden mit der zeit weniger werden. die große leere wird durch andere dinge wieder ausgefüllt und es bleibt dann etwas, das dir niemand auf dieser welt wieder nehmen kann: eine unendliche dankbarkeit, dass du diesen menschen deinen papa nennen durftest............
ich wünsch dir viel, viel glück, liebe conny, machs gut und vielleicht meldest du dich ja doch mal wieder. würde mich freuen................

alles liebe dir und auch deiner familie.

monika
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 13.07.2007, 11:40
katja118 katja118 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2007
Beiträge: 148
Standard AW: Danke und erstmal tschüss!!!

Hi Ihr Lieben,

schade, dass es hier solche Probleme gibt. Aber es stimmt, daß manche keine andere Meinung stehen lassen wollen.

Wir sollten uns das aber nicht kaputt machen lassen und die wirklich schönen Seiten dieses Forums sehen. Ich denke, hier sind alle in niegekannten, schrecklichen Situationen. Da ist es menschlich, mal unsensibel, egoistisch oder sonstwas zu reagieren. Die Leute sind nicht alle gleich stark, ich versuche das dann eben zu verstehen.

Laßt uns drüberstehen und die "tollen Seiten" dieses Forums sehen. Mir hat es wirklich sehr geholfen. Danke nochmal an Euch alle.
LG Katja
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.07.2007, 12:28
Katja11 Katja11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 140
Standard AW: Danke und erstmal tschüss!!!

Hallo zusammen,

ich kann meiner Namensveterin nur Recht geben. In den Situationen die wir hier leider alle durchmachen müssen, ist es wahrlich manchmal schwierig die Reaktionen anderer Menschen zu verstehen. Es sollte auf jeden Fall die Meinungen Anderer akzeptiert und nicht angefeindet werden. Es macht jeder seine eigenen Erfahrungen und daraus resultiert natürlich auch eine eigene Meinung.

Mir hat das Forum auf jeden Fall sehr geholfen, die Erfahrungen und Meinungen von anderen Betroffenen zu lesen.

Conny, ich wünsche Dir/Euch sehr viel Kraft für die nächste Zeit. Vielleicht hilft es dir wenn du dich ein wenig zurück ziehst und etwas Abstand von alle dem bekommst. Mir hilft es auch die Erfahrungen im Hinterbliebenen-Forum zu lesen.

Alles Gute!

Katja
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.07.2007, 12:48
Kathrin23705 Kathrin23705 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2006
Beiträge: 278
Standard AW: Danke und erstmal tschüss!!!

Hallo ihr beiden Katjas,

ich muss euch leider sagen, dass hier für ein Forum recht viele Anfeindungen getätigt wurden. Speziell gegen Leute, die die normale Medizin nicht als Allheilmittel sehen. Alternativen sind nicht gern gesehen.

Und ich persönlich musste mich während der Sterbebegleitung meiner Schwester sagen lassen, dass das, was ich geschrieben habe, nicht stimmen kann und ich lügen würde!!! Einige Wochen später war meine Schwester für immer von mir gegangen.

Sicher, in diesem Forum ist man ziemlich angespannt, weil es ja leider einen traurigen Hintergrund hat. Aber ich bin doch der Meinung, dass es eine Demokratie gibt, und diese auch überall ausgelebt werden soll und kann.

Sorry, wenn ich mich verbittert anhöre, aber so seh ich das jedenfalls.

LG Kathrin
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.07.2007, 13:03
Engel1972 Engel1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Beiträge: 135
Standard AW: Danke und erstmal tschüss!!!

hallo meine liebe conny,
denke und hoffe das du diese zeilen lesen wirst und still hier mitliest.
möchte dir ein schönes wochende wünschen und vielleicht kannst du dich bei dem schönen wetter ein wenig ablenken.vielleicht kannst du ein wenig kraft tanken,die du dir verdient hast.

ich wünsche es dir so sehr.

es sind bald ferien und dann werde ich auch ein wenig abstand gewinnen und nicht hier sein.
man wird doch immer wieder an das schlimme was wir durchgemacht haben errinnert und in den letzten tagen war es einfach zu viel hier.
es macht mich immer wieder traurig solch traurige sachen hier zulesen....aber man möchte den anderen betroffenen auch zur seite stehen.

liebe conny......dir ein riesen kraftpaket und ich drücke dich ganz doll

dein engelchen
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.07.2007, 14:18
Katja11 Katja11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 140
Standard AW: Danke und erstmal tschüss!!!

Hallo Kathrin,

ich bin wie gesagt auch der Meinung, dass jeder seine eigene Meinung haben darf. Jedoch hat niemand das Recht dich oder andere Teilnehmer als Lügner darzustellen. Ich sehe den Zweck des Forum's im Austausch von Erfahrungen und auch in der gegenseitigen Unterstützung. Sicher wird es immer User geben die dies etwas verfehlen und solche Behauptungen tätigen.

Das Alternativen nicht gern gesehen sind ist eigentlich erschreckend. Wenn es nur irgendeine Möglichkeit gegeben hätte die meinem Papa geholfen hätte, hätten wir diese ergriffen egal aus welchen "Bereich" diese gekommen wäre.

Du hörst dich nicht verbittert an. Es ist schlimm genug einen solch schmerzhaften Verlust ertragen zu müssen und solche Anfeindungen machen dies nicht leichter.

Alle Gute!

LG Katja
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:51 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD