Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #5506  
Alt 29.01.2016, 14:24
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.382
Standard AW: After-Chemo-Thread

Mohnblume, daß wär super gewesen Ich freue mich auch auf den Outdoorsport. Dort wird sehr viel Sport gemacht, daher habe ich mir die Klinik auch ausgesucht, und natürlich wegen dem Allgäu

Die letzten beiden Male war ich im Januar dort wo es kalt und voller Schnee war. Diesmal möchte ich es grün haben.

Ich bin auch so oft weg mit meinen Urlaubstagen, ich habe ja als Schwerbehinderte 35 Tage, und meinen Rehas, daß mein Chef sich erschreckt wenn ich mal da bin
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen
Mit Zitat antworten
  #5507  
Alt 29.01.2016, 18:29
Benutzerbild von Kamel
Kamel Kamel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2015
Ort: Stuttgart
Beiträge: 103
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo alle hier in After Chemo Threat,

ich wechsel mal von Chemo -durchahlte-Threat zu euch.

Ich habe, bzw. hatte TN + einbefallener LK, Ebene 3 - Vollremision nach Chemo und BET und LK-Entfenung vor zwei Wochen. In 2-3 Wochen fängt dann die Bestrahlung an. Chemo und Op habe ich recht gut vertragen, nur dass ich noch öfters punktiert werden muss wegen Hämatomen in der Bust / Achseln. Und ein wenig Bewegungsschmerzen im Arm, aber es wird langsam durch die Übungen besser.
Auch der Bestrahlung schaue ich mal positiv entgegen - ihr habt es ja auch alle recht gut hinbekommen, wie ich es aus euren Beiträge so entnehmen kann.
Gibt es etwas, was ich im Voraus dafür tun kann?

Liebe Grüße, Kamel
PS: warum, ich Kamel als Name habe, könnt ihr in Vorstellungsthreat lesen...
Mit Zitat antworten
  #5508  
Alt 31.01.2016, 22:56
Benutzerbild von jacobine
jacobine jacobine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 74
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo Kamel,

ich habe nichts im Vorfeld gemacht. Die Ärtzin im Strahleninstitut meinte, dass die Bestrahlungen von Frauen besser vertagen wird, wenn sie trockene Haut haben. In meinem Fall hat das zugetroffen. Meine Haut hat das am Ende ganz gut weggesteckt. Zum Anfang war es schlimm, aber dann mit der Zeit hat sich das gegeben. Sie war am Ende sehr dunkelbraun und wie Leder, aber mehr ist nicht passiert . Ich habe von dort eine Salbe (die ich zwar selbst bezahlen musste) bekommen. Damit habe ich gecremt. So halb nach Anweisung. Einmal mehr und da andere Mal weniger. Am Ende hat es ganz gut geklappt. Meinen Kompressions-BH habe ich nach der Hälfte gegen einen normalen BH ausgetauscht, weil die Brust sehr stark geschwollen war. Günstig ist es sich schwarze oder dunkele BH's zu besorgen. Das Bestrahlungsfeld wird jedes Mal nachgemalt, so dass der weiße BH dann innen schwarz ist. Ich spreche da aus Erfahrung :-0. Ich wünsche dir viel Glück. Weißt du schon, wie viele Bestrahlungen du bekommst?

Morgen ist es nun so weit. Ich muss die erste Tablette vom Tamoxifen nehmen. . Ihr glaubt gar nicht, wie ich mich davor graule . Ich kann Resi total verstehen, ich werde zum Anfang sicher auch die Tage der Einnahme zählen. Eine Woche habe ich es nun schon vor mich her geschoben, aber Morgen muss es sein .
Irgendwie habe ich gerade ein Tief. Dabei müsste ich mich freuen alles erst einmal geschafft zu haben. Aber seid ein paar Tagen spüre ich wieder diese Unruhe in mir. Manchmal überkommt mich Panik. Ich hoffe, der Knoten in mir platzt bald und ich kann wieder zu mir finden.


Ich wünsche euch allen einen guten Wochenstart Morgen.
Liebe Grüße Jacqueline

Geändert von jacobine (31.01.2016 um 23:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5509  
Alt 01.02.2016, 08:55
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.382
Standard AW: After-Chemo-Thread

Jacobine, keine Angst wegen dem Tam. Ich hatte keine Knochenschmerzen. Bei mir waren es nur die Durchschlafstörungen mit den Hitzewallungen. Naja, und die Ausschabungen das war es aber auch schon

Ich war froh diese im Gegensatz zu TN nehmen zu können. Nach meiner Total-OP im September 2015 nehme ich Aromatasehemmer und mir geht es besser den je. Manchmal friere ich nachts

Unser Wochenende ist vorbei geflogen
Das Handballspiel gestern war doch mega, oder ?

So, noch was arbeiten. Diese Woche wird kurz, da am Donnerstag bei uns der Karneval anfängt
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen
Mit Zitat antworten
  #5510  
Alt 01.02.2016, 09:27
Benutzerbild von Resi HST
Resi HST Resi HST ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2015
Ort: An der Ostsee vor der Insel Rügen
Beiträge: 533
Standard AW: After-Chemo-Thread

Ihr lieben!kurze Rückmeldung aus der Reha: Masserberg ist toll!
Ich habe verlängert! 1 Woche und noch ein paar Tage zur Erholung bevor ich die weite Heimfahrt antrete (die paar Tage ohne Therapie zahle ich selbst, 4 Wochen die KK
Allgäu: Glückwunsch!
Finja: die Rötung Habe ich auch gehabt.
Jacobine: ich vertrage TAM erstaunlich gut.
Also keine Angst.durch die Schilddrüsenmedikamente geht es mir viel besser.
Ich bin ein anderer Mensch geworden in der AHB.
Dass das möglich ist!
Heute letzter Therapietag - ich muss zum Ergometer flitzen.
Allen hier liebe Grüße
Resi
__________________
Ich freue mich, wenn es regnet. Wenn ich mich nicht freue, regnet es auch. Karl Valentin
Mit Zitat antworten
  #5511  
Alt 01.02.2016, 09:47
Bengerl Bengerl ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 239
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo ihr Lieben,
Den neuen wünsche ich alles gute hierin diesem Thread und ihr fühlt euch hoffentlich hier bald heimisch. Ihr habt ja schon einen wesentlichen Weg mit Chemo usw gemeistert.

Bei der Bestrahlung sollte ich nicht direkt Wasser auf die Hautstellen bekommen, nur abtupfen. Das kostete mich einige Überwindung, da soll man sich sportlich betätigen und dann nicht duschen, aber es hat geklappt. Ich bin sehr hellhäutig und hab ne empfindliche Haut, aber es war echt ok. Am Schluss war die Haut etwas rot und ich bekam ne Salbe zusammengestellt die echt gut war. Am Ende wurde ich nur immer müder und brauchte immer eine kleine Pause danach. Kann aber daran liegen, dass ich immer schon um 6:30 Uhr vom Taxi zur Bestrahlung abgeholt wurde. Ich war aber dann schon um 8 Uhr wieder zuhause und hatte dann den ganzen Tag für mich.

Zu Tamoxifen: ich begann damit ein paar Tage vor der Bestrahlung. So richtige Probleme kann ich es jetzt nicht sagen. Knochenschmerzen, die mit Bewegung gut zu meistern sind. Hitzewallungen hatte ich schon seit der Chemo und die werden jetzt immer besser. Ich kleide mich halt auch dementsprechend untertags. Steifigkeit in den Gelenken die hab ich, vergehen aber dann nach ein paar Minuten Bewegung. Gewicht hab ich 2 Kilo mehr seit ich die Krankheit habe. Nur was mir zum Schaffen macht, dass sind Schlafstörungen. Mehr wie höchstens 2 Stunden am Stück kann ich nicht mehr schlafen und ich wache auch des öfteren Nachts auf und kann dann nicht mehr weiterschlafen. Aber ich bin froh, die Therapie mit Tamoxifen machen zu können und lebe jetzt ein schönes und bewussteres Leben. Aber ich bekomme auch noch Zoladexspritzen, fie die gleichen Probleme machen können.

Nach nicht mal 2 Wochen Bearbeitung hab ich die Zusage von der Rentenversicherung bekommen. Ich darf meine Reha wieder in Isny machen. Termin hab ich noch keinen. Rufe heute mal dort an und frage nach.
@Allgäu
Du kennst dich doch so gut mit vielen aus. Bekomm ich während der Reha mein Gehalt weiterbezahlt oder muss ich wieder Übergangsgeld beantragen? Ich arbeite jetzt seit 13.Juli 2015 wieder und vorher war ich 15 Monate krank.
Bengerl
Mit Zitat antworten
  #5512  
Alt 01.02.2016, 11:54
Benutzerbild von mohnblume79
mohnblume79 mohnblume79 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 585
Standard AW: After-Chemo-Thread

@Bengerl, die Frage habe ich mir auch gerade gestellt und mich informiert. Schau mal Entgeltfortzahlungsgesetz §3 (1) 1.
Wenn Du 6 Monate gearbeitet hast, ist Dein Arbeitgeber wieder dran. Mir hat die RV bei den Unterlagen einen Schrieb mitgeschickt, wo man sich vom Arbeitgeber bestätigen lassen soll, das die weiter zahlen. Den hab ich denen geschickt - bislang noch ohne Antwort, ist bei mir aber auch noch hin.
Freut mich sehr, dass das so läuft und wir nicht wieder so doll zurückstecken müssen für die Zeit.
Mit Zitat antworten
  #5513  
Alt 01.02.2016, 12:38
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.382
Standard AW: After-Chemo-Thread

Bengerl, wenn Du wieder ein halbes Jahr berufstätig warst und dann wegen der selben Erkrankung eine Reha machst, bist Du als Angestellte in der Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber und nicht Übergangsgeld.

Ich war während der Therapie und AHB ja 10 Monate AU. Hier hatte ich Krankentagegeld und Übergangsgeld bekommen. Ab 1.5.2014 wieder voll berufstätig. 1. Reha ab 2/2015, Lohnfortzahlung. Nach der Reha wieder voll berufstätig, jetzt im Mai 2016 2. Reha und wieder Lohnfortzahlung.

Da Du seit 13.7.2015 wieder arbeitest, müsstest Du jetzt Lohnfortzahlung bekommen da Du länger als ein halbes Jahr wieder arbeitest.
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen
Mit Zitat antworten
  #5514  
Alt 01.02.2016, 12:55
Bengerl Bengerl ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 239
Standard AW: After-Chemo-Thread

Danke für eure schnellen Antworten.
Ich wollte es nur wissen, zuvor ich in die Personalabteilung bei uns gehe. Ich vertrau denen nicht mehr so ganz. Sie haben mir für November und Dezember nämlich nur noch das Gehalt für 25 Wochenstunden gezahlt obwohl ich noch Vollzeit war und erst ab 1.Januar in Teilzeit gegangen bin. Und sie wollten es am Anfang mir nicht glauben.
DANKESCHÖN
Mit Zitat antworten
  #5515  
Alt 01.02.2016, 20:57
Benutzerbild von jacobine
jacobine jacobine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 74
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo alle zusammen,

mein langer Text von eben -->> alles weg

Naja. Dann eben noch mal

@allgäu: du warst nur insgesamt 10 Monate krank. Das ist ja gut. Ich bin am 3.3. schon 12 Monate zu Hause. . Und ein Ende noch nicht abzusehen. Ich hoffe, dass die AHB moch wieder etwas aufbauen kann.

Ich hatte letztens ein Gespräch mit meiner KK, bei dem mir mitgeteilt wurde, dass wenn meine 78 Wochen Krankengeld vorbei sind, ich bis 2.3.18 auf die Diagnose Brustkrebs kein Krankengeld mehr bekomme. Auch nicht auf ein Rezidiv und auch nicht auf Nebenwirkungen wie Polyneuropathien usw. Das hat mich ganz schön umgehauen. Obwohl Neuropathie einen völlig anderen Diagnoseschlüssel hat und es eine eigene Krnakheit ist, wird es dem Brustkrebs angerechnet. Find ich irgendwie ungerecht. So darf bzw. kann ich, wenn meine 78 Wochen verbraucht sind, nicht mehr krank werden auf irgendetwas was mit Brustkrebs zutun hat.

@Resi: das ist ja schön, dass du 4 Wochen bleiben konntest. Ich wusste gar nicht, dass man auch privat in einer Rehaklinik verlängern kann. Das werde ich mal im Hinterstübchen behalten. Vielleicht kann ich in Bad Elster auch verlängern. Schön, dass es dir so gut gefällt auch dass es dir gutgetan hat. Erhole dich in den restlichen Tagen noch!

Und bei Tam Durchschlafstörungen ?? Ich nehme jetzt schon etwas dagegen, da ich seit Jahren darunter leide. Na mal schauen, Vieleicht lasse ich das ja mal aus.

Euch allen eine gute Nacht!
Liebe Grüße Jacqueline

Geändert von jacobine (01.02.2016 um 21:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5516  
Alt 02.02.2016, 09:26
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.382
Standard AW: After-Chemo-Thread

Jacobine, ja ich war nur 10 Monate krank. Aber das war ok so. mein Gyn hat mich sofort bei der Diagnose krank geschrieben, was mir auch sehr gut getan hat während der Therapie nicht zu arbeiten und nur das zu tun wozu ich Lust hatte. Chemo, OP und Bestrahlung, danach AHB und Wiedereingliederung. Ab 1.5.2014 war ich wieder voll berufstätig um am 9.5. wieder in Urlaub nach Abu Dhabi fliegen zu können

Man wird am Anfang (bei mir bei AHB und Reha) gefragt ob man verlängern will. Bei AHB wollte ich, bei Reha nicht. Jetzt bei der 2. mache ich auch nur 3 Wochen, da wir im Anschluß nach Ibiza fliegen.

Heute hat mein Mann Geburtstag Wir werden heute Abend mit Familie essen gehen. mal sehen was es WW-like zu essen gibt
Bin jetzt am Anfang der 3. Woche und habe 2,4 kg weg. Fehlen nur noch 7,6
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen
Mit Zitat antworten
  #5517  
Alt 02.02.2016, 09:33
Benutzerbild von la vie est belle
la vie est belle la vie est belle ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2015
Ort: Landkreis Oldenburg
Beiträge: 208
Standard AW: After-Chemo-Thread

Zitat:
Zitat von allgaeu65 Beitrag anzeigen
Ab 1.5.2014 war ich wieder voll berufstätig um am 9.5. wieder in Urlaub nach Abu Dhabi fliegen zu können
Wie fand dein Arbeitgeber das?

Ich stehe evtl. vor ähnlichem "Problem" - vielleicht mache ich aber auch nur im Kopf eines draus. Im November musste ich den Sommerurlaub angeben (wir sind zwei Kollegen mit Schulkindern) und jetzt könnte es eben auch sein,dass ich quasi nahtlos von der AHB in den Urlaub gleiten könnte. Irgendwie auch doof. Es ist meinem Chef aber glaube ich noch immer nicht so ganz deutlich, wie lange ich wirklich noch weg bin (seit Mitte September krankgeschrieben).

Feiert schön Geburtstag und Glückwunsch zu den Minuskilos!
__________________
Herzliche Grüße, Belle

Hinfallen,aufstehen, Krönchen richten, weitergehen (unbekannt)
Mit Zitat antworten
  #5518  
Alt 02.02.2016, 10:06
wildflower wildflower ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2014
Beiträge: 133
Standard AW: After-Chemo-Thread

Liebe Belle,
ich weiß nicht, ob du eine Wiedereingliederung planst. Wenn du nach der AHB direkt Urlaub machst, musst du m.W. danach voll einsteigen. Diese Überlegung hilft dir natürlich nur, wenn du nicht schon eine Reise fest gebucht hast bzw. der Urlaub aus anderen Gründen nicht verschiebbar ist.

PS: Mit WW habe ich gestern auch angefangen - schon wieder ein neues Punktesystem.
__________________
LG,
wildflower
Mit Zitat antworten
  #5519  
Alt 03.02.2016, 18:49
Benutzerbild von Kamel
Kamel Kamel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2015
Ort: Stuttgart
Beiträge: 103
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo zusammen

Muss man eigentlich nach der AHB nahtlos mit der Wiedsereingliederung anfangen? Das wird doch auch durch die Rentenversicherung bezahlt. Muss ich da etwas beim Antrag genau beachten?
Wie habt ihr die Wiedereingliederung gemacht - wie viel Std pro Tag und wie lange?

Ich hatte heute mein "Strahlengespäch" und habe am 12.2. die "Anprobe", und am 17. geht es los - das finde ich gut. Jetzt wird diese Etappe auch konkret.

Liebe Grüße, Kamel
Mit Zitat antworten
  #5520  
Alt 04.02.2016, 08:51
Benutzerbild von allgaeu65
allgaeu65 allgaeu65 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.382
Standard AW: After-Chemo-Thread

Hallo Kamel,

ich habe direkt nach der AHB mit der Wiedereingliederung angefangen. 3 Wochen 3 Stunden, 3 Wochen 4 Stunden, 3 Wochen 5 Stunden und 2 Wochen 6 Stunden. Danach wieder Vollzeit. War gut diese Steigerung. Du legst das mit Deinem Arzt fest und reichst es der Rentenversicherung vor diesen Plan.

Alles Gute für die Grillerei
__________________
Das Leben ist schönund das lassen wir uns nicht kaputt machen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ahb, bestrahlung, nachsorge


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:29 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD