Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Prostatakrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.01.2012, 18:08
Robert_K Robert_K ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 2
Standard Hodenhochstand beidseitig = erhöhter Prostatakrebs - Risiko?

Hallo:

Wenn Jemand als Kind (Baby) von Hodenhochstand bis 14. Lebensjahr betroffen war und die Sache dann im 14. Lebensjahr nur operiert worden und die Hoden (oder besser gesagt die Reste davon) in ihre Plätze runter geholt worden sind, besteht dann hier für diesen Betroffenen ein erhöhtes Prostata - Krebsrisiko? Hier ist das Testosteron des Betroffenen niedrig, das ist vielleicht auch logisch, weil die Hoden so lange im Bauch waren.

Die Frage war hier nach Prostata - Krebsrisiko, ist es unter diesen Bedingungen erhöht?
Danke

Gruß
Robert
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.01.2012, 20:16
Hansjörg Burger Hansjörg Burger ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 17.08.2005
Beiträge: 302
Standard AW: Hodenhochstand beidseitig = erhöhter Prostatakrebs - Risiko?

Hallo,

warum soll da ein höheres Prostatakrebs-Risiko bestehen?

Das Alter ist beim PK das Hauptrisiko.

Bei Angst vor PK kann ich nur raten, ab 40 zur Früherkennung zu gehen.

Gruß

Hansjörg Burger
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.01.2012, 20:19
Robert_K Robert_K ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 2
Standard AW: Hodenhochstand beidseitig = erhöhter Prostatakrebs - Risiko?

Zitat:
Zitat von Hansjörg Burger Beitrag anzeigen
Hallo,

warum soll da ein höheres Prostatakrebs-Risiko bestehen?

Das Alter ist beim PK das Hauptrisiko.

Bei Angst vor PK kann ich nur raten, ab 40 zur Früherkennung zu gehen.

Gruß

Hansjörg Burger
Hallo:
Es geht in der Frage wegen Mangel an Testosteron u.a.
Gruss
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.01.2012, 21:47
frohsinn frohsinn ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 3.059
Standard AW: Hodenhochstand beidseitig = erhöhter Prostatakrebs - Risiko?

Hi Robert....habe mal gegoogelt..vielleicht findest du Antworten auf deine Frage hin ...gib mal Testosteron-Mangel-Syndrom ein....
Gruß von mir
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.01.2012, 22:06
Rainer53 Rainer53 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2010
Beiträge: 286
Standard AW: Hodenhochstand beidseitig = erhöhter Prostatakrebs - Risiko?

Hallo Robert,

nach meinem laienhaften Verständnis müsste das Risiko für Prostatakrebs eher sinken bei zu wenig Testosteron. Schließlich ist die Hormonsupression eine Behandlungsform bei dieser Krebsart.

Gruß, Rainer
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.01.2012, 23:13
Dirk-Gütersloh Dirk-Gütersloh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2002
Ort: Steinhagen bei Gütersloh
Beiträge: 1.225
Standard AW: Hodenhochstand beidseitig = erhöhter Prostatakrebs - Risiko?

Hallo Robert,

auch wenn Du da nicht nach gefragt hast, Hodenhochstand ist ein Risikofaktor für Hodenkrebs.

LG Dirk
__________________
Meine im Krebs-Kompass von mir verfassten Texte dürfen auf anderen Homepages und in anderen Foren ohne meine ausdrückliche Zustimmung nicht verwendet und veröffentlicht werden.
---------------------------------------------------
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:22 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD