Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.11.2018, 23:08
Pepina Pepina ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2018
Beiträge: 1
Standard Immuntherapie KEYTRUDA bei Lungenkrebs

Hallo, vor 3 Wochen wurde bei mir nichtkleinzelliger Lungenkrebs festgestellt. ich habe eine Knochenmetastase im Oberarm und Lmphdrüsenmetastasen. Eine Immuntherapie sei das Mittel der Wahl. Morgen bekomme ich die erste Infusion
Hat jemand Erfahrungen mit dieser Therapie.

Eine Frage noch: heute habe ich zum ersten Mal Blut gehustet. Das sorgt mich sehr. Wie soll ich das bewerten?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.11.2018, 00:22
Rottweilerfreund Rottweilerfreund ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 86
Standard AW: Immuntherapie KEYTRUDA bei Lungenkrebs

Hallo
Zuerstmal: Die Diagnose ist immer ein Schock. Krebs hört sich immer an, wie das bevorstehende Ende. Aber in den meisten Fällen ist das nicht so. Die Medizin kann schon unheimlich viel. Oft sogar den Krebs heilen oder zum Stillstand bringen.
Also: Kein Trübsal blasen, sondern Brust raus und auf in den Kampf!

Nun zu deinem Bluthusten: Ich vermute, bei dir wurde eine Biopsie vorgenommen? Also eine Gewebeprobe entnommen?
Bei mir fing es nach der Entnahme an, dass ich Blut gehustet habe. Das ist auch ganz logisch. Man hat ja eine frische Wunde in der Lunge. Das hat auch relativ lange angehalten. So fünf oder sechs Wochen werden das gewesen sein. Besonders im Liegen wurde der Husten schlimm. Oder, wenn ich im Sessel weit zurückgelehnt gesessen habe.
Aber auch wenn bei dir keine Entnahme stattgefunden hat, muss das nichts Schlimmeres sein. Man darf ja nicht vergessen, dass die Lunge extrem gut durchblutet ist. Da wird ja der Sauerstoff an das Blut übergeben. Und da kann der Tumor natürlich auch kleinere Adern beschädigen.
Also, mach dir deswegen keine allzu großen Sorgen. Es sei denn, die Blutung ist wirklich stark. Aber sprich das auf jeden Fall gleich bei der nächsten Gelegenheit beim Arzt an. Am besten gleich vorne an der Anmeldung.

Gruß
Rene
__________________
Ich gehe nicht. Du gehst!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.11.2018, 07:59
Gabna Gabna ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Immuntherapie KEYTRUDA bei Lungenkrebs

Hallo Pepina,
habe auch ein nichtkleinzelliges Lungenkarzinom, befallen sind beide Lungengflügel - auch mit Metastasen und Lymphknoten. Ausserdem hatte ich 2 Metastasen im Kopf. Meine Diagnose erhielt ich Anfang 2017. Bekomme seither alle 3 Wochen meine Immunthetapie (Pembrolozumab). Tumore, Metastasen und Lymphknoten haben sich schnell verkleinert, sind zwar noch da, aber stabil. Die Metastasen im Kopf sind kaum noch nachweisbar.
Als einzige Nebenwirkung habe ich erhöhte Leberwerte, die aber mit Kortison gut behandelt werden können.
Ich wünsche dir alles Gute und Kopf hoch.
Gruss
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.11.2018, 18:30
akire blau akire blau ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2018
Beiträge: 9
Standard AW: Immuntherapie KEYTRUDA bei Lungenkrebs

Hallo Ihr alle,
nach knapp sechs Monaten Immuntherapie hatte ich jetzt Kontrolluntersuchung und heute noch das CT: sehr erfreulich - das Adenokarzinom an der Aorta in meiner Lunge ist weniger als halb so groß, an den umliegenden Lymphknoten war nichts auffälliges zu erkennen. Und, was die Tumorkonferenz als Rippenmetastasen befundet hatte,deutete der heutige Radiologe wahrscheinlicher als alte Rippenbrüche... ( die ich tatsächlich hatte!) Jetzt bin ich neugierig was mein Onkologe dazu meint, vielleicht brauch ich dann die Knochenaufbauinfusionen nicht mehr. Das fände ich besonders erfreulich weil dies Mittel "Ribometa" mir mehrmals unschöne, schmerzhafte Nebenwirkungen beschert hat. Aber insgesamt bin ich zufrieden, besonders auch über meine zurückgekehrte Stimme. Die ist zwar nicht wie früher aber immerhin
Habt auch einen schönen Abend und erholsame Nächte
akire blau
P.S. nach der Bronchioskopie habe ich auch heftigst gehustet, mit Blut dabei
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.11.2018, 20:08
Gabna Gabna ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Immuntherapie KEYTRUDA bei Lungenkrebs

Freue mich sehr für dich!!!!
Gruss Gaby
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.11.2018, 20:42
Rottweilerfreund Rottweilerfreund ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 86
Standard AW: Immuntherapie KEYTRUDA bei Lungenkrebs

Zitat:
Zitat von akire blau Beitrag anzeigen
- das Adenokarzinom an der Aorta in meiner Lunge ist weniger als halb so groß, an den umliegenden Lymphknoten war nichts auffälliges zu erkennen.
Den Rest kriegst du auch noch weg. Auf geht's!
Freut mich sehr für dich.


Gruß
Rene
__________________
Ich gehe nicht. Du gehst!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.11.2018, 16:33
Larry70 Larry70 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2018
Beiträge: 36
Standard AW: Immuntherapie KEYTRUDA bei Lungenkrebs

wow, das hört sich doch gut an.
Weiterhin alles Gute für dich
LG Larry
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bluthusten, keytruda


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:39 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD