Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #196  
Alt 28.05.2008, 21:17
östel östel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 887
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Gitta, schön dass die Stimmung oben ist. Liegt auch an der Sonne. Ausserdem kommen ja vielleicht op Perspektiven auf Dich zu. Ich hab heute Euros verdient und war 3 Stunden zugange.

Vielleicht verwechselst Du die innere Beschäftigung der kk Mitglieder mit dem Thema, mit der äusseren? Bei mir dudeln meine Reden immer innerlich ab, ihr müsst sie dann hören/lesen. Dafür haben die Anderen, im nicht virtuellen Leben, dann Ruhe. Aber ihr Virtuellen, doch so Realen seid mir ganz wichtig geworden. LG Regina
  #197  
Alt 28.05.2008, 21:18
mouse mouse ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.11.2006
Beiträge: 3.593
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Liebe Gitta,
zu dem Anderssein habe ich etwas im Nest geschrieben. Bei uns läuft es nämlich auch anders.
Liebe Grüße
Christel
  #198  
Alt 29.05.2008, 19:54
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo liebe Blume,liebe Christel, liebe Regina. alle Mitleser

es ist natürlich klar, daß jeder anders ist. Aber ich bin schon gleich extrem anders.
Der Alltagstrott hat mich schon lange wieder eingeholt. Dank Alissa, mußte ich sehr oft meine Schauspielkunst hervorholen. Dies ist schon langsm ins Blut bei mir übergegangen. Wenn es mir gut geht, geht es meiner Familie auch gut. Bin ich traurig , ziehe ich sie volll in diese Traurigkeit mit rein. Also versuche ich immer, daß meine Krankheit nicht alles kaputt macht. Alissa soll mich in guter Erinnerung behalten, ich lache sehr viel mit ihr. Traurig bin ich alleine, im Wald oder hier im Forum.
Natürlich gab es bei mir auch schon absolute Tiefpunkte, aus denen mich mein Mann wieder herausgeholfen hat. Ich möchte einfach nicht, daß diese Krankheit, der Mittelpunkt unseres Familienlebens ist. Die Zukunft sieht nicht rosig aus, aber ich leide nicht im voraus, seh ich überhaupt nicht ein.

Ich möchte keine Begleitung zu den Chemos, ich möchte nicht einmal Besuch im Krankenhaus. Dies ist einfach meine Art mit dieser Krankheit umzugehen.


Liebe Blume!
Jetzt hätte ich noch eine Bitte an dich, ich hoffe du liest mit. Ich suche ein Rezept von dir. Krabben überbacken oder so. Wo bitte kann ich das finden.
Ich finde es nicht mehr.

Bis bald
Gitta
  #199  
Alt 30.05.2008, 11:51
Benutzerbild von Bianca-Alexandra
Bianca-Alexandra Bianca-Alexandra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2008
Ort: Bonn
Beiträge: 1.535
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Zitat:
Zitat von östel Beitrag anzeigen
Vielleicht verwechselst Du die innere Beschäftigung der kk Mitglieder mit dem Thema, mit der äusseren? Bei mir dudeln meine Reden immer innerlich ab, ihr müsst sie dann hören/lesen. Dafür haben die Anderen, im nicht virtuellen Leben, dann Ruhe. Aber ihr Virtuellen, doch so Realen seid mir ganz wichtig geworden. LG Regina
Na den Satz musste ich jetzt aber drei mal lesen ehe ich´s geschnackelt habe Aaaber: jetzt habe ich verstanden was Regina meint und schließe mich 100% an.

Bei uns ist es allerdings schon so, dass das Thema meist irgendwie doch 1x pro Tag auf den Tisch kommt. Aber es wird schnell wieder durch etwas anderes abgelöst. Nun ist bei uns ja noch die Schwester des Mannes meiner Mom dazu gekommen... Leider. Ein Aderhautmelanom (damals komplett entfernt) hat jetzt Metas zu Tage gebracht. 2 in der Leber, 1 Bauchspeicheldrüse. Und ganz besch. Prognosen. Insofern ist es schwer, es vom Tisch zu fegen. Wir hatten auch ganz krebsfreie Zeiten, aber so lange sich immer was tut kommt das Thema auch auf. Montag gibts ja wieder einen neuen Cocktail und ein Ultraschall.

So intensiv unterhalte ich mich auch nur hier. Zuhause wird nix irgendwo unter den Teppich gekehrt, das nicht. Aber eben nicht ganz so ausführlich weil ich gar nicht möchte dass meine Mom immer meine Sorgen fühlt. Dann hätte sie schnell das GEfühl zuviel von mir zu verlangen und würde ihre Ängste für sich behalten.

Und da benutze ich dann gerne das Forum als "Seelen-Klo"... (sorry )

Ich wünsche Euch einen schönen Tag der Euch vielleicht auch mal ein bißchen erlaubt.

Ich glaube, jede Weise damit umzugehen ist richtig. Man kann eben nur nicht jede nachvollziehen.


*ääh habe gerade gesehen, mein Beitrag passt nicht in die aktuelle Diskussion, loswerden wollt ich s trotzdem *
__________________
Liebe Grüße - Bibi
*********************
Dankbarkeit
ist die Erinnerung
des Herzens

Geändert von Bianca-Alexandra (30.05.2008 um 11:56 Uhr)
  #200  
Alt 30.05.2008, 13:02
Elfenland Elfenland ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2008
Ort: NRW
Beiträge: 155
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo liebe Gitta, hallo Ihr lieben Mitschreiber !

Ich möchte einfach mal wieder ein paar liebe Grüße hierlassen ! Liebe Gitta, ich hatte Dir ja schon geschrieben, das ich *zu Dir hochschaue* ! Ich finde das so toll, wie Du mit allem umgehen kannst (musst) ! Ich selbst habe auch schon daran gedacht, viele Dinge einfach *zu hause* nicht mehr anzusprechen. Oft habe ich das Gefühl, man verängstigt die Familie zu sehr damit. Ich finde Du hast vollkommen Recht, wenn Du sagst, wenn ich traurig bin, müssen es die anderen doch nicht auch sein ! Meinen Kindern musste ich jetzt auch so langsam beibringen, das sich Mama jetzt ein bisschen verändern wird. Gerade wegen der Haare oder Gewichtszunahme (muss Cortison schlucken). Ich hatte sehr viel Angst ... aber sie haben es so gut aufgefasst, mein Sohn meinte *Ach Mama... Du kennst doch Meister Proper ... Dann bist Du eben Meisterin Proper ! Dann bekommst noch eine Sonnenbrille dazu und schaust *cool* aus ! Da musste ich sogar lachen !

Liebe Gitta, ich wünsche Dir alles Gute !

LG Elfenland
  #201  
Alt 30.05.2008, 13:55
Engel07 Engel07 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2007
Beiträge: 1.870
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Liebe Gitta,

ich mag dich auch mal drücken. Du bist so stark und deinen Satz "Ich leide nicht im Voraus" fand ich einfach auf den Punkt.

Dein Feger hat großes Glück, eine Mama, wie dich zu haben.
__________________
Engel

Paps: 07.11.1952 - 11.08.2008
Zweifle nicht am Blau des Himmels,
wenn über Deinem Dach dunkle Wolken stehen.
  #202  
Alt 30.05.2008, 14:17
Benutzerbild von Biba
Biba Biba ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.05.2003
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 1.461
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Liebe Gitta ,

da schliesse ich mich auch gleich !

Ganz liebe Grüsse
Biba
  #203  
Alt 30.05.2008, 20:45
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo alle Forumfreunde,

habe ihr den Krach gehört. Das war der Stein der mir vom Herzen gefallen ist.

Ich ziehe es eben vor, meine Familie so gut es geht "krebsfrei" zu lassen. Meinen Mann habe ich ausdrücklich darum gebeten von dieser Krankheit "loszulassen". Einen "Gesunden" brauchen wir hier noch, in sehr langen Gesprächen wurde das abgeklärt. Unsere Situation ist eben auch durch Alissa eine etwas andere. Man darf auf so kleine Schultern doch nicht soviel Leid packen.

Da ist der Tumor natürlich immer, bloß so eine gewichtige Stellung, wie der vielleicht meint, wird ihm hier im Normalfall nicht eingeräumt. Hat der gar nicht verdient.

Ich war am Anfang eigentlich der Meinung, mein Körper bekommt die Pathologie, verursacht am wenigsten Kosten. Mein Mann hat mich aber überzeugt, wir brauchen ein Grab, Alissa braucht einen Ort wo sie einmal trauern kann. Damit will ich nur sagen, besprochen werden wichtige Dinge schon und ich lasse auch mit mir reden.

Aber mein Tumor soll für meine Familie eine Nebensache sein. Das Ganze ist leider nicht überschaubar und auch nicht einschätzbar. Wir wollen einfach die Zeit genießen, die uns gemeinsam noch geschenkt ist. Versuchen uns zu helfen, trübe Gedanken zu vertreiben und eine helfende Hand ist immer für mich bereit. Sogar Alissa reicht mir ihr kleines Händchen und will mir mit einer Hingabe helfen, die mich sogar manchmal traurig stimmt.

Bis bald
Gitta

Ich glaube ich trinke heute nochmal ein Radler. Bei uns haben sie ganz toll eingeheizt.
  #204  
Alt 30.05.2008, 20:54
Mapa Mapa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2008
Beiträge: 1.085
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Liebe Gitta,
lass Dir das Radler gut schmecken. Stell Dir vor, jetzt sind wir beide schon nicht die Größten (was die Körpergröße angeht), feiern dieses Jahr den runden Geburtstag. Und was lese ich letztens von Dir: Du bist Sternzeichen Jungfrau. Jetzt rate mal, was ich bin Allerdings sehr stark beeinflusst durch Aszendent Löwe.
Ein wunderschönes Wochenende und ganz herzliche Grüße
Mapa
  #205  
Alt 30.05.2008, 20:56
östel östel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 887
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Prost Gitta, bei uns kocht auch die Suppe. Bis demnächst Regina

Geändert von östel (30.05.2008 um 23:10 Uhr) Grund: hitzekrise
  #206  
Alt 02.06.2008, 20:51
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo,

mir wird langsam ein bißchen flau um die Magengegend. Wenn es nur schon Donnerstag wäre. In solchen Momenten ist mein Leben immer wie entglitten.
Wie willkommen wären mir da immer meine alten Probleme, die ich vor der Krankheit immer glaubte zu haben.

Eigenwillig und unabhängig habe ich mir in den letzten 2 Jahren einen bestimmten Lebensstil angeeignet. Eben meine Art mit der Krankheit zu leben.

Innerhalb von Minuten so habe ich den Eindruck, kann mein Weg abgeschnitten werden. Durch so ein Gespräch kann sich alles wieder verändern.

Ich bin ein Mensch der gern immer alles unter Kontrolle hat, bemühe ich mich wenigstens. Vor solchen Terminen kommt dann immer so ein Empfinden des Ausgeliefertseins.

Ich glaube jeder von euch, kennt diesen Zustand.

Bis bald
Gitta
  #207  
Alt 02.06.2008, 22:50
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo,

ihr müßt warten, kann das Bild nicht einfügen. Ist zu groß, irgentwie. Was weiß ich, wird aber mit Hilfe der ganzen Nachbarschaft nachgeholt.

Bis bald
Gitta
  #208  
Alt 02.06.2008, 23:02
östel östel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 887
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Gitta, krieg auch nie die Bilder rein. mein Photo war ein Zufallstreffer, keiner weiss mehr, wies funktioniert hat. Immer zu viel pixel oder so ähnlich. Was ist bloss Donnerstag los. Schmeiss schon alles durchinander. Deine doc wollte Dich sprechen, ja aber....gehts um op? Hier wirds wohl nie mehr regnen, das ist so die gefühlte temperaturlage.LG regina
  #209  
Alt 02.06.2008, 23:14
mouse mouse ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.11.2006
Beiträge: 3.593
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Liebe Gitta,
das Empfinden des Ausgeliefertseins kenne ich bei solchen Terminen sehr gut!!
Für Donnerstag ist alles zum Daumendrücken gerüstet!

Liebe Regina,
hier ist heute ein Gewitter VORBEI gezogen! Kein Tropfen kam, keine Abkühlung, nur dunkel war es.

Liebe Grüße

Christel
  #210  
Alt 02.06.2008, 23:21
Benutzerbild von gwenda
gwenda gwenda ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 945
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Christel,

dann ist es bei Dir sicher irre schwül.
Schaff Dir einen Ventilator an
Schreklich!

Bei uns hat es Donnerstag ein Unwetter mir Hagel gegeben und heute ein starkes Gewitter. Die Berge haben halt auch Vorteile.

Ich wünsche Euch allen eine kühle Nacht

Sigrid
__________________

Die Hoffnung stirbt zuletzt -
Sie starb am 18.06.08 genau ein Jahr nach der Diagnose
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:28 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD