Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 21.03.2008, 10:37
Benutzerbild von Biba
Biba Biba ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.05.2003
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 1.461
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Dieter !

Der Riesen-Bammel bleibt uns wohl erhalten .

Nach 5 Jahren nun , hatte ich auch mal wieder
das grosse Programm und ganz schön Respekt
vor den Ergebnisssen .

Die Angst kommt , auch wenn man eigentlich
weiss , dass nichts da ist . Sie ist total irreal ,
aber sie kommt immer wieder - leider .

Liebe Grüsse ,
Biba
  #17  
Alt 21.03.2008, 11:35
Ekaka Ekaka ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.04.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 553
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo,Gitta!-----Ich habe in Deinem Thread mitgelesen und denke ich sollte mich doch einmal zu Worte melden.Mir hat die Äußerung vom Dieter,die er gestern schrieb,gar nicht gefallen--nur eine Op ist das einzig wahre.Damit nimmst Du vielen,die inoperabel sind,den Mut zum kämpfen.Ich habe eine Adeno-Ca.,lks. zentral gelegen,Stadium IV,inoperabel,Lebenserwartung ca. 3 Monate= das war meine Erstdiagnose am " 14.10.2000"!!! Nach Afterloading,Bestrahlung und Chemo bin ich jetzt seit einigen Jahren tumorfrei,ohne OP. Ich habe in meiner langen Behandlungszeit viele kennengelernt,die froh waren,operiert zu werden.Sie dachten auch,das es die Lösung des Problems wäre,dann kam das Rezidiv.Ich denke,ob mit oder ohne OP,beim LK haben alle die gleiche Chance.Das und nur das sollte man allen Betroffenen vermitteln,damit sie die Hoffnung niemals aufgeben und kämpfen! Also,liebe Gitta,vor Dir liegt ein langer,schwerer Weg,aber es ist zu schaffen und Du hast ja einen wundervollen 7 Jahre alten Grund!! ( Ich habe 4 solche Gründe).Ich wünsche allen ein wunderschönes besinnliches Osterfest: Erika.
  #18  
Alt 21.03.2008, 16:28
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Erika,
deine Nachricht baut mich auf, Diagnose 2000, dies ist ja einmal sehr,sehr positiv. Ich habe Menschen kennengelernt die sind trotz OP, trotz Chemo/Radio und trotz anderer Maßnahmen verstorben.Ich habe Menschen kennengelernt die Haben dank OP, dank Bestrahlung und dank anderer Maßnahmen überlebt. Ein Arzt, den ich am Anfang immer löcherte, sagte einmal so simple zu mir: "Das Ganze ist wie Kaffeesatzlesen"und "Bei aller Statistik, es gibt auch weiße Raben".Also es gibt auch Wunder, die habe ich schon selbst erlebt. Es hieß immer von verschieden Ärzten, ich könne nie schwanger werden, mit 42 Jahren habe ich dann ohne Vorplanung zur absoluten Überaschung -auch für meinen Mann und mir selbst- meine Tochter geboren.
Kein Mensch kann vorhersehen, wie so ein bösartiger Tumor sich verhält. Ich lebe nun seit 2 1/2 Jahren mit meinem, mal wird er kleiner, nur noch Resttumor, mal ist er gar nicht mehr zu sehen und dann wächst er halt wieder.Mit ihm zu leben habe ich in der Zwischenzeit gelernt, ich habe diese Krankheit irgentwann annehmen können, worüber ich sehr dankbar bin. Dieses Annehmen bringt mir sehr viel innere Ruhe.Kämpfen gegen ihn, bedeutet für mich vernünftige Ernährung, sportliche Betätigung und versuchen mein seelisches Gleichgewicht zu halten.Deswegen spreche ich auch vom Leben mit BK, ich habe mir sogar etwas dabei gedacht, leben mit ihm. Alles andere habe ich so- im Groben- in Hände von Ärzten gelegt, denen ich vertraue. Für mich gibt es keinen Superdoc, es kann einer 1000 Auszeichnungen haben, bei mir muß die Chemie stimmen, sonst hat alles keinen Sinn.Alles was ich hier schreibe trifft ja nur auf mich zu, denn jeder geht mit dieser Krankheit anders um, jeder Mensch ist Gott sei Dank anders gestrickt. Ich denke wir wollen alle das selbe, Diesen Krebs besiegen.Frohe Ostern
Bis bald Gitta
  #19  
Alt 21.03.2008, 20:49
lommi lommi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Gitta,

ich bewundere dich sehr für Deine Einstellung.
Mach weiter so, das ist der richtige Weg.

LG lommi
  #20  
Alt 21.03.2008, 22:43
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Dieter,

morgen wird es wahrscheinlich nichts mit dem Volksfest, da könnte ich mich glatt verkühlen.Für mich ist dieses Wetter aber optimal. Seit den Bestrahlungen oder seit Tarceva,vertrag ich absolut keine Sonne mehr.War heute mit meinem Hund spazieren,Schneeregen, Matsch, Wind, kein Mensch weit und breit ab und zu brauche ich diese Stille.
Das Klinikum hinterläßt doch einen sehr guten Eindruck, auch ich schaue da immer wieder vorbei. Die Angst vor den Kontrolluntersuchungen wird aber immer bleiben. Noch schlimmer sind aber für mich immer die Anrufe, Nachfrage wegen Ergebnis. Bei meiner Onkologin gehe ich jetzt immer zur Sprechstunde, dies fällt mir leichter.
Frohe Ostern
Bis bald Gitta

Geändert von Gitta aus Nürnberg (21.03.2008 um 22:51 Uhr)
  #21  
Alt 21.03.2008, 22:49
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Biba,

ich habe schon sehr viel von dir gelesen. Außerdem hast du mich sehr freundlich im "User stellen sich vor"begrüßt, damit hast du mir auch geholfen meine anfängliche Scheu zu überwinden.

Ich wünsche auch dir ein frohes Osterfest
Bis bald Gitta
  #22  
Alt 21.03.2008, 22:55
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Lommi,

danke jetz habe ich noch ein paar Streicheleinheiten bekommen, dies tut meiner geschundenen Seele sehr gut.

Frohe Ostern
Bis bald
Gitta
  #23  
Alt 24.03.2008, 20:11
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo alle zusammen,

bin ich froh, daß die Feiertage jetzt geschafft sind. Feiertage sind für mich der absolute Horror, da bin ich aus dem Takt nur noch ein Nervenbündel. Ich denke mir manchmal diese ganzen Chemos waren auch ein Nervengift, ich bin manchmal überhaupt nicht mehr so richtig belastbar.Heute waren wir dann doch auf meiner Walking-Strecke 4,8 km, habe ich mich in 2 Stunden durchgequält, sogar mein alter Hund(12 Jahre) mußte auf mich warten. Anschließend gibt es dort dann einen Waldspielplatz für Kinder, junge fröhliche Eltern.Immer und immer wieder kommen dann solche Gedanken "Du wirst nie mehr gesund..........wieviele Ostern hast du noch......deine 5 Jahre sind bald rum".Dann nehme ich mir zwar fest vor, damit aufzuhören, aber es gelingt mir nicht immer.
Ich habe auch hier "Glück im Unglück gelesen" und dies hat mich total,an eine Freundin erinnert, die im September ihren Kampf verloren hat. Die ganze Sache hat mich richtig mitgenommen.Aber ich hoffe morgen ist wieder ein anderer Tag.

Bis bald
Gitta
  #24  
Alt 24.03.2008, 20:24
östel östel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 887
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Mensch Gitta, uns gehts fast allen so. das heißt nicht: alles nicht so schlimm, sondern dass es doch total verständlich ist wie Du reagierst. Und Du bist eine gute Mutter und viele "junge fröhliche Eltern" sind Monster oder Ähnliches. Damit hatte ich Jahrzehnte beruflich zu tun. Und es kann ja sein, dass Du diejenige bist, die 10 Jahre voll macht und ausserdem.....Meine liebe Kollegin und Freundin hat ihre Mutter ganz jung, mit 4 Jahren, an Krebs verloren. Sie hat sich ihr Leben lang an sie erinnert und sich so oft von ihr begleitet gefühlt. Sie liebt ihre Ma noch heute und hat sich nie eine andere gewünscht. Jetzt puste mal durch, jetzt haben wir Pause bis Weihnachten.Und Du schaffst das noch lange, basta! LG Regina
  #25  
Alt 24.03.2008, 21:08
lommi lommi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Liebe Gitta,

ich kann deine Gefühle gut nachvollziehen und gerade wenn du mit lauter glücklichen Eltern zusammen bist.
Es gab auch bei mir Zeiten in denen ich nicht mehr unter die Leute gegangen bin weil ich immer daran denken mußte.."euch geht gut und uns?" Die anderen lachen und lassen es sich gut gehen und man steht einfach daneben und kann nicht mitmachen.
Bitte denk an was anderes und kämpfe weiter .....vielleicht kannst du der Krankheit ein Schnippchen schlagen aber dazu mußt du optimistisch bleiben denn das ist sehr wichtig.
Du weißt ja die Psyche spielt eine sehr wichtige Rolle.

LG lommi
  #26  
Alt 24.03.2008, 21:11
lommi lommi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Sorry,,
ich wollte dir noch sagen , daß meine Mutter bereits seit 5 Jahren nicht mehr leben dürfte...laut Statistik...und bestimmt ohne Übertreibung 5 mal im Sterben lag....und am Freitag feiert sie jetzt ihren 70igsten Geburtstag (den hat sie schon im Januar mit meinem Vater mitgefeiert weil sie meinte ihren eigenen nicht zu erleben)....
Was glaubst du wie die plant...mit voller Kraft voraus.
  #27  
Alt 25.03.2008, 10:17
Benutzerbild von Biba
Biba Biba ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.05.2003
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 1.461
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Liebe Gitta ,

lass´Dich mal kräftig knuddeln !
Diese trüben Gedanken darfst Du schon einmal haben ,
aber das war nun zu Ostern und Ostern ist jetzt vorbei .
Wie Regina schreibt , bis Weihnachten ist jetzt Ruhe .

Hoffe sehr , es geht Dir heute schon wieder etwas besser !

Ganz liebe Grüsse ,
Biba
die sich seit 5 Jahren nichts teures mehr kauft .
  #28  
Alt 25.03.2008, 20:14
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo alle zusammen,

vielen, vielen Dank für eure Aufmunterung. Heute geht es mir schon wieder besser, war mit meinem Feger (Tochter) schwimmen.Ich möchte hier auch noch darauf hinweisen, daß meine Onkologin meine Schwimmerei nicht so gerne sieht, wegen zu hoher Ansteckungsgefahr. Während der Chemo hat man mir dringend davon abgeraten und ich habe mich auch daran gehalten. Ich besuche das Hallenbad nur morgens ca. 8.00 Uhr, wenn nur wenige Besucher da sind, nie am Nachmittag. Dies mußte ich jetzt los werden, da ich ja gerne Schwimmen gehe und ich nicht will, daß jemand der dies zufällig liest, leichtsinnig damit umgeht.

Sehr viele von euch freuen sich auf den Frühling und Sommer, ich kann dies nicht.Seit meiner Radio/Chemo vertrage ich überhaupt keine Sonne mehr, mir wird sehr schnell schwindelig und ich bekomme ganz schlecht Luft. Deshalb geht jetzt für mich die schöne Jahreszeit zu Ende und die Zeit in der ich mich mehr in der Wohnung aufhalten muß beginnt. Aber in diesem Jahr habe ich ja euch, schreibe ich mir halt die Finger wund.

Liebe Biba, dein Spruch "die seit 5 Jahren nichts teures mehr kauft" ist der Kid`s Sprache absolute Hammer. Ich mußte so lachen, denn ich sage auch oft zum Spaß, "rendiert sich das den noch".

Am meisten profitiert im Moment von meiner Krankheit, mein Zahnarzt. Nervenschmerzen seit den Chemos und seit Tarceva bröckeln meine Zähne regelrecht ab.Mein Zahnarzt kennt diesen Spruch und hat mir sogar schon Porzellanplomben nicht extra berechnet, da ich der Meinung war die billigen tuns auch.

Bis bald
Gitta
  #29  
Alt 25.03.2008, 20:27
östel östel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 887
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Gitta, da hier auch nachts geschrieben wird ist es bei Sonnenschein auch ok. Schön, dass es Dir besser geht und welche Ma geht schon um 8 Uhr schwimmen. fahrt ihr in Urlaub? Traust Du Dich? Gibt ja massig kühle Länder. Ausserdem ist ja noch nicht klar dass ein Klimakatastrophensommer mit Hitze kommt. ist es mehr die Sonne oder die Hitze? LG Regina
  #30  
Alt 25.03.2008, 21:18
Benutzerbild von Marita P.
Marita P. Marita P. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.05.2006
Ort: Raum München
Beiträge: 1.452
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo ,

nachdem mein Schwager vor einer Woche erfahren hat, dass er Lungenkrebs hat (inoperabel ). Am 27. erfahre ich mehr, da ist der Biopsiebefund da.
Mein Schwager ist 77 Jahre alt und hat über 60 Jahre stark geraucht.
Habe nun etwas hier im Forum gelesen, aber bevor man nichts genaues weiß kann man ja auch keine weiteren Prognosen stellen.

Liebe Gitta und alle anderen,

ich schreibe seit Jahren in diesem Forum, da ich ein Nierencellcarcinom habe.
Das Forum war immer für mich eine gute Ablenkung.
Ich habe mir 1998 als ich krank war gedacht, das schaffst Du, unsere Tochter war damals 14J alt. Schon wegen ihr muss ich leben, habe mir dann vorgenommen 70 Jahre alt zu werden. 60Jahr habe ich nun schon geschafft,
obwohl ich ständig und und immer wieder Metastasen habe. Eine OP folgt der nächsten. Habe im Okt. 07 und im Jan 08 an beiden Lungen die Metastasen entfernen lassen (20 u.8 Stück). Ich habe zwar noch ein paar Probleme mit dem Husten aber sonst geht es mir trotz ständiger lebenslanger Tablettenchemo solala.

Ich kann euch allen nur raten, gebt nicht so schnell auf, es lohnt sich zu kämpfen. Ich habe mich nach jeder OP mit einer Reise belohnt, aber jetzt geht es durch die Chemo schlecht wegen der Durchfälle.
Die letzten Reisen waren Kreuzfahrten. Ich hoffe ich kann bald wieder eine machen.
Ab dem Beginn meiner Krankheit habe ich jedes Jahr im Herbst Rosen in meinem Garten gepflanzt,habe mir immer gesagt, die will ich nächstes Jahr blühen sehen. Mittlerweile blühen im Sommer über 100 Rosen in meinem Garten. Im Sommer liege ich immer zwischen meinen Rosen.

Hier über das Forum haben wir auch schon Treffen organisiert. Das so schön, wenn man die Menschen aus dem Forum pers. kennenlernt.
Am 4..4. treffen sich ein paar aus diesem Forum auf einem Forum in Bad Soden vom "Das Lebenshaus".

Ich wünsche Euch weiterhin alles Liebe vor allem viel Kraft und Durchhaltevermögen.

Viele Grüsse
Marita
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:40 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD