Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #76  
Alt 13.04.2008, 23:35
kartharina kartharina ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.10.2005
Ort: Krähenschnabel (Silvaner)
Beiträge: 80
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Gitta,
entschuldige bitte wenn ich mich so einfach in deine Einträge einmische und ein Statement abgebe.
Ich möchte auch nicht das Rauchen verschönern sondern ich möchte mal im Klartext etwas sagen .Nicht nur Rauchen macht Lungenkrebs, sondern auch die Designerklamotten Glimmer Welt nimmt keine Rücksicht auf die Menschen (hauptsächlich Frauen aus den Ländern Thailand ,Südkorea, China , Südamerika und selbst hier in Europa) die jeden Tag, Jahr aus und Tag für Tag giftigen Stoffen ausgesetzt sind, um die Kunden von Hager & Mager (H&M) und sprich Klamotten August (C&A) und Designerklamotten egal von wem. Tragen wir nicht auch alle dazu bei das der ein oder andere Menschen Lungenkrebs bekommt.
Nur der kleine Unterschied ist hier in D, wir bekommen ärztliche Hilfe bei diesem Krebs, aber welche Hilfe bekommen diese Ärmsten der Ärmsten dieser Welt ? nix bekommen Sie! Sondern sie geben ihre Gesundheit für Menschen her, die wirklich nicht nachdenken über eine Erkrankung, sondern ganz großspurig glauben, Rauchen ist an allem Schuld.

Liebe Gitta, deine Worte machen mich sehr nachdenklich was das Wort Selbstbewusst
betrifft.
Bitte liebe Gitta meinst du denn wirklich im Ernst nur weil ich einen Po….. Bo….r fahre und
das ich einen Mann habe, der ein Guru in der Krebstherapie (Brachytherapie)ist, nein, dies hat bestimmt nix mit Selbstbewusst sein zutun.

Was ich auch noch finde, ist, dass es sich bestimmte Leute auch einmal überlegen sollten, wenn sie darüber reden oder schreiben wie oft sie in die USA oder sonst wo hin fliegen.
Wenn ich heute solch einen Flug hätte, würde ich wahrscheinlich wenn möglich darauf verzichten, weil ich weiß, dass ich Panikattacken und Schweißausbrüche bekäme. Die Druckverhältnisse in Flugzeugen ist teilweise schon für gesunde Menschen ein Problem.
Und noch eins, wer denkt überhaupt über die Strahlenbelastung nach die zusätzlich auf diese Menschen zukommt. Röntgen ist so schädlich, aber fliegen tun wir wohin wir wollen, uns alles ist wunderbar!!

In diesen Sinn ein Mensch der sehr bewusst lebt mit Lungenkrebs
und bitte nehme es mir nicht krumm es ist eben meine persönliche Meinung.
LG Kartharina
  #77  
Alt 13.04.2008, 23:52
Benutzerbild von MichaelaBs
MichaelaBs MichaelaBs ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.08.2006
Ort: Nds.
Beiträge: 2.011
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Zitat:
Zitat von kartharina Beitrag anzeigen
Was ich auch noch finde, ist, dass es sich bestimmte Leute auch einmal überlegen sollten, wenn sie darüber reden oder schreiben wie oft sie in die USA oder sonst wo hin fliegen.
Wenn ich heute solch einen Flug hätte, würde ich wahrscheinlich wenn möglich darauf verzichten, weil ich weiß, dass ich Panikattacken und Schweißausbrüche bekäme. Die Druckverhältnisse in Flugzeugen ist teilweise schon für gesunde Menschen ein Problem.
Und noch eins, wer denkt überhaupt über die Strahlenbelastung nach die zusätzlich auf diese Menschen zukommt. Röntgen ist so schädlich, aber fliegen tun wir wohin wir wollen, uns alles ist wunderbar!!
LG Kartharina
Verstehe ich Dich richtig, Kartharina, ich soll mich womöglich schämen, weil ich in die USA fliege? Gut, aus politischer Sicht könnte ich das. Aber ich habe Familie da und ich kann sehr klar trennen und ich sehe Elend auch mit offenen Augen und nicht nur die schönen Seiten des Lebens.
Aber ich sehe überhaupt nicht ein, dass ich mir etwas versage, was ich vielleicht im nächsten Jahr sowieso nicht mehr kann, weil ich dann zu krank bin oder tot.

In diesem Sinne

Michaela
  #78  
Alt 13.04.2008, 23:59
mouse mouse ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.11.2006
Beiträge: 3.593
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Liebe Katharina,
dieses Forum ist für Jeden offen und Jedem steht das Recht auf freie Meinung zu.

Niemand hat hier gesagt, dass Rauchen die alleinige Ursache des Krebses sei.
Was die Bekleidung angeht, so ist Trigema die einzige Firma, die in Deutschland produziert. Nur leider stellt Trigema hauptsächlich Sportbekleidung her. Was bitte, sollten wir Deiner Meinung nach tragen?
Selbstbewusstsein hat nichts mit dem Beruf des Ehemannes zu tun, wie Du ganz richtig schreibst. Nur hat das auch hier nie jemand behauptet.
Nicht jeder bekommt im Flugzeug Panikattacken oder Schweißausbrüche. Es erhöht einfach bei vielen die Lebensfreude und erweitert ihren Horizont wenn sie ferne Länder besuchen könne. Nicht jeder ist so privilegiert lange und teure Seereisen unternehmen zu können. Muss man dann darauf verzichten ferne Länder zu sehen?
Sind wir auch dafür verantwortlich, dass in Afrika gehungert wird? z.B. in Simbabwe?
Kannst Du Dir vielleicht vorstellen, dass Leute, die die Diagnose Stadium 4 haben, froh sind, wenn sie ihr Leben auf die Reihe bekommen und ihr Interesse, die Welt gerecht zu gestalten geringer geworden ist? Es ist eben so, dass jeder anders mit dieser Krankheit fertig wird.
Weißt Du Röntgen ist lächerlich im Vergleich zum Ct, welches viele von uns hier alle 2 Monate oder öfter bekommen. Die paar Strahlen bei einem Langstreckenflug, machen den Kohl dann auch nicht mehr fett. Es kommt bei vielen von uns einfach nicht mehr darauf an.
Für viele hier ist es auch wichtiger überhaupt und möglichst kalorienreich zu essen, das Gesunde und Ausgewogene ist zweitrangig.
Weißt Du, wir alle hier leben sehr bewusst mit unseren Lungenkrebs und würden einiges dafür geben,
wieder die Leichtigkeit des Seins genießen zu können.

Ich könnte noch sehr viel mehr schreiben, lasse es aber.

Sei gegrüßt von Christel,
die kein schlechtes Gewissen hat, dass sie nicht in einem dritte Welt Land geboren wurde, sondern die dankbar ist, dass sie hier lebt und in den Genuss einer guten Gesundheitsversorung kommt.
  #79  
Alt 14.04.2008, 00:22
Lissi 2 Lissi 2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2008
Beiträge: 1.379
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Katharina,
irgendwie verstehe ich Dein Posting nicht ganz.
Ich freue mich das es Menschen mit LK gibt die in der gesundheitlichen Lage sind ihr Leben so gut meistern und auch reisen können.Mir gibt es Kraft,davon und von Plänen zu lesen.
Hast Du Dir denn vor Deiner Erkrankung gedanken gemacht wo Deine Klamotten herkommen?
Und was hat Selbstbewusstheit mit dem Beruf des Mannes zutun?Ich habe hier festgestellt das alle,egal ob Frauen oder Männer bewunderswert mit ihrem jetzigen Leben umgehen,egal ob zuhause oder auf Reisen.
Sich nach einer so schwerwiegenden Erkrankung Gedanken über die Ungerechtigkeiten dieser Welt zu machen,finde ich,mit verlaub gesagt ziemlich scheinheilig,das sollte doch schon eher da sein.

Lissi
__________________
Wege entstehen dadurch,dass man sie geht.
Franz Kafka

Meine Beiträge stellen lediglich meine Meinung dar. Niemand muss sie akzeptieren, jeder darf es. Meine im KK-Forum veröffentlichten Bilder und Texte sind (auch in PN's) mein geistiges Eigentum. Ansonsten berufe ich mich auf die Nutzungsbedingungen des KK.
  #80  
Alt 14.04.2008, 01:20
Lissi 2 Lissi 2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2008
Beiträge: 1.379
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Liebe Gitta,
eigentlich hatte ich ja nicht vor hier bei Dir so rein zupoltern,aber nun ja,ich hoffe das nimmst Du mir nicht übel.

Erstmal herzlich Dank für die ausführliche Schilderung über"den zweiten Atem",habe mir heute die DVD bestellt und bin nun ganz gespannt.Hatte schon öfter davon gelesen aber irgendwie hat es voher nie klick gemacht.

Der eigentliche Anlass Dir zuschreiben war Dein Posting von heute abend.Das mit den Büchern(die ältere Dame mit Dieter Bohlen-Buch,da musste ich grinsen).Für uns sind Bücher auch ein wertvoller Besitz,es ist so schön mit einem Buch ab und zu der Welt zu entfliehen.Für mich wirst gerade Du der Statistik ein Schnippchen schlagen,das geht bei Deiner Einstellung garnicht anders und somit hats Du noch viel Zeit all diese Bücher in ruhe zulesen.Ich wünsche es Dir von Herzen.
Mit Deinem Thread gibst Du vielen hier Mut und Kraft,dafür wollte ich auch mal Danke sagen.
Alles Liebe
Lissi

PS: liebe Bettina,vielen Dank auch für die wunderschönen Gedichte,hab heute gleich mal wieder ein wenig bei Brecht reingeschaut.
LG Lissi
__________________
Wege entstehen dadurch,dass man sie geht.
Franz Kafka

Meine Beiträge stellen lediglich meine Meinung dar. Niemand muss sie akzeptieren, jeder darf es. Meine im KK-Forum veröffentlichten Bilder und Texte sind (auch in PN's) mein geistiges Eigentum. Ansonsten berufe ich mich auf die Nutzungsbedingungen des KK.
  #81  
Alt 14.04.2008, 09:11
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo erst mal,

ich bin ja sehr froh, daß wir wieder bei meinem Bücherregal gelandet sind. Was das Bücherregal von meiner alten Frau U... so auslösen kann.

Wir wollen doch alle dieser Sch...krankheit
Wir wollen uns doch nicht gegenseitig die Schaufel draufhauen.

Fakt ist,ich lebe hier mit einem Tumor ca. 3cm. Woher? Warum? Spielt jetzt keine Rolle mehr.Eben, Dinge hinnehmen, die ich nicht ändern kann.

Die Ärzte sind im Moment der Meinung, Rauchen, trägt nicht unbedingt zur
Vermeidung von LK bei.

Diese Krankheit stellt uns alle auf eine Stufe, Rudi Carell hatte bestimmt bessere finanzielle Voraussetzungen als ich, auch er konnte sich sein Leben nicht erkaufen.Für mich gibt es keinen besseren LK-Patienten, keinen schlechteren. Durch den Krebs bekommt man auch keinen Heiligenschein und man wird auch nciht maKellos.

Ich muß auch nicht in jedem Thread mitlesen, ich muß hier auch nicht jeden mögen,. Dies macht die Sache ja aus, anzuklicken, wegzuklicken. Dies ist doch eine richtige Freiheit und meinen Gesichtsausdruck, kann auch keiner beobachten.


Ich wünsche allen Urlaubern und allen Stubenhockern, allen beruflich gut gestellten, allen EU Rentnern, eben allen mit denen mich meine Krankheit verbindet einen herrlichen, ruhigen Tag!

Bis bald Gitta

Geändert von Gitta aus Nürnberg (14.04.2008 um 09:46 Uhr) Grund: Chemoschäden
  #82  
Alt 14.04.2008, 21:05
Benutzerbild von gwenda
gwenda gwenda ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 945
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Christel, Gitta, Michaela,

Ihr habt eigentlich zusammen alles gesagt, was ich auch von mir gegeben hätte.
ich danke Euch dafür.

Hallo Katharina,

wie ich gelesen hab, bist Du Betroffene und nicht Angehörige. Aus diesem Grunde verstehe ich Deinen Beitrag von gestern abend nicht wirklich.
Hier ist es egal wer man ist uns was. Es ist vollkommen gleichgültig ob arm oder reich, ob alt oder jung.

Hier gibt es nur Betroffene und Angehörige mit ihren Hochs und Tiefs.
Es interessieren die Befindlichkeiten des Kranken und da halten wir alle zusammen.
Wir helfen uns hier so gut es geht - obwohl wir uns persönlich nicht kennen. Wir sind befreundet und stehen zueinander.
Oder wir sind einfach füreinander da.

Wenn es hier darum geht, das restliche Leben - das recht kurz sein kann - zu genießen, dann soll das jeder so tun, wie es ihm guttut.
Und wenn das eine langgeträumte Reise ist - das ist des das eben.
Wenn nicht jetzt - wann dann.
Keiner weiß, wie das Leben morgen, nächste Woche oder nächsten Monat aussieht.
Das Leben ist endlich geworden. Wir führen alle einen schweren Kampf.

Denk bitte darüber nach und nimm uns unsere Reaktionen nicht übel.


Liebe Grüße

Sigrid
__________________

Die Hoffnung stirbt zuletzt -
Sie starb am 18.06.08 genau ein Jahr nach der Diagnose
  #83  
Alt 15.04.2008, 20:52
Doris1951 Doris1951 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2008
Beiträge: 2
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo,ich muß mich endschuldigen,aber ich bin heute zum ersten mal im Chat; Seit November 2007 weiß ich das ich ein nichkleinzelligen Bronchialcrcinom im linken Lungenunterlappen (tumorstadium cT2 cN3 mo) Nach mehrmaligen Chemo und die érsten28 bestrahlen habe..Ichmuß zwar immer zur unter suchung,aber ob der tumor schon weck ist weiß ich immer noch nicht.....Wer kann mir sagen wo rauf ich mich noch einstellen muß...
  #84  
Alt 15.04.2008, 21:36
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Doris,

ich kann dir leider nicht schreiben was auf dich zukommt. Ich habe keinerlei medizinische Ausbildung. Auf alle Fälle bist du hier im Forum gut aufgehoben.Als ich das erste Mal zum Forum kam, fand ich eine neue Art mein Leben mit dem Krebs zu betrachten
Vielleicht trifft von meinen Erfahrungen etwas auf dich zu.Vielleicht kann dir auch ein anderer Betroffener besser helfen.

Hallo gwenda,
der Zusammenhalt ist sehr wichtig, auf die gegenseitige Hilfe ist man wirklich angewiesen. Ich besuche einmal im Monant eine Krebshilfegruppe, aber ich habe dort noch keinen LK Patienten getroffen.
Hier im Forum kann ich auch vertrauen, ich brauche nicht gestylt sein, kann mit Jogginghose Platz nehmen, usw. usw. Dies ist doch eine Supersache.

Hallo Lissi,
deine Worte gehen runter wie Öl. Ich glaube, es gibt niemenden, der nicht manchmal etwas Streicheleinheiten braucht.


Ich hoffe, daß ich euch noch lange schreiben kann, also Forscher forscht.

bis bald
Gitta
  #85  
Alt 15.04.2008, 21:42
Benutzerbild von gwenda
gwenda gwenda ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 945
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Gitta,

mit dem Wunsch, dass die Forscher Gas geben sollen bin ich bei Dir.

Liebe Grüße

Sigrid
__________________

Die Hoffnung stirbt zuletzt -
Sie starb am 18.06.08 genau ein Jahr nach der Diagnose
  #86  
Alt 16.04.2008, 09:56
kartharina kartharina ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.10.2005
Ort: Krähenschnabel (Silvaner)
Beiträge: 80
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Guten Morgen,
Manuela BS warum solltest du dich schämen in die USA reisen. Es gibt keinen Grund
Dich zu schämen nur weil ich meine Meinung geschrieben habe was Langstreckenflüge für mich bedeuten. Nein ich freue mich sogar für Dich das du diese Kraft trotz deiner Erkrankung
aufbringst, Super ist eigentlich kein Ausdruck sondern ich bin etwas neidisch und bewundere dich ganz toll.
Nach meiner Lungen OP hatte ich einen Kurzstreckenflug nach Spanien dies hat alles wunderbar geklappt keine Panikattacken, Atemnot und keine Schweißausbrüche.
Aber dann 2mal Langenstreckenflug ausprobiert dann kam es und beim 2mal stand der Notarztwagen gleich am Rollfeld.
Ich wünsche dir noch recht viele Flüge in die USA zu deiner Familie von ganzen Herzen.
Gruß nach BS besonders an das Magniviertel und an die FA. Amersham & Buchler wenn sie Dir bekannt sein sollte!
Ich habe keinen vorgeschrieben welche Kleidung er tragen soll oder muss.
Gerade ich als ehemalige Raucherin kenne nur so gut die Aussagen von den lieben Mitmenschen du hast geraucht dann ist es ja kein Wunder das du diesen Krebs bekommen hast. Sondern ich bin der Meinung wenn jemand das zu mir sagen kann dann habe ich die Berechtigung zu sagen Du trägst doch auch ein Teil dazu bei das Menschen Lungenkrebs bekommen könnten die Giftstoffe einatmen in der Textilbranche. Auch ich trage täglich dazu bei mit meinen Klamotten.
Mouse, sicher hast du recht in dieser Sache was Strahlenbelastung angeht nur eine einzige Lungen CT als wenn man 300mal Röngtenbund nur 1Hinflug nach New York entspricht
2Lungen CT. Strahlenbelastung. Soll nicht wieder gegen die Amerikaflieger sein
Wer mir im Grunde auch egal würde trotzdem fliegen dieses Thema ist hier mal kurz angesprochen worden in diesen Forum Fliegen und Strahlenbelastung.

Nun komme ich mal zu dieser Ausage von Gwenda es ist doch egal ob ein Mensch
Arm oder Reich ist na da habe ich schon mein Bedenken. Wenn ich diese Aussage schreibe
Dann würde ich bestimmt nicht in fast jedem Posting hier meinen beruflichen Status darstellen
Oder ausführlich über eine Wachsjacke von Babuor fürs Gassi gehen gekauft bei dem Luxusshop Frankonia hier im Forum schreiben.
Sondern da fängt nämlich schon das Denken an, bestimmt befinden sich hier auch Menschen
diedurch diese bescheidene Lungenkrebserkrankung nicht in einer super guten wirtschaftlicher Lage sich befinden und bestimmt ganz andere Sorgen haben wie so eine Wachsjacke von B erworben bei F.
Ich gönne dir ganz bestimmt aus vollen Herzen deinen Geldsegen aber bitte erkläre mir nicht
was Arm und Reich ist gegenüber von Menschen.

Auch dir und deinen Mann wünsche ich eine angenehme Flugreise nach Amerika sprich nach
Kalifornien besonders gutes warmes Wetter und kein Regen so wie wir es erlebt haben .
Und wie heißt der Song so schön Never Rains In Southern California.
Besonders deinen Mann wünsche ich wirklich von ganzen Herzen einen stressfreien Flug und keine gesundheitliche Komplikationen in Kalifornien.

Lizzy2 hoffentlich hat dein Mann nicht die PET-CT bei der PET-CT Praxis in der Rundestrasse in H bekommen ansonsten bist du beteiligt an meiner Scheinwelt.

LG und viel Spaß
Kartharina.
  #87  
Alt 16.04.2008, 09:58
kartharina kartharina ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.10.2005
Ort: Krähenschnabel (Silvaner)
Beiträge: 80
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Mensch Gitta lese das erste Mal bewusst das du a Frankenmädel bist und aus Nürnberg kommst. Oh was liebe ich dieses Land in Bayern.
Ich vermisse die gute Nürnberger Bratwürste und die blauen Zipfel und das gemütliche sitzen im Handwerkerhof mit einen gutem Tucherseidla besonders diesen wunderbaren Dialekt von Nürnberg.


Für dich auch alles Liebe und viel Spaß mit dem englischen Romane.
Kartharina
  #88  
Alt 16.04.2008, 10:17
Benutzerbild von MichaelaBs
MichaelaBs MichaelaBs ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.08.2006
Ort: Nds.
Beiträge: 2.011
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Guten Morgen Katharina,
schön, dass Du Dein Posting vom Sonntag etwas relativiert hast. Klar gibt es viele, die durch Krankheit und volle Erwerbsminderungsrente nun sehr sparsam leben müssen, auch ich muss mich daran gewöhnen, was mir zugegebenmaßen nicht immer leicht fällt.
Übrigens war ich in H in der Rundestr. und meine KK hat nach einem kleinen Zucken alles übernommen, denn das PET-CT ist für uns mittlerweile vorgesehen, nur noch nicht im Leistungskatalog aufgenommen. Es machte sich für mich das persönliche Gespräch bei der Kasse bezahlt. So lange es mir gut geht, radle ich da öfter hin, statt einen Brief in den Briefkasten zu werfen. Und so setzte sich meine Sachbearbeiterin bislang sehr für mich ein, den fälligen Blumenstrauss muss ich noch hinbringen. Den Dr. B. in der PET-Praxis fand ich übrigens ausgezeichnet, wir begegneten uns auf Augenhöhe, wenn ich das mal so sagen darf, und deshalb hatte ich auch nach den Aufnahmen ein ausführliches Gespräch mit ihm.
Hat jemand seinen beruflichen Status zu häufig dargestellt? Keine Ahnung, ich lese nicht alles.
Nun muss ich mich sputen, beim Onkologen wollen sie wieder Blut von mir. Dabei radle ich übrigens durchs Magniviertel!

Herzliche Grüße an alle

Michaela
  #89  
Alt 16.04.2008, 12:24
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo alle zusammen,
wir gehören hier doch alle zusammen. Sitzen doch in einem Boot.

Bei der Krebshilfegruppe, denke ich oft ich bin eine Ausnahme. Da ich ja ständig mit dem Tumor lebe, ist die Krankheit Krebs ja immer gegenwärtig.

Hier im Forum befinden sich mehrere in der gleichen Situation, ich bin nicht so alleine.

Kartharina.
Nbg. ist seit 79 meine Wahlheimat, ich liebe diese Stadt sehr.
Im Moment lebe ich ca. 20 km von Nbg. entfernt. Mit Kind und Hund, erscheint mir dieses einfach sinnvoller. Aber ich kann mich einfach in diesem Vorort nicht eingewöhnen, fast alle Tage zieht es mich in die Innenstadt.
Einmal übern Hauptmarkt laufen, dann geht es mir gleich besser.

Bis bald
Gitta
  #90  
Alt 16.04.2008, 17:27
Benutzerbild von gwenda
gwenda gwenda ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 945
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Katharina,

wer hat den je behauptet, dass wir reich sind?
Eine Jacke (die wie die letzte mindestens 10 Jahre halten muß) macht keinen Reichtum.
Selbstständig heißt Selbst und ständig und jetzt fällt mein Mann auch noch aus, Rente haben wir keine einbezahlt und Krankengeld gibt es auch keins.

Das ist er erste Urlaub seit 8 Jahren und der letzte für meinen Mann.

Und ich fahre übrigens einen alten Golf.

Liebe Grüße

Sigrid
__________________

Die Hoffnung stirbt zuletzt -
Sie starb am 18.06.08 genau ein Jahr nach der Diagnose
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:42 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD