Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Rechtliches & Finanzielles (Krankenkasse, Rente etc.)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.11.2018, 14:06
moselaner76 moselaner76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2017
Ort: An der schönen Mosel, Rheinland Pfalz
Beiträge: 32
Frage Gesundheitsbogen für ALG ausfüllen

Hallo,
zum Ende des Monats läuft mein Krankengeld aus.
Ich habe mich bei der AfA gemeldet und ALG nach Paragraph 145 SGB III beantragt.
Ich sitzte jetzt über der auszufüllenden Papierflut und komme nicht weiter;

In dem Gesundheitsfragebogen wird man aufgefordert:
„Schildern Sie bitte kurz Ihre Erkrankungen bzw. ihre Beschwerden und teilen Sie uns mit, bei welchen Arbeiten Sie dadurch Probleme haben bzw. hatten:“

Ja, was soll ich denn da bitte schreiben???

Zu mir:
Anfang 2017 wurde Hodenkrebs (mit Metas) diagnostiziert.
OP’s mit anschließend 3 Zyklen PEB-Chemo und danach AHB und Wiedereingliederung.
Beim ersten Nachsorge CT im März 2018 stellte sich heraus, das die Metas in der Lunge gewachsen sind;
daraufhin Lungenresektion für Histologie; der embryonale Anteil des Hodentumor hat sich in einen neuroendokrinen Tumor mutiert; wieder 6 Zyklen Chemo (AUC5 Platin/Etoposid) - vor 3 Wochen beendet.
Da die Metas erfreulicherweise geschrumpft sind soll demnächst eine OP erfolgen.

Wie also soll ich schreiben, dass ich momentan krankgeschrieben bin, weil meine Blutwerte durch die Chemo noch immer im Keller sind und ich vor der anstehenden OP nicht krank werden möchte.
__________________
04/17 Weichteilexzision re.Schulter supraclaviculär
05/17 Diagnose Hodenkrebs, mehrere kleinherdrige Lungenmetastasten
TNM: pT2 L1 V1 M1b R0 klin. Stadium: IIIa
05/17 Orchiektomie, Sepsis, Port rein
06/17 Beginn 3x PEB
08/17 Ende 3x PEB
03/18 1. Nachsorge - Lungenmetastasen gewachsen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.11.2018, 18:38
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.204
Standard AW: Gesundheitsbogen für ALG ausfüllen

Lieber Moselaner 76,

Zitat:
In dem Gesundheitsfragebogen wird man aufgefordert:
„Schildern Sie bitte kurz Ihre Erkrankungen bzw. ihre Beschwerden und teilen Sie uns mit, bei welchen Arbeiten Sie dadurch Probleme haben bzw. hatten:“

Ja, was soll ich denn da bitte schreiben???
Auf dem Dienstweg schreibt die Bundesagentur für Arbeit bzw.deren ärztlicher Dienst deine bisherigen behandelnden Ärzte an und stellt auch ihnen einige Fragen.
Deshalb ist es sehr wichtig, die Antworten auf diese Fragen mit den Ärzten abzustimmen. Denn der Arzt kann nur die Beschwerden bzw. gesundheitlichen Probleme bestätigen, die Du ihm benannt hast.Wenn Du zur Zeit wegen Infektionsgefahr nicht arbeiten kannst, dann muss dies auch der Arzt bescheinigen und mit Fakten (z.B. aktuelles Blutbild) belegen.

Ich wünsche Dir alles gute für die bevorstehende Operation.

Herzliche Grüße,
Elisabethh.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.11.2018, 19:55
sanne2 sanne2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2005
Beiträge: 1.068
Standard AW: Gesundheitsbogen für ALG ausfüllen

Hallo Moselaner.
Bist du evtl. im VDK?

Eigentlich würde ich es dir wirklich empfehlen, allerdings weiß ich nicht, wie hoch die Beiträge im Moment sind.

Mein Mann war seit seiner Krebserkrankung von 2003-2016 durchgängig Mitglied beim VDK und erhielt dort die nötige Rechtsberatung und Hilfe bei Fragen bezüglich seiner Erkrankung , allerdings mit entsprechenden Wartezeiten.

Vielleicht googlest du mal danach?
Es gab meinem Mann doch mehr Sicherheit, da dort Fachleute sitzen.

Dir wünsche ich weiterhin gute Besserung.

Liebe Grüße,

Sanne
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.11.2018, 22:02
moselaner76 moselaner76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2017
Ort: An der schönen Mosel, Rheinland Pfalz
Beiträge: 32
Standard AW: Gesundheitsbogen für ALG ausfüllen

Zitat:
Zitat von Elisabethh.1900 Beitrag anzeigen
...
Deshalb ist es sehr wichtig, die Antworten auf diese Fragen mit den Ärzten abzustimmen. Denn der Arzt kann nur die Beschwerden bzw. gesundheitlichen Probleme bestätigen, die Du ihm benannt hast...
Mein Hausarzt hat mir geschrieben:
Ich denke dass man ohne Probleme schreiben kann dass bei der Arbeit keine Beschwerden aufgetreten sind bisher sondern dass die Erkrankung das Problem darstellt. Das sollte so reichen.“
__________________
04/17 Weichteilexzision re.Schulter supraclaviculär
05/17 Diagnose Hodenkrebs, mehrere kleinherdrige Lungenmetastasten
TNM: pT2 L1 V1 M1b R0 klin. Stadium: IIIa
05/17 Orchiektomie, Sepsis, Port rein
06/17 Beginn 3x PEB
08/17 Ende 3x PEB
03/18 1. Nachsorge - Lungenmetastasen gewachsen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.11.2018, 22:41
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.204
Standard AW: Gesundheitsbogen für ALG ausfüllen

Lieber Moselaner 76,
Dein Problem ist ja, dass die Behandlung fortgesetzt werden muss und eine Operation ansteht, so dass Du noch nicht ins Arbeitsleben zurückkehren kannst.
Es kommt auch darauf an, wo Du bisher beschäftigt gewesen bist und welche Tätigkeiten Du durch die Erkrankung nicht mehr ausführen kannst. Du hast sicherlich noch ein bestehendes Arbeitsverhältnis.
Die Zahlung des Nahtlosigkeitsgeldes (darum geht es bei Dir)ist an gewisse Bedingungen geknüpft. Wie Sanne 2 schon schrieb, wäre es günstig, sich rechtlich beraten zu lassen, es gibt Organisationen wie den VDK, oder man geht zum Fachanwalt für Sozialrecht.
Hast Du eine Rechtsschutzversicherung?

Ansonsten schreib die gesundheitlichen Probleme auf, die bei Dir bestehen und schildere, wie sie Dich daran hindern, an Deinen bisherigen Arbeitsplatz zurückzukehren. Hattest Du Kontakt zu Kunden, dann wäre es nicht gut, wenn Du Dich auf Grund schlechter Blutwerte vor Infektionen schützen musst oder hast Du während der Arbeit lange Wege zurücklegen müssen oder schwere Gegenstände heben?

Es ist auch günstig, einen Schwerbehindertenausweis zu beantragen, dadurch verbessert sich z.B. der Kündigungsschutz, nur um ein Beispiel zu nennen.


Elisabethh.

Geändert von Elisabethh.1900 (25.11.2018 um 15:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.11.2018, 15:35
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.204
Standard AW: Gesundheitsbogen für ALG ausfüllen

Lieber Moselaner 76,
um noch einmal auf die Frage aus dem 1.Post zurück zu kommen, könnte man z.b. schreiben, dass eine konkrete Antwort am heutigen Tag nicht möglich ist, da der bisherige Krankheitsverlauf eine Fortsetzung der Behandlung erfordert und für den .............eine Lungenoperation im....................Krankenhaus geplant wurde.

Elisabethh.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:17 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD