Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.04.2004, 22:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Es geht wieder los

nach 5 tollen Jahren gehts nun wieder los. Ich war am Montag zur Nachsorge, der Arzt war nach dem Ultraschall gar net so begeistert. Meine rechte Seite weißt im cranialen Anteil eine ca. 5,6mm große echoarme Formation auf, was auch immer das heißen mag. Morgen früh rück ich wieder ein, werde mal berichten. 1999 wurde bereits der linke entfernt, mit anschließenden 3 chemos.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.04.2004, 23:01
Dirk-Gütersloh Dirk-Gütersloh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2002
Ort: Steinhagen bei Gütersloh
Beiträge: 1.221
Standard Es geht wieder los

Hallo Steven,

im Chat haben wir uns um Sekunden verpasst. So bleibt nur das Forum um Dir viel Glück zu wünschen!

Gruß dirk
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.04.2004, 17:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Es geht wieder los

Hallo Dirk, danke für deine Glückwünschen ich kann Sie gut gebrauchen. Ich komme gerade aus der Uni Klinik Freiburg. Ich wurde dort sehr gut untersucht und beraten, meine Frau war gleich mit dabei. Mein Hausurologe möchte nur den befallenen Bereich entfernen um den Rest noch zu erhalten, die Ärtzte an der Uni möchten gleich komplett entfernen. Macht glaub cih auch mehr sinn, hab keine Lust nochmals wegen eventuellen Gefahren einzurücken. Ich habe der kompletten Entfernung zugestimmt da ich glaube das der befallene Hoden nicht mehr genügend Hormone/Testo. erzeugt, ich war bisher im Grenzbereich. Außerdem sollte glecih noch eine Gewebeentnahme zur gewinnung von Sperma entnommen werde, wahrscheinlich wäre der Hoden so klein geworden das er es eh nicht mehr geschafft hätte. Wir haben uns daraufhin beim Frauenartz über die künstl. Befr. mit der ixi methode beraten lassen, aufgrung meiner erkrankung und der immensen Kosten haben wir aber gleich abgesagt, die sind ja nicht mehr normal. Am Montag gehts nun los, angeblich nur entfernung, keinerlei chemo oder bestrahlung.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.04.2004, 11:52
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Es geht wieder los

Auch ich wünsche dir alles Gute. Und in sachen Künstliche Befr. Kann ich dir nur zustimmen die Kosten sind emens. da muß man sich echt überlegen ob man sich ein Kind "leisten" kann. Also toi, toi toi. Colle
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.04.2004, 13:54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Es geht wieder los

So seid heute bin ich wieder zu Hause. Am Dienstag hatte ich die Operation, die Ärzte haben nur eine Verknotung und vereiterung des Samenleiters festgestellt. Der Schatten welcher auf einen erneuten Tumor verwies war nur eine entzündung des Narbengewebes. Probehalber wurde eine Gewebeentnahme durchgeführt und abgegeben, ich werde berichten was es war. Die verknotung des Samenleiters muss schon mehrere Jahre betragen , der Doktor sah dies auch als Ursache der fehlenden Spermien in den verschiedenen Untersuchungen der letzten Jahre an. So nun hoffe ich das alles schnell verheilt und wünsche euch allen ein genauso tolles und entspanntes Wochenende wie ich es haben werde.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.04.2004, 14:02
Dirk-Gütersloh Dirk-Gütersloh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2002
Ort: Steinhagen bei Gütersloh
Beiträge: 1.221
Standard Es geht wieder los

Hallo Steven,

das ist wirklich eine gute Nachricht!

Ein schönes Wochenende

Gruß Dirk
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.04.2004, 22:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Es geht wieder los

Schön auch mal wieder eine gute Nachricht zu lesen!

Glückwunsch,
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.05.2004, 09:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Es geht wieder los

Hallo Steven, solche Nachrichten sind immer die Besten! Bei meinem Mann hat sich auch herausgestellt, daß die Schatten auf der Leber totes Tumorgewebe war und die Chemo ihre volle Leistung erbrachte. Die Leber-OP wäre rein theoretisch unnötig gewesen, dennoch sind wir froh und jetzt endgültig auf der sicheren Seite (also keine lebenden Metastasen oder Tumorgewebe im Körper!) Ich wünsche dir weiterhin alles Gute!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.06.2004, 18:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Es geht wieder los

Hatte 94 einen Hodentumor. bei mir ist der rechte komplett und der linke zur Hälfte entfernt worden. war die richtige Entscheidung. Der Rest produziert noch genügent testosteron. Bekomme nur aller einem Jahr einmal testosteron. Hält dann wieder ein jahr.

Grüße Jens
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:22 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD