Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 26.03.2018, 14:45
Susanne1 Susanne1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2017
Beiträge: 59
Standard AW: Meduläres Mammakarzinom

Hallo ranja, ich gratuliere dir! Toll, dass die Chemo angeschlagen hat!!!!Liebe Grüße, Susanne1
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 27.03.2018, 11:03
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 110
Standard AW: Meduläres Mammakarzinom

Hallo Ranja,

schön das es auch bei dir so gut angeschlagen hat. Bei mir ist auch kein Tumor mehr sichtbar. Meine Letzte Taxol ist am 4.4. der Geburtstag meines Sohnes.
Am 26.4 habe ich meinen Termin zum Gespräch mit dem Chirurgen. Danach wird meine OP festgelegt. Da sollte mein Immunsystem wieder voll arbeiten. Die Taxol Chemos fand ich auch nicht so schlimm. Ich habe nur noch 2xmal vor mir und habe weder Probleme mit den Füßen noch mit den Händen. Die Fingernägel sind im vorderen drittel etwas leicht gelblich aber man muß schon genau hinsehen. An den Fußnägeln gar nichts. Knochenschmerzen habe ich leichte. Verstopfung habe ich zuweilen auch noch, das war ja mein größtes Problem bei der EC. Ich bin so froh wenn die OP rum ist und ich meine Koffer für die Reha packe. Ach , meine Haare sind schon 2cm lang und richtig dicht gewachsen. Freu.

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 27.03.2018, 13:45
Benutzerbild von Ranja
Ranja Ranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2017
Ort: Bergisches Land - NRW
Beiträge: 112
Standard AW: Meduläres Mammakarzinom

Hallo Nici!
Toll das dein Tumor auch weg ist.
Ich habe meine letzte Chemo Ende April und werde dann am 25.5. operiert. Davor fahre ich 10 Tage mit meinem Mann in Urlaub.
Meine Fingernägel sind vorne auch leicht gelblich. Da ist eine richtige Kante.
Bekommst du danach keine Bestrahlung? Ich muss da auch noch durch und fahre erst nach den Bestrahlungen in Reha. Dauert also noch.
Meine Haare wachsen auch, ist zwar noch keine richtige Frisur, wird aber in 4 Wochen endlich eine sein. Augenbrauen und Wimpern sind auch wieder da.
Liebe Grüße Ranja
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 27.03.2018, 22:58
Benutzerbild von nici1274
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 110
Standard AW: Meduläres Mammakarzinom

Hallo Ranja,

hmm mit der Bestrahlung, das weiß ich noch nicht genau, da mir nun gesagt worden ist, das wenn die Brüste komplett abgenommen werden, meist auch keine Bestrahlung gemacht wird? Ich muß das nochmal mit dem Onkologen besprechen.
Meine Wimpern sind noch ganz kurz und meine Augenbrauen, naja , es wollen wieder welche werden .
Für eine Frisur müssen meine schon noch etwas wachsen.
Ich wünsche dir aufjedenfall schöne Tage im Urlaub. Das du etwas entspannen kannst.
Bekommst du eine Brusterhaltene OP?

LG Nici
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 28.03.2018, 11:25
Benutzerbild von Ranja
Ranja Ranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2017
Ort: Bergisches Land - NRW
Beiträge: 112
Standard AW: Meduläres Mammakarzinom

Hallo Nici!
Ja, ich werde brusterhaltend operiert. Deswegen auch die Bestrahlung.
Du hast dann ja eine größere OP vor Dir. Ich drück Dir die Daumen das Du alles komplikationslos hinter Dich bringst.
Liebe Grüße
Ranja
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 20.04.2018, 11:14
Benutzerbild von Ranja
Ranja Ranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2017
Ort: Bergisches Land - NRW
Beiträge: 112
Standard AW: Meduläres Mammakarzinom

Ihr Lieben!
Nächste Woche noch eine Chemotherapie, dann habe ich diesen Abschnitt geschafft! Und mir geht es echt hat gut!
Meine gestrige Nacht war etwas schlaflos, daher habe ich mir in der WDR-Mediathek die beiden Folgen der Chemo-Chicas angeguckt. In der ersten geht es um Frauen die gemeinsam ihre Chemotherapie anpacken. Fand ich sehr schön erzählt. In der zweiten Folge sind die gleichen Frauen 2 Jahre später. Das hat mich dann traurig gemacht, da doch jede immer noch große Probleme hatte, sei es gesundheitlich oder psychisch.
Ich habe die Zeit bisher relativ gelassen, fröhlich, voller Lebensmut angepackt und hoffe natürlich das das so bleibt und ich nicht auch mal in ein iefes Loch falle.
Sehr empfehlen kann ich übrigens das Buch von Nicole Staudinger - Brüste umständehalber abzugeben. Die Autorin erzählt auf humorvolle Art von ihrem Brustkrebs namens Karl Arsch. Ich habe mich in dem Buch sehr wieder gefunden. Das hätte ich mal am Anfang meiner Therapie lesen sollen. Ich hätte dann mehr gewusst was da auf mich zukommt.
Liebe Grüße
Ranja
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 20.04.2018, 13:47
bienemaya74 bienemaya74 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 76
Standard AW: Meduläres Mammakarzinom

Hallo Ranja!

Es freut mich, dass es dir so gut geht. Ich drücke dir die Daumen, dass es auch so bleibt!

Das Buch klingt gut - werde ich mal danach schauen!

LG
Sabine
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 23.04.2018, 18:59
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 96
Standard AW: Meduläres Mammakarzinom

So ihr Lieben, ich habs seit Freitag hinter mir - zumindest die letzte Pacli. Hätte nicht gedacht, dass mich der letzte Zyklus so fest im Griff hat. D.h., dass ich bei den letzten drei Chemos wieder verstärkt NW hatte. Trockener, teils offener Rachen, wie bei einer Erkältung, das Zahnfleisch hat nochmals nachgegeben, die Hitzewallungen haben nochmals zugelegt. Sodbrennen und Schfalstörungen lassen grüßen. Das Kribbeln in Händen und Füßen hält sich in Grenzen. Die Fingernägel sind nur leicht gelb. Ein Fußnagel wächst nun blau von hinten raus. Das war der zu enge Schuh.....
Am 2.5. habe ich mein Erstgespräch für die Bestrahlungen. Bis dorthin ist erst mal a bisl Ruhe angesagt.
Ich fahre zwischenzeitlich wieder Rad - mal schneller und mal langsamer - je nach Kondition - 12 km Bergauf und Bergab schaffe ich zwischenzeitlich in einer 3/4 Stunde. Heute war ich zum ersten Mal wieder im Fitnessstudio. Oh je, da darf ich ganz schön nacharbeiten. Aber mit Geduld wird das schon wieder. Dann verschwinden auch die Winkearme wieder
Viele Grüße
Banditin
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 23.04.2018, 19:20
MortalKombat MortalKombat ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2017
Beiträge: 11
Standard AW: Meduläres Mammakarzinom

Glückwunsch zur geschafften Chemo, Banditin!



lass dir die notwendige Zeit zur Erholung. Die Dinge entwickeln sich.

Ich bin zwar wieder im Studio, habe aber nur noch 50% meiner Kraft, die ich kurz vor Beginn meiner Krankheit hatte..fand ich auch nicht so prickelnd...aber immer noch erheblich mehr als viele Gesunde.

Man wird da schnell ungeduldig, aber der Körper hat Höchstleistungen vollbracht!! Bitte setz dich nicht selber so unter Druck. Das kommt alles wieder, aber es braucht seine Zeit.
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 23.04.2018, 19:28
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 96
Standard AW: Meduläres Mammakarzinom

MortalKombat - du liebe Begleiterin,

schon irre, was unser Körper geleistet hat, bzw. aushält. Du hast wenigstens die Bestrahlungen schon bravourös und tapfer hinter dich gebracht...... Bin schon ein bisl neidisch auf dich. Aber das wird. Muss ja.
Diese Woche habe ich noch Herceptin 5/18. Mal sehen, aber nach dem Forum hier sind keine NW zu erwarten. Während der Chemos habe ich es ja nicht auseinanderhalten können. Der Spaß dauert dann im 3-Wochen-Zyklus bis Ende 1/2019.

LG

Banditin

PS. Danke noch für deinen Tipp für den Rachen
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 22.05.2018, 19:02
Benutzerbild von Ranja
Ranja Ranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2017
Ort: Bergisches Land - NRW
Beiträge: 112
Standard AW: Meduläres Mammakarzinom

Ihr Lieben!
Heute hatte ich meine Voruntersuchungen zur OP am Freitag. Jetzt werde ich langsam kribbelig. Es wird ja nicht ein so großer Eingriff, trotzdem ist das Gefühl nicht so toll. Die nächsten Nächte werden wohl schlaflos.
Liebe Grüße
Ranja
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 22.05.2018, 20:36
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 96
Standard AW: Meduläres Mammakarzinom

Liebe Ranja,

das schaffst du. Es ist langsam ein Ende in Sicht.
Ich hab die Nacht vor der OP was eingeschmissen, da die Nächte vorher mehr als schlaflos waren. Kuck dass du ausgeruht und gestärkt hin gehst. Du hast viel bis hierher geschafft. Den Rest packst du auch noch.

LG

Banditin
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 23.05.2018, 10:46
Benutzerbild von Ranja
Ranja Ranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2017
Ort: Bergisches Land - NRW
Beiträge: 112
Standard AW: Meduläres Mammakarzinom

Liebe Banditin!
Klar schaffe ich das auch noch.
Ich denke im Gegensatz zur Chemo ist die OP leicht - ist ja brusterhaltend.
Doch diese fürchterlichen Aufklärungsgespräche - jetzt weiß ich was alles schief gehen kann. Mal ehrlich, das will doch keiner wissen. Ich weiß natürlich das die Ärzte auf alles aufmerksam machen müssen.
Und dann noch die Ansage das ich einen Tag vor der OP einen Draht in die Brust bekommen soll. Das tut nicht weh sagt die Ärztin - woher weiß sie das - hat sie ein selbstexperiment gemacht?
Und dann die Narkoseärztin - sie werden erst intubiert, wenn sie nicht mehr atmen - wie ich atme nicht mehr!?
Ich weiß, ich stell mich gerade ein wenig an. Wird schon.
Liebe Grüße
Ranja
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 23.05.2018, 11:16
gilda2007 gilda2007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2007
Beiträge: 1.924
Standard AW: Meduläres Mammakarzinom

Na ja, wenn der Ärztin 100 Frauen gesagt haben, dass sie den Draht nicht spüren, kann die Ärztin schon einen Erfahrungswert weitergeben. Das ist echt alles normalerweise nicht wild, ich war am 3. Tag zuhause.
__________________
lg
gilda
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 23.05.2018, 11:44
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 96
Standard AW: Meduläres Mammakarzinom

Liebe Ranja,

das ist ganz normal, dass der Kopf a bisl verrückt spielt. Mach dir weniger Gedanken. Im Gegensatz zur Chemo wirst du die OP als netten Spaziergang empfinden. Mancher Doc hat es drauf, ganz galant das Vorbereitungsgespräch zu führen - wieder andere haben weniger Einfühlungsvermögen.

Es ist wie mit einer Fleischereifachverkäuferin. Die Eine verkauft mit Liebe jedes Gramm Wurst - die andere ist nur Tütenzuknipserin

Ich wurde an einem Montagmorgen auch BET operiert, am Mittwoch wollte ich schon wieder heim. Mir ging es voll gut. Aber die Drainage förderte noch zu viel. Für Donnerstag hatte ich einen Deal mit dem Doc - er ließ mich raus und ich nahm die Drainage mit in die Arbeit. Mit Gummi am Gürtel befestigt - passt.
Bist du sicher, dass der Draht vorher reinkommt? Mein Doc machte es während bzw. nach der Entfernung des Tumors. Er „markierte“ den „Herd“, damit der Strahlendoc es besser findet und das Strahlenfeld berechnen kann. Ich durfte beim Strahlendoc den Clip/Klammer am Computer ansehen. War voll interessant. Na ja, es war dann der hinzugezogene Physiker, der mir das Ganze erklärte, weil ich so viele Fragen hatte

Kopf hoch Ranja - das wird - auch du bist eine Kämpferin, welche ich hier gerne kennengelernt habe.

Liebe Grüße

Banditin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:41 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD