Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.12.2003, 19:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs?

Ich habe ungefähr im April 2003 einen kleinen "Knubbel" bei meinem linken Hoden ertastet. Er war nicht direkt daran, sondern in dem was eben um den eigentlichen Hoden außen herum ist, aber war mit dem Hoden spürbar verbunden. Bei Druck hat es wehgetan. Ich habe gleich an Hodenkrebs gedacht, aber mir war es zu peinlich (war 15, jetzt 16), davon zu erzählen, weil es dann gleich jeder in der Familie mitbekommen hätte. Da ich gelesen habe, das Hodenkrebs schnell wächst, habe ich also erstmal abgewartet, ob sich was tut. Bis etwa Herbst/Winter hat sich nichts an der Größe von dem Ding verändert, aber das um den Hoden (Samenleiter glaube ich) hat sich dann von einem Tag auf den anderen verdickt. Jetzt ist es praktisch so, dass sich die Verdickung vom ursprünglichen, unveränderten Knubbel wie ein Strang um die eine Seite des Hodens zieht und endet.
Seit vorgestern habe ich einen dauerhaften leichten, stechenden Schmerz in der linken Seite, überhalb des Beckens der mich überhaupt wieder an die Sache erinnert hat. Außerdem spüre ich den Hoden seitdem recht unangenehm.
Ist das normal für Hodenkrebs? Nach dem Wissen, was ich mir so auf die schnelle aus dem Internet erarbeitet habe, anscheinend nicht, hoffe ich zumindest.
Ich werde mir jetzt nach den Feiertagen einen Termin beim Urologen geben lassen, um Klarheit zu bekommen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.12.2003, 01:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs?

Hallo Tobias,

das mit dem Termin beim Urologen ist eine super Idee! Hier im Forum wird Dir niemand eine Diagnose aus der Ferne geben können. Ich wünsche Dir viel Mut zum Termin machen und eine harmlose Diagnose. Schöne Feiertage trotz alledem!

Gruß Dirk aus Gütersloh
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.12.2003, 10:01
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs?

mensch tobias,
warum hast du bloß solange gewartet bevor du zum arzt gehst. Was hindert euch junge männer bloß, so früh wie möglich zum doc. zu gehen und euch evtl. sofort wieder zu entlasten oder was zu unternehmen , wenn es sein muss? Bei meinem sohn hat die tatsache, dass er sofort zum arzt gegangen ist ihn vor schlimmerem bewahrt. Mag gar nicht daran denken was gewesen wäre wenn er es nicht getan hätte.
Also an alle: sobald ihr was merkt ab zum urologen und ultraschall machen lassen ! Was daran ist das problem?
gruß und ein beruhigendes ergebnis dir tobias
marie-theres
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.01.2004, 15:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hodenkrebs?

Das kann ich nur unterstreichen! Bei jeder auch noch so kleinen Veränderung am Hoden SOFORT zum Urologen! Die Untersuchung ist wirklich keine große Sache und wenn's dann wirklich was Schlimmes ist ist die Behandlung (und die Heilung!) im ganz frühen Stadium wohl auch sehr gut möglich.

Zu Letzterem dann mehr wenn ich weiß wie's bei mir weitergeht (Diagnose Hodenkrebs - Nicht-Seminom - wohl noch keine Metastasen).

Frank
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Doch kein Hodenkrebs? -Raphael- Hodenkrebs 8 10.10.2005 17:03
Evtl. hodenkrebs? oder auch nicht? Hodenkrebs 2 09.11.2004 22:01
Bei Hodenkrebs sterben Hodenkrebs 5 05.07.2004 19:32
Vermutung Hodenkrebs, Diagnose kein Hodenkrebs Hodenkrebs 3 30.03.2004 17:12
14 und Hodenkrebs? Hab mehr als Schiss... Hodenkrebs 1 08.05.2002 18:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:28 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD