Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.08.2018, 18:09
Nefertari Nefertari ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2018
Beiträge: 4
Frage Gebärmutterhalskrebs G3 noch ohne Klassifikation

Hallo Ihr Lieben,
Ich bin neu hier und bin froh endlich ein Forum zum Austausch gefunden habe.
Bin 48 Jahre alt, hatte andauernde Blutung nach Periode und deshalb eine Abrasio ( fraktioniert ). Nun nach 3 Wochen bekam ich den Befund: Anteile eines investiven, nicht verhornenden Plattenepithelkarzinom G3, eine Klassifikation gibt es noch nicht. CT Abdomen und Thorax ist gestern erfolgt, Keine Metastasenbildung oder auffällige Lymphknoten .
Nun gibt es noch nächste Woche ein MRT Becken und Blase/ Rektum Untersuchung.
Habe große Unsicherheit und auch Ängste, hat Jemand ähnliche Erfahrungen? Wie kann es weitergehen.....?..
Wer kennt sich mit Zervixca aus?..

Ich würde mich über Beiträge sehr freuen,
Liebe Grüße, Nefertari
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.08.2018, 08:42
Nancer Nancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2015
Beiträge: 15
Standard AW: Gebärmutterhalskrebs G3 noch ohne Klassifikation

Hallo und herzlich Willkommen, auch wenn der Anlass zum ist...
.. kurz zu mir, bin auch 02/2014 an einem Cervix ca erkrankt.
Nach Leitlinien behandelt... ausschlaggebend ist hier die Klassifikation deines Tumor..
Leitlinien bedeuten die Weiterbehandlung, demzufolge ob du eine Entnahme der Gebärmutter benötigst oder nicht .
Ich musste leider alles bewältigen, incl. Chemo/Bestrahlung
War kein zuckerschlecken aber zu schaffen
G3 bedeutet die Zellteilung ..
Leider musst du abwarten , auch wenn es schwerfällt. Das Warten auf das Ergeniss war und ist immer Horror

Liebe Grüße und alles Gute
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.08.2018, 10:33
Nefertari Nefertari ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2018
Beiträge: 4
Pfeil AW: Gebärmutterhalskrebs G3 noch ohne Klassifikation

Guten Tag und vielen lieben Dank für deine Nachricht
Ja es ist immer noch nicht so recht zu glauben und es fühlt sich wie ein böser Traum an.
Die Zeit des Wartens ist wirklich am Schlimmsten, am Dienstag sind dann alle Untersuchungen abgeschlossen

Es tut mir Leid, dass auch du so eine Erkrankung durchmachen musstest.
Wie lange hat die Therapie bei dir gedauert? Wie war die OP und vor allem, wie geht es dir heute???

Viele liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.08.2018, 17:32
Nancer Nancer ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2015
Beiträge: 15
Standard AW: Gebärmutterhalskrebs G3 noch ohne Klassifikation

Also die Therapie ging 6 Wochen, also das heißt 30 Bestrahlungen , 2 Afterloadings und 6 x Chemo mit Cisplatin.
Mir gingen die Haare nicht aus, dass war wirklich mal ne gute Nachricht
Ansonsten empfand ich die Afterloadings am schlimmsten
Heute sind meine körperlichen und seelischen Wunden geheilt und bin dankbar für jeden gesunden Tag
Ich hatte einen sehr guten Professor der mich operiert hatte, von Diesem Menschen hing mein Leben ab.
Ich bin ihm sehr dankbar .

Ich wünsche Dir viel Mut , es ist zu schaffen.
LG
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.08.2018, 19:30
Karlotta1 Karlotta1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2018
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 12
Standard AW: Gebärmutterhalskrebs G3 noch ohne Klassifikation

Hallo Nefertari,

ich bin etwas älter als Du und hatte ein fokal verhorntes Plattenepithelkarzinom G3. Damit alleine kann man noch nicht allzu viel anfangen, eine Tumorformel wäre sinnvoller (warum hast Du noch keine Figo-Einstufung, aber schon ein Grading? *staun*)

So schwer es fallen mag - Du mußt jetzt etwas geduldig sein, bis alle Untersuchungen abgeschlossen sind (und die laufen ja offenbar Schlag auf Schlag bei Dir). Danach wird eine interdisziplinäre Tumorkonferenz über Deinen "Fall" sprechen und Dir eine Therapie vorschlagen.

An Deiner Stelle würde ich jetzt die Zeit nutzen und mich über sämtliche Therapieformen schlau machen, die Leitlinien auswendig lernen und mir das beste Krankenhaus (zertifiziertes Krebszentrum oder ein Kooperations KH) und vor allem (ganz wichtig!) einen der besten Chirurgen suchen. Falls es zu einer Operation kommt (was wir ja noch nicht wissen), bist du bestens vorbereitet.

Ich wünsche Dir viel Geduld und vor allem, daß Du die Therapie gut überstehst! Kopf hoch.
__________________
___________________________________________

4/2018 - PE Zervixkarzinom - pT1b1, pN0 (0/39), L0, V0, R0, G3
5/2018 - LAVRH Piver III

Geändert von Karlotta1 (04.08.2018 um 19:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.08.2018, 22:26
Nefertari Nefertari ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2018
Beiträge: 4
Standard AW: Gebärmutterhalskrebs G3 noch ohne Klassifikation

Danke Nancer für deine Aufmunterung und Zuversicht. Das kann ich jetzt gut brauchen.
Schön das es dir heute gut geht und du zufrieden bist.
Liebe Grüße

Hallo Karlotta, schön das du mir hier zur Seite stehst.
Ja also wahrscheinlich wollen die Ärzte erst alle Untersuchungen abschließen,um dann die FIGO zu bestimmen. Bis jetzt habe ich no ch keine Klassifikation.
G3 wurde scheinbar auf Grund Pathologieergebnis nach Abrasio festgelegt

Am Montag und Dienstag laufen dann die letzten Untersuchungen und dann weiß ich mehr. Werde auf jeden Fall darauf bestehen, dass ich erfahre wie es nun weitergeht. Eine Zweitmeinung möchte ich mir eventuell auch noch holen.

Vielen lieben Dank für deinen Zuspruch und lieben Worte, denn es stimmt, das Warten ist schrecklich und kostet viel Kraft.

Hoffe dir geht es auch gut, nachdem du alles überstanden hast.

Viele liebe Grüße, Nefertari:engel

Geändert von gitti2002 (05.08.2018 um 02:01 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.08.2018, 23:46
Karlotta1 Karlotta1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2018
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 12
Standard AW: Gebärmutterhalskrebs G3 noch ohne Klassifikation

Zitat:
Zitat von Nefertari Beitrag anzeigen
G3 wurde scheinbar auf Grund Pathologieergebnis nach Abrasio festgelegt

Am Montag und Dienstag laufen dann die letzten Untersuchungen und dann weiß ich mehr. Werde auf jeden Fall darauf bestehen, dass ich erfahre wie es nun weitergeht. Eine Zweitmeinung möchte ich mir eventuell auch noch holen.
ja, das wird so sein mit dem Grading, hast du recht.

daß es bei Dir recht zügig voran geht, ist schon mal super! Ob es eine Zweitmeinung braucht, würde ich entscheiden, wenn alles steht und der Therapievorschlag von Deinen Ärzten kam. Mir persönlich wäre im Falle der OP vor allem sehr wichtig, wie oft der Chirurg die geplante Methode schon gemacht hat. Du darfst Dich nicht scheuen, derartige Dinge mit Nachdruck zu hinterfragen und auch recherchieren ist erlaubt. Aber auch über die in frage kommenden Strahlenkliniken würde ich mich informieren, falls eine Radiochemo Therapie geplant wird. Im Zweifel dürfen weite Entfernungen keine Rolle spielen. Das Beste ist gerade gut genug!

Mach Dich mit den Leitlinien vertraut - das wird Dir sehr helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Ja, mir geht es sehr gut, ich geniesse den Sommer. Meine Fitness ist nicht mehr das, was sie mal war, aber so furchtbar lange ist die OP ja noch nicht her. Ich setze diesbezüglich auf die Reha, die ich nächsten Monat antrete. Ich hab meine erste Nachsorge nächste Woche und bin guter Dinge.

Und du machst Dir morgen einen schönen Tag und gehst Anfang der Woche erholt zu Deinen letzten Untersuchungen. Versuch ein wenig abzuschalten...
__________________
___________________________________________

4/2018 - PE Zervixkarzinom - pT1b1, pN0 (0/39), L0, V0, R0, G3
5/2018 - LAVRH Piver III
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.08.2018, 10:34
Nefertari Nefertari ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2018
Beiträge: 4
Standard AW: Gebärmutterhalskrebs G3 noch ohne Klassifikation

Liebe Karlotta,

Vielen lieben Dank für deine aufbauenden Worte.
Ich werde am Dienstag berichten wie der Stand ist.

Schön zu lesen, dass es dir gut geht und die die Zeit wieder genießen kannst.
Ja auch eine Reha ist sicherlich hilfreich und kann stärken.

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:52 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD