Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.08.2018, 10:10
FrauWolke FrauWolke ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2018
Beiträge: 2
Standard Neu hier

Hallo zusammen .....

ich googel seit gestern was das Zeug hält & bin auf dieses Forum gestoßen ....

Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen oder hatte jemand eine ähnliche Beschreibung im CT Befund .....

Es geht um meine Mutter, Arzt im Moment auf Urlaub, sie geht von nichts schlimmen aus, mein Schwager ist Radiologe und er meinte, dass hört sich nicht gut an ....

primär suspekte solide Konsolidierung rechts apikal mit 1 cm und strahligen Ausläufern

Sie weiss nichts von dem Gespräch mit ihm ...

Schon einmal vielen lieben Dank ...

LG
FrauWolke
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.08.2018, 10:51
dagehtnochwas dagehtnochwas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2014
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 234
Standard AW: Neu hier

Hallo FrauWolke,
bezieht sich der Befund auf die Lunge?
Du kannst folgende Seite versuchen:
https://befunddolmetscher.de
"primär suspekte solide Konsolidierung rechts apikal mit 1 cm und strahligen Ausläufern"

Ich würde daraus machen, dass es sich um eine vorwiegend fragliche Zusammenballung von Gewebe rechts oben in der Lunge mit strahlenförmige Ausläufern handelt.

Das kann wohl alles mögliche heißen. Das muss nichts böses sein sondern kann auch andere Ursachen haben.

LG dagehtnochwas
__________________
Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.08.2018, 11:09
FrauWolke FrauWolke ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2018
Beiträge: 2
Standard AW: Neu hier

Ja die Lunge .....

ja ich weiss es ist noch ziemlich dehnbar aber irgendwas ist da wohl das vor kurzem noch nicht da war ...

sie hat bereits nur einen Lungenflügel und COPD

hatte unlängst einen echt schlimmen hartnäckigen Husten, klang schrecklich, erst nach 2 Wochen wurde es ein wenig besser und beim Röntgeb hat man etwas gesehen und zum CT geraten

mein Schwager hat es so formuliert ....




Natürlich schwierig ohne die Bilder zu kennen. Aber ganz ohne Unschweife: Das schreibt man so, wenn man ausdrücken will, dass man mit hoher Wahrscheinlichkeit von Krebs ausgeht.

Einzige Alternative wäre "etwas Entzündliches", aber dann würde man das eben anders beschreiben.

Als Konsequenz sollte man (um es sicher zu wissen) jedenfalls eine Biopsie machen (wie gesagt, kenne jetzt die Bilder nicht, kann immer noch sein dass der Befunder etwas fehlinterpretiert oder Vorbefunde nicht kennt oder oder...)

Wo ist sie denn in Betreuung? Jeder Pulmologe wird aber wissen, was zu tun ist.


LG
FrauWolke
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:58 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD