Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.12.2016, 12:56
Snipsel Snipsel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 19
Standard Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Guten Tag zusammen!
Ich heiße Maren bin 52 Jahre alt und seit dem 28.11 weiß ich das ich Krebs habe. Ich habe am 30.11 - 02.12 meinen ersten Chemotherapie Block drin und es geht mir echt Scheiße. Meine Gedanken drehen sich ums Thema Sterben und lassen mich nicht los. Ich bin verzweifelt und sehr mutlos. Ich könnte nur weinen und bin immer noch wie gelähmt. Meine Seele ist in einem Schock und fühlt sich schlimm an. Mein ganzes Leben ist auf einmal weg. Ich habe Angst vor dem Sterben
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.12.2016, 15:08
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 351
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

hallo - du bist noch im Schockzustand - ging mir auch so! Ich bin 41 und habe seit Jänner/Februar die Diagnose - auch kleinzeller - hatte Chemos und Bestrahlungen - und 4 Monate Ruhe - jetzt war ich vor 5 Tagen wieder Chemo weil Lymphknotenpakete suspekt sind :-(

Gut geht es mir auch nicht, aber ich habe schon viel durch - daher weiss ich es kommen bessere Zeiten - auch wenn im Moment alles nicht so gut ausschaut.

Habe 3 Kinder, für die ich kämpfe!!! und 2 Katzen :-)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.12.2016, 15:56
Snipsel Snipsel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 19
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Danke für Deine Antwort. Ja Schock trifft es gut. Morgen hab ich Termin bei meinem Onkologen und dann wird entschieden ob der 2 Chemotherapie Block kommt. Es ist schlimm wenn man erstmal garnicht weiß ob das alles überhaupt Sinn macht. Wie hältst du das aus?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.12.2016, 18:47
damacons damacons ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 4
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo Snipsel , es macht alles Sinn.Habe auch ein kleinzelliges Bronchialkarzinom.Meine ED war 03|2015 .Hatte 6 Zyklen Chemo , wobei der 3 und 4 Zyklus zusammen mit Bestrahlung war . Es ist ein harter Weg , aber man schafft das. Morgen habe ich meine 5 Nachsorge und bis jetzt war alles OK.

Liebe Grüße Ute
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.12.2016, 22:46
matz41 matz41 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2016
Ort: Unterfranken
Beiträge: 7
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

hallo Snipsel , du bist nicht alleine hier ,mir ging es genausooo
Hab jetzt seit Mai 2016 insgesamt 10 chemos hinter mir und es geht mir noch gut
Klar , der Gedanke bleibt , aber solange du nicht aufgibst bist du am längeren Hebel
Mach das beste draus !!!!!

Auch dir wünsche ich viel Kraft und langes Durchhaltevermögen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.12.2016, 11:06
Benutzerbild von Martina2015
Martina2015 Martina2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2015
Ort: Köln (Nähe)
Beiträge: 259
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo Maren,

ich bin Angehörige eines am Kleinzeller Erkrankten. Er hat auch 6 Chemos, ab der 4. parallel Bestrahlung des Tumors und anschließend prophylaktische Kopfbestrahlung hinter sich. Die Nebenwirkungen waren erträglich. Er ist seit über einem Jahr tumorfrei und hat wieder ein normales Leben. Es lohnt sich, zu kämpfen und auch die Chemos durchzustehen.

Alles Liebe, halte durch !
Martina
__________________
mein Mann - Kleinzelliges Bronchialkarzinom T4NXM0 ED 01/2015
unsere Geschichte
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.01.2017, 12:58
Snipsel Snipsel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 19
Standard AW: Neue Benutzerin - kleinzelliges Lungenkarzinom

Moin zusammen
3 Chemotherapie ist auch vorbei. Eben rief mein Onkologe an und sagte das mein Tumor in
Der Lunge total geschrumpft ist und ich mit der Bestrahlung anfangen soll. Ich glaub das ist gut.... Morgen zur Vorbesprechung. Mal sehen wie es weitergeht.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.01.2017, 03:53
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 177
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hoert sich doch super an
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.01.2017, 07:57
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 351
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

voll super - bin auch gerade mit chemo 3 bzw 7 fertig - wird auch geguggt wie es weiter geht - Daumen für Alle gedrückt!!!!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.01.2017, 20:52
Gina 58 Gina 58 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2012
Ort: NRW
Beiträge: 819
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Das sind ja gute Nachrichten.
Drück die Daumen.
__________________
Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen, im Regen zu tanzen
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 29.01.2017, 01:22
zuckerbaecker zuckerbaecker ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2014
Ort: Kempten/Allgäu
Beiträge: 14
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

das liest sich gut, es lohnt sich zu kämpfen, es bringt zumindest Zeit wieviel weiß niemand aber es tut gut zu wissen.
Ich wünsch allen noch viel Zeit.

zuckerbaecker
__________________
Oropharynxkarzinom ED 11.2012 OP 01.2013
pT3 pN2p LO, VO, PnO, G3, RO
Enorale Tumorresektion, beidseitige Neck-Dissection, Tracheotomie, Defektrekonstrution mit Radialislappen
02-04/13 Adjuvante Radioimmuntherapie mit Cetuximab
Nicht kleinzelliges Bronchialkarzinom ED 11/16
TNM:pT3, cN3, cM1a, UICC IV
Chemotherapie ab 12/16
nicht erfolgreich sofort im Anschluß 05.17
Zweitlinientherapie Nivolumab
seit 07.17 32 x Bestrahlung
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.04.2017, 21:59
Elisabeth15 Elisabeth15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 26
Daumen hoch AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo Schnipsel,

ich schreibe dir heute, weil ich voller Freude und guten Mutes bin. Ich glaube, wir haben uns schon mal auf meiner eigenen Seite unterhalten, aber das ist schon etwas her. Im Herbst/Oktober vor 6 Jahren haben die Ärzte bei mir das kleinzellige Bronchialkarzinom festgestellt -Endstadium- Spätrezidiv im Januar 2013 - und ich lebe immer noch. Die Ärzte finden keine Erklärung, finden den so positiven Verlauf dieser schlimmen Krankheit bei mir sehr sehr merkwürdig und ungewöhnlich. Ich müsste längst unter der Erde liegen. Statt dessen werkele ich lieber in der Erde, erfreue mich an den Frühblühern und mache meine Beete osterfit. Ja, man sollte wirklich niemals aufgeben. Nicht immer haben die Ärzte Recht. Ich freue mich über jeden Tag, den ich mit jetzt fast 62 Jahren noch erleben darf. Mein Mann und ich haben jetzt sogar angefangen, nochmal ein neues Haus in meiner Heimat (Emsland) bauen zu lassen. Klingt verrückt, aber manchmal ist es gut, auch verrückte Sachen zu machen.
Ich wünsche dir, dass du weiterhin gut mit der Therapie zurecht kommst (war bei mir auch teilweise sehr anstrengend und schlimm), und noch ganz ganz viele schöne Lebensjahre vor dir hast.
Frohe Ostern und ganz liebe Grüße,
Elisabeth
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.04.2017, 16:50
esposa1969 esposa1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 57
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Ich lag ja auch in der Lungenkrebsklinik in 9/11 und 12/11 allerdings "nur" wegen Lungenmetastasen, lernte da aber eine ältere Dame mit Kleinzeller kennen, die heute noch gesund und munter lebt, weil es sich bei ihr verkapselt hat.

Oder lies mal über den Schauspieler Torsten Nindel, bei dem war es auch der Kleinzeller bei dem alles weg ist.

Also nie die Hoffnung verlieren!!!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.04.2017, 17:44
Snipsel Snipsel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 19
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo zusammen !
Hab meine 6. Chemotherapie hinter mir und diesmal geht es mir schlecht. Übelkeit und Kopfschmerzen wie Sau. Ich bin auch total verunsichert weil mein Onkologe mir ein Rezept für weitere orale Chemotherapie (Valposit) mitgegeben hat. Ich dachte ich hab jetzt erstmal Pause weil jetzt ja noch 20 Kopfbestrahlungen kommen. Ich mag nicht mehr und bin total fertig. Ich kann doch nicht den Rest meines Lebens Chemotherapie fressen. Weiß jemand was darüber?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29.04.2017, 19:27
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 351
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

leider nicht, wünsche dir trotzdem viel Kraft - ich habe bis Juni Ruhe und danach hoffe ich auch - mal schauen!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:39 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD