Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Hormontherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.02.2007, 14:05
intscha intscha ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2005
Ort: in der Nähe von Kassel
Beiträge: 89
Frage Oberbauchvergrößerung durch AHT?

Hallo liebe Forumsteilnehmer,
ich habe mal eine Frage. Ist es normal, dass sich im Verlauf der Hormontherapie (Tamoxifen und Trenantone) speziell der Oberbauch vergrößert? Ich hatte ja schon immer ein kleines Bäuchlein ;-((, aber jetzt nach einem Jahr hat sich auch der Oberbauchumfang vergrößert.
Geht es anderen auch so oder muss ich mir Sorgen machen z.B. wegen börartigem Prozess in der Leber???
Liebe Grüße
Intscha
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.02.2007, 17:01
Gloria-Beetle Gloria-Beetle ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.03.2006
Ort: Hessenland
Beiträge: 1.039
Daumen hoch AW: Oberbauchvergrößerung durch AHT?

hallo liebe intscha,

es geht mir genauso. vermutlich setz es da am allerersten an.

ich hab leider auch immer ein bisschen ziehen im oberbauch, aber sonografie hat nichts gezeigt.

ich muss halt damit leben -und leben ist die hauptsache-.

lass es abklären, dann fühls du dich wohler, es ist aber vermutlich harmlos.

liebe grüsse gl ria
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.02.2007, 11:02
clara clara ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 247
Standard AW: Oberbauchvergrößerung durch AHT?

hallo,
ist bei mir auch so. ich mache zwar keine aht, aber ich habe seit meiner op keine eierstöcke mehr und nehme nun ein gel zur hormontherapie. das ersetzt aber nicht die natürlichen hormone in vollem umfang sondern federt sozusagen nur ein wenig ab.
ich habe früher (vor meiner erkrankung) sehr viel mit älteren frauen gearbeitet und da fiel mir oft deren vergrößerter oberbauch auf. diese frauen waren alle schon längst über die wechseljahre hinaus. daher führe ich diese bauchvergrößerung schon auf die fehlenden hormone zurück.
lg clara
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.03.2007, 13:12
sonntagskind sonntagskind ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.03.2006
Beiträge: 309
Standard AW: Oberbauchvergrößerung durch AHT?

Hallo,
na sowas, genau das fällt mir bei mir auch seit kurzem auf (Diagnose Brustkrebs war vor gut einem Jahr, bin jetzt "nur" noch mit AHT beschäftigt): über dem Gürtel entsteht ein Rettungring unter den Rippen, oberhalb der eigentlichenTaille.
Ich hatte es mir so erklärt, dass ich beim Sport ja eigentlich vor allem die Bereiche unterhalb des Bauchnabels richtig in Schwung bringe, also Beine und Po auf dem Crosstrainer und an Geräten. Und beim Brustschwimmen sind wohl auch vor allem Arme und Beine beschäftigt - da setzt sich jetzt halt alles dort ab, wo ich nix dagegen tu. Dachte ich jedenfalls. Muss mal meinen Trainer fragen, ob er noch Übungen kennt, die da helfen und die ich auch machen darf (viel fällt ja weg, weil ich Arm, Brust und Schulter nicht voll einsetzen darf.)

Viele Grüsse

Renate
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.03.2007, 23:02
Kalamitykarin Kalamitykarin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 68
Standard AW: Oberbauchvergrößerung durch AHT?

Hallo Intscha,
leider kann ich auch ein Lied davon singen. Mein Oberbauch hat sich so vergrößert, dass ich schon 2 mal gefragt wurde, ob ich schwanger wäre. Ich war darüber so entsetzt, dass ich nur noch sehr fettarm esse und auch Süßigkeiten meide. Leider sind die Erfolge minimal. Ich denke, wir müssen einfach damit leben. Gloria hat schon recht, wir leben ja schließlich noch. Da kann man einen dickeren Bauch gut verkraften.

Liebe Grüße, Karinhuepf025.gif
__________________
Es ist im Nein-Sagen eine ungeheure Kraft und manchmal scheint mir, sie ist so groß,
dass man von ihr allein leben könnte. Elias Canetti
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.03.2007, 22:26
Losty Losty ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2006
Beiträge: 6
Standard AW: Oberbauchvergrößerung durch AHT?

Wow, und ich dachte schon, ich werd nur mal wieder dicker. Bei mir kommt allerdings eher ein Druckschmerz dazu. Darüber mache ich mir allerdings auch Sorgen. Bei den Nach-OP-Untersuchungen wurde bei mir eine FNH in der Leber festgestellt, und vor drei Monaten nach Ultraschall meinte mein Doc, ich hätte ne Fettleber (*ups*). Und da mein Dad an Leber- und Magenkrebs starb, bin ich in der Richtung wahrscheinlich übersensibel. Aber ich mach mir darüber schon sehr dolle Gedanken.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.04.2007, 23:16
Ilona M.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Oberbauchvergrößerung durch AHT?

Hallo zusammen!
Ja, ich kann mich da nur anschließen. Hatte eigentlich schon immer bissel Unterbauch, aber der vergrößerte Oberbauch kam sofort mit der Chemo. Gut, da hatte ich auch 13 kg zugenommen, wovon jetzt 8 wieder weg sind. Aber der Rettungsring ist geblieben.
Ich habe mal irgendwo gehört, dass man in den Wechseljahren (bin durch die AHT künstl. reingekommen) Wasser einlagert im Gewebe um die Leber rum. Ja und da glaube ich erklärt sich auch der ziehende und Druckschmerz. Das kenne ich auch.

Ich glaube, Mädels, da müssen wir wohl durch.

Wünsche Euch alles Liebe!

Ilona
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.08.2007, 14:19
sonntagskind sonntagskind ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.03.2006
Beiträge: 309
Standard AW: Oberbauchvergrößerung durch AHT?

Hallo,

... ist aber wohl trotzfem alles relativ.

Habe mir neulich bei der Nachsorge auch Lungenröntgen und Leberultraschall gegönnt (kriege manchmal etwas schlechter Luft als es mir lieb ist) wenn ich eh schon 8 Stunden wegen des Brustultraschalls warten musste.
Beim Leberultraschall meinte die Ärztin, trotz meines neuen Rettungsrings, ganz begeistert:
"Oh ist das toll, wie gut man da auf dem Ultraschall alles sehen kann, wenn Patientinnen so schlank sind wie Sie"


Liebe Grüße

Renate
mit Muskelkater von der Wirbelsäulengymnastik, bei der auch der Bauch "sein Fett weg kriegt", hoffentlich jedenfalls.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.10.2009, 17:25
Kira47 Kira47 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2007
Ort: Lahnstein
Beiträge: 14
Standard AW: Oberbauchvergrößerung durch AHT?

Oh, dankeschön,

bin zufällig auf dieses Thema gegangen, kenne mich hier noch nicht so gut aus. Kam garnicht auf die Idee das mein Oberbauch durch Chemo oder AHT kommen könnte, habe jetzt von euch die Erklärung bekommen. Ich achte ziemlich aufs fettarme Essen und habe mich gewundert (es aber dann ignoriert) das ich dicker wurde. Jetzt sage ich mir: "wer weiß wann ich etwas zum zusetzten gebrauchen kann". Auch bei mir hat der Arzt eine Fettleber diagnostiziert. Scheinbar gehöre ich zu denen die beim Verteilen von Wehwehchen immer am lautesten hier geschrien hat

Liebe Grüße
__________________
Kira47
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.10.2009, 18:07
Benutzerbild von Aloe
Aloe Aloe ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2008
Ort: Magdeburg
Beiträge: 64
Standard AW: Oberbauchvergrößerung durch AHT?

Hallo zusammen.
Was bin ich Froh,das euch auch so geht mit dem Oberbauch..
Ich dachte schon das wären meine manchmal heisshunger atacken.
Weiss einer von euch wie mann das ganze eindämmen kann?
Aloe
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11.11.2009, 16:12
Benutzerbild von Sunpower77
Sunpower77 Sunpower77 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Sprockhövel
Beiträge: 509
Standard AW: Oberbauchvergrößerung durch AHT?

Auch ich reihe mich ein, in die Runde mit den "Altfrauenbäuche".....*seufz*

Seit meine Eierstöcke und Gebärmutter futsch sind und ich die AHT angefangen habe, trage ich meinen Oberbauch durch die Gegend. Wohl tatsächlich ein Hormonproblem.
__________________
LG

Pia


*Streite nie mit einem Dummen - dazu musst du auf sein Niveau herab und dort schlägt er dich mit seiner Erfahrung*
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.11.2009, 08:56
Maigret Maigret ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2008
Ort: thüringen
Beiträge: 10
Standard AW: Oberbauchvergrößerung durch AHT?

hallo mitstreiter!
es ist beruhigend zu lesen das es euch allen so geht.werde von meiner familie liebevoll nur noch murmel genannt
gefallen tut sie mir nicht,aber sie sitzt fest auf meinen hüften.dummes ding
aber wie ihr alle trage ich sie mit würde und 2 nummern größer.

bleibt weiter so wir ihr seit
grüße an alle maigret
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:03 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD