Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Hormontherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.09.2011, 12:44
Benutzerbild von jasman1
jasman1 jasman1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2007
Ort: Gütersloh
Beiträge: 23
Ausrufezeichen Hat jemand erfahrung mit Gynokadin?

Hallo Ihr Lieben!

Hat einer von Euch schon die Erfahrung mit dem Gynokadin gemacht?

Ich nehme das jetzt seit 2 wochen, habe aber noch immer Hitzewallungen. Auf anraten von meinem Doc jetzt morgen und abend´s je eine dosis, aber bisher noch keine änderung.

Voher hatte ich das Presomen 0,6mg, was aber auch nicht besser war.

Hatte im März (hoofentlich) meine letzte OP gehabt, wobei die mir die Gebärmutter entfernt haben, muss dazu sagen, kämpfe schon seit 1999 mit Krebs, jetzt bin ich 34 jahre jung/alt.

Würde mich freuen, wenn mir jemand zum Thema Gynokadin eine oder ein paar mehr Antworten geben könntet.
__________________
Stark zu sein, bedeutet nicht, nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen

In Erinnerung an meinen Vater 18.06.2009
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.09.2011, 09:06
Viki Viki ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2007
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 177
Standard AW: Hat jemand erfahrung mit Gynokadin?

Hallo Jasman,

ich nehme das Gynokadin in der gleichen Dosis wie du (2 Hub - jedoch nur abends). Mein Arzt sagte, ich solle langsam die Dosis steigern und dann jeweils 3 bis 4 Wochen warten, ob die Wirkung ausreichend sei. Das war ein ziemliches Geduldspiel. Als ich bei meiner Enddosierung ankam, dauerte es wirklich fast einen Monat, bis die Hitzewallungen und Schlafstörungen vorbei waren.

Liebe Grüße
Viki
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.10.2011, 13:18
Benutzerbild von jasman1
jasman1 jasman1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2007
Ort: Gütersloh
Beiträge: 23
Standard AW: Hat jemand erfahrung mit Gynokadin?

Hallo Viki,

bei mir tat sich bisher immer noch nichts, nehme mittlerweile schon pflanzliche medis zu mir damit diese nervtötenden hitzewallungen aufhören, was diese aber nicht tun.
Am schlimmsten ist es auf der arbeit.
Sollte ich meinen FA einfach noch mal drauf ansprechen?

Ich weiß bald echt nicht mehr weiter

Zitat:
Zitat von Viki Beitrag anzeigen
Hallo Jasman,

ich nehme das Gynokadin in der gleichen Dosis wie du (2 Hub - jedoch nur abends). Mein Arzt sagte, ich solle langsam die Dosis steigern und dann jeweils 3 bis 4 Wochen warten, ob die Wirkung ausreichend sei. Das war ein ziemliches Geduldspiel. Als ich bei meiner Enddosierung ankam, dauerte es wirklich fast einen Monat, bis die Hitzewallungen und Schlafstörungen vorbei waren.

Liebe Grüße
Viki
__________________
Stark zu sein, bedeutet nicht, nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen

In Erinnerung an meinen Vater 18.06.2009
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.10.2011, 18:20
Viki Viki ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2007
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 177
Standard AW: Hat jemand erfahrung mit Gynokadin?

Hallo Jasman,

das tut mir echt leid, das du so gar keine Wirkung spürst. Nachdem ich doch mehr als 20 Jahre älter bin als du, brauche ich wahrscheinlich nicht eine so hohe Dosis wie du. Auf dem Beipackzettel von Gynokadin werden 2 Hub als Normaldosis genannt. Bevor du die Dosis weiter steigerst, wäre es wirklich gut, wenn du deine Facharzt nochmal fragst.

Übrigens: pflanzliche Mittel haben mir auch nicht geholfen, obwohl ich einige Frauen kenne, die damit gute Erfahrungen gemacht haben.

Alles Gute
Viki
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:02 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD