Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.01.2018, 14:11
Japan2008 Japan2008 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 13
Standard Spreitendes malignes Melanom

Hallo

Bin neu hier.
Habe letzte Woche den Befund malignes Melanom (Level III, tumordicke 0,6mm,pT1a, Mitoseindex 1 mit/mm2)
Bin total verzweifelt und schlafe kaum noch.
Nächste Woche soll ich zum nachschnitt.
Ich habe 2 kleine Kinder und total viel Angst was noch kommt.
Bin für jede Antwort Dankbarkei.

Grüße

Geändert von gitti2002 (12.01.2018 um 02:49 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.01.2018, 14:30
P. S. P. S. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2015
Ort: Baden- Württemberg
Beiträge: 95
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo Japan 2008,

erstmal willkommen hier im Forum, wenn auch unfreiwillig.
Hier sind zwar fast nur Laien vertreten, aber du wirst bei Fragen immer einen Ansprechpartner haben.
Mit deinem Befund bist du wahrscheinlich im Stadium I a, wo in der Regel sehr gute Heilungschancen bestehen und die Sache für dich nach dem Nachschnitt (1 cm Sicherheitsabstand) erledigt sein dürfte. Je nachdem, wo du den erledigen läßt, können noch Staging-Untersuchungen wie Sonografie und Röntgen anstehen, aber die sind bei dem Befund nicht nötig lt. den Leitlinien. Es bleiben also halbjährliche Kontrollen übrig, die du einhalten solltest, dann bist du auf der sicheren Seite. Ich war vorgestern auch wieder, habe einen ähnlichen Befund wie du.
Alles Gute!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.01.2018, 16:56
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 83
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo Japan 2008. Habe fast den gleichen Befund wie du. Meins ist jetzt ein halbes Jahr her. Am Anfang war die Angst ganz schlimm, ich war richtig krank vor Angst. Es wird aber besser. Versuche alles Schritt für Schritt zu machen. Jetzt kommt der Nachschnitt, ist etwas unangenehm aber das packst du schon. Dann heißt es wieder warten, auf das Ergebnis. Die Chance das der Nachschnitt sauber ist, ist sehr groß. Du bekommst einen Nachsorgepass und wirst dann regelmäßig untersucht. Mach dich nicht verrückt, Versuche dich abzulenken. L.G. Karin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.01.2018, 17:38
Japan2008 Japan2008 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 13
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hi

Danke für eure Antworten, das baut mich etwas auf.
Habt ihr den nachschnitt ambulant oder stationär
gemach bekommen?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.01.2018, 17:48
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 83
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Ich war ambulant. Mein Hautarzt ist eine Gemeinschaftspraxis, mit Chirugen. Meins war am Oberarm. Wo hattest du deins?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.01.2018, 18:01
Japan2008 Japan2008 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 13
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo

Ich bekomme es in einer Uniklinik gemacht. Soll ein Tag stationär bleiben.
Meins ist auf dem Rücken gewesen.
Grüße

Und im Befund steht noch
Zu Sicherheit folgen noch immunfärbungen..
Was einer was dies bedeutet?

Geändert von gitti2002 (12.01.2018 um 02:52 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.01.2018, 19:08
P. S. P. S. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2015
Ort: Baden- Württemberg
Beiträge: 95
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Meines war am Fußrücken, wurde ambulant in einer Hautklinik macht. Mit ausreichend Schmerzmitteln (an der Stelle ist die Haut dünn und läßt sich schlecht dehnen) ging's gut.
Zu Immunfärbungen kann ich dir nichts sagen, da weiß ich selbst zu wenig darüber. Ich habe nur noch im Kopf, dass auch bei mir irgendetwas eingefärbt wurde (vor 2 1/2 Jahren). Stand im Arztbrief.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.01.2018, 17:57
Than Than ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2014
Ort: NRW
Beiträge: 272
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo Japan2008,

auch von mir noch ein herzliches Willkommen. Die anderen haben dir ja schon das wichtigste geschrieben. Mein Melanom war schon etwas dicker (1,7 mm) und hatte sich schon in einem Lymphknoten breit gemacht. Ich bin jetzt seit 4 Jahren krebsfrei und gehe davon aus, dass das auch so bleibt. Deine Chancen stehen also echt gut, da dein Melanom sehr früh erkannt wurde.

Wegen dieser Färbungen: Ich vermute es geht dabei um Färbungen des Präparats. Da kann man dann die Zellen noch besser bestimmen und auch auf irgendwelche Antikörper oder so testen. (Sowas stand zumindest in meinem Befundbericht) Wie das genau funktioniert, weiß ich aber auch nicht. Mach dir da mal keinen Kopf drum. Da kennen sich eigentlich tatsächlich nur die Laborärzte und MTAs aus.

LG Than
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.01.2018, 18:28
Japan2008 Japan2008 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 13
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Danke Than für deine aufbauende Worte.
Ich hoffe ich kann auch bald wieder richtig schlafen.

Grüße
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.01.2018, 08:57
Japan2008 Japan2008 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 13
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hallo

Hab mal zwei Tage wieder etwas besser geschlafen.
Was ein Horror .
Weis zufällig jemand von euch ob es auch Fälle gibt
wo der Tumor unter 1mm ist und schon gestreut hat?
Ich mach mich echt verrückt und über alles Gedanken.

Lg Grüße
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 15.01.2018, 09:30
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 83
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Hi. Möglich ist alles, denke auch manchmal darüber nach aber es ist auch möglich das ich von einem Auto überfahren werde oder von einem Baum erschlagen. Keiner weiß was kommt, Versuche das jetzt und heute zu genießen auch wenn's schwer fällt.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.01.2018, 09:41
Japan2008 Japan2008 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 13
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Danke Karin für deine Worte..
Wenn das immer alles so leicht ginge ..
Wie lange hast du auf das Ergebnis von dem
Nachschnitt warten müssen?
Und wie ist das bei dir gelaufen?
Befund = nachschnitt sauber , Vorsorge pass
und das wars?
Lg
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.01.2018, 10:34
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 83
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Musste 14 Tage auf das Ergebnis warten war alles sauber. Nachsorgepass, muss alle drei Monate zur Hautkontrolle und Lymphknoten abtasten. Im Dezember hatte ich ein auffälliges (habe sehr viele Muttermale) hab's wegmachen lassen, war alles gutartig Habe auch den Computer draufschauen lassen. Kostet 80 Euro, zahlt die Kasse nicht. Ist jetzt alles gespeichert, kann man dann vergleichen, wenn mal was ist. Denke auch manchmal es müsste doch mehr gemacht werden, Röntgen oder so. Aber es ist ja alles nur eine Momentaufnahme. Man kann ja nicht ständig alles Röntgen lassen, ist auch ungesund L.G.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.01.2018, 10:41
Japan2008 Japan2008 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2018
Beiträge: 13
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Okay, dann weiß ich schon mal die nächsten Schritte.
Denn ich habe auch sehr viele Muttermale/Leberflecke.
Und Danke das du dir die Zeit nimmst mir zu antworten.
Irgendwie freue ich mich schon auf Freitag zum nachschnitt ,
dann gehts endlich weiter.
Grüße
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.01.2018, 19:01
P. S. P. S. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2015
Ort: Baden- Württemberg
Beiträge: 95
Standard AW: Spreitendes malignes Melanom

Bei mir hat's bis zum Erstbefund vier Wochen gedauert, da ein Referenzlabor eingeschaltet werden mußte, der "saubere" Nachschnitt ging deutlich schneller.
Ich habe nichtmal einen Nachsorgepaß, gehe einfach so zum Hautarzt bzw. in die Hautklinik zur Kontrolle.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD