Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Chemotherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 19.01.2003, 15:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapie in Hammelburg

Hallo Bogi
Ich freue mich sehr für Deinen Freund und Dich.
Willst Du Deinen Freund während der Zeit in Hammelburg begleiten?
Wenn ja kann ich Dir 2. Adressen empfehlen.
1. Familie Altmeier Eschenthalerstr. 14 (also ganz in der nähe) Telefon 09732/4414
2. Familie Daum leider habe ich keine Adresse mehr aber es gibt ja so ein Begleitblatt auf dem alle Pensions-und Hoteladressen stehen.Ich drücke Euch ganz fest die Daumen und würde mich freuen wieder von Dir zu hören.
Heike
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 19.01.2003, 17:01
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapie in Hammelburg

Hallo Heike, danke für Dein Interesse und die Adressen. Da ich zur Zeit in einer Umschulung bin, ist es nicht möglich tagsüber bei ihm zu sein. Aber ich wohne in der Nähe und es ist für mich nur eine Fahrstrecke von 20 Min. die für einen täglichen Besuch zu bewältigen ist.
Auf jedenfall werde ich mich wieder melden.
Bogi
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 03.03.2003, 19:34
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapie in Hammelburg

Hallo Bogi,
da ich auch in Kontakt bin mit der Klinik in Hammelburg, wollte ich wissen wie es Deinem Freund geht. Wurde er schon operiert?
Ich habe Darmkrebs mit Metastasen in der Lunge und die durchgeführte Chemo hat nicht geholfen. Dr. Mülller hat mir auch einen sehr guten Eindruck gemacht. Ich würde mich freuen, wenn Du antworten würdest.
Gruß
Imi
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 03.03.2003, 21:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapie in Hammelburg

Hallo Imi
Komme gerade wieder von Hammelburg und kann die Klinik nur empfehlen. Die OP hat vor 2 Wochen stattgefunden und er ist mittlerweilen wieder auf den Beinen. Es wurde der Tumor und alle Metastasen entfernt. Laut Labor wären auch keine Tumore und Metastasen mehr vorhanden. Der vorübergehende Darmausgang kann auch wieder zurückverlegt werden, da die Darmnähte sehr gut halten. Da ich auch immer wieder Gespräche mit anderen Patienten und Angehörigen führe, wird mir immer wieder bestätigt, dass Dr. Müller auf jeden Patienten persönlich eingeht, auch was die Behandlungsmethoden betrifft. Vor allen Dingen entscheidet er auch individuell nach dem Patienten. Was mich auch positiv beeindruckt, ist auch der Kontakt mit den anderen Ärzten, die jederzeit bereit für ein Gespräch sind, bei dem auch die Angehörigen miteinbezogen werden.Ich kann Dir die Klinik nur wärmstens empfehlen. Wenn Du mehr wissen möchtest, kannst Du Dich gerne wieder melden. Bogi
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.03.2003, 15:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapie in Hammelburg

Hallo Bogi,
vielen Dank für die Antwort. Es freut mich, daß es Deinem Freund gut geht und ich wünsche Ihm auch weiterhin alles Gute. Nachdem was Du über die Klinik berichtet hast, habe ich die richtige Wahl getroffen. Ich bin auch wieder etwas optimistisch eingestellt. Ich freue micht auch für eine Patientin, die ich hier im Krankhaus kennengelernt habe und die Bauchfellmetastasen hat. Sie wird auch nach Hammelburg gehen und hoffentlich kann man ihr helfen.
Hat man bei Deinem Freund auch den Chemosensitivitäts-Test gemacht?
Übernimmt die Krankenkasse sämtliche Kosten?
Viele Grüße
Imi
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 05.03.2003, 07:01
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapie in Hammelburg

Hallo Imi,
ich freue mich über Deine Wahl. Aber erwarte bitte vom Komfort des Krankenhauses nicht zuviel. Die Klinik steht kurz vor der Sanierung. Vielleicht schaust Du sie Dir auch vorher mal an. Für uns war allerdings der Eindruck von Dr. Müller ausschlaggebend, der Rest war nebensächlich.
Mit dem Test haben wir noch keine Erfahrung gemacht. Es ist auch noch nicht darüber gesprochen worden, ob im Nachhinein eine Chemo stattfinden wird. Wenn ja, sind wir aber auch für den Chemo-Test. Von anderen Patienten habe ich aber gute Erfahrungen darüber gehört. Bei ihm wurde im Voraus ambulant eine Chemo mit FU5 und Oxaliplatin durchgeführt, die nach den ersten 2 Zyklen eine Verkleinerung des Darmtumores, aber nach weiteren 2 Zyklen nur einen Stillstand bewirkt hatte. Über die Kostenübernahme der Krankenkasse kann ich Dir leider nichts sagen. Er ist aber auch noch zusatzversichert.
Ich wünsche Dir viel Glück bei Deiner Weiterbehandlung und ich hoffe, dass Du das nicht alleine durchstehen musst. Ich bin froh, dass ich jeden Tag in der Klinik sein kann, da es auch immer wieder mal Tiefphasen gibt und er froh darüber ist, seine Angehörigen um sich zu haben.
Alles Gute für Dich und melde Dich doch wieder.
Viele Grüße Bogi
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 05.03.2003, 09:26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapie in Hammelburg

Hallo Bogi,
ich war schon zweimal im Krankenhaus. Habe auch bereits den Test machen lassen. Das Ergebnis habe ich noch nicht.
Ich habe Darmkrebs mit Metastasen in der Lunge. Die Operation wurde bereits im Juli 2002 durchgeführt. Die Chemo hat bei mir nicht gewirkt und ich suche zur Zeit einen Arzt, der mir helfen kann. Herr Dr. Müller hat mir auch einen guten Eindruck gemacht. Vom Krankenhaus habe ich nicht viel gesehen. Es ist mir aber aufgefallen, daß es nicht besonders komfortabel ausgestattet ist. Dies ist aber nicht so wichtig. Hautsache ist, ich finde jemanden, der die richtige Behandlung anwendet und meine Metastasen gehen zurück.
Alleine bin ich nicht. Nur leider brauchen wir 2 Stunden mit dem Auto bis nach Hammelburg und mein Mann wird mich nicht so oft besuchen können.
Ich wünsche Deinem Freund gute Besserung.
Viele Grüße
Imi
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 09.03.2003, 14:55
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapie in Hammelburg

Hallo Bogi,
wie geht es Deinem Freund?
Habe mit Hammelburg telefoniert. Leider waren die Ergebnisse vom Blut-Test noch nicht da. Ich bin auch ganz
ungeduldig.

Viele Grüße
Imi
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 09.03.2003, 19:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapie in Hammelburg

Hallo Imi,
er ist seit gestern zuhause. Momentan ist der Hb-Wert noch zu niedrig. Liegt bei 8, sollte aber bei 12 sein. Wir versuchen ihn jetzt mit entsprechender Ernährung bzw Präparate durch den Hausarzt aufzubauen. In 2 Wochen wird noch vorsorglich ein Chemo gemacht. Dann muss er wieder für einige Tage nach Hammelburg. Und in ca. 6 Wochen wird der AP zurückverlegt. Er fühlt sich momentan noch schlapp und schläft viel. Aber ich denke wenn seine Werte wieder besser sind und einige Tage vergehen, wird es besser sein.
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Deine Laborergebnisse ok. sind.
Viel Glück
Bogi
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 09.03.2003, 22:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapie in Hammelburg

Hallo Bogi,
ich freue mich sehr für Deinen Freund und wünsche Ihm
gute Besserung.

Viele Grüße
Imi
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 17.03.2003, 17:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapie in Hammelburg

Hallo Bogi,
wie geht es Deinem Freund?
Ich werde diese Woche nach Hammelburg gehen. Eine Bekannte wird morgen in Hammelburg operiert.
Ich hoffe, daß ich die richtige Entscheidung getroffen habe.

Viele Grüße
Imi
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 18.03.2003, 23:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapie in Hammelburg

Hallo,

ich möchte mich gerne mit einer Frage zu der Klinik in Hammelburg an Euch wenden; bei meinem Vater wurde ein inoperables Pankreas CA vor etwa 2 Monaten festgestellt. Da in dem Krankenhaus in seinem Heimatort (Nähe von Hannover) nur das absolute Minimalprogramm gemacht wird, habe ich mich nach Alternativen umgeschaut und habe mich auch an die Klinik in Hammelburg gewandt. Ich habe von Dr. Müller auch Therapievorschläge erhalten; allerdings bin ich etwas verwirrt, was ich meinem Vaternun empfehlen soll. Und leider ist es bei seinem Tumor ja so, dass wir nicht mehr so viel Zeit verlieren dürfen. Könnt Ihr mir Eure Erfahrungen mitteilen? Gibt es vielleicht auch jemanden, der dort mit Pankreas CA hingegangen ist??

Ich wünsche Euch allen gute Besserung und viel Kraft.
Viele Grüße
Sylvia
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 25.03.2003, 19:46
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapie in Hammelburg

Hallo Sylvia,
Ich kann sehr gut verstehen was in Dir vorgeht und welche zweifel Du hast. Ich hoffe das sich jemand meldet der mit der gleichen Diagnose dort behandelt wurde.
Ich kann Dir nur sagen das mann meiner Schwester dort sehr geholfen hat,heute hat sie ihr ergebnis von der neuen CT (schon die 2.) erhalten wir sind alle so glücklich weil es o.B. war.Wieder einen Schritt geschafft. Ich drücke Dir und ganz besonders Deinem Vater die Daumen und wünsche Euch viel Glück und die Kraft nicht aufzugeben.
Heike
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 27.03.2003, 18:06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapie in Hammelburg

Hallo Sylvia,
ich bin heute aus Hammelburg zurückgekommen. Leider kann ich noch nicht sagen, ob die Behandlung Erfolg haben wird.
Ich kann Dir nur mitteilen, daß hier eine Bekannte operiert wurde, die man bereits aufgegeben hat. Auch hier kann ich noch nicht sagen, wie erfolgreich die Operation war. Auf jeden Fall wurde ihr geholfen.

Gruß
Imi
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 28.03.2003, 11:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chemotherapie in Hammelburg

Hallo,
kann mir einer von Euch etwas zu den Behandlungskosten sagen? Werden die auch von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt?
Mein Schwiegervater hat Magenkrebs mit Lebermetastasen. Er hat seit August letzten Jahres 4 verschiedene Chemo´s bekommen. Leider haben alle nicht viel gebracht. Sein hiesiger Onkologe hat die Chemo deshalb jetzt abgesetzt.
Meinem Schwiegervater geht es eigentlich noch relativ gut, deshalb wollen wir einfach alle Möglichkeiten, die es noch gibt ausprobieren. Die Behandlungen die in Hammelburg durchgeführt werden hören sich ja wirklich vielversprechend an.
Wäre für eine schnelle Antwort sehr dankbar.
Liebe Grüße und euch alles Gute
Christel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pressenews ÄZ, Journalonko etc. Sammelthread Jutta Darmkrebs 63 04.01.2018 10:30
Pits Kampfgeist Forum für Angehörige 1058 12.10.2008 22:50
Klinikum Hammelburg stoppt regionale Chemotherapie Tina NRW Chemotherapie 43 27.01.2005 16:22
SPIEGEL: Chemotherapie - mehr Schaden als Nutzen Brustkrebs 12 08.10.2004 09:37
Non-Hodgkin - Was genau ist das? Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin) 6 25.06.2003 14:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:41 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD