Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Chemotherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.10.2006, 20:35
sanne_47_HH sanne_47_HH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 82
Standard Chemo u. Sauna / Dampfbad o. ä.

hallöchen
ich wollte mal nachfragen ob jemand während der chemo in der sauna, im dampfbad oder ähnlichem mal war und wie das so ging.
da die verträglichkeit und das jeweilige wohlbefinden ja sehr unterschiedlich sind, wollte ich einfach mal nachfragen ob das jemand mal gemacht oder versucht hat.

danke und lieben gruss aus hh
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.11.2006, 13:23
Benutzerbild von C.Wittmann
C.Wittmann C.Wittmann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2006
Ort: Nähe Nürnberg
Beiträge: 144
Standard AW: Chemo u. Sauna / Dampfbad o. ä.

Hallo Sanne,

ich bin im Winter immer 1 x in der Woche mit meiner Freundin in die Sauna (sie hat eine zuhause).
Während der Chemo, wenn es mir halbwegs gut ging haben wir das auch gemacht. Allerdings habe ich nicht so lange durchgehalten.

Denke nicht dass da irgendwas dagegen spricht.
Wenn Dir danach ist und Du es verträgst ... why not ?

Gruß Claudia
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.11.2006, 08:29
sanne_47_HH sanne_47_HH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 82
Standard AW: Chemo u. Sauna / Dampfbad o. ä.

hallo claudia,

vielen dank für deine antwort. auf genau so eine antwort hatte ich gehofft. wenigstens theoretisch die möglichkeit reicht mir schon. :-) bisher haben alle immer nur den kopf geschüttelt wenn ich das angesprochen habe. ich gehe seit vielen jahren einmal die woche in die sauna. inzwischen sind wir immer zu dritt und das kaffeetrinken und quatschen gehört einfach auch mit zu meinem leben. so habe ich zumindest ein wenig hoffnung, nicht auch noch darauf verzichten zu müssen.

danke und lg
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.11.2006, 09:50
Benutzerbild von C.Wittmann
C.Wittmann C.Wittmann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2006
Ort: Nähe Nürnberg
Beiträge: 144
Standard AW: Chemo u. Sauna / Dampfbad o. ä.

Hallo Sanne,

das Kopfschütteln darüber kenne ich auch
Frag`doch erst mal den Arzt ob das überhaupt geht, Dein Kreislauf ist doch eh nicht der Beste, das muß doch nicht sein ....

Ich habe beschlossen es einfach auszuprobieren. Basta.
Auch bei mir gehörte der Saunabesuch einfach 1 x die Woche dazu. Danach ein, zwei Gläser Wein und man ist total erholt und kann wunderbar schlafen

Viel Spaß beim nächsten mal und berichte doch wie Du es vertragen hast.

Lieber Gruß, Claudia
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.11.2006, 12:28
bibest bibest ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Bochum
Beiträge: 402
Standard AW: Chemo u. Sauna / Dampfbad o. ä.

Ich habe eine Sauna zu Hause und habe die Onkologin dazu gefragt. Die hatte gar kein Bedenken. Ich habe dann Sauna gemacht, man kann ja rausgehen, wenns reicht. Öffentliche Saunen würde ich wegen der Infektgefahr aber meiden.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.11.2006, 12:23
sanne_47_HH sanne_47_HH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 82
Standard Cortison

hallöchen;

mich würde mal interessieren wer wieviel von welchem cortison gespritzt bekommt.

ich selbst bekomme 5 mg fortecortin von der chemo gespritzt.

danke und gruss
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.11.2006, 20:35
Thomas Thomas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2005
Beiträge: 337
Standard AW: Cortison

Hallo Sanne,

ich bekomme jeweils 3 Tage lang 40mg also 120mg Fortecortin, allerdings in Tablettenform und nicht vor, sondern statt einer Chemotherapie.
Was steht hinter Deiner Frage ?

Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.11.2006, 02:11
sanne_47_HH sanne_47_HH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 82
Standard AW: Cortison

hallo thomas;
da mir die nebenwirkungen vom fortecortin ziemlich zu schaffen machen, war meine überlegung ob man nicht ein anderes corticoid nehmen kann. ich musste ja wegen meines rheumas immer prednisolon nehmen und damit hatte ich nicht diese probleme. das musste ich allerdings schon vor der op absetzen.

gruss
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.11.2006, 07:15
Benutzerbild von Sani
Sani Sani ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2005
Ort: Rhein-Sieg Kreis
Beiträge: 1.327
Standard AW: Cortison

Hallo,hast du die Möglichkeit das du es frühmorgens gespritzt bekommst?Da nimmt der Körper es durhc die eigene Produktion besser auf,vielelciht kann dann auch die Dosis reduziert werden,frag einfach nach,wenn nicht gespritzt,dann könntest du es an dem Tag auch in tabl.form nehmen ,zu hause in der Früh.Mir ist es nur so bekannt,eine Mitpatientin stellte sich immer den Wecker auf fünf Uhr in der Früh,weil sie es so besser vertrug.
Wünsch dir schenlle Hilfe,Susanne
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.11.2006, 11:55
Thomas Thomas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2005
Beiträge: 337
Standard AW: Cortison

Hallo Sanne,

Fortecortin (Dexamethason) ist etwa 7 mal stärker als die meisten anderen Kortisonarten und bleibt auch länger im Körper, deshalb natürlich auch die stärkeren Nebenwirkungen. Eigentlich sollte bei Dir das Fortecortin ja wohl eher die Nebenwirkungen der Chemo lindern ?

Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 23.11.2006, 15:45
sanne_47_HH sanne_47_HH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 82
Standard AW: Cortison

hallöchen,

genau, das dexamethason wird vor der chemo gespritzt und soll organe schützen sowie den austritt bestimmter stoffe aus den zellen, bzw. die reaktionen darauf und auch gegen das kotzen helfen.
das ist mir auch einleuchtend und was ich hier so lese, bekomme ich gar nicht mal so viel (5mg jeweils) aber diese fressattacken sowie der sonstige flash sind überaus heftig. und ich sehe einfach nicht ein, dass ich ausser brustverlust und glatze auch noch an gewicht zulegen muss. die wasseransammlung in den händen und füßen war nach der chemo auch überaus heftig und nervig. aber offensichtlich gibt es leider keine lösung ohne dexamethason.

gruss
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.11.2006, 15:46
sanne_47_HH sanne_47_HH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 82
Standard AW: Chemo u. Sauna / Dampfbad o. ä.

hallöchen,

habe gestern mal einen ersten saunatest gewagt. ging völlig problemlos und ich habe es seeeeehr genossen.

lg
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 23.11.2006, 16:15
Benutzerbild von C.Wittmann
C.Wittmann C.Wittmann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2006
Ort: Nähe Nürnberg
Beiträge: 144
Standard AW: Chemo u. Sauna / Dampfbad o. ä.

Hallo Sanne,

schön dass Du es so gut vertragen und vor allen Dingen genossen hast
Meine Sauna am Montag fiel leider aus da meine Freundin die totale Grippe hatte --- aber ich freue mich schon wieder tierisch auf nächsten Montag

Gruß Claudia
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.11.2006, 21:51
Benutzerbild von Bettysue
Bettysue Bettysue ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2006
Ort: bayern
Beiträge: 164
Standard AW: Cortison

hallo

ich hatte wegen mamaca. am montag die erste taxotere, im vorlauf hab ich dexamethason bekommen (ich glaub 25mg). ansonsten keines mehr hinterher. ich hab auch heftigste flashs im gesicht, schweissausbrüche ect.

ich les immer wieder, dass die damen bei taxotere noch cortison mit heim bekommen. macht mein brustzentrum nur wenn die nebenwirkungen auf die chemo heftig sind.

lg

bettina
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 23.11.2006, 23:00
Benutzerbild von just4tigra
just4tigra just4tigra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: nähe köln
Beiträge: 41
Standard AW: Cortison

Zitat:
Zitat von sanne_47_HH
hallo thomas;
da mir die nebenwirkungen vom fortecortin ziemlich zu schaffen machen, war meine überlegung ob man nicht ein anderes corticoid nehmen kann. ich musste ja wegen meines rheumas immer prednisolon nehmen und damit hatte ich nicht diese probleme. das musste ich allerdings schon vor der op absetzen.

gruss

bekomme auch cortison und habe auch rheuma....würde mich mit dir gerne mal darüber austauschen......jeannette
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:04 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD