Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Ernährung bei Krebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.04.2010, 16:32
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 930
Lächeln Bücher: Ernährung bei Krebs/während Krebstherapie

Um eins vorweg zu nehmen:

DIE Krebsdiät gibt es nicht,

wo auch immer gegenteiliges angeboten oder publiziert wird, es steckt nicht viel dahinter, ausser Profitgier der Autoren.
Was jedoch unbestritten ist, ist der positive Einfluss, ausgewogener & abwechlungsreicher, ballast-, mineralstoff- und vitaminreicher Nahrung. Auch sie schliesst nicht aus, dass wir im Laufe des Lebens eine Krebserkrankung entwickeln könnten, jedoch senkt sie das Risiko beispielsweise für einen Darmkrebs.
So gibt es eine Reihe von Kochbüchern mit sogenannt krebsfeindlichen Rezepten.
Hier gibt es auch die konsequenten Rohkost-Anhänger, die in manchen Foren auch ihr Wissen kundtun.
Fachleute aber warnen vor einseitiger Ernährung in welcher Form auch immer. Rohkost ist sicher nicht ungesund, ABER ich z.B. habe in der Chemo gar keine Rohkost vertragen, mein Darm war überfordert. Manche Therapien verbieten es dem Betroffenen sogar, sich mit Rohkost zu ernähren - da oftmals Keime das schwache Immunsystem bedrohen.
Viele Buchtitel zur Ernährung im Zusammenhang mit Krebs betreffen daher die Vorsorge, oder eben Risikominderung - in mehr oder weniger glaubwürdiger Weise.

Dann gibt es eine wesentlich kleinere Gruppe von Buchtiteln, die sich an Menschen richten, bei denen bereits eine Krebserkrankung festgestellt worden ist, die gerade in Behandlung sind, oder die z.B. ohne Magen weiterleben müssen.

Ich möchte hier beiden Buchtypen Platz einrichten, jedoch das Hauptgewicht auf jene Bücher legen, die mit der Ernährung BEI Krebserkrankungen zu tun haben.
Ich hoffe, das Thema stösst auf reges Interesse und ich kann dem einen oder anderen Orientierungshilfe geben.

Anmerkung: Einige der hier aufgeführten Bücher dürften in Krebsliga Biblios auszuleihen sein. Allerdings sind gerade Rezeptbücher in der Regel Gebrauchsbücher, mit denen man länger arbeiten möchte. Die Anschaffung eines solchen Buches ist es meistens wert.
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG

Geändert von Ladina (17.08.2011 um 19:00 Uhr)
  #2  
Alt 04.04.2010, 16:37
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 930
Standard AW: Bücher: Ernährung bei Krebs/während Krebstherapie

Dies ist meines Erachtens das beste Buch, das in dieser Thematik je erschienen ist, einfache, leckere Rezepte, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen, Mut machen, es mit dem Essen zu versuchen, selbst wenn man eigentlich kaum Appetit verspürt. Zu jedem Rezept ist übersichtilich vermerkt, bei welchen Beschwerden es zu empfehlen ist. Verfeinerungsvorschläge,Erklärungen zu den Abläufen im Körper und zu den Funktionen der verschiedenen Mineralstoffe - all das lässt das Buch so hilfreich werden in allen möglichen Situationen, die im Zusammenhang mit dem Essen nach oder während einer Krebstherapie auftreten.
Mir persönlich hat dieses Buch, noch als Erstausgabe bei Mosaik erschienen, enorm dabei geholfen, nach der Therapie wieder zu Kräften zu kommen.

Sehr zu empfehlen!!!


BEKÖMMLICHE REZEPTE FÜR DIE ERNÄHRUNG WÄHREND DER KREBSTHERAPIE
************************************************** ************

Titel: Ernährung bei Krebs
Untertitel: Gesund essen während der Krebstherapie
Autorinnen: Elisabeth Fischer, Irene Kührer
Verlag : Verlag d. österr. Kneippbundes , 2004
ISBN : 978-3-7088-0020-2, Paperback, 128 Seiten
40 farbige Abbildungen -

Preisinfo : 15,80 Eur[D] / 15,80 Eur[A] / 28,30 sFr
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt
Dieses Buch enthält eine vielfältige Auswahl feiner Rezepte, die bewusst höhere Kalorienzahl dient dem Zweck, schneller wieder auf gesunde Weise zu Kräften zu kommen.

Ich habe noch in der Zeit, als das Buch vergriffen war und keine Neuauflage in Sicht, mir die Mühe gemacht, alle Rezepte daraus in der Internetseite Krebs-Kompass den hilfesuchenden Patienten von heute zugänglich zu machen.
Ich gebe in der Folge mal die Links dazu bekannt, wo jeder mal stöbern kannst. Bei den Rezepten ist unten immer angegeben, wann sie besonders geeignet sind, z.B. Schluckbeschwerden, Appetitlosigkeit... .

Diesem Buch wünsche ich aber so gute Verkaufszahlen, dass bald eine dritte Auflage gedruckt werden kann.



_________________________________


Diagnose Kehlkopfkrebs

ERNÄHRUNGS-RATGEBER
********************

Titel: Richtig essen nach Kehlkopf-Operation
Untertitel: Essen sie wieder mit Freude und Appetit
Autor: Dr. Heino Davids
Verlag: TRIAS, 2002
ISBN 3-8304-3063-9, 96 Seiten, 38 Fotos, 3 Abbildungen

Preis ca. 17.95€(D), SFr. 30.60,

Leider vergriffen, suchen via:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3830430639/qid=1137008735/sr=1-1/ref=sr_1_0_1/302-7791022-5266435
Möglicherweise auch erhältlich über

http://www.kehlkopfoperiert.ch

Ansonsten beachte man die Bibliothekslisten div. Schweiz. Krebsligen

Verlagstext:
Der Verlag TRIAS hat in Kooperation mit der SERVOX AG den ersten Ratgeber für Kehlkopf-Operierte auf den Markt gebracht.
Obwohl 50'000 Betroffene in Deutschland ohne Kehlkopf leben, gibt es viele Bereiche, in denen ihre speziellen Bedürfnisse wenig Berücksichtigung finden. Besonders nach der Operation leiden viele nicht nur an der Stimmlosigkeit, sondern auch an Schluckbeschwerden, zähem Speichel und damit verbunden an extremen Geschmacksveränderungen.
Obgleich die Ernährungssituation der kehlkopflosen Patienten auf Fachkongressen immer wieder thematisiert worden ist, war bislang kein Ernährungs-Ratgeber für sie erhältlich.

Dieses Buch gibt konkrete Informationen, die die Therapie sinnvoll ergänzen und Betroffenen und Angehörigen den Alltag erleichtern.
Ebenso wertvolle Hinweise und Tipps , wie Sie ihren Appetit fördern und das Schlucken wieder lernen.
Köstliche Rezepte für alle Mahlzeiten:
- Zahlreiche Rezepte für Eintöpfe, Fleisch-und Fischgerichte, Desserts und Kuchen.
- Vorschläge für Frühstück und Abendessen.
- Schritt-für-Schritt-Anleitungen für eine einfache Zubereitung.


Anmerkung von Ladina:
Das vorliegende Buch ist ein Glücksfall und bietet ideale Hilfestellungen für Patienten und Angehörige, die oft genauso hilflos sind, wenn dem Patienten gar nichts mehr schmeckt, egal wie liebevoll es bereitet wurde.
Die hier vorgestellten 34 Rezepte, vom Frühstück bis zum Abendessen, alle vierfarbig bebildert, schmecken wirklich so lecker, wie sie auf den Fotos aussehen. Die Zubereitung ist einfach erklärt und leicht nach zu kochen, wie Frau Bellmann, eine kehlkopfoperierte Patientin bestätigt. Ebenso lobende Worte für dieses Buch findet auch Frank Mädler, 1. Vorsitzender im Bundesverband der Kehlkopflosen.




_________________________________


Diagnose: Magenkrebs

Titel: Essen und Trinken nach Magenentfernung
Untertitel: Eine Anleitung zur Selbsthilfe
Autor: Herman Mestrom
Vorwort von Herbert Delbrück
Verlag : ars bonae curae , 4. Auflage 2003
ISBN : 978-3-930896-04-2, Paperback, 111 Seiten, 12 Abbildungen

Preisinfo : 17,40 Eur[D] / 17,90 Eur[A] / CHF 34.50
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Eine Anleitung zur Selbsthilfe. Informationen für Betroffene und Angehörige

Der Autor, ein Ernährungsphysiologe aus Holland, leitet derzeit die ernährungstherapeutische Abteilung der Krebsnachsorgeklinik Bergisch-Land in Wuppertal-Ronsdorf. Neben der praktischen Arbeit dort entwickelt er didaktische Konzepte für die Ernährungsberatung und hält regelmäßig Vorträge. In seinem Ratgeber will er den Leser über die Zusammenhänge zwischen Nahrungsaufnahme und eventuell auftretenden Beschwerden informieren. Nur wer diese Kenntnisse hat, kann selbst durch die Wahl der Nahrung seine eigene Lebensqualität beeinflussen.


_________________________________



INFOBROSCHÜRE: HEIMPARENTERALE ERNÄHRUNG
****************************************

Titel: Heimparenterale Ernährung
Untertitel: Information für Patienten und Angehörige
Autoren: P.Thul / W.Breuel
Verlag: PRO BUSINESS, 2003
ISBN 978-3-937343-29-7, Paperback, 50 Seiten

Preis: 7.00 EUR / 13.70 CHF
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel,

Verlagstext:
Ziel der parenteralen Ernährung bei Tumorpatienten ist, den Ernährungszustand zu stabilisieren und auch die Primärtherapie positiv zu beeinflussen. Wird sie nach einem Krankenhausaufenthalt zu Hause weiterhin durchgeführt, kann die Ernährungstherapie Mobilität und Lebensqualität der Patienten erhalten oder sogar verbessern.

In Deutschland entwickeln etwa 60 Prozent der Krebspatienten im Laufe ihrer Erkrankung eine Tumorkachexie. Je früher die Ernährungstherapie erfolgt, desto eher kann der unfreiwillige Gewichtsverlust gestoppt werden. Da das ursprüngliche, vor der Tumorerkrankung bestehende Körpergewicht in aller Regel durch die stationäre oder ambulante parenterale Ernährung nicht mehr erreicht werden kann, ist eine rechtzeitige Behandlung um so erforderlicher.

http://www.dgem.de/termine/irsee2003/holm.pdf



_________________________________



Diagnose: Epipharynxkarzinom

Ein etwas anderer Erfahrungsbericht, der zum Nachkochen anregt

Der ausgebildete Hochbauzeichner Urs Hirschi betrieb in Basel ein eigenes Architekturbüro, bis ihn eine schwere Krankheit zwang, seine Arbeit aufzugeben. Seitdem führt er den Haushalt und ist für das Kochen zuständig

DAS BESONDERE BUCH EINES SCHWEIZERS
**********************************

Titel: Hausmannskost
Untertitel: Ein Mann erobert Haus und Herd
Autor: Urs Hirschi
Illustriert von Urs Hirschi
Verlag : FONA , Oktober 2005
ISBN : 978-3-03780-207-6, Gebunden, 78 Seiten, zahlreiche Illustrationen

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 22,00 CHF
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.


verwandte Themen : Haushalt
Kochbuch

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Mann - Das bisschen Haushalt -
Das Kochen hat er sich selbst beigebracht. Zehn Jahre, bevor es ernst galt.
Danach musste er - mit den Behinderungen einer kaum überstandenen Krankheit von vorne anfangen. Nebst Kochen gab es nun plötzlich einen ganzen Haushalt zu managen. Wie Frauen das nur schaffen, meist noch mit kleinen Kindern daneben?
Mit einer guten Prise Humor sinniert der Autor über seine zweite Karriere als Hausmann und Koch, über Erfolge und Misserfolge im neuen Beruf. Denn er hat aus seiner Lage das Beste gemacht. Die Anfangsschwierigkeiten sind nun überwunden, und die eigene Rolle ist neu definiert. Unterdessen fachsimpelt er am Telefon mit den Freundinnen seiner Frau, während sie die Zeitung liest. Und nach neun Jahren Hausmannstätigkeit hat er soviel Routine gewonnen, dass daneben Bücher entstehen, absolut selfmade, ganz der Philosophie gemäss, nach welcher er kocht.
In Zusammenarbeit mit der Krebsliga Schweiz.

Ein rundum schönes und kulinarisches Mutmacherbuch.

Anmerkung von Ladina:
Urs Hirschis Buch ist etwas besonderes und gehört doch ganz klar in die Sparte der mutmachenden Erfahrungsberichte.
Im ersten Teil des Buches schildert er den Beginn, die Therapie und die körperlichen und seelischen Folgen seiner Erkrankung und der Wiedererkrankung, knapp und doch so , dass man versteht, was hinter ihm liegt. Im Verlaufe dieser Therapie bekam das Essen für ihn einen ganz anderen Stellenwert, wie das viele von uns erleben.
Mit der Erfahrung, den geliebten Beruf nach der Erkrankung aufgeben zu müssen, wurde ihm ein weiterer schmerzlicher Schlag zugefügt. Ein Schlag, der viele umhaut - auch ihn.
Aber er hat sich aufgerappelt, hat sich neu organisiert, hat sich auf etwas ganz neues eingelassen, liess sich von ersten Misserfolgen nicht entmutigen und er fand einen Weg, seinen ganz eigenen Weg, das Leben und das Essen wieder zu mögen, indem er kochte und eigene Rezepte entwarf.
Jetzt ist sein Buch im Handel. Es ermutigt zum Nachkochen und auch zum eigenen kreieren neuer Gerichte. Es enthält zahlreiche Rezepte, aber auch leere Seiten, damit Sie Ihre neuen Rezepte dort eintragen können.
Und es wird immer wieder mit Humor serviert.

Es ist ein Mit -und Mutmachbuch, gerade auch für Männer. Es zeigt, dass es weitergehen kann, auch wenn man sich am Ende seiner Weisheit und seines Könnens glaubt.

Ein Architekt, der jetzt Koch ist - es sieht so aus, als wäre das was ganz anderes und doch sehe ich eine Verbindung.
Früher hat Urs Hirschi Häuser entworfen und gebaut, heute hat er mit dem Kochen und seinem Buch ein Überlebensmodell geschaffen, das nicht nur ihm, sondern vielen ähnlich Betroffenen Unterschlupf bietet, Mut macht und hilft, das Leben wieder zu mögen.



_________________________________



100 ERPROBTE REZEPTE FÜR KREBSPATIENTEN UND IHRE ANGEHÖRIGEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Diagnose Krebs - Das grosse Ernährungsbuch
Untertitel: Essen und Trinken während der Therapie
Herausgegeben von: Verband der Diätologen Österreichs
Verlag : Hubert Krenn, März 2006
ISBN : 978-3-902532-04-6, Gebunden, 204 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen

Preisinfo : 19,90 Eur[D] / 19,90 Eur[A] / 36,70 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Ein praxisnaher Ratgeber mit 100 erprobten Rezepten für Krebspatienten und ihre Angehörigen. Betroffene können durch gezielte Nahrungsmittelauswahl und Kochtechnik selbst einen sehr wesentlichen Beitrag zur Verbesserung ihrer Lebensqualität leisten.

In Österreich erkranken jährlich über 30.000 Personen an Krebs. In Folge der Erkrankung und der damit erforderlichen Therapien stellt sich häufig eines der wichtigsten Grundbedürfnisse – die Ernährung – für Betroffene und Angehörige als äußerst schwierig dar.

Manche Patienten haben während der Zeit ihrer Therapie kaum Probleme und können ganz normal weiter essen. Bei anderen wiederum treten unterschiedliche Symptome auf, die Einschränkungen und Veränderungen beim Essen erforderlich machen. Die Symptome reichen von Appetitmangel, Übelkeit, Geruchs- und Geschmacksveränderungen über Völlegefühl, Kau- und Schluckbeschwerden, bis hin zu Durchfall und Verstopfung.

Beinahe alle Krebspatienten suchen nach Möglichkeiten, selbst einen Beitrag zur Heilung ihrer Erkrankung bzw. zur Verbesserung der Lebensqualität zu leisten. Durch die Ernährung können die Patienten aktiv ihren Zustand positiv beeinflussen.



_________________________________



Info-Broschüre

Tumorbedingte Mangelernährung

Inhalt u.a.:
Mangelernährung
So erkennen Sie die Mangelernährung
Das Märchen von der Krebsdiät
Energiebedarf und Stoffwechsel


Im neuen Patientenratgeber zum Thema tumorbedingte Mangelernährung der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. werden deutlich die negativen Auswirkungen der tumorbedingten Mangelernährung auf physische und psychische Körperfunktionen herausgestellt.
Oft zeigt sich die Mangelernährung auch als ein entscheidendes Hindernis für den Therapieerfolg.
Der Ratgeber klärt Patientinnen und Patienten, deren Angehörigen, aber auch alle Interessierten darüber auf, welche Nährstoffe in der Ernährung von Tumorpatienten besonders berücksichtigt werden sollten. Dabei wird vor allem auch der Vorteil der Omega-3-Fettsäure EPA für Tumorpatienten herausgestellt. Die spezielle Trinknahrung für mangelernährte Tumorpatienten FortiCare enthält EPA und weist dabei, dank eines neuartigen Herstellungsverfahrens keinen Fischgeschmack auf.

Darüber hinaus bietet die Broschüre zusätzlich Adressen von Fachberatungsstellen, Adressen im Internet und alle Kontaktadressen der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. sowie ihrer Landesgesellschaften.

Möchten Sie für Ihre Patienten oder für sich diesen kostenlosen Ratgeber bestellen so wenden Sie sich einfach an:

Pfrimmer Nutricia GmbH
Am Weichselgarten 23
91058 Erlangen
Fax : 09131 / 7782 86
e-Mail:marketing-service@nutricia.com

http://www.krebsgesellschaft.de/wub_...ueren,700.html
_________________________________



PATIENTEN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Krebs, Immunsystem und Ernährung
Untertitel: Ein Ratgeber für Patienten
Autor: Peter Konopka
Verlag : Hirzel, 2.Auflage Januar 2008
ISBN : 978-3-7776-1547-9, Paperback, 80 Seiten

Preisinfo : 16,80 Eur[D] UVP / 17,30 Eur[A] UVP / 28,60 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Herr Doktor, was kann ich selbst tun? Diese häufig gestellte Frage zeigt:
Die Bereitschaft zur Änderung von Lebensgewohnheiten ist nach der Diagnose
einer Tumorerkrankung hoch. Ebenso hoch sind die durch unkritische Berichterstattung
oder unseriöse Werbung geweckte Hoffnungen. Dr. Konopka berät seit vielen
Jahren Patienten zum Thema Krebs. In diesem Buch sind seine Erfahrungen
zusammengefasst. Er informiert über die Wirkung der so genannten ergänzenden
Therapiemaßnahmen und gibt praktische Ratschläge - zur Steigerung von Lebensqualität
und Immunabwehr - zur Ernährungsumstellung - zu Schutzstoffen aus der Nahrung.



_________________________________
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG

Geändert von gitti2002 (10.04.2010 um 13:54 Uhr)
  #3  
Alt 04.04.2010, 17:00
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 930
Standard AW: Bücher: Ernährung bei Krebs/während Krebstherapie

Prävention

BILDERSACHBUCH
***************

(für Kinder ab 5 Jahren und ihre Eltern)

Titel: Lisa und ihre Stowis
Untertitel: Die Geschichte der Stoffwechselwichtel
Autorin: Margot Steinbicker
Verlag : Michaels , 8. Auflage 1997
ISBN : 978-3-89539-445-4 , Gebunden, 32 Seiten, farbig illustriert

Preisinfo ca : 9,90 Eur[D] / 10,20 Eur[A] / SFr. 17.50
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Kinder mögen Süßigkeiten - daß diese aber meist sehr ungesund sind, während Obst, Gemüse, Milch und Vollkorn der Gesundheit zugute kommen, ist für Kinder zwischen drei und acht Jahren abstrakt schwer zu begreifen. Die Geschichte von Lisa und ihren Stoffwechselwichten hilft Kindern, auch emotional ihren Körper als etwas Lebendiges und Verantwortungsbedürftiges zu erleben. Im Anhang werden zwei kinderleichte Rezepte aufgeführt und dem erwachsenen Leser wird ein grober Überblick über die hinter der Geschichte stehenden Stoffwechselvorgänge gegeben.

Anmerkung von Ladina:
Ein hervorragendes Bilderbuch, das den Wert gesunder Ernährung mit einer sympathischen Geschichte erklärt und sie spielerisch schmackhaft macht.
Da die Ernährung bei der Entstehung gewisser Krebsarten massgeblich beteiligt ist, halte ich dieses Buch auch in Sachen Prävention für sehr wichtig.


_________________________________



BILDERBUCH ÜBER VOLLWERTKOST MIT REZEPTEN UND EINEM SPIEL
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°

ab 3 Jahren

Titel: Nina und der springende Punkt
Untertitel: Ein Bilderbuch über Vollwertkost mit Rezepten und einem Spiel
Autorin: Johanna Dopfer
Illustrator: Norbert Schäfer
Verlag: Schnitzer, St.Georgen, 1988
ISBN 3-922894-48-8, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Leider Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei amazon oder eurobuch.com

Klappentext:
Unser Bilderbuch packt in spielerischer Form ein Problem an, das heutzutage immer mehr Eltern stark beschäftigt. Wie kann ich einem Kind verständlich machen, warum all das süße, bunte, leckere Essen oft so ungesund und schädlich ist? Kornelius, der „springende Punkt“, erklärt es in lustigen Versen, und er macht gleichzeitig Vorschläge, was Kinder und Erwachsene stattdessen wählen sollen. Kindergarten- und Schulkindern in anschaulicher Art die Gedanken der Vollwerternährung vertraut zu machen, ist die Idee dieses fröhlichen Buches. Es ist doch längst kein Geheimnis mehr, dass die Zahl der Krankheiten, die aufgrund falscher Ernährung entstehen, unaufhörlich steigt. Übergewichtige, allergie- und zahnkranke Kinder zeigen uns auf erschreckende Weise, wie bitter nötig ein Umdenken in punkto Nahrungsmittel ist. Deshalb hält Kornelius, der Naturzauberwicht, der verdutzten Nina einen Vortrag über gesundes Essen. Wahrhaftig kein leichtes Thema, das sich der kleine Kerl da vorgenommen hat. Aber Nina hört aufmerksam zu, und sie begreift am Schluss, wie wichtig es ist, sich für die gesunden Lebensmittel zu entscheiden.


_________________________________



REZEPTE ZUR VORBEUGUNG VON KREBS
********************************

Titel: Das Anti-Krebs-Kochbuch
Autorin: Andrea Flemmer
Verlag : Verlag FELIX AG , 2. Auflage November 2006
ISBN : 978-3-86738-008-9, gebunden, 184 S., zahlr. farb. Abb

Preisinfo : 19,95 Eur[D] / 20,60 Eur[A]/CHF 38.50
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
In Ihrem neuen Buch zeigt Dr. Andrea Flemmer, wie man nur durch geschickte Ernährung Krebs vorbeugen kann. Köstliche Rezepte setzen die Theorie in die Praxis um. Gut essen, statt krank werden ist das Motto.
Wie entsteht Krebs? Welche Faktoren lösen ihn aus? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass man Krebs bekommt? Was kann man tun, damit einen die Krankheit nicht erwischt? Welche natürlichen Schutzstoffe gibt es? In welchen Lebensmitteln findet man sie? Wo in hohen Konzentrationen? Wie wirken sie? Muss man auf liebgewonnene Gewohnheiten beim Essen verzichten? Wie kann man aus den gesunden Stoffen ein köstliches Essen zubereiten, das man genießen kann und das wirklich schmeckt? Natürlich vorbeugen - kann man das wirklich?
Diese und viele andere Fragen werden in diesem Kochbuch beantwortet, das gekonnt Theorie mit Praxis verknüpft. Alles, was die Wissenschaft zum Schutz vor Krebs entdeckt hat, wird hier in das Alltagsleben nutzbringend umgesetzt.
Mit Vorworten von Bundesfamilienministerin Renate Schmidt und der Präsidentin der Deutschen Krebshilfe Prof. Dr. Dagmar Schipanski.


_________________________________
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG

Geändert von gitti2002 (10.04.2010 um 13:59 Uhr)
  #4  
Alt 04.04.2010, 17:03
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 930
Lächeln AW: Bücher: Ernährung bei Krebs/während Krebstherapie

VEGETARISCHE REZEPTE
*******************

Titel: Das Kochbuch
Untertitel: Die Rezepte aus der Küche der Lukas Klinik
Hrsg. v. Lukas Klinik, Arlesheim /Schweiz
Verlag : baag verlag , Dezember 2006
ISBN : 978-3-9523102-7-4 , Spiralbindung, 277 Seiten, illustriert

Preisinfo : 20,00 Eur[D] / 28,00 CHF fPr
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

verwandte Themen : Vegetarische Kost, Kochbuch, Vegetarische Küche,
Anthroposophische Medizin, Gesunde Ernährung, Lukas Klinik

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Die Lukas Klinik, eine onkologische Spezialklinik in Arlesheim, ist nicht nur für ihre Krebsprävention und ganzheitliche Pflege im Sinne der anthroposophischen Medizin bis weit über die Landesgrenze hinaus bekannt, sondern bei Kennern auch für ihre hervorragende Küche.

Unbestritten ist, dass auch die leibliche Ernährung einen wichtigen Beitrag liefert, den Krankheitsverlauf bei einer Krebserkrankung positiv zu beeinflussen, denn eine falsche Ernährung ist bei ca. 30 - 50% aller Krebserkrankungen an der Entstehung mitbeteiligt. Doch eine Diät, eine Krebsdiät in dem Sinne damit Krebs heilen zu können, gibt es nicht. Aber durch die Berücksichtigung gewisser Kriterien lässt sich durch die Ernährung der Heilungsprozess fördern, dadurch, dass der Organismus in die Lage versetzt wird, mit der Krankheit besser fertig zu werden.

"Das Kochbuch der Lukas Klinik" erschien bereits in mehreren Auflagen und ist nun im Arleser baag-verlag neu aufgelegt worden. Küchenchef Hermann Spindler hat die neueste Auflage überarbeitet und mit neuen Rezepten ergänzt.

_________________________________


Erkenntnisse eines Hirnforschers

RATGEBER UND ERFAHRUNGEN EINES EHEMALIGEN HIRNTUMOR-PATIENTEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Anti-Krebs-Buch
Untertitel: Was uns schützt: Vorbeugen und nachsorgen mit natürlichen Mitteln
Autor: David Servan-Schreiber
Aus d. Engl. v. Heike Schlatterer/ Ursel Schäfer
Verlag : Antje Kunstmann , März 2008
ISBN : 978-3-88897-513-4 , Gebunden mit Schutzumschlag, 360 Seiten

Preisinfo : ca. 24,90 Eur[D] / ca. 25,60 Eur[A] / ca. 44,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

verwandte Themen : Gesundes Leben , Gesunde Ernährung, Krebs

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Als bei David Servan-Schreiber vor fünfzehn Jahren ein Gehirntumor diagnostiziert wurde, schöpfte der ehrgeizige junge Hirnforscher zunächst alle Methoden der Schulmedizin aus, um wieder gesund zu werden. Erst nach einem Rückfall begann er sich zu fragen, was er selbst, was sein Lebensstil zur Heilung beitragen könnte - und vertiefte sich ebenso gründlich in die neuesten Erkenntnisse der Forschung zu alternativen Behandlungsansätzen. Was er herausgefunden hat, kommt »einer wissenschaftlichen Revolution« (Le Figaro) gleich. Nicht unsere Gene sind für den Ausbruch der Krankheit entscheidend, sondern der Nährboden, den die Krebszellen in unserem Körper vorfinden. Gelingt es, ihnen die Versorgungslinien abzuschneiden und die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers zu mobilisieren, wird ihr Wachstum verhindert oder gebremst. Inzwischen ist wissenschaftlich bewiesen, wie wir durch bestimmte pflanzliche Wirkstoffe, durch Ernährung und eine Veränderung des Lebensstils die »natural killers« des Immunsystems gezielt und wirksam unterstützen können.
In einzigartiger Weise verbindet Servan-Schreiber persönliche Erfahrung und Forschungsreport, leicht verständliche medizinische Erklärungen und praktische Ratschläge zu einem »Antikrebs-Buch« par excellence: unverzichtbar zur Vorbeugung wie Nachsorge, für Kranke wie Gesunde.


_________________________________



ERNÄHRUNGSRATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Gesund ernähren bei Krebs
Autorin: Gisa Bührer-Lucke,
Verlag : Humboldt , März 2008
ISBN : 978-3-89994-175-3 , Englisch Broschur, 128 Seiten, 36 farbige Abbildungen

Preisinfo : 12,90 Eur[D] / 13,30 Eur[A] /CHF 23.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

verwandte Themen : Krebs , Sekundäre Pflanzenstoffe, Antikarzinogene

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Grundlagen und Wissenswertes über Ernährung und Krebs, Die wirksamsten Antikarzinogene im Detail: Sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamine & Co., Ernährungstipps - Was, wie viel und wovon soll man täglich essen?, Die Praxis der Krebsschutzernährung
Bei der Vorbeugung gegen Krebs spielt die Ernährung eine wichtige Rolle. Bestimmte Nahrungsmittel unterstützen das gesamte Immunsystem des Menschen und reduzieren damit das Krebsrisiko deutlich. Medizinisch fundiert, verständlich und praxisorientiert zeigt die Autorin, wie einfach jeder die positive Wirkung von Lebensmitteln für die persönliche Krebs-Vorbeugung nutzen kann. "Mit Messer und Gabel gegen Krebs": "Schätzungsweise 130 000 Krebsfälle jährlich ließen sich durch eine gesündere Ernährung vermeiden. Warum dem so ist, erläutert der informative Ratgeber "Mit Messer und Gabel gegen Krebs". Nach einer kurzen Einleitung beschreibt die Autorin der Reihe nach die wichtigsten krebshemmenden Bestandteile in Lebensmitteln: angefangen mit den sekundären Pflanzenstoffen als "Kämpfer an der vordersten Front" bis hin zu den "Ballaststoffen, die keineswegs Ballast sind". Es folgen eine Auflistung, welche Nahrungsmittel welche Stoffe liefern, und Ernährungstipps, was und wie viel man wovon essen soll. Das alles ist verständlich beschrieben, der schnelle Leser findet am Ende jedes Kapitels wie wichtigsten Fakten "auf den Punkt gebracht". Fazit: Krebsbewusst essen kann Spaß machen."


_________________________________



RATGEBER
+++++++

Titel: Ernährung für Krebserkrankte
Untertitel: Rat und Hilfe für Betroffene und Angehörige
Autor: Hermann Delbrück
Verlag : Kohlhammer, 2. Auflage Mai 2006
ISBN : 978-3-17-019173-0, Kartoniert, 288 Seiten, 8 schw.-w. Abb., 55 schw.-w. Tab

Preisinfo : 22,00 Eur[D] / 22,70 Eur[A] / 38,60 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Produktbeschreibung
Hat die Ernährung einen Einfluss auf die Entstehung von Krebs?
· Welche Ernährung steigert die Immunabwehr?
· Wie soll die Ernährung während der Chemotherapie und der Strahlentherapie beschaffen sein?
· Welche Ernährung wird in der Nachsorge und zur Rezidivprophylaxe empfohlen?
· Welche Bedeutung haben Vitamine und Mineralstoffe für Krebspatienten?
· Welche Ernährung ist für Krebspatienten schädlich?

Diese und zahlreiche andere häufig gestellte Fragen werden in dem vorliegenden Buch klar und verständlich nach dem neuesten Stand der Medizin beantwortet. Der Autor gibt konkrete, dem Krankheitsbild und den Therapiefolgestörungen angemessene Ernährungsempfehlungen und geht dabei auch ausführlich auf die unterschiedlichen Krebserkrankungen ein. Nicht nur Betroffene und Angehörige, sondern auch Diätberater und Ärzte werden von diesem wertvollen Ratgeber profitieren.

Über den Autor:
Prof. Dr. Hermann Delbrück, Arzt für Hämatologie/Onkologie und Rehabilitationsmedizin, war langjähriger Leiter einer großen onkologischen Rehabilitationsklinik und ist als Hochschullehrer für Innere Medizin und Sozialmedizin tätig.


_________________________________




SACHBUCH ÜBER NAHRUNGSMITTEL
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Krebszellen mögen keine Himbeeren
Untertitel: Nahrungsmittel gegen Krebs. Das Immunsystem stärken und gezielt vorbeugen
Autoren: Richard Béliveau / Denis Gingras
Verlag : Kösel, 10.Auflage September 2008
ISBN : 978-3-466-34502-1 , Paperback, 216 Seiten, 107 farbige Fotos und Abbildungen

Preisinfo : 19,95 Eur[D] / 20,60 Eur[A] / 38,60 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Dieses Buch präsentiert die aufsehenerregenden Erkenntnisse zweier Molekularmediziner. Auf biochemischer Ebene haben sie den genauen Zusammenhang zwischen Ernährung und Krebs erforscht und können für Erkrankte sowie in der Prävention erstmals verlässliche Anhaltspunkte für die tägliche Ernährung vermitteln. Ihre Untersuchungen zeigen zweifelsfrei, dass der Verzehr von ganz bestimmtem Obst und Gemüse ein Schlüsselfaktor zur Reduzierung des Krebsrisikos ist und sogar Mikrotumore töten kann!

Außer Obst und Gemüse gehören zur optimalen Ernährung beispielsweise auch grüner Tee, Rotwein, Kurkuma oder Schokolade, die allesamt beachtliche Mengen krebshemmender Inhaltsstoffe besitzen. Diese und weitere geeignete Nahrungsmittel werden im vorliegenden Buch konkret erläutert. Ein außergewöhnliches Informations- und Selbsthilfebuch, anschaulich geschrieben, mit vielen praktischen Tipps für den Alltag. Mut machend, präventiv.


_________________________________



DAS KOCHBUCH ZUM OBEN GENANNTEN BUCH
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Krebszellen mögen keine Himbeeren
Untertitel: Das Kochbuch: Schmackhafte Rezepte fürs Immunsystem
Autoren: Richard Béliveau / Denis Gingras
Verlag: Kösel, September 2008
Mitwirkung (sonst.):Editions du Trécarré. Aus d. Franz. v. Laak, Hanna
ISBN : 978-3-466-34522-9, Gebunden, 272 Seiten, 222 farbige Abbildungen
Einband : Gebunden

Preisinfo : 19,95 Eur[D] / 20,60 Eur[A] / 38,60 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Kurzbeschreibung
Und nun an die Töpfe! Der Weltbestseller ganz praktisch
Die aufsehenerregenden Erkenntnisse des Buches "Krebszellen mögen keine Himbeeren" haben gezeigt, wie wir unsere Gesundheit durch geeignete Lebensmittel schützen können. Und nun an die Töpfe! Im neuen Buch von Béliveau/Gingras gibt's schmackhafte und originelle Rezepte, die Lust auf gutes Essen machen: Frühstück, Snacks, Vorspeisen, Suppen, Hauptgerichte, Saucen, Würzmischungen, Beilagen, Salate und Desserts. - Mit zusätzlichen Informationen über Ernährung als Krebsprävention, u.a. über die unschlagbare Rolle von Algen, Pilzen, Leinsamen, Gewürzen und noch mehr. Ein Augen- und Gaumenschmaus für die Gesundheit!

Klappentext
»Mit viel Witz begegnen manche der aktuellen Ratgeber auch sehr schwierigen Themen: "Krebszellen mögen keine Himbeeren - Das Kochbuch - Schmackhafte Rezepte fürs Immunsystem " [...] heißt das Kochbuch zum vorausgegangenen Ratgeber gleichen Namens der prominenten kanadischen Krebsforscher Richard Béliveau und Denis Gingras. Diese Informationen über Ernährung als Krebsprävention sind ein Augen- und Gaumenschmaus für die Gesundheit [...].«


_________________________________




ERNÄHRUNGSRATGEBER UND REZEPTE FÜR DARMKREBS-BETROFFENE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Essenslust stärkt Lebenskraft
Untertitel: Richtige Ernährung bei Darmkrebs
Herausgeberinnen: Irene Kührer/ Elisabeth Fischer
Verlag : Kneipp-Verlag, November 2008
ISBN : 978-3-7088-0442-2, Englisch Broschur, 128 Seiten, 40 farbige Abbildungen

Preisinfo : 17,90 Eur[D] / 17,90 Eur[A] / 32,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Dickdarmkrebs gehört zu den häufigsten Tumorerkrankungen, jeder Zwanzigste erkrankt im Laufe seines Lebens daran. Dieses Buch vereint medizinische Information und erprobte Strategien zur Selbsthilfe mit einer Rezeptsammlung für ein aufbauendes Essen. Es stellt die neuesten Therapien vor, erklärt deren Wirkung und Nebenwirkung. Besonders hilfreich sind dabei auch die praxisnahen Ratschläge zur Behandlung von Essstörungen. Der Schwerpunkt dieses Buches ist jedoch der Steigerung von Lebensqualität durch das richtige Essen gewidmet - eine wichtige Unterstützung zur Genesung. Dr. Irene Kührer und Elisabeth Fischer beschäftigen sich seit Jahren mit der Umsetzung von ernährungswissenschaftlichen Empfehlungen in köstliches Essen. Besonders am Herzen liegt ihnen, dass gerade kranke Menschen nicht auf kulinarischen Genuss verzichten müssen, sondern täglich gut und gesund essen können - eine ständige Quelle neuer Kraft. Auch für Angehörige, die mit der Begleitung und Betreuung eines erkrankten Familienmitgliedes oft überfordert sind, ist dieses Buch ein idealer Ratgeber.

>>>>
Zu den Autorinnen:

Prof. Dr. Irene Kührer, Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie an der Universitätsklinik am AKH Wien, ist auch ausgebildete Ernährungsmedizinerin und Schmerztherapeutin. Mit viel Engagement setzt sie medizinischer Erkenntnisse in alltagstaugliche Ratschläge um. Sie ist Mitbegründerin der EFR - European Federation for ColoRectal Cancer, eine europaweite Plattform zur Verbesserung der Behandlung von Dickdarmkrebs.

Elisabeth Fischer ist Autorin zahlreicher Kochbücher und Ernährungsratgeber, dazu Mitarbeiterin von Gourmet- und Frauenzeitschriften. Das Spezialgebiet der Ernährungsexpertin ist die gesunde Küche und sie entwickelt auch maßgeschneiderte Rezepte für die besonderen Essbedürfnisse erkrankter Menschen.



_________________________________
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG

Geändert von gitti2002 (10.04.2010 um 14:08 Uhr)
  #5  
Alt 04.04.2010, 17:13
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 930
Standard AW: Bücher: Ernährung bei Krebs/während Krebstherapie

PATIENTENRATGEBER ZUR SELBSTHILFE UND VORBEUGUNG
***********************************************

Titel: Krebs, Hilfe durch richtige Ernährung und Stärkung des Immunsystems
Autoren: Dr.med. Heinz Beier; Luise Hirneth, Dr.med.Hans-Dieter Hirneth, Christina Kleiner-Röhr
Verlag: Hädecke Gesundheit, 1997
ISBN 978-3-7750-0292-9, Gebunden, 150 Seiten, 28 farbige Abbildungen, mehrere Tabellen

eisinfo : 19,90 Eur[D] / 20,50 Eur[A] UVP / 29,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Krebs gehört noch immer zu den bedrohlichsten Krankheiten, und er nimmt an Häufigkeit noch zu. Gleichzeitig ist aber auch der Schutz des Menschen vor dem Krebs und die Behandlung der Krebserkrankungen heute vielfältiger und chancenreicher geworden.
Dabei kommen, im Rahmen einer ganzheitlichen Therapie, der richtigen Ernährung wie auch dem Sport grosse Bedeutung zu.
Leicht verständlich und ausführlich vermittelt dieser Ratgeber, wie und warum
* bestimmte Nahrungsmittel eine schützende Rolle haben und
* andere wiederum den Organismus schädigen können
* die Bewegung das gesamte immunologische System eines Menschen unterstützt und
* nicht nur vorbeugenden, sondern auch heilenden Einfluss hat

Jeder Patient kann, unterstützend zu ärztlichen Therapien, viel für sich selbst tun.
Eine ausgewogene Ernährung und Bewegung tragen dazu bei, die Selbstheilungskraft zu stärken. Dazu enthält dieses Buch eine Fülle praktischer Tipps und Ratschläge, einen reich bebilderten Rezeptteil zur schmackhaften Vollwertküche sowie nützliche Adressen.

Anmerkung von Ladina:
Im Gegensatz zu dem oben vorgestellten Buch, weist dieses einige Unterschiede auf.
1. Es ist umfangreicher, aber auch komplizierter
2. Es beeinhaltet auch Fisch - und Fleisch-Rezepte
3. Es setzt sich auch mit der Bewegung im Alltag auseinander.

Schade finde ich vor allem im Rezeptteil, dass nirgends angegeben ist, wann ein Gericht besonders zu empfehlen ist (Blähungen, Mundtrockenheit, Mundschleimhautentzündung, Übelkeit oder Appetitlosigkeit) Das ist ein klares Manko und hätte berücksichtigt werden müssen.
Ausserdem findet sich in vielen Gerichten eine Zutat namens Biobin (ich als Schweizerin habe nicht die geringste Ahnung, was das ist und selbst im Reformhaus wusste man das nicht). Leider findet man auch im Buch keine Erklärung zu BIOBIN.
Da das Buch aus einem deutschen Verlag stammt, denke ich, dass hiesige Leute wahrscheinlich schon Bescheid wissen und für alle, die einen sehr intensiven Einblick in die oben beschriebenen Themen erhalten und ausserdem gesunde Rezepte nachkochen möchten, ist das vorliegende Buch sicher geeignet.

Wolfgang hat für uns geforscht und Hilfreiches über BIOBIN herausgefunden.
So ist dem Koch-und Essvergügen nun wirklich nichts mehr im Wege:


Hier ist eine Produktbeschreibung

Tartex Biobin ist ein pflanzliches Bindemittel aus Johannisbrotkernmehl, das anstelle von Mehl, Eigelb oder Stärkemehl in der gesundheitsbewußten Küche eingesetzt wird.

Tartex Biobin ist kalorienarm, geschmacksneutral, natriumarm, cholesterinfrei, glutenfrei, purinfrei und sehr ergiebig.

Tartex Biobin hat einen hohen Anteil von Quell- und Ballaststoffen. Es ist frei von verwertbaren Kohlenhydraten - für Diabetiker daher ohne BE-Anrechnung.

Zutaten: Johannisbrotkernmehl E 410, Calciumlactat E 327.

Durchschnittlicher Gehalt in 100 g:

Brennwert 144 kJ/ 34 kcal; Eiweiss 5,8 g; Kohlenhydrate 0,9 g davon 0,9 g, Zucker; Fett 0,8 g, davon gesättigte Fettsäuren 0,4 g; Cholesterin 0 g; Ballaststoffe 74 g; Natrium 0,01 g

Durchschnittlicher Gehalt in 1 g:

(= 1 Meßlöffel Biobin): Brennwert 1,4 kJ/0,3 Kcal; Eiweiss 0,06 g; Kohlenhydrate 0,009 g, davon 0,009 g Zucker; Fett 0,008 g, davon gesättigte Fettsäuren 0,004 g;
Cholesterin 0 mg ; Ballaststoffe 0,7 g; Natrium 0,0001 g

Mindesthaltbarkeit

24 Monate

Handelsform

Tartex Biobin ist in 100 g Gläsern incl. Meßlöffel (für 100 Portionen) erhältlich.


Wo es erhältlich ist weiß ich aber (noch) nicht

Herzlichen Gruß
Wolfgang


Biobin ist der Handelsname der Firma Tartex für Johannesbrotkernmehl.
Johannesbrotkernmehl ist unter der Kennzeichnung E410 ein zugelassenes Bindemittel.
Müsste also in jedem Reformhaus und in Apotheken erhältlich sein. Gute Lebensmittelläden dürften es auch führen.
BIOBIN ist nur einer von vielen Handelsnamen.
Aber wenn man nach Johannesbrotkernmehl fragt erhält man das auch.


_________________________________
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG

Geändert von gitti2002 (10.04.2010 um 13:38 Uhr)
  #6  
Alt 04.04.2010, 17:19
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 930
Standard AW: Bücher: Ernährung bei Krebs/während Krebstherapie

KOCHBUCH
°°°°°°°°°°

Titel: Annas Kochbuch - Einfach gut
Idee: Anna Hofmann
Herausgegeben von Anna-Stiftung zugunsten krebskranker Kinder
Verlag : Hofmann, Anna
ISBN : 978-3-00-012709-0, Gebunden, 96 Seiten, 80 Abbildungen

Preisinfo : 12,50 Eur[D] / 12,90 Eur[A] / CHF 24.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Das Kochbuch für einen guten Zweck
http://www.anna-stiftung.de
_________________________________
__________________
Aktuelle Bücherlisten finden Sie via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/viewforum.php?f=47
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG
  #7  
Alt 17.08.2011, 18:57
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 930
Lächeln AW: Bücher: Ernährung bei Krebs/während Krebstherapie

KOCHBUCH FÜR KIEFERGELENKSPATIENTEN, MENSCHEN MIT KAU-
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°°
UND SCHLUCKBESCHWERDEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Rezeptesammlung nicht nur für Kiefergelenkspatienten
Autorinnen: Birgit Lücking, Kerstin Lindenberg, Kathrin Reinsch
Verlag: Turnshare, Dezember 2000
ISBN: 978-1-903343-02-9, Paperback, 154 Seiten, 52 farbige Zeichnungen

Preisinfo : 12,80 Eur[D] /CHF 19.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Erkrankungen der Kiefergelenksregion führen zu einer erheblichen Beeinträchtigung im Alltag. “Nichts schmeckt mehr!” ist der kurze aber prägende Ausruf vieler Betroffener. Kein Wunder, wenn bei jedem Bissen die Beschwerden zunehmen, Schmerzen in der Wange, Schmerzen vor und im Ohr, Schmerzen im Gesicht, im Nacken, in der Halswirbelsäule. Sind andere Gelenke erkrankt, etwa das Knie oder Sprunggelenk, werden diese Gelenke ruhig gestellt. Mit Gips oder Schiene. Entlastung eben, damit unter Schonung das Gelenk heilen kann. Beim Kiefergelenk bedeutet Ruhigstellung: Sprech- und Essverbot. Jetzt erst wird klar, dass eine Erkrankung des Kiefergelenks eine unzumutbare Beeinträchtigung im alltäglichen Leben bedeutet. Die Kommunikation muss auf ein Minimum reduziert werden, die Kost besteht nur noch aus Brei und Suppe. Für eine oder zwei Wochen ist das kein Problem. Kiefergelenkserkrankungen sind jedoch in den meisten Fällen ein langwieriges Geschehen, dass oft viele Monate anhält, bevor eine Behandlung erfolgreich sein kann.

Als Betroffene haben drei Patienten der fachübergreifenden Kiefergelenkssprechstunde der Medizinischen Hochschule Hannover aus Ihrer Not eine Tugend gemacht und die Kochrezepte, die sie während ihrer eigenen Erkrankung als brauchbar und praktikabel erprobt haben, in einer Rezeptesammlung zusammengefasst. Es wurde daraus ein Kochbuch für Kiefergelenkspatienten, ein Leitfaden für eine etwas andere Küche, die das Kiefergelenk schont und dennoch wohlschmeckend ist.



_________________________________


2. überarbeitete Neuauflage

EINFACHE, AUFBAUENDE UND VERTRÄGLICHE MENÜS NACH DARMKREBS -
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°°°°°
REZEPTBUCH UND RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Richtige Ernährung bei Darmkrebs
Untertitel: Essenslust stärkt Lebenskraft
Herausgeberinnen: Irene Kührer/ Elisabeth Fischer
Verlag : Kneipp-Verlag, 2.überarbeitete Neuauflage Juni 2011
ISBN : 978-3-7088-0527-6, Paperback, 128 Seiten, 40 farb. Abb

Preisinfo : 17,99 Eur[D] / 17,99 Eur[A] / 27,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Dickdarmkrebs gehört zu den häufigsten Tumorerkrankungen, jeder Zwanzigste erkrankt im Laufe seines Lebens daran. Prof. Dr. Irene Kührer hat seit vielen Jahren große Erfahrung in der Behandlung und Betreuung von krebskranken Menschen. Sie kennt die dringenden Fragen der Betroffenen und weiß, was diese tun können, um aktiv an der Bewältigung ihrer Krankheit mitzuwirken. Dieses Buch vereint medizinische Information und erprobte Strategien zur Selbsthilfe mit einer Rezeptsammlung für ein aufbauendes Essen von Kochbuchautorin Elisabeth Fischer. Aus dem Inhalt: Neueste Therapien, Wirkung und Nebenwirkung. Praxisnahe Ratschläge zur Behandlung von Essstörungen. 80 einfache, aufbauende und verträgliche Rezepte.

Zusatzinformationen (Autorenportrait):
Elisabeth Fischer ist Autorin zahlreicher Kochbücher und Ernährungsratgeber, dazu Mitarbeiterin von Gourmet- und Frauenzeitschriften. Das Spezialgebiet der Ernährungsexpertin ist die gesunde Küche und sie entwickelt auch maßgeschneiderte Rezepte für die besonderen Essbedürfnisse erkrankter Menschen. Ihre leichten Wohlfühl-Rezepte sind mittlerweile nicht nur fester Bestandteil des Ess-Alltags vieler Menschen, sondern haben sich auch in Großküchen bestens bewährt.



_________________________________

Geändert von Ladina (12.01.2012 um 18:42 Uhr) Grund: Buchcover eingefügt
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:39 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD