Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.04.2006, 08:30
Jasmina Jasmina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2006
Beiträge: 10
Standard Hautveränderung, etc.

Hallo,
ich habe seit ca. 1.5 Jahren ein neues Muttermal. War auch vor ca. 1/2 Jahr beim Hautarzt deswegen, der meinte aber ich solle es mal regelmässig beobachten, er wolle es nicht wegschneiden.

Nun ist es so, daß das Muttermal juckt (meistens nachts) und dann auch blutet. Es ist am Bein unten.

Könnte das nun doch was schlimmeres sein?

Grüsse
Jasmina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.04.2006, 08:44
ullimaus ullimaus ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 161
Ausrufezeichen AW: Hautveränderung, etc.

Hallo Jasmina!
Alles ist leider möglich, wir sind aber keine Ärzte und schon niemand kann eine Ferndiagnose stellen - du hast beobachtet und jetzt eine Veränderung festgestellt - also: schnell ab zum Arzt zwecks Abklärung!!

Wünsche Dir alles Gute,
Ulli
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.04.2006, 09:01
Jasmina Jasmina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2006
Beiträge: 10
Standard AW: Hautveränderung, etc.

Danke für Deine Antwort, werde mir auch einen Termin geben lassen, allerdings kann das ja ein paar Wochen dauern.
Nur mal eine Frage: Ist das typisch für Hautkrebs daß das Muttermal nachts juckt?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.04.2006, 09:49
birgit1 birgit1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 119
Standard AW: Hautveränderung, etc.

HAllo Jasmina,

warte nicht Wochen auf einen Termin. Du hast eine Veränderung festgestellt, der Leberfleck juckt und blutet: also geh´zum HAutarzt in die Sprechstunde mit "akuten Beschwerden". Eigentlich hat inzwischen jeder Arzt eine Möglichkeit, zu der PAtienten mit akuten Beschwerden kommen können, allerdings mußt Du dann mit Wartezeit rechnen.

Ich mache das bei allen meinen Ärzten so, viele haben ein bis zweimal in der Woche solche Notfalltermine eingerichtet oder ich rufe vorher an und frage, an welchem Tag in dieser Woche es am günstigsten ist. Mit akuten Beschwerden kann ein Arzt einen in der Regel nicht abweisen, das kann er ja bei akuter Grippe, Beinbruch o.ä. ahc nicht. Und wenn es 3 Stunden dauern sollte - egal - nimm Dir ein Buch mit. Aber so hast Du die Chance einer schnellen Begutachtung und evtl. Behandlung und mußt den Streß des Wartens nicht aushalten.

Gruß von birgit
__________________
Aus Zeitgründen sehe ich meistens von der Korrektur von Schreibfehlern ab. Man möge es mir fazein.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.04.2006, 10:00
Jasmina Jasmina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2006
Beiträge: 10
Standard AW: Hautveränderung, etc.

Danke auch für Deine Antwort. Habe gerade mal versucht ein Foto zu machen, hoffe ihr könnt mir dazu was sagen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg bild.jpg (8,9 KB, 251x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.04.2006, 10:59
Jasmina Jasmina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2006
Beiträge: 10
Standard AW: Hautveränderung, etc.

noch eine etwas bessere Aufnahme.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg bild2.jpg (7,7 KB, 256x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.04.2006, 11:32
babs_Tirol babs_Tirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Österreich - Tirol
Beiträge: 1.861
Standard AW: Hautveränderung, etc.

Hallo Jasmina,

am Besten wird es sein, du suchtst dir sofort einen Hautarzt, der einen Blick auf dein Naevus wirfst, natürlich mit Auflichtlupe.
Wir sind Laien, die meisten von uns leiden selbst am Hautkrebs.
Es kann keine Ferndiagnose von uns gestellt werden.

LG
babs_Tirol
__________________
"Die Hoffnung aufgeben bedeutet, nach der Gegenwart auch die Zukunft preisgeben" Pearl S. Buck, 1892-1973, Literatur-Nobelpreisträgerin 1938
-Meine im Krebskompass verfassten Beiträge dürfen in anderen Foren, oder HP’s nicht ohne meine persönliche Zustimmung kopiert oder veröffentlicht werden-
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.04.2006, 11:40
Benutzerbild von Christian
Christian Christian ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.04.2003
Ort: Freiburg
Beiträge: 453
Standard AW: Hautveränderung, etc.

Hallo Jasmina,

geh bitte sofort zum Arzt!!!!

Viele Grüße,
Christian
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.04.2006, 11:47
Jasmina Jasmina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2006
Beiträge: 10
Standard AW: Hautveränderung, etc.

Hallo,
ja, schon klar, habe auch Mittwoch einen Termin, würde trotz allem vorher gerne mal so einen kleinen Tip schätzen, also nur mal so ob das evtl. bei Euch so ähnlich aussah.

LG
Jasmina
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.04.2006, 13:14
Benutzerbild von Bettina_Frbg
Bettina_Frbg Bettina_Frbg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: Freiburg
Beiträge: 266
Standard AW: Hautveränderung, etc.

Hallo Jasmina,

tut mir leid, aber es wird dir hier niemand etwas zu den Photos sagen.
Wir alle hier wissen wie hinterhältig das Melanom ist. Male die harmlos aussehen können etwas sein, andere die wir als verdächtig einstufen würden sind evtl. harmlos. Die Verantwortung übernimmt hier niemand, kann auch keiner. Dafür sind die Ärzte da.
Ich wünsch dir alles alles Gute und das es sich als harmlos rausstellt.

Liebe Grüsse
Bettina
__________________
Die Summe des Lebens, sind die Stunden in denen wir geliebt haben
du wirst immer meine große Liebe bleiben!!!!
http://www.krebschat.de/ place of memory, Christian
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 10.04.2006, 13:38
Jasmina Jasmina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2006
Beiträge: 10
Standard AW: Hautveränderung, etc.

Ja, verstehe ich auch irgendwo, ich dachte ja nur man könnte mir einen kleinen Tip geben.
Was Ärzte anbelangt bin ich da skeptisch, hab insgesamt keine guten Erfahrungen mit solchen gemacht. Ich war auch vor einem halben Jahr bei einem Hautarzt, der der Meinung war daß das Ding harmlos ist. Ich hab ihm das auch geglaubt, nur es wurde grösser, heute nacht hat es dermassen gejuckt, daß ich es aufgekratzt habe und es infolge dessen auch geblutet hat. Wenn ich es selbst mit Bildern von Melanomen die im Netz zu finden sind vergleiche ..... naja, ich weiß nicht, ob das damals so gut war dem Arzt zu vertrauen, daher auch mein Posting heute hier.

Aber mal noch ein paar allgemeinere Fragen:

- wie groß sind diese Melanome so ungefähr? Ich lese hier immer von 0.5 mm und so? Meins ist aber 5 mm im Durchmesser.

- wie lange dauert es bis sie in einem gefährlichen Stadium sind?
- wie gefährlich ist es daß es geblutet hat?

Kann ich irgendwas drauf machen daß es nicht so brennt?

Vielen Dank und LG
Jasmina
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.04.2006, 13:52
Benutzerbild von Claudia Junold
Claudia Junold Claudia Junold ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.05.2003
Ort: Bayreuth
Beiträge: 1.350
Standard AW: Hautveränderung, etc.

Hallo Jasmina,
was Du hier liest ist die Eindringtiefe in die Haut und nicht der oberflächliche Durchmesser. Die Eindringtiefe eines MM kann man nur nach der Entfernung im Labor feststellen.
Mein MM hat auch gejuckt wie die Hölle, aber deshalb bei einem juckenden Mal abzuleiten, daß es ein MM ist, wäre schon sehr gewagt!
Wie alle hier gesagt haben: geh zum Arzt! Warte nicht lange, sondern geh so bald wie möglich! Wenn Du bei diesem Neavus ein komisches Gefühl hast, dann dränge drauf, daß das Ding rausgemacht wird. Was weg ist, ist weg und kann Dir - auch wenn es harmlos ist - später nichts mehr tun!
Zu Deinen weiteren Fragen gibt es keine allgemeingültige Antwort.
Damit das Ding nicht mehr so brennt kannst Du Bepanthen drauftun, dann aber wirklich so schnell wie möglich zum Arzt damit!

Alles Gute und viele liebe Grüße von

Claudia
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.04.2006, 16:53
ullimaus ullimaus ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 161
Daumen hoch AW: Hautveränderung, etc.

hallo jasmina!
harmlose muttermale können nunmal auch bösartig werden, deshalb soll man sich ja regelmässig beobachten und untersuchen lassen.

aber mach dich nicht jetzt schon verrückt, es muss nicht unbedingt etwas bösartiges sein. hatte auch ein muttermal, das so ausgesehen hat, weil ich es verletzt hatte (durch reibung von kleidung, beim rasieren oder zu starkes peelen), durch den heilungsprozess hat es dann auch gejuckt, vielleicht hast du dich auch irgendwie gekratzt???

auf jeden fall gut, dass du bald einen termin hast, NUR der arzt!!!!! kann dir genaues dazu sagen. falls es doch bösartig sein sollte, hast du es zumindest "früh" erkannt, was das um und auf beim melanom ist. lass´ danach von dir hören!

wünsche dir alles gute,
ulli

und: geh´ nicht damit ins solarium!!!!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.04.2006, 18:48
Jasmina Jasmina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2006
Beiträge: 10
Standard AW: Hautveränderung, etc.

Hallo Ulli,
danke für die Antwort. Also dieses Muttermal hat man von Anfang an gespürt, daher bin ich ja auch dann schon mal beim Hautarzt gewesen. Es ist grösser geworden seit da, aber es hat auch öfters gejuckt. So wie es momentan aussieht kann das natürlich daher kommen, daß ich nachts daran gekratzt habe, dachte es sei ein Insektenstich bis ich registriert habe daß es das Muttermal ist. Verletzt oder so hatte ich mich vorher nicht daran. Es ist am Unterschenkel, wo ja Melanome bei Frauen auftreten oder?

Würdet Ihr mir denn dazu raten es auch wenn der Arzt am Mittwoch sagt es ist nichts, trotzdem wegschneiden zu lassen?

LG
Jasmina
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.04.2006, 18:53
Benutzerbild von Claudia Junold
Claudia Junold Claudia Junold ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.05.2003
Ort: Bayreuth
Beiträge: 1.350
Standard AW: Hautveränderung, etc.

Hallo liebe Jasmina,

ich bin immer geneigt zu sagen, daß man auf seinem Bauch hören sollte. Wenn Dir Dein Bauch sagt, daß das Teil raussollte, dann laß es rausmachen. Es ist ein sehr kleiner Eingriff, der kaum eine Narbe hinterläßt. Leider hatten wir hier das schon öfters, daß Ärzte ein "harmloses" Mal nicht entfernen wollten, daß sich dann bei einem anderen Arzt doch als MM entpuppt hat. Das soll aber keinesfalls heißen, daß ich den Verdacht hätte, daß Dein Teil bösartig wäre!!! Es geht einfach um den Grundsatz, daß man seinem Gefühl trauen sollte.
Liebe Grüße

Claudia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:16 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD