Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.10.2002, 13:43
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard arimidex und bestrahlung sinnlos?

hallo,meine mutter erhält im okt. die 6. chemotheraphir, sie hatte ein rezediv nach 7 jahren in einem lyphknotenmit metastasen in der lunge-die befunde sind jetzt gott sei dank bestens metastasen weg und auch sonst alles frei- es handelt sich um einen hormonabhängigen tumor und um diesen zu verhindern muß sie ein leben lang arimidex nehmen- sie war jetzt bei einem zweiten arzt um ihre theraphie anschauen zu lassen und dieser hat ihr geraten die 30 bestrahlungen auf den lymphkoten nicht machen zu lassen, denn die sind unnötig weil arimidex quasi den tumor sowieso verhindert-wie gibts das das zwei spitzenonkologen so unterschiedlicher meinung sind-es ist ja keine kleinigkeit 30 bestrahlungen! wen soll sie glauben? was ist eure meinung? vielen dank susi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.10.2002, 15:27
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard arimidex und bestrahlung sinnlos?

Liebe Susi,
daran, daß zwei Spitzenonkologen zwei verschiedene Meinung vertreten kannst Du erkennen, daß es für Brustkrebs kein einheitlich richtiges Therapieschema gibt. Laßt Euch von beiden noch mal genau den Therapievorschlag erklären und begründen warum sie so behandeln wollen. Entweder, Deine Mutter kann einen der beiden Vorschläge für sich besser nachvollziehen und akzeptieren als den anderen oder sie holt sich die Meinung eines dritten Experten zu Rat. Sie kann auch noch mal beim Krebsinformationsdienst (KID)in Heidelberg anrufen und ihre Frage dort diskutieren. Beim Anwählen der Nummer muß man allerdings viel Geduld haben, sie ist laufend besetzt ( Tel: 06221/41 01 21 - 8.00 - 20.00 h)
Gruß von Robie
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.10.2002, 17:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard arimidex und bestrahlung sinnlos?

liebe robie danke (die beiden theraphievorschläge hat sie) ich werde ihr die nr. geben alles liebe susi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.10.2002, 21:21
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard arimidex und bestrahlung sinnlos?

Hallo Susi,
weder Chemo noch Bestrahlung können Krebs heilen, nachzulesen unter gesundwerden.at.

Grüße

Doro
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.10.2002, 00:10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard arimidex und bestrahlung sinnlos?

Hallo Doro,
Krebs ist nicht heilbar, aber mit Chemo und z.B. Arimidex kann man sehr lange gesund bleiben.

Ohne meine Chemo, ohne mein Tamoxifen und jetzt Aromasin wäre ich schon tot oder läge im Sterben. Verunsichere die anderen Forumsteilnehmer bitte nicht so.
Bluebird
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Osteosarkom + Lungenmethastasen Bestrahlung Marek Jan Knochentumor 1 06.08.2005 15:18
Bestrahlung nach Amputation + früherer Bestrahlg? Brustkrebs 2 21.06.2005 19:40
Bestrahlung und Vitamine,Puder ??? dringend... Brustkrebs 12 24.11.2004 12:23
Körperliche Probleme nach Operation / Bestrahlung Hodenkrebs 4 09.02.2004 14:49
Bestrahlung Lungenkrebs 7 15.12.2002 11:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:57 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD