Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leberkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.05.2003, 11:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Leberkrebs?

Hallo,

mein Schwiedervater hatte letztes jahr Darmkrebs der stufe G4,nach einer OP wo ihm ein teil des Darms entfernt wurde und zusätzlicher Chemo über einen port ging es ihm wieder gut.Nun kam er wieder ins Krankenhaus mit starken schmerzen im Bauch. Da stellte man fest das er eine verengung im darm hat er bekamm infusionen und nach ein paar tagen gings ihm besser. Er wurde untersucht. Leider fragte er nicht einmal die Ärzte was er jetzt hat aus Angst nun wurde er heute entlassen und soll sofort zur Chemo im bericht steht bei befund multiple bilbuläre Lebermetastasen und ca.19-9:36235kU/- davor steht 4600 hat einer eine ahnung was es bedeutet. Hat er nun Leberkrebs oder kommt das noch vom Darmkrebs ? Wir sind echt ratlos .

Danke für jede antwort im vorraus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.05.2003, 13:11
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Leberkrebs?

Liebe Beate, so ganz genau kann ich Dir nicht sagen, was der Befund bedeutet. Eindeutig ist jedoch .... Lebermetastasen, also kein Leberkrebs, sondern die Metastasen sind wohl vom Darmkrebs. Das ist dann so wie bei mir. Ich habe auch Darmkrebs mit multiplen (= mehreren) Metastasten. Bilbulär = beide Lappen befallen. Da meine Metastasen inoperabel sind, werden sie bei mir mit hochdosierter Chemo behandelt. Bin mittendrin und weiß noch nicht, ob es Erfolg bringt. Dein Vater (ansonsten Du) muß unbedingt die Ärzte fragen, ob die Metastasen operabel sind, oder mit LITT behandelt werden können und fragt nach, welche Chemo er bekommen soll. hat man euch denn gesagt, wodruch die Verengung im Darm verursacht wird? Bitte, ihr müßt unbedingt nach fragen und nicht locker lassen, lasst euch umfassend informieren. Nur so seid ihr in der Lage, evtl. auch nach Alternativen zu suchen? Macht denn Dein Vater auch zusätzlich was für sich? Ich spritze mir z.B. 2 x wöchentlich ein Mistelpräparat, nehme Schwarzkümmelölkapseln und hochdosierte Vitamine. Und vor allem, versucht positiv zu denken. Ich als Betroffene (41 Jahre alt, 1 Kind - 10 Jahre) weiß wovon ich rede. Ich wünsche euch alles Gute und Liebe und viel viel Kraft. LIebe Grüße
Petra
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Buchtipps zum Thema Leberkrebs Leberkrebs 10 15.02.2008 15:34
Leberkrebs -> Avastin? Zett Leberkrebs 5 15.10.2006 22:54
TV Tip Sichere OP bei Leberkrebs Tanja L. Leberkrebs 1 07.04.2005 20:22
Darmkrebs und Leberkrebs Leberkrebs 4 05.11.2002 16:08
Ein paar Therapiemöglichkeiten bei Leberkrebs Leberkrebs 1 13.10.2002 23:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:47 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD