Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Hinterbliebene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.04.2017, 20:23
Hexe84 Hexe84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2017
Beiträge: 42
Standard Ach Papa....

Leider bin auch ich nun Hinterbliebene...
Mein Papa....ist am 24.03. um 13:40 Uhr für immer gegangen...
Er hat bis zu seinem letzten Atemzug für uns gekämpft...

Heute war die Trauerfeier....meine Schwester und ich haben die Rede gehalten...
Es ist endgültig....Papa du fehlst mir so...

Krebs....ist echt eine Sch...Krankheit...
Wir hatten nur knapp 3 1/2 Monate...viel zu wenig um das alles zu begreifen...

Papa....ich Liebe dich
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.04.2017, 11:58
nane2611 nane2611 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2017
Beiträge: 23
Standard AW: Ach Papa....

Mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft für die nächste Zeit!

LG
Nadine
__________________
Mein Dad:
* 24.03.1947
+ 07.02.2017
ED 26.01.2017 Gallengangskarzinom (Klatskin)
Über die Regenbogenbrücke gegangen
nach 12 Tagen Horror 😭
Ich vermisse Dich soooo sehr
ABER: Nicht traurig sein, was man verpasst,
sondern glücklich sein, was man haben durfte!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.04.2017, 12:06
Wolle2 Wolle2 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 368
Standard AW: Ach Papa....

Liebe Hexe84.

Ich möchte Dir mein tief empfundenes Mitgefühl aussprechen. Ich wünsche Dir und deiner Schwester viel Kraft, den Verlust zu verarbeiten und zu begreifen.

In stillem Gedenken.
Wolle2.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.04.2017, 14:40
Dirk_Berlin Dirk_Berlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 135
Standard AW: Ach Papa....

Hallo Hexe84,

ich wünsche Dir viel viel kraft in der jetzigen schweren Zeit.
Man kann sich auf so eine Situation einfach nicht vorbereiten.
Meine Mam fehlt mir auch unglaublich doll. Ich wünschte, ich würde sie nochmal sehen können, sie in meine Arme nehmen können und ihr sagen können, wie sehr ich sie liebe. Im Moment ist es bei mir ganz schlimm.
Ich finde es schwieriger jetzt, als kurz nach dem Tod bzw. der Beerdigung.

LG Dirk
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.04.2017, 09:16
sonnescheine sonnescheine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2017
Beiträge: 19
Standard AW: Ach Papa....

Liebe Hexe84,
ich teile Dein Schicksal.
Mein Vater ist eine Woche vor Deinem gegangen.
Mein herzliches Beileid!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.04.2017, 16:20
Smoofie Smoofie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2015
Beiträge: 35
Standard AW: Ach Papa....

Mein Beileid. Die nächste Zeit wird schwer. Ich wünsche dir einen guten "Halt" an deiner Seite.
__________________
"Und wenn du stirbst, dann stirbt nur ein Teil von dir und der andere bleibt bei mir." (Aus dem Lied "So bist du" - Peter Maffay)

Meine Mama, Speiseröhrenkrebs ED 01/2015
26.03.1958 - 28.12.2015
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.05.2017, 11:33
Hexe84 Hexe84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2017
Beiträge: 42
Standard AW: Ach Papa....

2 Monate sind schon vergangen...
Aber begreifen...kann ich es trotzdem nicht...
Ja es stimmt...es tut langsam weniger weh...die Tränen werden weniger...
Aber dieses bedrückende Gefühl bleibt...
Wenn ich aufstehe denke ich an ihn...am Tag denke ich an ihn...bevor ich in Bett gehe denke ich an ihn...und nachts ist er bei mir in meinen Träumen...
2 Monate...was ist das schon....im vergleich zu dem Rest von meinem Leben...
Ein Leben ohne meinen Papa...ohne Opa für meine Kinder...

Heute der erste Vatertag....ohne ihn...
Er fehlt einfach nur.....und dass jeden Tag...

Wie soll man das nur begreifen...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.05.2017, 15:42
fluturi fluturi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 296
Standard AW: Ach Papa....

Liebe Hexe,

mir geht es genauso. Wird man es irgendwann begreifen? Will man das überhaupt? Er fehlt.

Viel Kraft,
Fluturi
__________________
Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung. - Albert Camus
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.05.2017, 12:31
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 462
Standard AW: Ach Papa....

Liebe Hexe,

auch mirgeht es ähnlich.
Viel Kraft weiterhin.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.05.2017, 10:52
Dirk_Berlin Dirk_Berlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 135
Standard AW: Ach Papa....

Ich wünsche Dir viel Kraft.

Es ist nicht einfach. Vermissen werden wir unsere Lieben auch. Meine Mam ist im Januar gegangen und sie fehlt mir mehr denje.

LG Dirk
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 20.11.2017, 20:36
Hexe84 Hexe84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2017
Beiträge: 42
Standard AW: Ach Papa....

Ach Papa...
Jetzt kommt die dunkle Jahreszeit....das macht es wirklich nicht leichter...
Im Moment geht es mir schlecht...
Jetzt kommen bald die Tage der Diagnose....OP....Chemo....
Auf mich zu...
Ich fühle mich sehr traurig....vor einem Jahr fing alles an...
Die lähmende Angst....aber auch Hoffnung...
Und jetzt bin ich schon seit 8 Monaten ohne meinen Papa...das erste Weihnachten ohne ihn...

Zur Zeit weine ich sehr oft....
Es tut immer noch so fuchtbar weh...
Oft bin ich auch wütend....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:24 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD