Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Nierenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 09.11.2015, 10:47
joggerin joggerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 590
Standard AW: Fragen zu Sutent

Es gibt kein Generikum für Sutent. Beide sind von der selben Firma. Bei der Packung mit 28 Stk. handelt es sich um einen Reimport. Es gab mal in Bayern vor Jahren einen Skandal mit einem Reimport, bei denen was mit den Medikamenten nicht gestimmt hat. Deshalb schreibt mein Arzt immer 30 Stk drauf und ich bestehe bei der Apotheke darauf, dass ich keinen Reimport bekomme.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 01.12.2015, 14:42
miky miky ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2012
Ort: Bochum
Beiträge: 20
Frage AW: Fragen zu Sutent

Hallo an alle,

Ich hätte da mal einige Fragen zu Sutent.

Mein Onkologe behauptet, das Sutent die Bildung von Knochenmetastasen verhindert, stimmt das?
Ich frage das, weil sich bei mir bestehende Kochenmetastasen vergrößert haben
und der Onkologe meint dies wäre ein Progress und ich sollte ein anderes Medikament nehmen, weil Sutent nicht mehr wirken würde.

Zusätzlich habe ich jetzt eine hochgradige Stenose ( gebildet innerhalb von 7 Monaten ) in der linken Beinarterie und ich muß jetzt ASS100 nehmen.
Kann das vom Sutent kommen?

LG Michael
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 01.12.2015, 16:47
joggerin joggerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 590
Standard AW: Fragen zu Sutent

Hallo Michael,

ob Sutent bei dir noch wirkt oder ein Medikamentenwechsel angebracht wäre, kann nur ein Arzt aufgrund deiner exakten Situation beurteilen (wie viel Wachstum in welchem Zeitraum, usw...). Solltest du dir unsicher sein, dann empfiehlt sich genau in dieser Situation eine Zweitmeinung einzufordern.
Wie wäre es mit einer Zweitmeinung in einer Uniklinik in deiner Nähe?

Ob die Stenose vom Sutent kommt... ich befürchte, dass kann dir auch hier keiner beantworten.

Halt uns am laufenden, wie es bei dir weitergeht.
Alles Gute!

LG
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 07.12.2015, 11:02
miky miky ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2012
Ort: Bochum
Beiträge: 20
Frage AW: Fragen zu Sutent

Hallo joggerin,

erstmal Danke für deine Antworten.

Aber ich möchte nochmal fragen, ob die Targettherapie (Sutent) die Bildung von Knochenmetastasen hemmt oder wenn sie schon vorhanden sind verkleinert?
Vielleicht weiß das ja jemand der auch Knochenmetastasen hat.

LG Miky
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 07.12.2015, 16:36
Thomas71263 Thomas71263 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 101
Standard AW: Fragen zu Sutent

Hallo miky,
bei mir hatten sich auch Knochenmetastasen am LWS 3 gebildet. Nach der Bestrahlung dessen bekomme ich alle 6 Wochen eine Zumeta Infusion. Seit Anfang des Jahres 2015 nehme ich ebenfalls Sutent nach metastasenbildung an der Lunge.

Gruß Thomas.
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 08.12.2015, 10:07
joggerin joggerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 590
Standard AW: Fragen zu Sutent

Hallo Miky,

die TKIs (wie z.B. Sutent) wirken auch auf Knochenmetastasen. Allerdings sind Knochen i.d.R. nicht so stark durchblutet wie Weichgewebe, also kann die Wirkung ev. geringer sein. Könnten deine Knochenmetastasen nicht separat behandelt werden (z.B. durch Bestrahlung)?

Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
nebenwirkungen, sutent


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:26 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD