Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 30.06.2019, 14:19
Monika48 Monika48 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2006
Beiträge: 25
Standard AW: Nivolumab schlägt an

Hallo Luzii und Löffel

Vielen Dank für Eure sehr interessanten Beiträge und Glückwunsch zum Gesundungserfolg.
Bei meinem Mann sind nach der CT von letztem Donnerstag keine Metastasen mehr sichtbar. Nur ein Lymph in der Lunge ist im Kontrast "etwas" auffällig. Größe 5 mm, also normal! Der verändert sich schon seit letztem Jahr nicht mehr.
Unser Onkologe meint jetzt, dass wir Ende des Jahres mal mit der Nivolumabgabe pausieren und schauen was sicht danach"tut"!!
Er scheint die Hoffnung zu haben, dass es "hält"!
Also weiterhin alle zwei Wochen Nivolumab, was mein Mann aber sehr gut verträgt.
Was für schöne Nachrichten. Sowas wünschen wir allen Mitleidenden!!
Viele Grüße und gute Besserung allerseits!
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.06.2019, 21:14
Luziiii Luziiii ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2019
Beiträge: 3
Standard AW: Nivolumab schlägt an

Das tut wirklich gut zu hören und macht Mut!
Löffel, dein Vater hat schwarzen Hautkrebs u.a. Mit Hirnmetastasen, richtig? Sind diese komplett verschwunden (und die anderen Metastasen auch) oder kleiner geworden unter Nivo und stabil?
Wie lange ist er schon in der Nivo Pause? Wahnsinn dass die Wirkung so super anhält ! Wirklich toll!

Monika, bei dir klingt es auch prima, gratuliere zu den tollen Ergebnissen! Welcher Krebs war bei deinem Mann der Ursprung?
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.06.2019, 21:29
Monika48 Monika48 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2006
Beiträge: 25
Standard AW: Nivolumab schlägt an

Grüß Dich Luzii!
Bei meinem Mann ist es seit 17 Jahren das verflixte Nierenzellkarzinom (NZK)
Unsere Geschichte kannst Du unter Monika48 gut nachlesen. Wir haben einiges erlebt und jetzt haben wir große Hoffnung, weil es meinem Mann ausgezeichnet geht, trotz fortlaufender Antikörper/Nivolumab Behandlung. (alle zwei Wochen eine Infusion)
Dasselbe wuenschen wir Euch auch!
Alles Gute!

Monika48
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01.07.2019, 10:57
Löffel Löffel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2013
Beiträge: 172
Standard AW: Nivolumab schlägt an

Hallo Luziii,

ja richtig, mein Papa hat schwarzen Hautkrebs mit Fernmetastasen ua Hirnmetastasen.
Die Hirnmetastasen sind 3 Monate nach Nivo Beginn bis auf ein Minimum verschwunden.
Alle anderen sind auch durch Nivolumab so sehr zurückgegangen dass sie gerade noch erkennbar sind.Er bekommt seit November 2017 keine Infusionen mehr, also seit mehr als 1,5 Jahren und ist seitdem stabil.
Wir sind total glücklich und froh dass sich in den letzten Jahren soviel im Bereich der Therapie getan hat.
LG
Löffel
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 24.07.2019, 15:50
Luziiii Luziiii ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2019
Beiträge: 3
Standard AW: Nivolumab schlägt an

Hallo Löffel,

wie geht es deinem Papa weiterhin? Bekommt er nivolumab als Mono Therapie oder eine kombi Therapie? Und gibt es Erfahrungswerte seitens der Ärzte wie lange die Wirkung trotz derzeitiger „Pause“ , anhalten kann? Das klingt so vielversprechend bei deinem Papa, wirklich toll dass es so gut bei ihm wirkt!
Bei uns soll jetzt auf nivo umgestellt werden und ich hoffe sehr dass es wirkt 🙏

Hallo Monika,

Ich wünsche deinem Mann nur das beste und freue mich dass es auch bei ihm so toll wirkt. Wo hatte er denn überall metastasen?
Ich hoffe die Nebenwirkungen sind weiterhin zu vernachlässigen 🍀

Eure Luzi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:04 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD