Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Strahlentherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.03.2014, 13:43
Benutzerbild von inthearmsofanangel
inthearmsofanangel inthearmsofanangel ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2014
Ort: Saarland
Beiträge: 2
Standard Eiter im Hals- und Mundraum

Ich sag einfach mal "hallo" in die Runde.
Ich hab mich neu angemeldet und noch keinen passenden Thread gefunden und entschuldige mich im voraus, wenn ich einen passenden übersehen habe.

Nun zum Thema:
Mein Vater hat im September '13 einen ca 5x5 cm großen Tumor im Hals diagnostiziert bekommen, dieser liegt rechts sehr dicht an den Lymphknoten. Er hat zwei stationäre Chemotherapien bekommen, die auch angeschlagen haben. Nun bekommt er Bestrahlungen, geplant sind 35. Bis jetzt hat er 25 (taeglich eine) davon bekommen, aber dazu bekommt er Antikörper. Während der letzten Chemo hat er Alphateilchen bekommen, auch die haben keine Nebenwirkungen gezeigt. Aber durch die Antikörper hat er jetzt überall Eiterpickel im Gesicht und an den Armen. Außerdem hat er schlimme Entzündungen im Hals- und Mundraum und spuckt nur noch Eiter. Er hat zwar eine mundspülung von den Ärzten im Krankenhaus bekommen, die aber nicht hilft. Was könnte man da machen? Das ist die einzige Nebenwirkung, die er hat und wir verzweifeln beide daran. Er scheint höllische schmerzen zu haben. Essen kann er gar nicht mehr und schlucken ist auch fast nicht machbar. Ich wäre sehr dankbar für Antworten.

LG Sinah
__________________
She flies with her own wings..
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.03.2014, 11:39
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.412
Standard AW: Eiter im Hals- und Mundraum

Hallo Sinah,

dass dein Vater nach 25 Bestrahlungen nicht mehr essen kann ist normal, ging bei vielen hier auch nicht. Ich weiß ja nicht welche Mundspüllösung dein Vater bekommt, ich habe mehrmals täglich mit Salbeitee gespült.
Gegen die Schmerzen soll er sich aber auf alle Fälle etwas geben lassen, die muss keiner aushalten.
Anscheinend bekommt er ja eine hohe Strahlendosis, da seid nicht überrascht wenn es eine Zeit lang dauert bis die Nebenwirkungen nachlassen. Und sprecht mit den Ärzten und mit dem Sozialdienst im Krankenhaus. Deinem Vater steht nach der Behandlung eine Reha, die nennt sich zu dem Zeitpunkt AHB zu. Die sollte er machen, denn da wird ihm gerade in der Anfangszeit nach der Therapie sehr geholfen.
Du kannst dir ja hier mal Einiges durchlesen:
http://www.krebs-kompass.org/forum/f...splay.php?f=25

Und da kannst du auch gerne noch einen Beitrag zu deinem Vater rein stellen, hier in der Strahlentherapie wird das vielleicht überlesen.

Gruß Wangi
__________________

Geändert von Wangi (09.03.2014 um 11:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.03.2014, 12:12
Benutzerbild von inthearmsofanangel
inthearmsofanangel inthearmsofanangel ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2014
Ort: Saarland
Beiträge: 2
Standard AW: Eiter im Hals- und Mundraum

Vielen Dank.
__________________
She flies with her own wings..
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bestrahlung, eiter, entzündung


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:18 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD