Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.06.2014, 20:44
Muschimaus Muschimaus ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2014
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 8
Lächeln Nierenversagen Not OP Cervixkarzinom und nun Lungenmetastasen

Hallo erst einmal an Alle
Nachdem ich nun schon einige Zeit hier im Forum lese und mir das sehr geholfen hat möchte ich mich jetzt dann doch gerne aktiv beteiligen und mitschreiben.
Zu Mir, ich bin 51 Jahre jung, Mutti und stolze Oma, komme aus Hamburgs Süden und bin ein sehr Lebenslustiger und Positiv denkender Mensch, Trotz Allem.....
bin im Sept. 2013 mit akutem Nierenversagen ( Kreatinin 16,9 ) ins Krankenhaus eingeliefert worden, zwei Std später Not OP und Beidseitige Nierenfisteln und Blasenkatheder, war echt schon genug Aufregung für Mich, aber nicht genug kommt am nächsten Morgen die Urologin die mich operiert hat zu Mir auf die Intensivstation und erklärt Mir ganz liebevoll das ich einen Tumor in der Gebärmutter habe der sehr fortgeschritten ist da sie ihn mit zwei Fingern fühlen konnte????
Für Mich die bislang immer mit beiden Beinen im Leben stand ein totaler Schock
Es folgten viele Untersuchungen die dann letztendlich einen Cervixkarzinom Figo IV B inoperabel mit infiltration in die Parametrien Diagnostizierten. Schock, meinen die wirklich Mich????
Den Pest wie es weiterging und noch geht schreibe ich später sonst wird das glaube ich etwas viel für meinen ersten Beitrag.
Ich Danke allen schon mal die sich für meine Geschichte interessieren und würde mich sehr über einen regen Austausch mit anderen aus dem Forum Freuen. Hoffentlich auf ganz Bald.

Einen Schönen Abend für Euch alle ung gaaaaaanz viele Positive Gedanken.

Liebe Grüsse Marija
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.06.2014, 18:23
Krabbe76 Krabbe76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 328
Standard AW: Nierenversagen Not OP Cervixkarzinom und nun Lungenmetastasen

Hallo Marija,

auch von mir ein Wilkommen im Forum (auch wenn der Anlass nicht schön ist ).

Ich bin auch eine Betroffene vom Gebärmutterhalskrebs und befinde mich in der 5-Jahresnachsorge.

Ich weiß zwar nicht, ob auch ich deine Fragen beantworten kann, aber zum trösten oder zuhören reicht es immer

lg
Krabbe
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.06.2014, 00:13
Muschimaus Muschimaus ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2014
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 8
Standard AW: Nierenversagen Not OP Cervixkarzinom und nun Lungenmetastasen

Hallo Krabbe

Danke Dir erst einmal für deine Antwort und dein nettes Willkommen in eurem Kreis der Betroffenen

Auch wenn der Anlaß kein schöner ist so bin ich doch froh in diesem Forum gelandet zu sein, man fühlt sich nicht mehr ganz so alleine und Hilflos

Darf ich Dich mal fragen wann genau Du deine Diagnose Gebärmutterhalskrebs bekommen hast und wie weit er schon fortgeschritten war?

Bei Mir festgestellt September 2013, davor not OP wegen akutem beidseitigen Nierenversagen, Nierenfisteln bekommen, später Radiochemo um den Tumor zu verkleinern um ihn später villeicht mal Operativ zu entfernen.

Leider im März 2014 Lungenmetastasen entdeckt und nun warte ich auf mein nächstes Staging und hoffe auf eine Kurativ Behandlung.

So erst mal genug für heute werde nämlich gerade sehr Traurig

Wünsce Dir noch einen schönen Abend und würde Mich sehr freuen wieder von Dir zu Hören.

Ganz Lieben Gruß Marija
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.06.2014, 21:51
Krabbe76 Krabbe76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 328
Standard AW: Nierenversagen Not OP Cervixkarzinom und nun Lungenmetastasen

Liebe Marija,

klar darfst du fragen :-)

Ich bekam die Diagnose Mitte Januar 2014, nachdem ich eine Konisation wegen PAP4a hatte. Ich hatte ein Plattenepithelkarzinom, welches zum Glück noch nicht sehr gross war. Das Stadium war T1a1.

Ich habe mich dann in der Uni Klinik in meiner Nähe ein zweites Mal operieren lassen (Februar 2014). Es wurde eine "grosszügige" Re-Konisation durchgeführt und mir wurden zusätzlich noch die Wächterlymphknoten entnommen, um ganz sicher zu gehen, dass der sch.... Krebs noch nicht gestreut hatte. Hatte er zum Glück nicht.

Auch, wenn es bei mir Frühstadium war, ist für mich eine Welt zusammen gebrochen und ich war in einem emotionalen Ausnahmezustand. Ich und Krebs??? Puh...daran hatte und habe ich ganz schön zu knabbern.

Ich hoffe sehr, dass nicht noch mehr bei dir gefunden wird im Juli. Ich drücke dir ganz fest die Daumen!!

lg
Krabbe
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.06.2014, 22:58
Muschimaus Muschimaus ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2014
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 8
Standard AW: Nierenversagen Not OP Cervixkarzinom und nun Lungenmetastasen

Hallöchen Sonja
Und sonnige Grüße aus dem schönen HH

Ich danke Dir von ganzem Herzen für Deine Aufmunternden Worte und freue Mich sehr das man bei Dir so schnell reagieren konnte und der Krebs so Früh erkannt und Behandelt werden konnte und zwar wie es sich anhört Erfolgreich!!!!!

Ach ja und da es ja wirklich noch super Frisch ist Herzlichen Glückwunsch zur Omi
Was ist es denn geworden, Junge oder Mädchen?
Genieß die Zeit mit dem Baby denn wie Du ja weißt bin auch ich ganz stolze Omi nur geht die Zeit viel zu schnell vorbei wo sie noch soooooo niedlich und Pflegeleicht sind. Aber dafür kann man dann wenn sie Größer sind andere Dinge unternehmen. Mein Enkel wird im Dez. 12 Jahre alt und er liebt es mit seiner Omi zum Fußball ins Stadion zu gehen ( wie soll es auch anders sein als Nordlicht natürlich zum HSV )
Da er mein einziges Enkelkind ist und auch bleiben wird verwöhne ich Ihn natürlich nach Strich und Faden und es macht Mir sehr viel Freude.

Sorry übrigens das ich Dir einfach eine Private Nachricht gesendet habe aber da ich noch ziemlich Neu und ungeübt mit meinen Laptop bin habe ich eine Falsche Taste gedrückt.

Auch ich würde Mich sehr freuen wenn wir in Kontakt bleiben und ich immer mal wieder Berichten kann wie es aktuell bei Mir läuft, Nachfragen kann wie es bei Dir ausschaut Gesundheitlich und auch sonst, oder Mich einfach mal wieder ausheulen oder nur mal so melden ohne Besonderen Grund.

Hoffe jetzt erst einmal das es bei Mir alles weiterhin ruhig bleibt und sich die Lungenmetastasen Brav verhalten nicht weiter wachsen und Mir auch sonst keine Probleme machen. Am 16.07.14 habe ich dann Stagin im KH ST.G mit Ganzkörper CT, MRT kleines und großes Becken um nachzusehen ob der Tumor auch artig klein geblieben ist, Nierenultraschall und Knochensyntegramm, Darm und Blasenspiegelung und dann Besprechung wie wir weiter vorgehen um die Metas evtl. auszurotten.

So nun erst einmal genug für Heute hast ja sicher noch andere Sachen zu tun als meine ewig lange Nachricht zu lesen.

Dir vorerst noch einen schönen Abend und Paß immer schön auf Dich auf und bleib Gesund

Ganz Liebe Grüße Marija

Hallo Liebe Krabbe

Da hast Du ja wirklich richtiges Glück gehabt mit deinen O.Ps und wenn sie dann auch noch alles weg bekommen haben und nichts gestreut hat kannst Du ja noch mal Geburtstag feiern

Da ich Nur Radiochemo nach meiner Not OP der Nieren bekommen habe was ich aber schon sehr Heftig fand denn ich mußte dafür vom 14.10.13 bis 28.02.14 Stationär im KH bleiben weil meine Nierenwerte sehr bescheiden waren und ich ein paar mal Bluttransfusionen bekommen mußte und sie haben Mir drei mal Spritzen gegeben weil die weißen Blutkörperchen total im Keller waren und ich Null Abwehrkräfte mehr hatte.

Körperlich ging es Mir zu diesem Zeitpunkt total Bescheiden,, viel gespukt, kaum gegessen und in fünf Monaten 24 kg abgenommen. Das war aber alles nichts gegen meinen seelischen Gefühlsstreß denn ich hatte einfach nur Angst das ich jetzt Krebs habe und Sterben muß und diese trüben Gedanken bin ich einfach nicht aus meinem Kopf losgeworden.

Wenn meine Tochter in dieser schweren Zeit nicht jeden Tag nach Feierabend kurz bei mir im KH gewesen wäre weiß ich nicht wie ich das alles verkraftet hätte.
Auch heute ist sie noch bei jeder Untersuchung und jedem Ärztegespräch dabei damit ich nichts vergesse zu fragen oder zu Fordern wenn es mal heißt tut uns Leid aber das geht nicht, sie steht Mir echt super zur Seite.

Ich habe dieser Krankheit den Kampf angesagt und werde Kämpfen

Danke noch mal für deine Antworten und hoffentlich auf bald.

Dir noch einen entspannten Abend

Ganz Liebe Grüße Marija

Geändert von gitti2002 (25.06.2014 um 23:42 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.06.2014, 16:49
anne195 anne195 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2012
Ort: NRW
Beiträge: 32
Standard AW: Nierenversagen Not OP Cervixkarzinom und nun Lungenmetastasen

Hallo Marija,

Dann melde ich mich auch mal zu Wort.
Nicht das du denkst hier gibt es nur ganz wenige die sich melden.
Ich bin 51 Jahre jung und bei mir wurde im Oktober 2011 das cervixkarzinom
Diagnostiziert. II b, G3 kein lymphknotenbefall.
Ich wurde nicht operiert sonder nur mit Radiochemo behandelt.
Mein Tumor ist seitdem nicht mehr da
Auch wenn der Anlass kein schöner ist ist es schön das du dich hier angemeldet hast. Mir hat das damals sehr geholfen auch wenn ich die meiste Zeit nur gelesen habe.
Aber wenn du fragen hast immer nur ran.
In der nächsten Woche habe ich meine Nachsorge, Mrt und so weiter daher bin ich im Moment ein wenig durcheinander weil die Angst einem schon im Nacken sitzt.

Liebe Grüße Anne
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.06.2014, 22:35
Muschimaus Muschimaus ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2014
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 8
Standard AW: Nierenversagen Not OP Cervixkarzinom und nun Lungenmetastasen

Hallo Anne

Erst einmal Danke sehr das Du Dich auf mein Thema gemeldet hast und ich Mich mif Fragen oder auch sonst an Dich wenden kann. War nämlich echt schon ein komisches Gefühl das ich so wenig Resonanz auf meiner Seite bekommen habe und dachte schon anfangs etwas falsch gemacht zu haben. Dann ist das mit deiner Diagnose ja auch noch nicht so lange her, wie wurde denn bei Dir das Cervixkarzinom festgestellt, bei der Krebsvorsorge oder hat Dir der Tumor Probleme und schmerzen bereitet?
Ich war im August 2013 wegen starker Blutungen zu meiner FÄ gegangen die nichts feststellen, hat es auf die bevorstehenden Wechseljahre geschoben???
Na ja dann war erst mal Ruhe bis ich am 17.09.2013 mit starken Blutungen und Unterleibskrämpfen in die Notaufnahme ins KH ging. Nach der Blutabnahme und CT wurde ich sofort Notoperiert aufgrund beidseitigem akkutem Nierenversagen. Am nächsten Morgen erfuhr ich dann von der Urologin von dem Tumor, na ja mehr dazu später, war echt ne Harte Zeit

Deine Angst vor nächste Woche kann ich super gut nachvollziehen aber da bislang keine Lymphe bei Dir befallen waren und der Mistkerl nicht gestreut hat mußt Du Dir bestimmt keine Sorgen machen.
Drücke Dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen für deine Nachsorge und Nur Gute Ergebnisse

Würde mich freuen wieder von Dir zu hören

Bis dahin Liebe Grüße Marija

Hallo Krabbe

Hoffe es geht Dir Gut? Wollte mich einfach mal zwischendurch bei Dir melden und hätte da mal zwei Fragen.
Das bei Dir war doch auch Gebärmutterkrebs, oder ?
Und dann weiß ich leider nicht was eine Koni ist und frage mich natürlich warum man das bei Mir nicht gemacht hat ?
Das Gefühl das dieser Mistkerl immer noch in meiner Gebärmutter sitzt macht mich total Irre weil ich ständig daran denken muss wann und ob er wieder Aktiv wird nach der Radiochemo
Und bei jedem Bauchzwicken ist dieser Gedanke wieder da.

Würde mich freuen von Dir zu hören

Es Grüßt Dich aus dem sonnigen HH Marija

Geändert von gitti2002 (02.07.2014 um 03:04 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.06.2014, 09:53
Krabbe76 Krabbe76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 328
Standard AW: Nierenversagen Not OP Cervixkarzinom und nun Lungenmetastasen

Liebe Mirija,

hab deine letzte Antwort gelesen :-)

Ich hatte Gebärmutterhalskrebs. Die erste Konisation wurde bei mir durchgeführt, weil zunächst nur eine Vorstufe festgestellt wurde. Leider hat dann der Pathologe, bei der Untersuchung des Gewebes den Krebs "gefunden" und ich wurde nochmals operiert.

Ansonsten geht es mir eigentlich ganz gut. Aber ich achte auf auf jedes Bauchzippen, aber das schiebe ich eher auf mein "Kopfkino". Gestern hatte ich nen anstrengenden Ausbildungstag (machen wir ab und an in meinem Beruf) mit auch körperlicher Anstrengung und abends hatte ich das Gefühl, dass ich ein wenig Bauchweh hatte. Mein Problem ist, bilde ich mir das ein, oder nicht?? Hm...

Dann kommt irgendwie noch, dass ich mir in den letzten Jahren keine großen Gedanken über das Kinderbekommen gemacht habe. Ich habe mir meine Jahre mit Studieren, beruflichem Aufstieg und Reisen gestaltet. Naja, irgendwie habe ich nun das Gefühl, dass mir ein wenig die Zeit davon läuft...habe vom Prof ziemlich deutlich gesagt bekommen, dass meine "Uhr tickt". Ich habe zwar jetzt nicht vor sofort und auf der Stelle mit der Familienplanung zu beginnen, aber mein Lebensgefährte ist mit dem Thema irgendwie überfordert.

Meine nächste Nachsorge ist Mitte August und ich hoffe, dass bis dahin alles richtig verheilt ist und ich nicht wieder einen PAP-3d-Abstrich habe...das bereitet mir nämlich auch Kopfzerbrechen...

So, muss mal wieder was "schaffen", hab Tagdienst heute!

Liebe Grüße und schönes Wochenende!!
Krabbe
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.06.2014, 23:26
anne195 anne195 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2012
Ort: NRW
Beiträge: 32
Standard AW: Nierenversagen Not OP Cervixkarzinom und nun Lungenmetastasen

Hallo mirija,

Ich war zu der Zeit mit meinem Mann in einem verlängerten Wochenende am Bodensee. Stand auf einem Parkplatz und habe aus heiterem Himmel geblutet wie abgestochen. Haben es dann bis ins Hotel geschafft und da es nicht mehr aufhörte Krankenwagen gerufen. Bin dann nachts notoperiert worden um eine Ausschabung zu machen und die Blutung zu stillen.
Als ich aus der Narkose wach wurde hat man mir dann gesagt das da wohl was bösartiges ist.
Bin dann am nächsten Tag in eine Uniklinik in meiner nähe verfrachtet worden dort erst mal 2 Blut Transfusionen und dann das volle Programm.
Darm und blasenspiegelung, Untersuchung des Tumors in Narkose, Ct und dann große Op. Die hat dann 8 Std gedauert und trotz allem haben sie den Tumor belassen weil sie Angst hatten das in den haltebändern eventuell mikrokrebszellen unterwegs sind. 53 lymphknoten haben sie entfernt und dann in der tumorkonferenz beschlossen eine Radiochemo Therapie zu machen.
Ja das war so der Anfang meiner Geschichte.

Mittlerweile sind 2 1/2 Jahre um aber die Angst ist im Moment leider groß.
Immer dasselbe vor den Nachuntersuchungen

Liebe Grüße Anne
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.06.2014, 18:27
Muschimaus Muschimaus ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2014
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 8
Standard AW: Nierenversagen Not OP Cervixkarzinom und nun Lungenmetastasen

Hallo Anne

Dann ist es ja ähnlich abgelaufen bei Dir wie es bei Mie auch war, nur das meine Blutungen nicht so ernst genommen wurden von meiner Gyn und sie das auf die kommenden Wechseljahre geschoben hatte


Dann kam leider kurze Zeit später mein Nierenversagen mit der Not OP und danach hat man mir im KH erst gesagt das ich einen Tumor in der Gebärmutter hätte der Inoperabel sei.

Zur Zeit wird bei Mir aktuell leider gar nichts gemacht und daher bemühe ich mich gerade um eine Neue Untersuchung weil ich den Tumor gerne Operativ entfernen lassen möchte, denn nur dann habe ich die Chance das man meine Lungenmetastasen Weglasern kann.

Wann hast Du denn deine Nachsorge? Drücke Dir schon jetzt mal alle Daumen das Du Nur Gute Ergebnisse Bekommst

Melde Dich bitte gerne wenn Du etwas Neues weißt, auch ich werde Dich auf dem laufenden halten wenn sich bei Mir etwas ergibt, egal ob Positiv oder Negativ.

Wünsche Dir noch einen schönen Abend

Und pass immer schön auf Dich Auf

Liebe Grüße. Marija
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 30.06.2014, 21:58
anne195 anne195 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2012
Ort: NRW
Beiträge: 32
Standard AW: Nierenversagen Not OP Cervixkarzinom und nun Lungenmetastasen

Hallo Marija

morgen früh habe ich mein Mrt, ist von Freitag auf morgen verschoben worden.
Auch gut kann man sich nicht mehr so viele Gedanken machen.
Mal sehen wann ich die ergebnisse bekomme die vergleichen die neuen Bilder ja mit den alten.
Danke fürs Daumendrücken ist immer gut wenn jemand an einen denkt.
Meine Familie macht das natürlich auch aber man weiss leider erst wie es ist wenn man das ganze selber durchmacht.

Warum wird denn bei Dir gar nichts gemacht, wenn nicht operiert werden kann wäre dann nicht Bestrahlung, chemo oder beides richtig. man steht doch dann hilflos davor.
Ja halte mich auf dem laufenden ich hoffe nur mit guten nachrichten.

Liebe Grüsse Anne
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.07.2014, 22:01
Muschimaus Muschimaus ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2014
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 8
Standard AW: Nierenversagen Not OP Cervixkarzinom und nun Lungenmetastasen

Hallo Anne

Wie ist denn Dein MRT heute gelaufen, hoffe doch das alles in Ordnung ist bei Dir
Wieso bekommst Du denn das Ergebnis erst in ein paar Tagen??? Wenn ich meine Stagings habe, egal ob CT MRT oder Nierenultraschall dann muß ich max. eine halbe Stdunde warten und bekomme dann meine CD Rom und den Bericht vom Radiologen sofort mit und einer geht direkt an den Hausarzt. Mit meiner CD Rom und meinem Bericht gehe ich dann direkt zu meiner Onkologin und wir besprechen die neuen Befunde

Das bei Mir nichts gemacht wird muß falsch rüber gekommen sein, Sorry. Bei mir wurde nach der Nieren Not OP eine Radiochemotherapie im KH gemacht mit Afterloading. Haben den Tumor in der Gebärmutter auch kleiner bekommen ( Von 8,9 cm auf ca 2.0 cm geschrumpft ) Danach habe ich dann erst erfahren das ich Lungenmetastasen habe und die können nicht Bestrahlt werden. Stehe zur Zeit unter Beobachtung und wenn die Symtome schlimmer werden oder die Metas wachsen oder sich vermehren dann soll eine Palliativ Chemo begonnen werden mit der ich aber noch nicht so ganz einverstanden bin, denn ich möchte das man Mir den Primärtumor Operativ entfernt.

DiesesBiest da unten macht Mir ständig Kopfkino


Hoffe und wünsche Mir das Du heute Nur Gute Ergebnisse bekommen hast oder noch bekommst. Drücke Dir auf jeden Fall weiter die Daumen.

Liebe Grüße aus dem sonnigen Norden
Tschüüüß Marija

Hallo Krabbe

Hoffe Du hattest ein schönes WE

Sorry das ich Mich erst jetzt melde, hatte viel zu tun die letzten Tage und dann noch die WM, alles ziemlich anstrengend

Soweit wie es sich bei Dir anhört ist doch aber alles bis jetzt im Grünen Bereich und Du hattest das Glück das bei Dir der Krebs sehr früh erkannt wurde und man ihn dadurch noch recht Gut behandeln konnte.
Das mit dem Kopfkino kenne ich nur allzu Gut, sobald einem etwas weh tut kommt sofort die Angst es hat etwas damit zu tun und man macht sich die schlimmsten Gedanken, ist ja aber auch total Normal denn man hat ja schon genug durchgemacht.

Das mit deiner inneren Uhr und das sie Tickt wegen der Familienplanung würde ich nicht so eng sehen, erst einmal mußt Du wieder Gesund werden denn so eine Schwangerschaft ist ja auch nicht Ohne

Und zum Kinder bekommen ist man ja eigentlich nie zu Alt

Du wirst das " Kind " schon schaukeln. Und mit deiner Nachsorgruntersuchung solltest Du Dich nicht verrückt machen es kommt eh wie es kommt ob Du nun ständig grübelst oder nicht, außerdem verbringst Du dann zu viel Zeit mit nachdenken die Du viel Wertvoller nutzen könntest

Habe am 16.07. mein MRT, CT usw. und versuche bis dahin Positiv zu denken. Zum Sorgen machen ist dann immer noch Zeit wenn die Ergebnisse vorliegen, oder auch nicht, villeicht ja auch zum Freuen.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Geduld und das Du schön Positiv Denkst.

Dir erst einmal einen schönen Abend

Hoffentlich auf bald
Liebe Grüße Marija

Geändert von gitti2002 (02.07.2014 um 03:06 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.07.2014, 13:44
anne195 anne195 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2012
Ort: NRW
Beiträge: 32
Standard AW: Nierenversagen Not OP Cervixkarzinom und nun Lungenmetastasen

Hallo marija,

Warum das immer ein paar Tage dauert weiß ich auch nicht. Die cd bekomme ich auch sofort mit nur der Bericht kommt immer erst später. Liegt vielleicht auch daran das ich nicht in einer Großstadt wohne. Wir haben nur einen Onkologen und das finde ich schon wenig.
Heute habe ich bescheid, alles ist bestens.
Man bin ich froh. Die letzten tage waren wirklich Horror pur. Man bildet sich noch tausend Sachen die zwicken ein und meint es wird jeden Tag schlimmer.

Das mit dem kopfkino kann ich gut verstehen. Mein Tumor ist ja auch belassen worden. Hatte ja die gleiche Behandlung wie Du. Meiner soll aber ganz weg sein aber ein ungutes gefühlt hat man da schon kann ich gut nach vollziehen.

Heute Abend wird ein bisschen gefeiert. Dir wünsche ich ein schönes Wochenende nicht zu viele schlechte Gedanken und halte mich auf dem laufenden.

Liebe Grüße Anne
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
cervixkarzinom, lungenmetastasen, nierenversagen, not op


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:02 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD