Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.12.2007, 10:28
Naima Naima ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2007
Beiträge: 2
Standard Wie waren eure Symptome?

Hallo,
ich lese seit einigen Tagen still mit und habe mich nun entschlossen mich anzumelden auf der Suche nach Antworten.

Zu mir... ich bin 33 Jahre alt und habe 6 Kinder von 1-14 Jahre.
Ich habe kein Übergewicht, keine Diabetis und bin auch ansonsten nicht anfällig für Karnkheiten Laut meinem MAnn und der Statistik falle ich also eingentlich nicht in eine Risikogruppe..

Im Juli 2006 wurde meine Tochter per Not-Kaiserschnitt geholt und danach war eigentlich alles ok. Ausser das meine Blutungen nicht regelmässig kamen. Mal gar nicht... mal alle 14 Tage. Die Ärzte sagten alle das das normal sei.
Es spielte sich dann auch alles ein. Allerdings nur für kurze Zeit.
Seit Februar 2007 habe ich immer wieder Blutungen. Sie dauern dann bis zu 10 Tage und wenn sie dann endlich vorbei sind kommen sie nach spätestens 10 Tagen wieder
Ich fühle mich dauernd schlapp und angeschlagen, könnte durchweg nur schlafen.
Dazu kommt ein nicht regelmässiges stechen im Bauch, ähnlich wie Mestruationschmerzen. Oft habe ich Schmerzen im rechten Bein, aber die Ortopäden finden nichts.
Mein Bauch sieht jetzt wieder Schwanger aus, ich habe das Gefühl der wird immer dicker. Dabei bin ich ansonsten schlank. Ich sehe schon so schwanger aus das mich Leute tatsächlich fragen wann es denn soweit sei
Dazu kommt viel gluckern und Bewegung im Bauch. Aber mein Internist meinte es sei alles ok.

Nun war ich erneut beim FA, diesmal eine für mich neue Ärztin. Sie hat alles untersucht, 2 Abstriche genommen und Ultraschall gemacht.
Da hat sie gesehen das ich Flüssigkeit hinter der Gebärmutter habe sich aber ansonsten nicht geäussert. Ausser das meine Eierstöcke i.O. seien.

Beim abtsaten vom Bauch hatte ich Schmerzen im Bereich der Gebärmutter. Es war kein stechender Schmerz aber etxtrem unangehnehm.

Ich habe sie gefragt ob ich mir Sorgen machen muß - auch darauf bekamm ich nur einen komischen Blick und nur zur Antwort das wir die Ergebnisse abwarten müßen.
Sie hat alles ins Labor geschickt und gemeint das sie es als wichtig und schnell einreicht so das ich die Ergebnisse schon Dienstag oder Mittwoch habe.
Beim Blut das gleiche.

Nun mache ich mir Sorgen. Aussfluß habe ich auch schon seit fast einem Jahr und der ist von klar bis fast schwarz.

Mein Mann meint das die Ärzte beim Kaiserschnitt was vergessen haben, das schliesse ich aber aus. Mein Gefühl sagt mir einfach was anderes.

Jetzt würde ich gerne wissen wie bei euch die Syptome waren und welches Ergebniss dabei rauskam.
Denn das ganze lässt mich nun doch nicht in Ruhe schlafen und bis Dienstag / Mittwoch ist es noch sooo lange hin

Wäre lieb wenn ihr mir antworten würdet.

Liebe Grüße,
Naima
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.12.2007, 12:02
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.775
Standard AW: Wie waren eure Symptome?

Liebe Naima

so ungefähr beschreibst du die Symptome, die ich vor der Diagnose von Gebärmutterhalskrebs hatte - allerdings mit dem Unterschied, dass der Ausfluss gelblich, schaumig, schlechtriechend war und dass ich starke Menstruationsschmerzen hatte.
Die Augen (Sehkraft) sind schlagartig schlechter geworden, die Haare wurden dünn und brüchig, sind büschelweise ausgegangen.
Über ein Jahr war ich müde, lustlos, antrieblos - ohne Grund, wie ich dachte....

Vom aufgetriebenen Bauch kann ich auch berichten - wie schwanger - im Zug boten mir die Leute einen Sitzplatz an - hatte auch viel Flüssigkeit in der GM.

Nun - all das brauchen keine Hiweise auf Krebs zu sein - in meinem Fall war es eine GM-Entzündung + 3 Myome inklusive.
Das Dumme war der Tumor an der Zervix, doch der hat ausser dem Ausfluss keine Beschwerden bereitet.
Warte also den Befund der Biopsie ab, mach dich nicht verrückt , nicht alles ist krebs, es gibt soviele Krankheiten im Unterleib der Frau, dass nur ein kleiner Prozentsatz wirklich Krebs ist.
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.12.2007, 22:41
manu11 manu11 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2007
Ort: zw. München u. Regensburg
Beiträge: 6
Standard AW: Wie waren eure Symptome?

Hallo Naima!

wie nikita schon schreibt darfst du dich nicht stressen lassen, ich denke auch das es nicht immer gleich Krebs sein muss!
Ich hatte einen Tumor im Gebärmutterhals, und die starken Schmerzen im rechten Bein kenne ich nur zu gut, ich habe diesen Schmerz aber auch jetzt noch, obwohl der Tumor weg ist!
Unregelmäßige Blutungen und Ausfluss waren und sind bei mir auch der Fall. Diese Lustlosigkeit kommt bestimmt durch die ständigen Blutungen, ist ja klar das der Körper schwach ist wenn man ständig blutet, das ist mir auch erst später bewusst geworden.
Die Warterei auf die Ergebnisse ist sehr schlimm, aber bitte mach dir nicht so viele Sorgen! Alles wird gut!
Lass dich doch bitte wieder hier blicken wenn du was weisst, ich werde auf jeden Fall an dich denken!!!

Pass auf dich auf!
Manu
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.12.2007, 09:05
Naima Naima ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2007
Beiträge: 2
Standard AW: Wie waren eure Symptome?

Ich danke euch für eure lieben Antworten

Ich weiß das es nichts schlimmes sein muß. aber diese Warterei macht ganz krank. Da werden wenige Stunden zu Tage.
Und dann sagt mir mein Bauchgefühl einfach was schlechtes. Mein Gefühl täuscht mich selten, aber ich hoffe einfach das ich mich diesmal zu sehr in was verrant habe.

KAnn man denn evtl. Tumore eigentlich immer per Ultraschall sehen? Bestimmt 'ne blöde Frage

Und klar berichte ich was nächste Woche dabei rauskommt.

Geändert von Naima (15.12.2007 um 09:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.12.2007, 12:02
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.775
Standard AW: Wie waren eure Symptome?

Liebe Naima

ich spreche nur von mir - ist also keine medizinische Abhandlung....
Es wurde eine Ultraschalluntersuchung des Unterleibs (Vaginal-Sonografie) gemacht, weil ich ja "Myom- verdächtig " war und sich auch die GM verdickt darstellte + ich starke menstruationsbeschwerden hatte.
Ich habe auf den Monitor gelugt, so von der Seite her - und hab nur schwarz gesehen + einige weisse Punkte - keine Ahnung, ob die Gyn das interpretieren konnte.
Dann wurde der Bauch tüchtig abgedrückt und eine vaginale Tastuntersuchung gemacht - danach ein Abstrich und es wurde auch Flüssigkeit aus der GM geholt. (Biopsie)

Auf Grund der Histologie (Siegelringszellen) und einem erhöhten Tumormarker für diese Tumorart - wurde dann noch ein CT, MRT gemacht + die Lunge geröngt.
Erst dann bekam ich die Diagnose - Myome, Endometriose http://de.wikipedia.org/wiki/Endometriose , und ein Tumor in der Zervix , eine Zyste am Eierstock und eine leichte Stauniere (wegen Tumorgrösse)

Zitat:
KAnn man denn evtl. Tumore eigentlich immer per Ultraschall sehen?
ich weiss also nicht, ob man Tumore mit US sehen kann - beim Eierstockkrebs wird es auf jeden Fall angewendet
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.12.2007, 14:39
manu11 manu11 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2007
Ort: zw. München u. Regensburg
Beiträge: 6
Standard AW: Wie waren eure Symptome?

Hallo Naima!

ob man Tumore immer mit dem US sehen kann weiss ich nicht genau, bei mir war der Tumor so groß das ihn die Ärztin ohne großartige Untersuchung sofort gesehen hat, aber es wurde auch per US untersucht und da haben die Ärzte schon immer gemessen und die Tumorgröße (zwar nicht 100% genau) ermitteln können.
Ich hoffe alles ist gut bei dir!

Liebe Grüße
Manu
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:16 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD