Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.06.2010, 12:49
tanjaaa tanjaaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2009
Beiträge: 17
Standard Krebs???

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo

Weiß gar nicht so richtig wo ich hinschreiben soll,kenne mich im Forum noch nicht so gut aus.Schreib jetzt erst mal hier.
Hatte lange Jahre vergrößerte mehrere Lymphknoten in der Leiste.
Erste sonographische Untersuchung wurde letztes Jahr im Mai gemacht,ergab aber nicht wirklich Klarheit,die größten waren ca.1,2 cm.Blutuntersuchung und MRT waren auch nicht hilfreicher.Der Onkologe sagte wäre ok,die Internistin sagte doch lieber einen rausnehmen lassen und gucken.Wurde dann auch gemacht und die Biopsie ergab das da nichts bösartiges vorgeht.Das war im Oktobar 2009.Jetzt aber vor ca.einem Monat ist genau unter der Narbe ein neuer angeschwollen und wird immer größer,er ist jetzt ca.5 cm groß.Ich drehe durch.Was hat das jetzt zu bedeuten,bin ich vielleicht doch krank.Habe keine typischen symptome,außer Rückenschmerzen und manchmal ein wenig schwindel.Aber Rückenschmerzen hatte ich schon immer.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.06.2010, 12:55
Benutzerbild von struwwelpeter
struwwelpeter struwwelpeter ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.08.2006
Beiträge: 3.508
Standard AW: Krebs???

Sorry, bin im falschen Thread gelandet:

Zitat:
Zitat von struwwelpeter Beitrag anzeigen
Hallo Tanja

Herzlich Willkommen hier in unserer Runde. Es ist nicht gerade leicht so aus der Ferne etwas zu sagen, zudem steht es uns als Laien auch nicht zu. Den einzigen Tipp den ich Dir geben kann, gehe umgehend damit zum Arzt. Es kann, muß aber nichts schlimmes sein. Je eher Du es also abklärst, umso früher kann eine Behandlung (welcher Art auch immer) stattfinden. Wenn es so schnell wächst, wäre ich bereits "unterwegs", es würde mir keine Ruhe lassen.

Ich wünsche Dir alles Gute, hoffe natürlich zugleich dass es nichts Schlimmes ist.

LG Ina
Wenn Du im Übrigen mehr weißt und evtl. einen Thread eröffnen möchtest, bist Du hier auf der Seite richtig. Oben links steht " Neues Thema ", dazu kannst du dann den passenden Titel wählen.

bye
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.06.2010, 13:07
Benutzerbild von struwwelpeter
struwwelpeter struwwelpeter ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.08.2006
Beiträge: 3.508
Standard AW: Krebs???

Sorry Tanja, auch das mit dem Thread eröffnen ist mir als Hinweis mißlungen.

http://www.krebs-kompass.org/forum/f...splay.php?f=27

das ist die richtige Seite!

Ich wünsche Dir einen schönen Tag.


geschafft nun wirst Du's finden!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.06.2010, 13:20
tanjaaa tanjaaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2009
Beiträge: 17
Standard AW: Krebs???

Vielen Dank für die schnelle Antwort und die Infos.
Ich war letzte Woche wieder beim Arzt und wieder Sono dürchgeführt und wieder alles unklar,deshalb weiß ich auch das der ca.5 cm groß ist.Außerdem stehen im Befund lauter andere Sachen die ebenfalls auf nichts gutes hindeuten,wie zB.homogene binnenstruktur,schattenreich usw.
Auf die Blutbefunde wird noch gewartet.Aber ich glaube echt das ich verrückt werde von dieser Warterei und so.Nichts ergibt einen Sinn mehr.
Was soll ich machen,ich bin echt verzweifelt.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.06.2010, 14:15
Benutzerbild von struwwelpeter
struwwelpeter struwwelpeter ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.08.2006
Beiträge: 3.508
Standard AW: Krebs???

Hallo Tanja

Vielleicht solltest Du darauf bestehen dass dieser Befund von der Sono abgeklärt wird. Es ist doch üblich das in einem solchen Fall noch andere Untersuchungen zur Verfügung stehen (wenn dieses etwas 5 cm hat). Ich würde da schon energisch nachhaken, so würde ich mich auch nicht wohl fühlen. In dieser Größe unternimmt eigentlich jeder Arzt sofort etwas.

Ich wünsch' Dir das Beste, nun aber ist Wochenende und da erreichst Du maximal in einer Klinik etwas.

LG Ina
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.06.2010, 14:38
tanjaaa tanjaaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2009
Beiträge: 17
Standard AW: Krebs???

Abklären ja.Aber wie???An was für Untersuchungen denkst du da?Ich muss doch wohl nicht etwa noch einen rausnehmen lassen?Weil ich dase letzte Mal alles gemacht hatte was die Ärtzte mir gesagt haben und das ergab auch keine Klarheit.Ich dachte eigentlich mit dem histologischen Befund wäre das das doch erledigt.Oh mann
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.06.2010, 15:08
Benutzerbild von struwwelpeter
struwwelpeter struwwelpeter ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.08.2006
Beiträge: 3.508
Standard AW: Krebs???

Ja, wenn ein histologischer Befund von diesem Knoten (oder was auch immer es ist) vorliegt ist das erledigt. Leider kann ich Dir dann auch nicht sagen wie es weiter abgeklärt werden könnte. Wurde denn eine Gewebeprobe entnommen - eine Biopsie gemacht? Dazu muß nicht der gesamte Knoten zwangsläufig entnommen werden, es kann theoretisch (ob zu empfehlen ist fraglich für mich) eine Punktion vorgenommen werden. Von einer Biopsie und den dazu gehörigen Befund hatte ich nichts gelesen. Ja, ich sehe, ich habe es überlesen. Nun, dann weiß ich auch nicht so recht weiter. Dennoch: das Ding gehört nicht da hin, frage den Arzt was zu tun ist.

Sorry, bin etwas ratlos! Viel Glück
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:21 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD