Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Weichteiltumor/-sarkom

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.06.2011, 14:37
Benutzerbild von Lenalie
Lenalie Lenalie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 175
Ausrufezeichen 10 wichtige Tipps für Sarkompatienten

10 wichtige Tipps für Sarkompatienten

1. Seltene Dinge gehören in Expertenhände! (Sarkome, GIST, Desmoide) Lasst euch in Sarkomzentren behandeln! Dort findet man Spezialisten mit Erfahrung und Engagement. (Forschung, aktuelle Studien, interdisziplinäre Teams) Dafür ist kein Weg zu weit denn es kann lebensrettend / erhaltend sein.

2. Im Entscheidungsfall bringt eine „persönliche“ Zweitmeinung weiter. Es steht uns rechtlich zu. Oft ist die Zeit dazu da, die Entfernung darf keine Rolle spielen. Persönlich ist immer besser als „online“. Von Spezialisten bekommt man entweder eine Bestätigung oder bestimmte Optionen.

3. Legt euch einen persönlichen Patientenordner zu. Das ist wichtig für den Gesamtüberblick, für Zweitmeinungen, Reha oder Behörden. Die Befunde stehen uns Patienten zu. Außerdem weiß man nie, wann man seine „Historie“ plötzlich benötigt.

4. Wichtig ist ein Therapie- und Nebenwirkungsmanagement. (Möglichst langer Therapienutzen bei bestmöglicher Lebensqualität) Therapiekooperation – Arzt und Patient geben ihr Bestes

5. Regelmäßige, langfristige und richtige Verlaufskontrolle ist vor allem eins: In eurem Sinne! Es gibt auch Rückfälle nach 5 Jahren!

6. Klinische Studien können wichtig für Einzelne sein. Doch sie sind essentiell für viele Patienten. Studien sind keine Experimente! Es sind optionierte Chancen im Behandlungskonzept. In der Regel ist da Eigeninitiative gefragt.

7. Euer „neues Leben“ mit der Diagnose ist mehr als Medizin und erfordert ganzheitliche Betrachtung. (Psyche, Krankheitsbewältigung, Lebensphilosophie, Prioritäten, Hobbies, Beruf, Sport/Bewegung, Ernährung…)

8. Es gibt Patienten, denen hat man vor vielen Jahren einige Monate vorausgesagt… Menschen und Erkrankungen sind unterschiedlich, wirkliche Experten geben keine Prognosen. Vergesst Statistiken und Überlebenskurven! Denkt positiv: „Das Glas ist halbvoll.“ Setzt euch Ziele!

9. „Patientenkompetenz“ beschreibt im Wesentlichen die aktive Rolle, die ein Patient spielen will. Gebt die Verantwortung nicht an der Kliniktür ab, baut Wissen auf, beschäftigt euch mit der Diagnose. Ein Arzt – Patienten- Verhältnis ist wichtig. Euer Arzt sollte euch als Partner / Kunde sehen.

10. Wichtig!! Gilt für uns alle: Nicht aufgeben – weiter kämpfen!

Eine Mitschrift vom Sarkomforum Bad Nauheim vom 24. und 25. Juni 2011 von Lenalie

Geändert von gitti2002 (27.06.2011 um 14:42 Uhr)
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
sarkome, sarkomexperten, sarkomzentrum


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:13 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD