Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Weichteiltumor/-sarkom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 07.09.2016, 08:10
Aylin1989 Aylin1989 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2016
Beiträge: 39
Standard AW: Undifferenziertes Sarkom "high grade"... wir sind etwas verzweifelt!!!

Hallo an alle,

jetzt melde ich mich nochmal zurück. Mama hat vor 10 Tagen die 5. Chemo abgeschlossen, diese wurde etwas geringer dosiert eingesetzt, da sie nach der 4. Chemo doch sehr fertig war. Aktuell geht es ihr gut. Sie hat allerdings mal wieder eine Blasenentzündung die hartnäckig andauert aber im Großen und Ganzen ist sie ok.

Wir haben auch nochmal mit den Onkologen in Essen gesprochen. Sie haben gesagt, dass die Chemo anspricht und kaum Tumorzellen mehr vorhanden sind. Das was noch da ist, sind Geschwülste und Vernarbungen etc. nach der 6. und letzten Chemo wird ein OP-Termin festgelegt und alles was noch da ist nach Möglichkeit operativ entfernt. Nach der Op, könnte es sein, dass noch bestrahlt wird, aber das wird sich dann zeigen. Ich hoffe einfach nur, dass alles gut geht und der Tumor NIE WIEDER zurückkehrt.

Drückt uns die Daumen ganz fest.

LG
Aylin
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 07.09.2016, 21:56
pulizwei pulizwei ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2014
Ort: RP
Beiträge: 312
Standard AW: Undifferenziertes Sarkom "high grade"... wir sind etwas verzweifelt!!!

Das ist schön, dass sich was zum Besseren ändert.

Aber endgültige Entwarnung gibt's erst wenn die OP und die Nachuntersuchungen gut sind.

Ich drücke Euch die Daumen, dass alles gut wird.

Liebe Grüße
Pulizwei
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 09.09.2016, 10:54
Aylin1989 Aylin1989 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2016
Beiträge: 39
Standard AW: Undifferenziertes Sarkom "high grade"... wir sind etwas verzweifelt!!!

Hallo pulizwei,

natürlich hast du recht... erst nach der OP und den Nachuntersuchungen werden wir hoffentlich etwss aufatmen können, bis dahin heisst es immernoch zittern und hoffen das alles gut geht. Ich habe meiner Mutter schon versprochen, dass wenn alles gut geht und alles hoffentlich überstanden ist, wir gemeinsam Urlaub machen werden sie hat sich sooo gefreut... und auch geweint vor Freude... trotzdem bleibt die Angst, dass etwas evtl. schief gehen könnte da oder dass wieder etwas neues aufploppt... hoffen wir das Beste.

will nur dass sie langsam etwas zur Ruhe kommt, nach all dem was passiert ist.

Danke für alles! und wir kämpfen natürlich immer weiter!

LG
Aylin
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 02.11.2016, 07:57
Aylin1989 Aylin1989 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2016
Beiträge: 39
Standard AW: Undifferenziertes Sarkom "high grade"... wir sind etwas verzweifelt!!!

Hallo zusammen,

nach langer Pause melde ich mich wieder zurück. Nach nun knapp 2 Monaten hat sich so einiges in Sachen "Mama" getan. Mama hat mittlerweile die letzte Chemo erhalten und diese "so lala" vertragen... mussten wieder ins Krankenhaus wegen Fieber etc. ... aber das kennen wir ja mittlerweile. Nach einer kurzen Erholungsphase dann war es soweit. letzte woche Montag haben wir sie wieder ins Sarkomzentrum gefahren und da wurden nochmal alle Untersuchungen gemacht plus aktueller CT. 2 Tage später sollte dann auch schon die OP staffinden, wo der Tumor komplett entfernen werden sollte. Ein Paar Assistenzärzte machten uns unsere Hoffnungen zu nicht, dass der Tumor nicht komplett entfernbar sei und dass meine mama nie tumorfrei sen werden würde... aber nach Absprache mit dem Chefchirurgen waren wir etwas beruhigter. OP dauerte ca. 5 Stunden und wurde in Essen durchgeführt von einem Sarkomchirurgen. Alles verlief Gott sei dank gut. Tumor wurde VOLLSTÄNDIG entfernt!!!!!! Der Chefchrirurg sagte mir, dass meine Mama aktuell tumorfrei ist.

Rechte Niere musste mit entfernt werden sowie Ihre Schiene aber die andere Niere funktioniert einwandfrei zum glück. Es wurden noch einige Knoten an der BAuchdecke gesichtet diese wurden direkt mit entfernt.

Zum jetzigen Zeitpunkt (OP ist eine Woche her) geht es meiner Mama erstaunlich gut und sie hat sich relativ fix erholt. lediglich die Narbe am bauch schmerzt beim Bücken aber das ist alles Nebensache.

In den nächsten Tagen werden wir nochmal mit dem Tumorzentrum sprechen wie die weitere Behandlung (Bestrahlung??) aussehen wird.

Ich hoffe einfach nur, dass Sie keinen Rückfalll erleidet. Davor habe ich die meiste Angst. Ich möchte nur dass sie wieder gesund wird

In dem Sinne, die Hoffnung stirbt zuletzt. Drückt uns weiterhin die Daumen und NIEMALS AUFGEBEN!

Ganz liebe Grüße
Aylin
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 03.11.2016, 00:38
pulizwei pulizwei ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2014
Ort: RP
Beiträge: 312
Standard AW: Undifferenziertes Sarkom "high grade"... wir sind etwas verzweifelt!!!

Na dann erstmal dass alles bis hierher gut gelaufen ist.

Jetzt die Anschlussbehandlung und danach

5 Jahre Nachsorgeuntersuchungen.

Ich habe jetzt 2 Jahre rum ohne "Zwischenfälle".

Und Euch wünsche ich, dass es Deiner Mama bald genauso gut geht.

Liebe Grüße
Pulizwei
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 03.11.2016, 16:20
Aylin1989 Aylin1989 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2016
Beiträge: 39
Standard AW: Undifferenziertes Sarkom "high grade"... wir sind etwas verzweifelt!!!

hallo pulizwei,

ganz lieben Dank. Ich hoffe und bete einfach nur dass keinen Rückfall erleidet... das ist meine größte Angst.

Aktuell geht es ihr relativ gut nur der Stuhlgang will nicht so recht nach der OP das kriegt sich hoffentlich bald ein. Sie kann schon recht gut laufen trotz der Riesennarme am Bauch.

Hoffen wir das beste! Danke nochmal für die lieben Worte

LG
Aylin
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 07.12.2016, 11:43
Aylin1989 Aylin1989 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2016
Beiträge: 39
Standard AW: Undifferenziertes Sarkom "high grade"... wir sind etwas verzweifelt!!!

Hallo zusammen,

nun ist es soweit am Freitag hat meine Mama ihren ersten Kontrolltermin nach der OP, ich habe jetzt schon total Bammel... bin total nervös und mache mir andauernd negative Gedanken... so geht es ihr blendend, die Haare wachsen wieder nach sie ist relativ fit macht sogar kleine Einkäufe selber, aber was in Ihrem Körper vorgeht weiss ich natürlich nicht. Sie hat aktuell keine Beschwerden... naja am Freitag wird man sehen ob was bei rumkommt oder nicht. Drückt uns die Daumen und betet dass alles in Ordnung ist.

Dieses Forum ist die größte Stütze für mich und ich danke nochmals für euer Mitgefühl und die hilfreichen Tipps.

LG
Aylin
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 07.12.2016, 21:27
BuntesSchaf BuntesSchaf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2016
Beiträge: 42
Standard AW: Undifferenziertes Sarkom "high grade"... wir sind etwas verzweifelt!!!

Ich drücke alle Daumen. Ich weiß wie es ist, verzweifelt zu hoffen
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 08.12.2016, 19:48
pulizwei pulizwei ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2014
Ort: RP
Beiträge: 312
Standard AW: Undifferenziertes Sarkom "high grade"... wir sind etwas verzweifelt!!!

Ich wünsche Euch alles Gute,
und dass alles nach Wunsch verläuft.

Liebe Grüße
Pulizwei
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 12.12.2016, 11:43
Aylin1989 Aylin1989 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2016
Beiträge: 39
Standard AW: Undifferenziertes Sarkom "high grade"... wir sind etwas verzweifelt!!!

Hallo zusammen,

danke an euch fürs Daumen drücken. Die Kontrolle verlief problemlos und aktuell ist auch nix zu sehen . War sooooo erleichtert. Wollen wir hoffen, dass es auch so bleibt.

Danke nochmals an alle hier!!!

LG
Aylin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:01 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD