Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Weichteiltumor/-sarkom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.11.2016, 17:37
Hego Hego ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2015
Beiträge: 86
Standard Wie macht sich ein Weichteilsarkom bemerkbar ?

Grüß Gott und Hallo
Ich bin als Betroffener im Nierenkrebsfaden aktiv.

Nun habe ich eine Frage:
meine Mutter ist 1992 an einem Weichteilsarkom im Oberschenkel qualvoll gestorben. Das komplette Bein wurde dmals dicker und dicker, weil die Lymphe nicht mehr zurückfließen konnte.
Sie hatte zum Ende hin ein Bein so dick wie ein Elefant.

Angefangen hatte es mit Knieschmerzen, und alle Ärzte und auch die Heilpraktiker, die sie konsultierte, sprachen von Alterserscheinungen oder Abnützungsescheinungen.

Als man dann entdeckte, dass es ein Sarkom im Oberschenkel ist, war es zu spät.

Nun habe ich seit längerer Zeit Probleme mit meinem rechten Bein. Das Knie schmerzt und ich habe einen ziehenden Schmerz bis in die Wade.
Der eine Orthopäde sagt, das kommt vom Knie, der andere meint, es käme vom Rücken. Krankengymnastik und Spritzen haben bisher nicht geholfen, und vor einem halben Jahr bekam ich eine Infiltration (Cortison) unter dem CT direkt in die Lendenwirbel. Auch das hat nicht geholfen.

Nun war mein Gedanke, dass es mir vielleicht ebenso ergehen könnte wie meiner Mutter, und am Schluß könnte auch die Diagnose Sarkom stehen.

Der Orthopäde meinte allerdings, da bräuchte ich mir keine Sorge zu machen, aber das haben sie bei meiner Mutter auch immer gesagt. Gut, das war vor 25 Jahren, und damals waren sie vielleicht noch nicht so weit.

Nun meine Frage an Betroffene:
Wie könnte sich ein Weichteilsarkom bemerkbar machen ?

Geändert von Hego (30.11.2016 um 20:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.11.2016, 19:49
klarzellensarkom klarzellensarkom ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2014
Beiträge: 3
Standard AW: Wie macht sich ein Weichteilsarkom bemerkbar ?

Hey,

ich würde an deiner Stelle und wenn du Angst hast, ein Sarkomzentrum aufsuchen und dich auf den Kopf stellen lassen.

Wenn man in der Bildgebung etwas sieht, wird der Kram biopsiert und du hast Gewissheit

Gruß

Marcus
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.11.2016, 20:29
Pilssuppe Pilssuppe ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2015
Ort: Mecklenburg Vorpommern
Beiträge: 2
Standard AW: Wie macht sich ein Weichteilsarkom bemerkbar ?

Hallo Hego,

Bei mir wurde 2013 ein Nervenscheiden Tumor im Oberschenkel durch eine MRT Kontrolle festgestellt.
Ich hatte bei mir selber eine Verhärtung im Oberschenkel ertastet.
Mein Hausarzt schickte mich dann zum MRT. Danach Biopsie im Krankenhaus.

Gruss Pilssuppe
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.11.2016, 21:01
pulizwei pulizwei ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2014
Ort: RP
Beiträge: 318
Standard AW: Wie macht sich ein Weichteilsarkom bemerkbar ?

Bei mir wuchs bis 2014 ein Knubbel auf der Schulter.

Nachdem ich endlich beim Arzt war, wurde durch ein MRT mit Kontrastmittel
festgestellt, dass es Bindegwebe enthält.

In einer offenen Biopsie wurde ein myxoides Liposarkom festgestellt.

Sofort operiert, Chemo, Radio und heute relativ gesund.

Gruß
Pulizwei
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.11.2016, 21:09
Hego Hego ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2015
Beiträge: 86
Standard AW: Wie macht sich ein Weichteilsarkom bemerkbar ?

Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe.

Ich spüre keine Veränderungen wie Knubbel, verhärtete Stellen oder ähnliches.
Aber soweit ich mich erinnere, war bei meiner Mutter damals auch keine Veränderung spürbar.

Geändert von Hego (07.12.2016 um 22:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.12.2016, 15:25
joggerin joggerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 549
Standard AW: Wie macht sich ein Weichteilsarkom bemerkbar ?

Hallo Hego,

wegen deiner Vorgeschichte, würde ich auf jeden Fall auf ein MRT vom Knie und ev. Unterschenkel des schmerzhaften Beines bestehen.

LG
joggerin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:35 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD