Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.04.2006, 20:05
Annaengel Annaengel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2006
Beiträge: 41
Frage Rhinoliquorrhoe - Hirnflüssigkeit aus der Nase

Vielleicht habe ich in diesem Forum Glück und finde Betroffene, die mir helfen können.

Im November 2002 hatte ich eine Hirn-Op mit einem supraorbitalen Zugang (Augenbrauenschnitt und Zugang durch Stirnschädel) rechts um links an der Carotis Interna (Inneren Halsschlagader) und der Augenarterie jeweils ein Aneursyma zu clippen bzw. zu wrappen (kleben).

Bei der Op musste innerlich an Schädelknochen im Bereich der keilbeinhöhle gesägt werden.

Nach der Op hatte ich Hirnflüssigkeit aus der Nase, der Schädelbasisdefekt von der Op wurde abgedichtet, trotzdem kam es zum Ausfluss von Liquor (Hirnflüssigkeit).
Um den Defekt zu entlasten und heilen zu lassen, wurde eine Dranaige im Rückenmarkskanal für ein paar Tage gelegt, um Hirnflüssigkeit zu sammeln.

Nach der OP ging es mir deswegen ziemlich schlecht.

Nun denn, jedenfalls hatte ich jetzt bereits 3 mal wieder Hirnflüssigkeit aus der Nase.
Dieses kann man leicht feststellen, indem man das Nasensekret mit einem Zuckerteststreifen (sonst für Urin vorgeshen) testet.
Im normalen Nasensekret befindet sich kein Zucker.

Jedesmal färbte sich der teststreifen.

Beim CT konnte man leider nicht den Liquorfluss lokalisieren, auch wegen dem vielen Metall im Kopf.

Das leck befindet sich vermutlich in der Keilbeinhöhle.Momentan ist es ruhig.

Hatte jemand von euch dieses als Nebenwirkung der Hirn-Op?
Oder als Folgeerscheinung?
Was wurde unternommen?
Wurde das Leck mittels OP durch die Nase abgedichtet?

Vielleicht hat jemand Erfahrung auf diesem Gebiet?

Vielen Dank!
__________________
Liebe Grüße
Susanne
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:16 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD