Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1486  
Alt 10.10.2013, 02:51
mucki53 mucki53 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 793
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Ihr Lieben ,
@aureli - Kartoffelfest war gut. Wir hatten ein Plätzchen an der Hauswand, in der Sonne, erwischt und das war sehr angenehm. Und ICH hab sogar Federweissen getrunken, alles gut gegangen .
Es waren sehr viele Leute da, auch von auswärts, und wir haben ganz viel geschwätzt und gelacht.
@Kampfküken - fein, dass es Deiner Schwester wieder gut geht und auch Du munter bist ! Hast Dich so lange geplagt, ich freu mich für Dich .
Ohjeh, Raucherentwöhnung , ich habs auch noch nicht geschafft aufzuhören. Aber so richtig will ich es auch nicht, mein letztes Laster...
Heute bzw. gestern () war mein CT, Ergebnis gibts nächsten Dienstag.
Mein CEA-TM hat sich auf 68 erhöht. Aber da mache ich mich jetzt erstmal nicht wuschig, kann ja verschiedene Ursachen haben.
Ja, Anna fehlt mir auch und ich mache mir Sorgen um Hilde. Dass sie sich garnicht mal meldet...
Nu hüpfe ich ins muckelige Bettchen, es regnet und ist recht frisch.
Euch allen Daumendrück für anstehende Untersuchungen und sonstige Vorhaben.

Geändert von mucki53 (10.10.2013 um 02:55 Uhr) Grund: Fehlerteufel
Mit Zitat antworten
  #1487  
Alt 11.10.2013, 13:47
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.985
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

hallo ihr lieben Kükinnen,

will mich auch mal wieder melden, ich "kuckucksei" in eurem Nest

na mucki, wieder mal im Fledermausmodus?? das hatte ich letzte Woche auch ein paar mal, aber bei mir rächt es sich dann am nächsten morgen, wenn zwei hellwache Knirpse, die ja jetzt auch 2 Wochen Ferien haben, morgens dann am Bett stehen: MAAAMAAA aufstehen ....
ach meine Süßen, ich wüßte gar nicht, was ich ohne sie machen würde.

zurück zu dir, meine Liebe. ich bin so zitterig gespannt, welche Ergebnisse du nächste Woche bekommen wirst. und bete (zu wem auch immer ) dass es bestmöglich ist. ich würde dir so sehr eine Pause wünschen.

danke für den Hinweis auf Grippe schutzimpfung - hätte ich glatt vergessen und habe es gestern mit meinem Arzt abgesprochen.
noch ein Hinweis für Nicole: es ist sogar so, dass man mit der Schutzimmpfung noch Grippe bekommen kann - der entscheidende Unterschied liegt darin, dass wenn wir es bekommen, dann nur abgeschwächt und eine Therapie wirkt dann sofort ( hat mit dem veränderten Antikörperhaushalt zu tun) .... man hat sozusagen eine Vor-therapie, die sicherstellt, dass die eigentliche Therapie im Falle des Falles sofort anschlägt.
Nachdem ich erleben musste, wie leider eine meine Chemotherapie-Begleiterinnen aus der allerersten Chemo, auch eine junge BK-Rezidiv- Frau mit einem fünfjärigem Sohn, innerhalb von 5 Tagen verstarb an Grippe + Lungenentzündung, bin ich da echt super nervös bei so was.

@liebes Kampfküken,
du klingst so mitten im Leben stehend, dass es immer wieder eine Freude ist, deine Zeilen zu lesen. wirklich waaaahnsinn, was du geschafft hast.
und irgendwie finde ich es immer wieder ganz erstaunlich, wenn du von den grossen Kindern erzählst, weil du mir selbst noch so jung vorkommst.
Aber wahrscheinlich bist du das auch und es liegt daran, dass wir so getrödelt haben mit den Kids und einfach steinalt sind für unsere kleinen Kinder.
Hat sich denn die Große, die jetzt wieder bei Mama wohnt, wieder soweit angekriegt? oder immer noch Zickenkrieg??


@liebe Aureli,
wow, das sind aber grosse Veränderungen, die da anstehen ...
Du willst wieder arbeiten gehen? Das ist vielleicht mal ein grosser Schritt ZURÜCK IN DIE NORMALITÄT! Es wird bestimmt sehr schön, die alten Kollegen wieder zu haben.
und mental wirst du dadurch sicher eine grosse Distanz zu deiner Krankheit und zu deiner Krankheitszeit zurücklegen. Das füht sich bestimmt gut an.
ich wünsch dir alles gute dafür und dass alles gut läuft.

schön, dass es den Miezen gut geht.
bei uns hat sich auch alles eingependelt. Die beiden mögen sich zwar nicht, also vor allem die Erstkatze mag natürlich den Reviereindringling nicht, der ihr den Königinnenthron angekratzt hat aber damit muss sie halt leben.
200 qm Wohnfläche, 3 Etagen, und 1300 qm Garten und eine gut gefüllte Futterschublade MÜSSEN ausreichen für zwei dann doch soooo kleine Katzen.
Oder?

jetzt, wo es kälter wird, kommt auch das Silberfellchen (Luna, die Erstkatze) wieder öfter rein, da freu ich mich. Sie ist leider keine Kuschelkatze, aber ich mag ihre Anwesenheit und NÄhe einfach so gern. So haben selbst die kälteren Grade und später dann die Minusgrade ihr Gutes.

@liebe Nicole: herzlichen Glückwunsch noch zum Portrausschmiss
das fühlt sich richtig toll an, nicht wahr???
ich hatte mich ja für eine Portpause entschieden, obwohl ich wusste, es würde weiter gehen, und hab den Port dann wie eine Trophäe zuhause liegen

jetzt ist ein neuer drin und die Portpause war toll und immerhin unglaubliche 1 Jahre und 8 MOnate!!!
(wo alle Ärzte nur mit ein paar monaten rechneten ...


noch kurz einen Punkt zur Nachsorge:
aureli, wenn Dein Arzt ohne Murren ein MRt macht, ist das toll. Denn das MRT ist das viel schonendere und fast immer auch das genauere Verfahren (Ausnahmen gibts aber) als CT. Zudem noch angenehmer weil ohne diese blöde Trinkerei. Ist aber viel teurer und wird deshalb meist nicht als Standardkontroll-Verfahren gewählt. Meiner Meinung nach ein reiner Budgetgrund.

So, nun habe ich wieder Romane geschrieben, statt meine Arbeit zu machen. die ruft jetzt sehr laut nach mir.

Gestern hatte ich Chemo und deshalb geht heute alles langsamer.
ich fühle recht kodderig.
Drei Wirkstoffe auf einmal, fast 7 Stunden, das schlaucht schon sehr.
fühle mich echt

Abe rzumindest habe ich die kids für heute auswärts untergebracht und wenn ich sie wiedder übernehmen muss, machen wir einen Kino-Ausflug, das ist schön bequem Jedes darf noch Freunde mitnehmen und so ziehe ich dann mit 6 Kids los Richtung Zweiohrküken als Comic.
(hätte ich MIR als Vollblut-Cineastin, die ihr Leben quasi in Kinos verbracht hat, auch nicht gedacht, dass mein Kinoleben mal auf Kinderfilme schrumpft ....) Wobei man mit dem Großen jetzt schon Ice Age Kultnachmittage machen kann, das ist dann auch nett....

So, jetzt ist WIRKLICH Schluss mit dem geplaudere,
hoffe, iihr seid von dem Gequatsche nicht

Wünsche euch alles Gute, ihr lieben
und wenn ich jemand vergessen habe, seid nicht böse und schiebt es aufs Chemohirn!!

lg
birgit

Zumindest hat die Schreiberei bewirkt, dass ich jetzt einen 3/4 Liter grünen Tee Intus habe .... hurra
Mit Zitat antworten
  #1488  
Alt 11.10.2013, 18:07
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Mädels!

Man,was ist das denn für´n Wetter?
Kein Wunder,daß man Depris bekommt

@mucki
TM erhöht?Ach man,ist bestimmt nix Schlimmes.Bei uns Rauchern kann das möglich sein,hab ich mir sagen lassen.Ja,ich hab es auch noch nicht sein lassen können
Du mußt doch auch mal genug haben.Immer schön die Ärmchen unten lassen und nicht ständig winken,gelle
Hm,leider leider geht es meiner Schwester doch nicht so gut.
Ist allerdings eine Geschichte,die so gar nicht hier her gehört,aber wir nagen alle ganz gewaltig dran.Meine besserer Hälfte und ich...naja,hier kracht es ziemlich oft und das liegt nicht nur an der Entwöhnung bzw. am Entzug.Er war jetzt 2 Wochen zuhaus und geht mir nur noch auf den Keks.
Männer eben

@Birgit
Oh weh,7 Stunden Chemo?Wieso denn soviel und solange???
Daß Du davon kaputt bist-kein Wunder.
Kinderfreie Tage sind was Schönes.Aber wenn sie ganz aus dem Haus sind,da fehlt was und es wird langweilig
Die Große ist 20 und wohnt bei ihrem Freund,die Kleine ist 17 und wohnt bei ihrer Mutter.Nö,eingekriegt hat sie sich nicht.Ich hatte ´ne Debatte mit ihr per sms.Na,wo soll so was enden?Natürlich kamen wir zu keinem Ergebnis.Mein Freund trifft sich morgen mit ihr,denn hier her kommen willsie nicht.Oh man,ich könnte über dieses Kind einen Roman schreiben
Naja,mitten im Leben stehend ist gut.Im Moment mal wieder Probleme über Probleme...
Ich hoffe,die Chemo bei Dir wirkt nicht zulange nach und Du bist schnell wieder auf den Beinen,so daß Du mit Deinen Kleinen ins Kino gehen kannst

@all
Heute war auch ich mal wieder zum Blut abnehmen und Port spülen.
Hab dort schon bescheid gesagt,daß ich den Port demnächst entfernt haben möchte.Muß nächste Woche zum Gespräch zu meiner Onkologin.Von dort werde ich mir eine Einweisung ins Kh mitbringen.
Heute kam dann auch noch der Bescheid wegen meines Einspruches bezüglich der Reha.Naja,die wollen mich echt nicht hinschicken.
Dabei dachte ich in den letzten Tagen noch,wie schön es wäre,endlich mal rauszukommen.So weit weg,daß mich niemand besuchen kann.Klingt hart,aber ich glaube,ich brauche ganz dringend mal eine Auszeit.Und nun das
Aber:Hast Du keinen Krebs mehr,bist Du nicht in Therapie,bist Du scheinbar gesund.Aber,so schrieben sie weiter,werde ich meine Rente weiter bekommen und ans Arbeiten gehen ist wohl nicht mehr zu denken.
Meinen alten Job kann ich nicht mehr machen-das ist mir klar.
Also werde ich mir einen kleinen Job suchen,damit ich wenigstens etwas sinnvolles tun kann.Zuhause verblödet man echt,wenn es doch schon einigermaßen geht.
Tja,Ihr Lieben,da seht Ihr,auch wenn man das Schlimmste überstanden hat,kann das Schicksal manchmal echt grausam sein und läßt einen nicht in Ruhe.
Für heute aber genug gequakt
Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.Wenn möglich beschwerdefrei,reizlos und mit viel Kuscheln bei dem trüben Wetter
Ganz herzliche Grüße,
Kampfküken
Mit Zitat antworten
  #1489  
Alt 11.10.2013, 22:10
Benutzerbild von paulllaa
paulllaa paulllaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2012
Ort: Lindlar
Beiträge: 74
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo!
Nur eine kurze Info.
Komm von meiner Nachsorge. Alles in Ordnung.

Gruss Paula
__________________
" Alle Sorgen werfet auf ihn; denn er sorgt für euch"(1. Petrus 5:7)
Mit Zitat antworten
  #1490  
Alt 13.10.2013, 10:45
Nicole15 Nicole15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Zwischen Sauerland und Pott
Beiträge: 328
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Einen schönen guten Morgen ins Nest!
Das Wetter lädt zu einem gemütlichen Sofa-Sonntag ein, oder was meint ihr?
Meine Nachsorge ist gut verlaufen, auch wenn immer noch niemand ein Bild meiner Lunge machen will! Dabei bin ich immer noch verschnupft und habe mein Hüsterchen. Aber nein, ich hatte ja nichts bösartiges in der Lunge, also gibbet es nichts. Allerdings sagte mein Hausarzt, dass er mich zum Röntgen schicken würde.
@mucki, für Dienstag drücke ich Dir die Daumen! Schade, dass Du so lange auf die Ergebnisse warten musst. Ist immer eine Zerreissprobe und für uns Patienten unverständlich, warum man uns so lange auf die Folter spannt!

@Kampfküken, lass Dich nicht so abwimmeln! Du hast ja nächste Woche Termin in der Onko. Dann sprech das nochmal an, ich finde es unwahrscheinlich wichtig, dass Du mal eine Reha bekommst! Eine Frechheit Dir abzusagen, Du hast soooo viel mitgemacht! Besprech das bitte mit der Ärztin, vielleicht bekommst Du ein Schreiben von ihr, oder sie spricht mit der RV! Nimm die Absage mit! Du bist eine Kämpferin und da musst Du jetzt auch kämpfen! Ich habe auch zweimal Widerspruch eingelegt und bin dann an die See gekommen. Wenn es auch eine besch... Klinik war!

@ Birgit, ja Du hast Recht. Mir gefällt der Alien im Wohnzimmerschrank wesentlich besser, als am Schlüsselbein! Allerdings habe ich auch gemischte Gefühle, grad jetzt vor dem Kontrolltermin! Jetzt isser raus, aber sollte ich jemals wieder so ein Teil benötigen, kann ich ja wieder eins eingesetzt bekommen. Du, wann gehts denn jetzt für Dich in die Reha?
Oder schiebst Du die Reha jetzt doch, wegen der Chemo?!? Du schreibst ja, dass sie Dich doch schlaucht?!?

@Aureli, Du glaubst gar nicht, wie schön es sein wird, wieder die Arbeit zu haben! Mir fehlte immer der Alltag und dazu gehört auch die Arbeit. Durch das "Zuhausesitzen" hat man ja zwangsläufig nur die Krankheit, um die sich alles dreht. Aber durch die Arbeit hört und sieht man anderes und man denkt weniger an die Krankheit! Das wird wirklich helfen, glaub mir!

So mein Schätzeken, nervt wegen dem Frühstück. Brötchen sind fertisch...

Drück Euch alle! Bis bald

Nicole
Mit Zitat antworten
  #1491  
Alt 14.10.2013, 08:39
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Guten Morgen liebe Küken und liebe Eierfrau Birgit,

wieder startet eine Woche und du liebe Birgit wirst hoffentlich ein bißchen Zeit zum Ausruhen haben wenn die Steppkes wieder in der Einrichtung sind.

Ich habe auf der Eierfrauenseite mitgelesen und du hast es ganz schön dick zu tragen mit der Chemo und die Kleinen wollen ja auch die volle Aufmerksamkeit.

Hoffe dir geht es jetzt wieder besser nach dem Wochenende.
Was macht euer Bau des gemütlichen Ofens?

Unsere Miez har ihr Terrain wieder für sich allein und fühlt sich wohl die schlaue Katze.
Den anderen beiden geht es auch fabelhaft .

Liebe Nicole , ja das mit der Arbeit stimmt.
Bist du zu Hause kreist es andauernd um die Krankheit und man hört nur in sich rein.
Ich hab bißchen mit der Op Seite zu tun.Es schmerzt schon noch und die Angst ist ständig´da das es etwas Neues ist.

Ich fang auch erst mit 2 Std. an und steigere bis Weihnachten.
Mir den Kleinen die Weihnachtszeit erleben ist auch sehr schön zumal alle Kinder eingewöhnt sind.
Jetzt müssen sie sich nur noch an mich gewöhnen.

Mucki für deine Ergebnisse drück ich dir natürlich alle Daumen und hoffe der steigende Maker hat nichts zu bedeuten.

Liebes Küken denke auch lass dir das mit der Kur nicht bieten.
Du hattest ja am Anfang gar nicht die Möglichkeit zu fahren .

Hoffe deiner Schwester geht es bald besser.Was auch immer sie hat.

Heute soll ein schöner Herbsttag werden.An alle liebe Grüße
auch an Anna wenn sie uns oben sieht.
Ich denke täglich an sie und ihre Einträge fehlen mir.

Liebe Grüße Aureli
Mit Zitat antworten
  #1492  
Alt 15.10.2013, 19:15
mucki53 mucki53 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 793
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo ihr lieben ,
heute war Arztgespräch. Keine Veränderungen, Lunge und Leber - alles chic, MÄSSIGE Aszites. Also die Chemo weiter bei 75 %, nächsten Dienstag aber erstmal nur der AK und in 2 Wochen wieder das Pümpchen .
Der Onko war auch der Meinung, die TM sind nicht alleine ausschlaggebend.
Mein Bruch ist relativ gross und die Bauchdecke relativ dünn . Kann dadurch aber auch nicht viel zur Muskelkräftigung machen .
Wir sehen aber beide nur Handlungsbedarf, wenn der Darm sich mal einklemmen würde. Ansonsten ist wohl nicht sicher, ob so ein Bauchdecken-Netz überhaupt hält...
@Kampfküken - mach denen mal Beine wegen der Reha. Von meiner höre ich auch nix, aber ich verfolge es im Moment auch nicht. Den Port brauchst Du hoffentlich nicht mehr, also raus damit !
@Birgit - grüner Tee kann auch mit manchen Medis/Stoffen nicht harmonieren ! Mach Dich da bitte mal gelegentlich schlau.
Hoffentlich geht es Dir ein bissl besser, ja, die Chemo haut rein. Ist halt kein Zuckerwasser...
Dich schön. Bin gespannt, wie es Euch mit dem Muckelofen gefällt !
@ Nicole und Paula - die gut verlaufene Nachsorge freut mich so für Euch !!!
Jetzt geh ich mit dem Bubi kuscheln .
Wünsch Euch was !

Geändert von mucki53 (15.10.2013 um 19:34 Uhr) Grund: Hälfte vergessen
Mit Zitat antworten
  #1493  
Alt 16.10.2013, 15:29
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Mucki du mit deinen tollen Smileys ,

prima das alles so weit im grünen Bereich bei dir ist.

Du hast geschrieben das Biggen im September verstorben ist.
Ich hab auf ihrer Seite immer mit gelesen.
Hoffe sie hatte keine Schmerzen.

Aureli
Mit Zitat antworten
  #1494  
Alt 16.10.2013, 23:08
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Ihr Lieben!

Die Onko-Zeit ist für dieses Jahr geschafft
Mehr dazu gleich.Erstmal wird es wieder Zeit,auf Eure Beiträge einzugehen.

@Paula
Ein Riesen-JUCHHU für die super guten Nachrichten
Dann bist Du ja für dieses Jahr auch durch,richtig?Mußt Du noch alle 3 Monate oder bist Du schon im 6-Monats-Rhythmus?
Schön weiter so machen

@Nicole
Ein Prost auch auf Deine klasse Nachricht
Aber ich dachte,Deine Lunge wurde geröntgt?Oder hab ich jetzt was missverstanden
Ha,die Reha...Mehr dazu später.
Sofa-Sonntag...ja,hattest Du recht.Aber mein Schatzi war voll auf´m "Pilze-sammel-Trip" und hatte kaum noch was anderes im Kopf
Also sind wir in den Wald und kaum da angekommen,hat er auch schon ein paar Maronen gefunden und war natürlich voll angespornt.Naja,aber just in dem Moment meldete sich mein Darm und der Beutel füllte sich.Hätte ich einen Ausstreifbeutel gehabt,hätte ich den Wald düngen können
Aber so mußten wir wieder heim und sind dann später nochmal los.Allerdings erfolglos

@Aureli
Wann geht es denn los mit Deiner Arbeit?Ich habe mir überlegt,ich suche mir einen Halbtags-Job.Aber erst möchte ich ja meinen Port loswerden.Naja,mal sehen...
Danke,meiner Schwester geht es wieder besser.Wir hoffen,daß es so bleibt.

@mucki
Na dann aber auch auf Deine News
Siehste,dann war das mit dem TM doch nicht ausschlaggebend
Die Chemo...naja,ist total doof,aber Du bekommst das hin,ich drücke Dir ganz ganz fest die Daumen.
Ach und übrigens:Schön,daß Du immer mal wieder im anderen Forum vorbeischaust

@all
So,da war ich heute also mal wieder in der Onko.Schilddrüse und Bauchraum Ultraschall gemacht,alles gut.Schildi wird immer kleiner,aber das war vorauszusehen.Dafür nehme ich ja Tabletten.Blutwerte auch top.
Dann hab ich Fr. Doc auf die Reha angesprochen...Ich hätte es mir sparen können.Sie hat die Gründe für den abgelehnten Einspruch nicht verstanden,sagt aber,ich solle da mal anrufen.Velleicht würde ich ja eine Reha wegen der angekratzten Seele bekommen...Ich dachte,ich spinne.Was soll ich denen denn sagen?Die denken doch auch,wenn ich die eine Reha nicht bekomme,versuche ich es auf eine andere Art und Weise.Naja,und dann hatte ich sie mal gefragt,ob sie wüßte,ob ich ein Kandidat für erblichen Darmkrebs bin.Sie sah in meine Akte und meinte,sie würde sich das zukommen lassen und beim nächsten Mal,wenn ich da wäre (also heute),könnte sie es mir sagen.Als ich sie heute fragte,war nix in der Akte und sie sagte,sie würde nochmal nachfragen und ich solle doch Freitag nochmal anrufen Ich bin stinkesauer raus,war kurz vorm Platzen.Ist ein Mensch in der Onko nicht mehr viel wert,wenn er nicht mehr krank oder in Therapie ist???Man,ich hab mich echt wie ein Mensch 2. Klasse gefühlt.Mir ist klar,daß sie viel zu tun hat und Menschen um sich hat,die richtig dolle krank sind.Aber ich finde,trotzdem hab auch ich ein Recht auf etwas Hilfe von ihr.
Da ich ja scheinbar von ihr nicht viel zu erwarten habe,fahre ich Freitag dann mal zu meinem Hausarzt.Mal sehen,was der dazu sagt.
Um jeden Sch... muß man kämpfen,ich könnte

So,und nun hab ich mir Luft gemacht und ich danke Euch für die "offenen Ohren".
Ansonsten...naja,Sorgen hier,Probleme da...wäre wohl langweilig,wenn MAL etwas Ruhe wäre.
Ich drücke Euch alle ganz fest und wünsche Euch eine angenehme Nacht mit süßen Träumen
LG,Kampfküken
Mit Zitat antworten
  #1495  
Alt 17.10.2013, 00:34
Benutzerbild von paulllaa
paulllaa paulllaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2012
Ort: Lindlar
Beiträge: 74
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Kampfküken!

Ich hatte die ganze Zeit ein halbes Jahr Rhytmus. Nächstes Jahr hab ich 2 Jahre hinter mir und dann nur noch einmal im Jahr Kontrolle. Ich bleib bei stolze 62 kg bei 1,74 m. Das erste Mal im Leben Normalgewicht. War sonst nur ein Hungerhaken. Da frisst kein Krebs. Die meisten Rückfälle sind in den ersten zwei Jahren bei 80Prozent. Ich gehör ganz bestimmt nicht dazu. Die Reha kriegst du auch noch. Die Verantwortlichen der Misere bekommen jetzt virtuelle Haua dann gehts schneller.
__________________
" Alle Sorgen werfet auf ihn; denn er sorgt für euch"(1. Petrus 5:7)
Mit Zitat antworten
  #1496  
Alt 17.10.2013, 11:30
galgant galgant ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 269
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo, paulllaa

freut mich , daß bei Dir alles bestens ist , da fällt ja einem immer ein Stein vom Herzen, wenn man so eine Nchricht bekommt.
Du hast ja bald die 2 Jahres Grenze erreicht, nun hätte ich ml eine Frage : ab wann gelten die 2 Jahre ? da gibts ja immer Unstimmigkeiten , ab Op oder ab der letzer Chemo?

meine letzen Blutuntersuchungen haben nichts auffälliges ergeben Tumormarker in Ordnung, nur der Cholesterinspiegel ist erhöht so bei 230, nun heißt es fettarm zu essen , oder kann mir da von Euch jemand einen Rat geben wie ich das Cholesterin senken kann , Tabletten soll ich noch nicht nehmen .


Grüße an alle und einen schönen Tag wünscht galgant
Mit Zitat antworten
  #1497  
Alt 17.10.2013, 13:04
Benutzerbild von paulllaa
paulllaa paulllaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2012
Ort: Lindlar
Beiträge: 74
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo galgant!

Die Jahre werden gezählt ab der Op. Hab damals meinen Hausarzt gefragt. Zum Thema Cholesterin fällt mir ein, dass man wenig Eier essen sollte. Es gibt auch eine spezielle Magarine zum senken dafür. Das weiss ich, da mein Schwiegervater mal son Driss hatte.

@ all: finds schön hier Gleichgesinnte zu finden die sich hier die Ohren voll jammern können, Tipps abholen und auch Mut machen können. War letztens im Krankenhaus zum Krebskaffee. War enttäuscht. War die Jüngste und die Einzigste die Darmkrebs hatte.
Hier findet man echt viele junge Küken, obwohl die doch so selten sein sollen... Seh ich richtig das wir hier unter Hühner sind?
Wo sind die Hähnchen?

Gruss Paulllaa
__________________
" Alle Sorgen werfet auf ihn; denn er sorgt für euch"(1. Petrus 5:7)
Mit Zitat antworten
  #1498  
Alt 17.10.2013, 14:19
Nalal01 Nalal01 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 06.02.2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 121
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Ich muss paula recht geben. Mir wurde auch gesagt ich sei ein spezial Fall, eine Ausnahme. Aber es gibt immer mehr junge Patienten mit Darmkrebs, ob nun im dünndarm, dickdarm, rektum oder analkarzinom.
Mit Zitat antworten
  #1499  
Alt 17.10.2013, 14:29
Jana32 Jana32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 37
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Zitat:
Zitat von paulllaa Beitrag anzeigen
. Zum Thema Cholesterin fällt mir ein, dass man wenig Eier essen sollte. Es gibt auch eine spezielle Magarine zum senken dafür. Das weiss ich, da mein Schwiegervater mal son Driss hatte.
Hallo,

ich habe kürzlich gelesen, dass bestimmte Produkte eher das Gegenteil bewirken, bzw. nicht zur Gesundheit beitragen. Ich will nichts falsches schreiben, über google erhält man nähere Infos.

Freundliche Grüße

Jana
Mit Zitat antworten
  #1500  
Alt 17.10.2013, 17:25
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Mädels!

Tatsächlich war hier schon lange kein männliches Wesen mehr anwesend Kein Kai,kein Peter...wo stecken die denn?
Auch ich habe damals,also im Januar bei meiner Diagnose,zu hören bekommen,daß ich zu jung für bösartigen Darmkrebs wäre.Ha,und nun guckt Euch mal hier um...Ich war zu der Zeit 38 Lenze und wie man hier lesen kann,sind die Menschen teils grad mal etwas über 20
Da soll mir einer sagen:Zu jung...krieg ich die Krise,ehrlich
@Paula
Wie,Du hattest von Anfang an nur alle halbe Jahre Nachsorge?Das ist ja unmöglich.Was hast Du denn für Ärzte???Bei mir,wie schon geschrieben,fängt es erst jetzt mit dem halben Jahr Rhythmus an.Nach knapp 3 Jahren.
Hui,Du bist aber echt ein zierliches Persönchen mit so wenig Kilos auf den Rippchen Hey,Du bist so groß wie ich und als ich nach dem Darmverschluß nur noch 65 kg hatte...ich hätte heulen können,so furchtbar sah das aus Und nun hab ich wieder gut 10 kg mehr und ich muß aufpassen...Essen schmeckt soooooooooooooooooooooooo gut
Mit der Reha...ich weiß nicht.Trotzdem danke Dir
Na dann will ich hoffen,daß ich bezüglich der Rückfälle auch raus bin.Bei mir werden es,wie gesagt,im Januar 3 Jahre

@all
Morgen fahre ich also zu meinem Hausarzt.Vielleicht kann der erreichen,daß ich doch noch eine Reha bekomme.Wenn die in der Onko es nicht auf die Reihe
bekommen
Oh,heute war es so schön Da hab ich mir unseren Wuschelhund geschnappt und bin mit ihm ´ne Dreiviertelstunde spazieren gegangen.Gegen den Wind und den Darm ordentlich in Schwung gebracht
Dann aber fix heim und ab ins Bad,bevor der Beutel überschwappte
Ihr Lieben,ich wünsche Euch noch einen schönen Herbsttag.Werde gleich noch ein wenig rausgehen und die gute Luft genießen.
Herzliche Grüße,
Kampfküken
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:12 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD