Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1471  
Alt 22.09.2013, 20:14
galgant galgant ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2012
Beiträge: 269
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo, liebe Nicole15

ja die grausame Nachricht hat mich sehr betroffen , ich bin echt traurig darüber und man denkt noch öfters übers sterben nach und man fragt sich " soll das alles gewesen sein "

Na da habt ihr ja echt viel Arbeit vor wegen Haus bauen, ich hätte nicht mehr die Kraft dazu, wünsche euch viel Kraft und Ausdauer fürs Häusle bauen , aber man kann alles schaffen und es lenkt ein bischen ab.


ich verbringe mein Leben jetzt etwas ruhiger , kann keinen Stress mehr gebrauchen , wir haben vor etwas mehr zu reisen , denn die Zeit spielt gegen uns
Gruß Susi
Mit Zitat antworten
  #1472  
Alt 23.09.2013, 12:24
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Guten Morgen liebe Kampfküken,
eine Woche ist die Nachricht nun her und Anna geht es da oben sicher gut und sie wird ein Auge auf uns werfen und über den einen oder anderen Eintrag schmunzeln.

Ich bin sehr dankbar darüber diese wunderbare Frau Anna kennen gelernt zu haben auch wenn es nur durchs Schreiben war.

Liebe Susi, unser Darm macht wahrscheinlich noch nicht das so richtig wie wir wollen und ich glaub auch nicht dass sich das wieder 100 prozentig einspielt.

Es ist jeden Tag anders mal muß man die Beine in die Hand nehmen und mal gehts.

Liebe Nicole ich drück dir Daumen mit der Portentnahme.
Die Angst ist immer gegenwärtig ob es nun ein Jahr oder mehrere Jahre her ist.
Mit eurem Hausbau find ich super.
Ist ein großes Ziel und ein große Herausforderung.

Wenn es einmal am Laufen ist klappt es schon.

Susi mit dem Reisen ist eine schöne Sache.
Ich möchte immer mal auf ein Schiff und eine Rundreise starten.
Mein Mann mag diese Vermarktung nicht und deshalb tut er sich noch schwer damit.

Ansonsten hab ich sicher noch gute Freundinnen welche mit mir fahren würden.

So heut ist ein richtige Herbsttag wie er im Buche steht.Regen, Wind und keine Sonne.

Liebe Kampfküken lasst es euch gut gehen und meldet euch alle wieder.
Es wäre nicht in Annas Sinne es einschlafen zu lassen.

Liebe Grüße
Aureli
Mit Zitat antworten
  #1473  
Alt 25.09.2013, 11:28
berliner-engelchen berliner-engelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.985
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

guten morgen liebe Kampfküken,

Anna hätte nichts weniger gewollt, als dass "im Nest" nichts los ist. trotzdem ist es schwer, weider weiter zu schreiben und zu wissen, ihre so brillianten tollen Beiträge werden nicht folgen. Noch immer habe ich meine Schockstarre nicht überwunden. Und irgendwie sind auch meine Worte weg. Wie eine Schreibblockade - und das MIR --- der Schreib-quasseltante par excellence ...
Ich sitze hier und mir fallen einfach keine Worte ein ...


Trotzdem versuche ich es mal.
Lange wird es nicht klappen, weil ich meinen Arm nicht einsetzen kann, denn: MEIN NEUER PORT IST DRIN (habe mir positives Denken verordnet, in Wahrheit k...tzt mich der Port an).
Aber, widerspänstige und unbequeme Patientin die ich bin, habe ich darauf bestanden, wieder den ungewöhnlicheeren Weg zu nehmen und der Port sollte in den: ARM. Nachdem das mit dem ersten Port an Schulter/Brust so eine Quälerei war für mich, sagte mir mein Bauch eindeutig: so weit weg mit dem Port wie möglich und das war nunmal der Arm.

Gestern wurde die OP gemacht, ich habe sogar selbst dabei zugesehen das war ein seltsames Gefühl. ich hätte wegsehen können, o.k. - aber ich bin ja chronisch-pathologisch neugierig ....

nun habe ich einen bewegungsunfähigen Arm und ehrlcih gesagt, tut das SChreiben auch sauweh ....
zudme muss ich jetzt ein bisserl Jammern: ich bin diese Woche komplett alleine mit den Kids und mein Mann ist auf Dienstreise. So dass ich alles komplett aleine stemmen muss, mit den Kindern ... und allem andren. Alleine die Logistik: der eine in die Schule, die andere in den KiGa, dann die Kurse, das Abholen ....
Meine Mama fehlt mir unendlich. Auch als Psychische Stütze. Meine "du-schaffst-das-schon" Behüterin.

na ja, in den besseren Stunden des Tages sage ich mir, dass ich mich ganz schön "taff" finde, wie mein patenkind sagen würde.

Ich habe hier ja auch so viel Unterstützung, von Freunden, von den Nachbarn - das ist so wunderbar hier in unserem "kiez". alle sind soooo besorgt. Irgendwie ist das nciht wie Berlin, sondern eher wie eine kleine Dorfgemeinschaft.

@liebe Nicole: ich wollte dir noch sagen, dass du da die wesentlich bessere Reihenfolge" gewählt" hast: ZUERST DIE KRANKHEIT UND DANN DER HAUSBAU ich hab das ja anderherum gemacht: zuerst ein baufälliges Haus gekauft und dann 6 Wochen später die Diagnose.
diese Reihenfolge war nicht so schlau
Ich wünsche dir für das bauvorhaben viel Kraft, pass immer gut auf dich auf, denn das kostet Nerven und Kraft. Ein Hausprojekt ist gerne ein alles verschlingendes Monstrum (ohne dir Angst machen zu wollen), das muss man immer shcön bei Leine halten und nicht überhand nehmen lassen.
Scuht Euch eine gute Bauleitung, das ist wichtig und ggf. direkt von anfang an einen Externen "Überwacher" bzw. Gutachter, der zwar zusätzlcihe Kosten verursacht, aber immer wieder den Baufortschritt überprüft.

Es wird Euch so viel Freude bereiten, das Haus wachsen zu sehen - das freue ich mich sehr für dich und euch.


@liebe Aureli,

ich bewundere, wie tapfer du mit Annas Abschied umgehen kannst. Dahinter stekct so viel Kraft, das ist wirklcih wundervoll und bewundernswert, liebe Aureli.

und Dein Plan eine Schiffsreise zu machen - Super. Am besten nimmst du dir das gleich langfristig vor fürs nächste Jahr, dann kannst du dich lange daruaf freuen .... Für mcih wär das ja nichts, ich werde so schnell seekrank und finde Schiffsreisen grauenvoll. Gerade mal so Fähr-Übersetzungen z.B. an der Elbe oder so oder auf Rügen finde ich gut, alles andere
Nach Schweden war grauenvoll und nach Gomera hatten wir mal Sturm GRRRRR niiiiieee wieder. Beruflich musste ich mal von Ägypten auf den Sinaii und wollte nicht über Kairo mit dem Bus. Auf dieser Überfahrt dachte ich, sterben zu müssen in so einer Nussschale von Schiff. Als ich in Sharm ankam, habe ich vor Erleichterung geweint. (Tatsächlich ist es so, dass offiziell diese Überfahrt verboten ist, und es eine inoffizielle Abzocke war, aber das wusste ich vorher nicht. )

o.k. ich plaudere unerhebliches und will dich ja nicht verschrecken.
Du machst eine Luxius-Kreuzfahrt mit Aureli-Verwöhnprogramm EXKLUSIV und das wird dann toll, o.k.??

Ich kämpfe übrigens auch gerade noch ein wenig mit unserem Garten, der Herbstfertig gemacht werden muss - aber mir fehlt die Zeit, die Kraft und derzeit jetzt auchnoch ein ARM


@Liebe Susi,
Deine Worte klingen resigniert, dieses Gefühl kenne ich gut. Aber ich will dagegenhalten. Die Zeit spielt nicht gegen euch. Ihr habt noch viel Zeit und indem ihre einen Ausblick auf die Begrenztheit gebekommen habt, könnt Ihr daraus etwas machen und diese Zeit richtig toll verbringen. oder?
Der Mann einer Freundin ist überraschend verstorben, vor nun fast 2 Jahren, er wurde nur 48 und war kerngesund. Eine nicht erkannte Sepsis, resulierend aus einer stinknormalen Grippe. Seine Tochter war gerade mal 5 damals.
heute quält sich miene Freundin immer noch mit dem "hätte" herum. All die Dinge, die sie NICTH mit ihm gemacht hat, weil beide so viel gearbeitet haben und immer beschäftigt .....
Die Einsicht, dass gemeinsame Zeit ein GESCHENK ist, kam dort zu spät ...

Wir vergessen das sicher nie und sollten immer ganz viel daraus machen, nicht wahr??? (ich weiss, wie banal das klingt und wie schwer es in Realität umzusetzenist ....) und ich will dich wirklcih nicht mit Gute-laune-Gequatsche zutexten.
Aber schlussendlich haben wir doch die Möglichkeit, etwas richtig gutes daraus zu machen. und wenn es kürzer ist als gewollt - so what?? dann ist das nun mal so.


@liebe Mucki,

hey, schon lange nichts mehr von dir gelesen, meine Liebe!
Geht es einigermaßen?
Ab nächstem Montag heißt es wieder: willkommen im Club!! Da bekomme ich dann auch wieder Chemo! Dann können wir uns gegenseitig aufbauen.
mal sehen, was die Haare auf dem Kopf machen ....
Aber ich trag ja mittlerweile auch Glatze recht selbstbewußt, wie auch die Narben. Selbst in die Sauna Habe Meinungen anderer Fremder als mittlerweile unrelevant eingestuft!!!

Nur das es kalt auf dem Köpfchen ist, das finde ich dann doof. Hast DU denn mittlerweile 1000 Mützchen angesammelt??

Wir suchen gerade nach einem Kaminofen für unser Wohnzimmer. Und ich freue mich schon soooooo dermaßen darauf. ich liebe Feuer!
Leider heijßt es dann auch Holz-Machen, aber das schaff ich auch wieder, wenn der Port endlich verheilt ist.
Und dann wirds schön warm ...

@liebes Kampfküen,
freue mich mit Dir über die guten Befunde. neid neid
Was macht mittlerweile eiggentlich die REha? Biste weiter gekommen?
ich habe die Erfahrung gemacht: anrufen anrufen und dann noch mal anrufen. Die bewegen sich nur, wenn sie merken, dass man dahinter bleibt.
Du hast ein Anrecht darauf - du wirst das schaffen!!!

Zudem hört man aus dienen Worten heraus, dass du wieder ein relativ normales Leben leben kannst und darüber freue ich mich auch für dich. hast lange dafür gekämpft.
Bist Du jetzt eigentlich berentet oder hast du vor, wieder zu arbeitne? (sorry, falls du darüber geschrieben hast, ich habe so ein vergessliches Cehmo-hirn). Und weisst du eigentlich schon, wohin die Reha gehen soll?


So, jetzt muss ich dann doch enldich mal in meinen Tag starten.
Mit einem Arm dauert alles länger ....

Falls es irgendeine geschafft hat, bis zu ende zu lesen, mein Geschreibsel:

ich finde es toll, dass es euch gibt und wir lassen den Thread hier NICHT zu kurz kommen.
Nicht wahr, unsere geliebte Anna? Wo auch immer du bist und vielleicht grinsend mitliest ....

macht es gut und bis bald
Birgit
Mit Zitat antworten
  #1474  
Alt 25.09.2013, 13:52
Nicole15 Nicole15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Zwischen Sauerland und Pott
Beiträge: 328
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Birgit!

Schön, dass Du mal wieder ins Nest geschaut hast und trotz der Schmerzen superviel geschrieben hast!!!
Anna hätte es nicht gewollt, wir sollten wirklich unser Nest einschlafen lassen... Auch wenn sie nicht mehr antworten kann, wird sie immer ein Teil von unserem Nest bleiben!!! Auch von Ihrer Art mit der Krankheit umzugehen und Rückschläge zu verarbeiten, sollten wir nicht vergessen und versuchen selbst umzusetzen!
Morgen bekomme ich meinen Port ausgebaut und ich glaube ganz fest daran, ihn niemals wieder brauchen zu müssen. Den Ausgebauten ja eh nicht! Ich stehe jetzt zweigeteilt vor morgen! Einerseits bin ich froh ihn loszuwerden, andererseits habe ich ein wenig Angst, was wäre wenn... Schön blöd, was?
Unser Hausbauprojekt wird langsam konkreter, nächste Woche hab ich eh frei, dann wird weiter geplant und organisiert. Wir werden aber schlüsselfertig bauen, ansonsten sind mein Menne und ich geschiedene, äh getrennte Leute!

@Susi
Deine Rückverlegung ist doch nun auch schon einiges her, oder? Was sagt der Doc zu Deinen Durchfällen?
Ach Susi, die Zeit spielt gegen uns. Ich möchte das gar nicht so sehen! Niemand weiß, wann die Zeit gekommen ist. Ein Arzt hat mal zu mir gesagt, als ich gejammert habe, das meine Jahre gezählt seien, dass viele Patienten länger leben als gesunde Menschen. Wir werden regelmässig und engmaschig gescannt. Gesunde Menschen merken vielleicht erst viel zu spät, dass etwas nicht stimmt! Ich ziehe diese Sichtweise auf jeden Fall vor!

@all
Ich glaube jeder hier hat auch etwas gutes aus der Erkrankung gezogen! Sicherlich kann man nicht unbedingt gut in Verbindung mit Krebs bringen, aber man achtet doch viel mehr auf kleine Dinge, auf Dinge, die vorher selbstverständlich sind, oder? So ist das bei mir! Ob es das Kuscheln auf dem Sofa ist, die Planung einer schönen Reise oder die Freude an einer Blüte im Garten...

Ich muss wieder an die Arbeit und wünsche Euch allen einen schönen beschwerdefreien Tag!

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #1475  
Alt 25.09.2013, 18:20
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Liebe Kampfküken ,liebe Eierfrau Birgit,

schön dass unser Nest ein bißchen zu wuseln anfängt.

Ich denke jeden Tag an unsere liebe Anna und schau am Abend in den Himmel und stell mir vor wie es wie ihr wohl das geht.

Nein und gleichzeitig denk ich auch ob sie ihre Ruhestätte gefunden hat.

Sie hat uns sehr viel gegeben und wenn ich Zeit habe , lese ich ihre Zeilen noch immer mal durch .
Es ist als wenn sie bei uns wäre.

Liebe Birgit , ich hoffe dein Wundschmerz lässt langsam nach.Ich habe ihn mir voriges Jahr setzen lassen um die Zeit und es war schon komisch.

Jetzt mittlerweile stört es einem kaum noch.

Du hast sehr viel um die Ohren mit den kleinen Zwergen vorallem wenn dein Mann auf Dienstreise ist.
Der Ofen ist was Schönes und nichts lässt sich ersetzen durch die Wärme aus einem Kamin oder Ofen mit Holz.

Wir haben auch mal einen ganzen Hänger Holz gespalten und dann eingestapelt und bevor man einen warmen Hintern bekommt,steckt eine ganze Menge Handarbeit dahinter .
Wo man sehnsüchtig jedem hangespaltenen Holzscheit nach schaut,welchen die Flammen auffressen.

Liebe Nicole , ein eigenes Haus ist etwas Schönes und ein gutes Ziel.
Ich hoffe du hast morgen mit deinem Port alles gut um die Runden bekommen.
Ist ein gutes Gefühl.

Ich war heut auf Arbeit und überlege wieder einzusteigen.
Meine Werte waren im Normbereich und es war schön meine Kollegen zu treffen und die neuen Kinder.

Ich hab aber Angst dass ich es nicht schaffe aber mit dem Hamburger Modell?
Na mal sehen.
Zum MRT muß ich auch noch.
Ich habe riesen Angst vor diesen Untersuchungen aber lieber engmaschig untersucht.

So heut ist nicht viel geworden da ich geschwätzt habe.
Unser schwarze Miez oder Büssi wie Anna sagen würde hat mich schon vermisst und schläft jetzt selig in meiner Tochter ihrem Bett.

Liebe Grüße Aureli
Mit Zitat antworten
  #1476  
Alt 26.09.2013, 01:39
mucki53 mucki53 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 793
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Ihr Lieben ,
will auch mal ein bissl Leben inne Bude bringen.
@Birgit - wo am Arm hast Du denn den Port ? Ne Woche musst Du schon rechnen, dass es noch schmerzt . Und ausgerechnet ist der GG nicht da...Augen zu und durch, das packst Du !!
Kaminofen ist klasse, wir haben einen zuenen (), also ohne Sichtfenster, aus Gusseisen. mit Wärmefach oben, da kann frau im Winter so schön Brötchen aufbacken oder die Suppe wärmen . Und die Wärme ist ganz anders wie die Zentralheizung.
Nee, ich hab EINE Fleecemütze und meinen Fiffi, den ich ja nicht aufsetze .
Für Deine Chemo .
@Susi - die Zeit spielt gegen uns - SO würde ich das nicht sagen. Was ist, wenn ich morgen vom Bus überfahren werde ? Wir sind halt besser vorbereitet .
Und jaaaaa, die kleinen Dinge geniessen können, nicht mehr so viel Aufhebens um Pipifax machen, nicht mehr jedermanns Liebling sein müssen/wollen...
@Nicole - Hausbau, wie aufregend ! Aber trotz schlüsselfertig würde ich (heute) trotzdem einen "Überwacher" engagieren. Der kann dann eventuelle Mängel gleich feststellen und nicht erst, wenn sie vielleicht nur mühsam ausgebessert werden können. Was ich natürlich nicht hoffen will !!
Wir haben vor 32 Jahren ein Fertighaus gebaut und sind ganz zufrieden. Zwei oder drei Sachen würde ich heute anders machen.
Für die Port-Entnahme sind die Daumen gedrückt - alles wird gut !
@Kampfküken - schön, dass es Dir gut geht !
Ich bin auch ganz zufrieden. Am Montag hatte ich die 3. Augenspritze, der Augenarzt war gestern recht angetan bei der Kontrolle.
Heute hat mein GG seine neuen Kompressionstrümpfe bekommen, bis jetzt hat er ein gutes Gefühl. Also wohl doch über 1 Jahr falsch gemessen ! Aber der Kunde hat ja keine Ahnung .
Und unser Gartenelf war da und hat mir ein Beet umgegraben, hab schon ein paar Sträucher gepflanzt, den Rest muss ich noch besorgen.
Die Komposter-Hochbeete für die Kräuter sind auch schon halb fertig.
Und unser Bubi hatte seinen 3. Jahrestag bei uns . Meine kleine Gasfabrik .
@aureli, ach wie schön, das Büsi im Bett bei der Kleenen !
Rest ist in Bad Alzheim , also bitte nicht böse sein, wenn ich wen vergessen habe.
Ich Euch alle mal ganz doll und wünsche Euch das, was Ihr Euch wünscht !

Geändert von mucki53 (26.09.2013 um 01:44 Uhr) Grund: Verwechslung
Mit Zitat antworten
  #1477  
Alt 29.09.2013, 11:56
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Ihr Lieben!

Sorry,daß ich mich so lange nicht gemeldet habe.Aber hier ist im Moment wieder alles etwas murks.Jetzt,wo ich wieder so einigermaßen fit bin,ging es meiner Schwester nicht so doll.Bei ihr ist es etwas psychisches.
Hab den Kopf mal wieder etwas zu voll,deshalb nehmt es mir nicht übel,wenn ich nicht auf das eingehe,was Ihr geschrieben habt.
Kann mich nur an "Muskelschmerzen" erinnern,ich glaube,es kam von Dir,liebe Aureli.Und auch nur deshalb fällt es mir ein,weil ich es auch habe.Ich denke,es liegt bei mir daran,weil ich mich ja ewig lange nicht so anstrengen durfte und die Muskeln sich jetzt wieder aufbauen.
Ich war vergangenen Freitag beim Lunge röntgen.Das Gespräch war kurz und knapp."Kein Hinweis auf Metastasen"!!!Hurra!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!
Übernächste Woche bin ich dran mit Blut abnehmen und Port spülen.
Ich denke,ich werde mir den Port irgendwann demnächst entfernen lassen.Dann ist die Nachsorge halbjährlich und ich müßte extra zum Port spülen vierteljährlich in die Onko.Außerdem kann er eh raus.
Mein Widerspruch für die Reha ist in Arbeit.Kann bis zu einem Vierteljahr dauern.Prima,dann gehts vielleicht im Winter weg,supi....
Kann nur hoffen,daß sie das nicht über Weihnachten legen.Dann sage ICH nämlich ab,so!
Mein Schatzi ist auch angeschlagen,erkältet.
Da kommt der Spruch wieder zum Einsatz:
"Es wird wohl ein Geheimnis bleiben,warum ein und derselbe Virus einen harmlosen Frauenschnupfen und eine fast tödliche Männergrippe auslöst" Männer können dann ja soooooooooooooo anstrengend sein

Heute nachmittag sind wir bei meiner Mama zum Geburtstag eingeladen.Sie feiert nach und wir wollen lecker Hähnchen essen gehen.Leider kann meine Schwester nicht dabei sein,aber wir wissen ja,daß es ihr besser geht und sind eh in Gedanken immer bei ihr

Ihr Lieben,nochmal sorry,wenn ich nicht auf Eure Sorgen,Probleme und "Angeschlagenheit" eingehe.Wenn es hier ruhiger wird,meld ich mich wieder.
Ich wünsche Euch alles erdenklich Liebe und Gute für sämtliche Untersuchungen u.s.w.

Einen schönen Herbstsonntag und viele liebe Grüße,
Kampfküken
Mit Zitat antworten
  #1478  
Alt 05.10.2013, 20:48
Nicole15 Nicole15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Zwischen Sauerland und Pott
Beiträge: 328
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo meine Lieben!!!
Was ist denn hier im Nest los? Ist der große Ausflug angesagt?
Bei mir gibt es auch nicht viel Neues... Ich bin jetzt meinen Port los, was gar nicht so einfach war! Der Port war gut verwachsen mit meiner Schulter... Mein Körper ist wohl ziemlich einnehmend, aber er hat doch verloren. Jetzt liegt der Port bei uns im Wohnzimmerschrank!!!
Montag und Dienstag ist wieder Onko-Time bei mir... Einerseits bin ich schon seit letzten Woche supernervös und unruhig, andererseits sage ich mir immer wieder, dass man in der Nachsorge nichts finden wird. Ich bin mir sicher, dass nur in den wenigsten Fällen ein Rezidiv bei der Nachsorge gefunden wird. Eher merkt man selber was, oder was meint ihr? Vorallem hatte ich im letzten Jahr kein MRT oder CT oder sonstiges... Nur Sono...
Ich wünsche allen einen schönen Abend!!!

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #1479  
Alt 05.10.2013, 21:36
Benutzerbild von paulllaa
paulllaa paulllaa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2012
Ort: Lindlar
Beiträge: 74
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Nicole und all die anderen!

Ich hab nächste Woche auch Nachsorge. Bis jetzt hat man bei mir auch nix gefunden. Bei mir hat der Sport schon viel positives bewirkt. Geh jetzt zweimal in der Woche schwimmen. Big schon was fitter. Hab meinen Port auch zu Haus.
__________________
" Alle Sorgen werfet auf ihn; denn er sorgt für euch"(1. Petrus 5:7)
Mit Zitat antworten
  #1480  
Alt 05.10.2013, 23:56
mucki53 mucki53 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 793
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Ihr Lieben ,
na dann ist ja kommende Woche grosse Nachsorge. Ich auch, am MI CT und am 16.10. Arztgespräch .
Dann können wir uns gegenseitig die Däumchen drücken .
Und bei mir geht's dann frühestens am 23. wieder los mit Chemo .
Mal ne Frage: Seid Ihr gegen Grippe geimpft ?
Als ich am DO das Pümpchen abmachen war, hat der Mann meiner HÄ gesagt, das wäre für mich ganz wichtig und er versteht nicht, dass die in der Onko schon vor 2 Jahren gesagt haben, ich dürfe nicht geimpft werden .
Und schwupps, hatte ich die Spritze im Arm .
Bis jetzt alles gut .
Ansonsten gibt's bei mir nix Neues, ich wurschtel halt so vor mich hin...
Heute hat der GG wieder ein lecker Gesundheitssüppchen gekocht und der Bubi bewacht den Topf .
Seit gestern Abend haben wir einen schönen, sanften Landregen, ist auch alles so trocken gewesen durch den kalten Wind.
Da tut so ne schöne Brühe doch ganz gut und sie gibt KRAFT !!
Am DO waren wir hier im Dorf auf dem Kartoffelfest, war auch mal hübsch, wieder "unner die Leut'" zu kommen.
Nächste Woche soll ja der Altweibersommer weitergehen - wie für uns gemacht .
Also, Ihr lieben Kampfkükinnen, ich drück Euch die Daumen und wünsche Euch einen schönen Sonntag.
Alles wird gut !
Mit Zitat antworten
  #1481  
Alt 06.10.2013, 12:39
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo liebe Kampfküken,

sind nur kurzzeitig mal vom Nest fern geblieben.
Schön dass zwei Kampfküken ihre Andockststion los sind.

Ist schon ein komisches Gefühl.

Die Nachsorge bereitet einem schon immer Kopfzerbrechen.
Ich hatte Blutbildkontrolle und Röntgen der Lunge und am 25 .Oktober MRT:

Meine Werte sind im Normalbereich und die Lebrwerte sind ok.

Ich hab nach wie vor Probleme mit der linken Operationsseite .
Fang jetzt langsam mal wieder mit Bewegung an.

Mucki hoffentlich hat euer Hund was von der Suppe im Topf gelassen.

Unsere Miezi kann nicht unbeobachtet mit Wurst in Küche sitzen.
Da fehlt schnell mal ein Stück.

Unseren 2 anderen Katzen geht es auch blendend ,Sie haben sich gut eingelebt in ihrem zu Hause.

Euch allen dickes Daumen Drücken für die Nachsorge.
Übrigens ist mein Krebs nicht erblich hatte es untersuchen lassen und gestern das Ergebnis in der Post.
LG an alle
Aureli
Mit Zitat antworten
  #1482  
Alt 06.10.2013, 17:20
Nicole15 Nicole15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Zwischen Sauerland und Pott
Beiträge: 328
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Na da ist ja doch noch was los in unserem Nest...
Mucki, ich bin mir nicht ganz sicher, aber mein Hausarzt hat mir mal gesagt, dass während der Therapie keine Impfung wirken würde...
Aber es gibt ja auch verschiedene Impfstoffe.
Allerdings halte ich nicht wirklich viel von Impfen. Mein Va ist Herzpatient und lässt sich seit seiner ersten OP vor 10 Jahren regelmäßig gegen Grippe impfen. Der ist aber auch trotz der Impfe immer mal wieder stärker erkältet.
Aureli, warum bekommst Du ein MRT? Mein Doc sagt immer, in der Nachsorge ist nur Sono und Blutbild. CT oder MRT nur bei Indikation... Also muß ich jammern um ein neues Bild von der Lunge zu bekommen. Röntgen reicht ja nicht, meine "Murmel" wurde auch erst im CT gesehen....

So, meine Lieben, ich wünsche Euch natürlich auch nur die besten Ergebnisse, apropos Ergebnis, wann ist bei Euch die nächste Kolo?

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #1483  
Alt 06.10.2013, 20:30
mucki53 mucki53 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 793
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Nicole,
Erkältungen kann man trotzdem kriegen, aber die echte Grippe ist was ganz anderes.
Hatte die 1998, das war sehr heftig !!!
aureli, schön, dass die Miezen einen guten Platz haben .
Aber was liegenlassen bei Katzen . Klar ist das weg .
Für alle Nachsorgler toi, toi, toi !

Geändert von mucki53 (06.10.2013 um 23:02 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #1484  
Alt 07.10.2013, 15:21
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 515
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo ihr Lieben,
auf in die neue Woche und allen für die Nachsorge alles Gute.

Nicole, die Ärztin hatte es mir angeboten ein MRT machen zu lassen.

Ist mir überlassen wann ,gibt auch eigentlich kein Anlass oder schlechte Werte die dafür sprechen würde.
Mein letztes MRT ist nun auch ein Jahr fast her.

Ich weiß gar nicht wie das einzeln gehändelt wird.
Wegen einer Koloskopie oder Darmspiegeln war noch nicht die Rede.

Wie ist das bei euch?

Ich fange in 4 Wochen mit der Wiedereingliederung wieder an .Bin ja mal gespannt wie alles wird.

Ansonsten kommt die Krankheit noch nicht aus dem Kopf heraus.
Ich hoffe wenn ich wieder beschäftigt bin wird es besser.

Mucki wie war es überhaupt auf deinem Fest.
Bei uns war gestern Bauermarkt so mit Tieren ,Traktoren und lauter leckeren Sachen und Federweißer den ich aufgrund meines sprunghaften Darmes lieber sein gelassen habe.

Hilde hat sich sehr lange nicht mehr gemeldet.

Unsere liebe Anna ist nun 3 Wochen nicht mehr bei uns.
Ich denke nach wie vor an sie .Sie bleibt immer eine wichtige Person
in meinem Herzen.

Kampfküken. ich hoffe dein Geburtstag bei Mutti war schön und deiner Schwester geht es bald wieder besser.

Liebe Birgit prima das es mit dem Avastin geklappt hat.

LG Aureli
Mit Zitat antworten
  #1485  
Alt 07.10.2013, 19:49
Kampfküken Kampfküken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 424
Standard AW: Kampfküken kämpft weiter

Hallo Ihr Lieben!

Oh,da beginnt wohl der Ansturm auf die Nachsorgeuntersuchungen
Ich bin Freitag dran mit Blut abnehmen und Port spülen und nächste Woche Mittwoch ist dann das Gespräch.

@Nicole
Dein Port ist raus?Gratuliere
Oje,wenn er so fest eingewachsen ist,freu ich mich ja schon darauf,wenn ich meinen entfernen lasse
Wie lange warst Du im Kh?Stationär oder nur ambulant?
Und hast Du eine Vollnarkose bekommen?
Ich hoffe,Du bist mit einem guten Ergebnis aus der Onko raus.Schließlich bist Du den Port los und somit möchte man mit der Sache auch abgeschlossen haben.
Ich gehe eigentlich immer mit einem guten Gefühl zur Nachsorge.Ich WILL ja nix mehr haben,also bleibt der sch... Krebs auch gefälligst weg von mir,so!
Bei mir wird die Lunge auch immer nur geröntgt.Und als ich letzte Woche da war,meinte der Doc ja,daß alles gut sei.Hm,nun machst Du mir etwas Angst.Warum wird denn nicht gleich ein CT gemacht,um ganz sicher zu gehen?Werde ich mal in der Onko ansprechen.

@Aureli
Zur Darmspiegelung muß ich jetzt ein Mal im Jahr und zum Lunge röntgen auch.MRT oder CT...ist keine Rede mehr.Die Nachsorgeuntersuchungen sind dann auch nur alle halbe Jahre.Also vergrößern sich die Abstände jetzt.
Danke,ja,bei meiner Mama auf dem Geburtstag war es sehr schön.Und meiner Schwester geht es auch wieder gut.War eine anstrengende Zeit,aber auch das haben wir gewuppt
Du hattest mal was von Muskelschmerzen geschrieben.Hast Du die immer noch?Ich habe sowas nämlich auch.Im Moment macht mir der linke Arm etwas zu schaffen.Es ist ein Gefühl,als wäre es richtig fieser Muskelkater und als ob eine schwere Bleikugel dran hängt.Nur mit Hilfe des rechten Armes kann ich ihn dann heben.Sowieso bin ich im z.Zt. manchmal ein ganz schönes Mimöschen
Aus dem Kopf bekommt man die Krankheit wohl nie,aber es ist ganz gut,daß Du wieder anfängst zu arbeiten.So hast Du Ablenkung und weniger Zeit zu grübeln
Ja,unsere Anna fehlt hier ganz schön in unserer Mitte.Aber wir müssen versuchen,damit klar zu kommen.Es fällt schon ganz schön schwer.Aber wenn Du ihr was schreiben möchtest...es gibt ja den "Place of memory".

@mucki
Grippeschutzimpfung meinst Du?Hm,da fiel mir doch glatt ein,daß ich das ja auch mal wieder machen könnte
Aber leider ist mein Hausarzt grad im Urlaub und den wollte ich auch mal fragen wegen der Muskelschmerzen.
Naja,aber DIESE Schmerzen und dann noch die eventuellen von der Spritze...ich weiß nicht,ich weiß nicht
Ist ein schönes Gefühl,unter Leute zu gehen,was?
Ja,und nun haben wir den Altweibersommer wirklich.
Heute war es so warm,daß ich beim Spazierengehen meine Jacke ausziehen mußte Da frag ich mich manchmal,ob da nicht vielleicht schon die Wechseljahre im Spiel sind.Sowieso bin ich gespannt,wie die sich bemerkbar machen,wenn die Gebärmutter fehlt

@all
Soweit ist hier alles im grünen Bereich.Mein Schatzi ist ein wenig unzufrieden.Hat mit dem Rauchen aufgehört und trägt Nikotin-Pflaster.Hat jetzt eine schwere Erkältung hinter sich und soll sich noch immer schonen.Er hat Antibiotika bekommen und seit ein paar Tagen geistert er nachts durch das Haus,weil er nicht schlafen kann.Nun sagt der Arzt,soll er die Tabletten absetzen.Daher können nämlich die Schlafstörungen kommen.
Aber das bekommen wir schon wieder hin.
Am Samstag sind wir von unserer Großen und ihrem Freund zum Essen eingeladen worden,chinesisch...lecker
War richtig schön mal wieder so ohne Angst auszugehen.Ist noch immer echt ein Erlebnis.

Ihr Lieben,ich wünsche Euch allen bei den Nachsorgeuntersuchungen alles alles Gute.Drücke alle Daumen die ich habe
Wünsche Euch eine schöne Zeit und für jetzt einen schönen Abend.
Einen dicken Drücker in die Runde
LG,Kampfküken
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:23 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD