Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Krebs bei Kindern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 17.12.2003, 09:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-All

Liebe Rosi

Ich freue mich so unsagbar über deine Nachricht.

Es geht Mike gut, noch nicht so toll wie ihr es euch wünscht, aber er ist sicher auf dem Weg dahin.
Ich glaube dir dass schnell die Angst wieder präsent ist.
Wir hatten im August eine ganz miese Blutsenkung und die Antwort der Ärzte war: entweder Infekt oder Rezidiv!! Und damit ließen sie mich 3 Wochen warten bis zum nächsten Blutbild.

Ich weiß wie schnelle man aus der Bahn geworfen werden kann.

Ich hatte nur so oft einfach nur hier geschaut ob ich eine Nachricht finde denn ich musste sehr oft an dich und vor allem an Mike denken.

Jetzt freue ich mich dass es euch einigermaßen gut geht und ihr euch da dürchkämpft. Mike ist wirklich ein tapferer kleiner Junge.

Ich wünsche euch von Herzen ein frohes Weihnachtsfest und vor allem ein supertolles Jahr 2004.

Mit Tränen in den Augen
Daniela

Und ich freue mich über jedes Lebenszeichen von euch beiden egal ob hier oder per mail
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 25.01.2004, 13:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-All

Hallo Rosi, hallo Monika,

ich habe mir gerade mal die letzten 4 Seiten durchgelesen und bin erschrocken, wie steinig Euer Weg doch bisher verlaufen ist.
Wie kommt Ihr mit diesem ewigen AUF und AB bloß klar ?
Diese ständige Angst muß ganz schlimm sein..........

Wie geht es denn Euren Jungs ?
Ist Julian denn wieder in Remission und habt Ihr schon einen weiteren Spender finden können ?

Ich bewundere Eure Kraft !!!!

Liebe Grüße und alles Gute für Euch und Eure Jungs

Annelie
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 26.01.2004, 07:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-All

Hallo Annelie, Rosi usw. Danke für Eure Nachfrage. Das Auf und ab ist leider vorbei. Julian ist am 13.01.2004 verstorben. Ich hoffe Eure Kinder schaffen es. Gruß Moni
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 26.01.2004, 08:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-All

Liebe Moni,

Es tut mir so leid. Ich hatte immer gehofft, es würde doch noch ein Wunder geschehen.

Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die nächste Zeit und eine liebevolle Erinnerung an euren kleinen Kämpfer.

Der einzige Trost in dieser schweren Zeit ist sicher dass ihr wisst dass Julian nun keine Schmerzen mehr ertragen muss.

Alles Gute für euch, Julian wird euch beschützen.
Traurig
Daniela
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 26.01.2004, 08:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-All

Liebe Moni,

es tut mir so leid für Euch. Was kann ich sonst sagen, in Gedanken bin ich bei Euch.

Rosi
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 26.01.2004, 09:05
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-All

Liebe Dani,

wollte mich wenigstens kurz bei Dir melden. Im Moment hab ich einfach nicht die Ruhe für längere mails, das verstehst Du sicher. Mike geht es gut, er hat die 100 kritischsten Tage gut überstanden und ist voller Tatendrang. Letzten Dienstag ist er punktiert worden und abhängig von den Ergebnissen wird entschieden, ob er den Mundschutz bald los wird und er wieder alles essen darf. Drück uns die Daumen, wir müssen morgen zur Ambulanz.


Liebe Annelie,

vielen dank für Deine lieben Zeilen. Es tut immer gut, wenn andere wenigstens versuchen zu verstehen.

Liebe Grüsse
Rosi
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 02.02.2004, 21:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-All

Hallo Monika,

ich möchte Dir meine aufrichtige Anteilnahme zu Julians Tod aussprechen und Dir sagen, wie leid es mir tut.
Deine Nchricht hat mich sehr betroffen gemacht.
Worte des Trostes vermag ich Dir kaum zu geben ......... ich will es erst garnicht versuchen.

Ich denke an Dich und wünsche Dir viel Kraft.


Annelie


Ausschnitt aus dem kleinen Prinzen:

Wenn Du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es sein, als lachen alle Sterne, weil ich auf einem von Ihnen wohne, weil ich auf einem von Ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können! Und wenn Du Dich getrötest hast, wirst Du froh sein, mich gekannt zu haben.
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 02.02.2004, 22:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-All

Liebe Rosi,

Ich kann dich verstehen und ich schaue her immer wieder nach guten Nachrichten von euch und freue mich schon sehr wenn ich lese dass es Mike gut geht.

Ich hoffe er ist den Mundschutz inzwischen los.
Mike ist ein toller kleiner Kämpfer und ich hoffe ab jetzt hat das Leben ihm nur noch Sonnenseiten zu bieten.

Ganz liebe Grüße und weiterhin alles Gute für Mike
Daniela
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 02.02.2004, 22:55
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-All

Hallo Moni,
das ganze tut mir aufrichtig Leid und ich wünsche Euch viel Kraft!!Julian bleibt bei Euch!!Ich denke an Euch!!
Oliver
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 22.02.2004, 10:26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-All

Hallo Rosi, ich hoffe Meike hat alles überstanden und darf wieder fast normal leben. Irgendjemand muß doch diese blöde Krankheit besiegen. Das Loch das Julian hinterlassen hat ist sehr groß . Es ist jetzt 6 Wochen her und langsam merk man halt das er wirklich nicht mehr zurück kommt. Wünsche Euch alles Gute Monika
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 23.02.2004, 19:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-All

Hallo Monika,
bitte schreib mir doch mal eine E.Mail an oliver.achternbosch@t-online.de !!
Bitte mit Betreff Leukämie!!
Gruß Oliver
P.S oder hinterlege hier deine E-Mail Adresse!!
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 28.02.2004, 14:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-All

Hallo, Rosi, vielleicht hast du Lust kurz zu schreiben. Gebt niemals auf es gibt immer etwas. Du kannst mir direkt schreiben wenn du lieber willst als im Forum Stohr-Fischerei@t-online.de Gruß Monika
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 10.03.2004, 10:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-All

Hallo Monika, hab das hier zufällig gefunden.
Meine Tochter hat 2002 das gleiche Schicksal ereilt. Schon drei Monate nach KMT war die Leukämie wieder da, ein halbes Jahr nach KMT war sie tot.
Ich wünsche dir viel Kraft für die Zukunft.
Gruß Jörg
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 11.03.2004, 08:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-All

Hallo Jörg, danke für deine Antwort. Könnt ihr damit umgehen, tut es irgendwann weniger weh. Man frägt sich immer ob in der Klinik alles richtig gemacht wurde. 85 % aller Kinder werden mit normaler Chemoth. gerettet 10% Mit KMT und wir gehören zu den 5 % bei denen es nicht klappt. Die meisten Kinder die ich erlebt habe sind duchmaschiert und waren nie einen Tag nur länger im Krankenhaus. Unser Engel mußte immer kämpfen war tapfer in ist nie dafür belohnt worden das macht mich fertig. Vorallem kommt jetzt die Zeit wo wir letztes Jahr wenn er in der Klinik war immer gesagt haben , nächstes Jahr darft du mit deinem Bruder Geburtstag feiern Oster Ostereier suchen usw. Gestern war auch das Spiel in Madrid wo wir ihm den größten Wunsch seine Lieblingsmannschaft Real Madrid in Madrid zu sehen erfüllen wollten. Warum. Gruß Monika
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 11.03.2004, 15:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard T-All

Weniger weh tut es bis jetzt noch nicht. Man lernt halt, damit umzugehen. Jeder auf seine Art.
In drei Wochen wäre sie acht Jahre alt geworden. Ich denke schon mit Schrecken an diesen Tag, wird mich bestimmt wieder runterreissen.
Über die Sache mit den 5% solltest du lieber nicht weiter nachdenken, sonst kommst du aus der Warum - Phase nicht raus.
Und du hast ja noch ein Kind. Vernachlässige ihn nicht, die Liebe zu ihm wird dir sicher weiterhelfen.
Gruß Jörg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:45 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD