Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #196  
Alt 03.06.2011, 06:23
Benutzerbild von tiffany
tiffany tiffany ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2007
Beiträge: 2.613
Standard AW: Lymphknotenmetastasen

Liebe nikita,


ich drück dir für heute ganz, ganz fest die Daumen.
Sag bitte bescheid, wenn die Ergebnisse da sind.

LG
Tiffy
__________________
26.8.04
Mit Zitat antworten
  #197  
Alt 03.06.2011, 12:03
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.769
Standard AW: Lymphknotenmetastasen

Danke für die Rückmeldung, liebe Tiffy, MC1969 und Gretel
Ja, die Magengeschichte.... es gibt nur vier Möglichkeiten: 1.) Notdienst in einem normalen KH... aber ob das was bringt.... wenn ich angebe, dass ich im onkologischen KH Kundin bin, dann 2.) privat: unbezahlbar... 3.) dann mein Hausarzt...die Überweisungen usw... dauert alles Monate, bis man einen Termin bekommt.
Ich lebe ja nun leider in einem Land, was zwar mit Sonne und Strand reich gesegnet ist, aber auch grosse Problem hat.... heute haben wieder mal die Züge gestreikt und ich musste mit irrsinnigem Aufwand per Auto nach L. rein...Wahnsinn !
Die 4.) und wahrscheinlich realistischste Variante ist: warten bis Juli und dann meine Onkologin bitten, dass sie mal nachschaut. Dort im KH sind alle Untersuchungsapparate unter einem Dach und es geht auch (relativ) fix...also 2-3 Monate. Vielleicht auch schneller.
Man wird bescheiden mit der Zeit, ich jedenfalls bin es geworden.
Nun esse ich abends nichts mehr und habe auch keine Beschwerden.
Ich werde den Warte-Monat geniessen und "unbeschwert" leben... eigentlich will ich die Ergebnisse vom TM vor dem Sommer gar nicht wissen. Vogel-Strauss-Taktik. Von mir aus kann die Ärztin krank sein und es mir erst im Herbst verkünden. Irrational. Nichts ist mehr normal.
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton

Geändert von nikita1 (03.06.2011 um 12:27 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur
Mit Zitat antworten
  #198  
Alt 04.06.2011, 14:13
ellen11 ellen11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 102
Standard AW: Lymphknotenmetastasen

Liebe Nikita,
ich kann mich da nur meinen "Vorschreiberinnen" anschließen, ein Monat ist lang und die Schmerzen und das Grübeln werden dabei auch nicht besser, im Gegenteil.
Ich wende die "Vogel-Strauß-Politik" ja auch gern mal an. Aber ich denke, es ist besser - auch für Deine Psyche - mal nachschauen zu lassen. Vielleicht bist Du die Schmerzen dann ja auch bald los.

Bitte denke mal darüber nach und berücksichtige auch das Für und nicht immer das "Wider" bei der Sache. Die täglichen Schmerzen machen auch mürbe und dann nichts zu essen, weil man Angst vor den Folgen hat ist für unsere Krankheit auch nicht von Vorteil.

Ich denke ganz fest an Dich und vertraue darauf, dass Du das Richtige für Dich tun wirst. Aber bitte denke nochmal über alles nach.

Gaaaanz viele liebe Grüße von Ellen
Mit Zitat antworten
  #199  
Alt 12.06.2011, 19:10
mende ch mende ch ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 1
Standard AW: Lymphknotenmetastasen

Ich habe auch 2008 unoperative cervix-CA figo 1b(3cm) mit Lymphknotenmetastasen ilical und paraaortal gehabt.Bechandelt mit Radio/Chemoterapie,Brachytherapie..bis heute bin Gott sei dank ok.
ich wolte auch sagen dass ich habe meine Ernährung gäendert.also ohne zucker,fett,wenig kohlenhydrate und bin ok.Wäre interesant auch von Euch hören ihre Erfahrung.
Beste Grüsse an alle von Mirka!

Geändert von gitti2002 (13.06.2011 um 11:26 Uhr) Grund: Link entfernt
Mit Zitat antworten
  #200  
Alt 14.06.2011, 23:44
Renate2010 Renate2010 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2011
Beiträge: 14
Standard AW: Lymphknotenmetastasen

Hallo Nikita, hallo Ihr anderen!
Lese mit Schrecken, wie es Dir geht Nikita. Kannst Du nicht Deine Onkologin anrufen, damit sie Dich eher drannimmt? Das ist doch nicht auszuhalten und Du brauchst Deine Kraft!!!! Ich denke ganz viel an Dich!!
Ich traus mir kaum zu sagen, aber mir gings in der letzten Zeit seit der Kur richtig gut. Ich habe soviele tolle Leute kennengelernt und Gespräche geführt, daß ich z.Zt tatsächlich glücklich bin. Zur Nachsorge war ich auch wieder mit dem üblichen Zittern. TM sind im Moment ok. aber ich soll schon wieder ins CT! Mach ich aber erst im Herbst. ich war selbst erstaunt, daß ich das so für mich entschieden habe. Lg Renate
Mit Zitat antworten
  #201  
Alt 15.06.2011, 14:59
ellen11 ellen11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 102
Standard AW: Lymphknotenmetastasen

Hallo Nikita,

wie gehts Dir heute ? Willst Du noch warten bis Juli ?
Ich denke gaaaaanz fest an Dich und schicke Dir herzliche Grüße, Ellen

Liebe Renate,
es freut mich, dass es Dir gut geht ! Bei meiner Kur hatte ich das gleiche erfahren wie Du und es ging mir ebenso gut, wie Dir jetzt. Halte noch eine ganz lange Zeit daran fest.

Herzliche Grüße, Ellen
Mit Zitat antworten
  #202  
Alt 15.06.2011, 16:18
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.769
Standard AW: Lymphknotenmetastasen

Liebe Renate, das ist doch suuuuuper, dass du wieder auf die Beine gekommen bist und vertrauensvoll in die Zukunft schaust.
So eine Kur und nette Kontakte kann Wunder bewirken. Und mach, dass meine TM sich bei deinen das gute Benehmen abgucken

Liebe Ellen, es geht mir sehr gut, keine Bauchweh mehr, seit ich abends nichts mehr esse. Ich werde es trotzdem ansprechen, wenn ich am 1. Juli der Ärztin gegenübersitze. Mal sehen, wie sie drauf ist... ich kenne sie ja noch nicht. (siehe Arztwechsel)
Zu meinem Nachsorgeprogramm gehört halt nur noch der TM. Vielleicht erlaubt sie ein MTR ? Mal sehen. Nun arbeite ich noch die letzten Tage, dann ab 1. Juli sind Ferien.
Am gleichen Tag vor einem Jahr begannen die Bestrahlungen an der Aorta.
Wenn alles o.k. ist,kann ich die Ferien planen, falls nicht, muss ich sehen, wie ich den Sommer dennoch geniesse....
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton
Mit Zitat antworten
  #203  
Alt 17.06.2011, 15:22
ellen11 ellen11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 102
Standard AW: Lymphknotenmetastasen

Hallo liebe Nikita,

ich freue mich, dass Du Dich wohl fühlst und so soll es auch weitergehen !

Jetzt ist der 1. Juli ja auch nicht mehr weit und dann ist wieder ist eine Hürde genommen. Ich würde mich auch sehr freuen, wenn noch ein MRT bei Dir gemacht werden könnte, mit TM wäre natürlich noch besser. Ich drück Dir die Daumen.

Genieße den schönen Sommer. Ich denke ganz fest an Dich.

Viele liebe Grüße von Ellen
Mit Zitat antworten
  #204  
Alt 27.06.2011, 16:10
ellen11 ellen11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 102
Standard AW: Lymphknotenmetastasen

Liebe Nikita,

jetzt ist es ja nicht mehr lang bis zur NS und ich denke gaaannzz doll an Dich !!!!!!!

Viele liebe Grüße, Ellen
Mit Zitat antworten
  #205  
Alt 28.06.2011, 00:38
Benutzerbild von nikita1
nikita1 nikita1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: am Atlantik
Beiträge: 1.769
Standard AW: Lymphknotenmetastasen

Liebe Ellen,
Ich weiss noch, wie die 1. und 2. und 3. Nachsorge usw....war... immer mit Sorge verbunden, die aber mit jedem Mal weniger wurde, da mir ja immer eine zufrieden lachende Ärztin gegenüber sass. Schliesslich glaubte ich, es sei geschafft und klinkte mich sogar hier aus dem Forum aus.

Bis April 2009. Es war weiterhin alles im grünen Bereich, aber diesmal wurde ein Lymphknoten an der Aorta mit 1 cm Durchmesser als beobachtungswürdig verzeichnet. Meine Onkologin sah auf den Tumormarker SCC , damals 1.0 und meinte, dass ich mir keine Sorgen machen solle. Ich Kamel habe es nicht hinterfragt, vielleicht wollte ich es auch nicht so genau wissen....Und ich habe ihr vertraut und ich dachte, mit der Vogel-Strauss-Taktik kommt alles ins Lot. Ein bisschen "Lymphknoten" googeln und das wars. Ich habe es verdrängt.

Dann kam der März 2010. Das CT wurde verschoben auf April und ich erinnere mich, dass mich der Anruf nicht weiter traurig gemacht hat, was solls, einen Monat später... ist doch kein Problem...dachte ich.

Und nun war der TM auf 1.3 (oder 1.4) ich erinnere mich nicht genau und meine Onkologin ordnete mit sorgenvollem Gesicht eine Biopsie von einem Lymphknoten an. Inzwischen waren mehrere angeschwollen auf bis zu 1.4 cm.
Ja und es waren Metas.....ein geschlagenes Jahr bin ich damit rumgerannt....eigentlich noch länger, wahrscheinlich seit der Diagnose vor 4 Jahren.....

Es war ein Schock für mich, fühlte ich mich doch schon auf der sicheren Seite. Diesmal ist die Nachsorge der reinste Spiessrutenlauf für mich, mehr als alle vorherigen zusammen. Da muss ich durch. Ich versuche nicht immer dran zu denken, nur wenn ich im Zug sitze oder abends oder wenn ich wie jetzt darüber schreibe, beschäftigt mich die Frage: hat die Bestrahlung den Krebs ein für alle mal beseitigt ? Optimistisch gesehen, ja, denn auch die Becken-Bestrahlung vor 4 Jahren war erfolgreich. Und die Mikrometas an der Aorta ist man 3 Jahre später angegangen. So verbleibe ich bis Freitag: optimistisch.
__________________
Liebe Grüße
Nikita


Tapferkeit ist die Fähigkeit, von der eigenen Furcht keine Notiz zu nehmen.
George Patton

Geändert von nikita1 (28.06.2011 um 00:48 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #206  
Alt 30.06.2011, 17:25
Moni1968 Moni1968 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Koblenz
Beiträge: 67
Standard AW: Lymphknotenmetastasen

Liebe Nikita,

morgen ist für Dich ja wieder einer dieser "kleinen großen Tage". Für diesen Termin drücke ich Dir mal ganz feste die Daumen; auch dafür, dass Du mit Deiner neuen Ärztin besser beraten bist und Dich dort gut aufgehoben fühlst.

Also: TOI, TOI, TOI !!!

LG Monika
Mit Zitat antworten
  #207  
Alt 30.06.2011, 22:03
afro afro ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2008
Beiträge: 91
Standard AW: Lymphknotenmetastasen

Liebe Nikita,
laß dir mal etwas Energie hier für morgen. Habe dich nicht vergesssen, du gute Seele, werde an dich denken.
Mit Zitat antworten
  #208  
Alt 01.07.2011, 07:35
Benutzerbild von tiffany
tiffany tiffany ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2007
Beiträge: 2.613
Standard AW: Lymphknotenmetastasen

Liebe nikita,

auch ich drück Dir ganz, ganz doll die Daumen. Sag bescheid, sobald du was weißt!

LG
Tiffy
__________________
26.8.04
Mit Zitat antworten
  #209  
Alt 01.07.2011, 13:50
Benutzerbild von Cee
Cee Cee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 760
Standard AW: Lymphknotenmetastasen

Hej Nikita, meine Daumen sind schon blau ich hoffe, es geht Dir gut und Deine Ergebnisse sind ok !!
__________________
Liebe Grüße

Cee


© HUNGER, PIPI, KALT - so sind Mädchen halt!
Mit Zitat antworten
  #210  
Alt 01.07.2011, 15:16
Benutzerbild von Silvermaid
Silvermaid Silvermaid ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Ort: Nordenham
Beiträge: 97
Standard AW: Lymphknotenmetastasen

Hallo Nikita,
auch von mir für Dich sind beide Daumen gedrückt.
Meine Gedanken sind bei Dir.
Ganz liebe Grüße von
Silvermaid
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:10 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD