Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leberkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.09.2008, 20:53
Benutzerbild von Tamina
Tamina Tamina ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.04.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 676
Standard Pet-ct

Ich soll ein PET - CT machen lassen. Für das PET bekommt man eine radioaktive Substanz gespritzt.

Bekommt man für das CT dieses JOdhaltige Kontrastmittel zusätzlich verpaßt, oder nur das Mittel fürs PET ????

Habe bis jetzt keine CT und MRT Kontrastmittel genommen, wegen meiner Allergien.

Liebe Grüße

Brigitte
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.09.2008, 08:46
Benutzerbild von Neverend
Neverend Neverend ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2008
Ort: Schweiz
Beiträge: 326
Standard AW: Pet-ct

Liebe Brigitte,

Ich bin nicht 100 % sicher, aber ich glaube mich erinnern zu können, dass man nur ein Kontrastmittel beim PET CT bekommt, nämliches jenes,welche angereichert ist mit der radioactiven Glucose.

Alles Liebe

Neverend
__________________
"Du bist mein siebter Sinn, mein doppelter Boden,mein zweites Gesicht. Du bist eine meiner Farben, irgendwann find ich Dich wieder!"



mein Liebling 29.4.08

Copyright © keine Verwendung meiner Texte ohne mein Einverständtnis Powered by Neverend
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.09.2008, 18:15
Benutzerbild von Tamina
Tamina Tamina ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.04.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 676
Standard AW: Pet-ct

Soll jetzt ein PET CT ohne Ct Kontrastmittel bekommen. Man könnte damit erkennen ob es eine Meta ist. Mikrometastasen kann man wohl nur mit CT KOntrastmittel erkennen.

Bei mir muß man aber erst mal überhaupt wissen ob es sich um eine Meta handelt.

Warte jetzt auf Berichte und das kann dauern. Brauchen sie fürs PET Ct.

LG Brigitte
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.09.2008, 10:58
Hope68 Hope68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2008
Beiträge: 132
Standard AW: Pet-ct

Hallo Tamina!

Sag mal, hattest Du jetzt eigentlich mittlerweile Deinen PET-Scan? Konnten sie jetzt endlich feststellen, was das auf der Leber ist?

Ich wünsche Dir, dass es etwas ganz Harmloses ist und keine Metastase!

Melde Dich doch mal.

Liebe Grüße

Birgit
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.09.2008, 09:03
Benutzerbild von Tamina
Tamina Tamina ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.04.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 676
Standard AW: Pet-ct

Trotz meiner wahnsinnigen Platzangst, habe ich das PET CT geschafft. Kann es nicht glauben, daß geschafft zu haben, 35 Minuten in der Röhre.

Habe eine Lebermetastase, keine Angabe wie groß. Ebenfalls Verdacht auf eine Lymphknotenmetastase am Hals links.

Habe mir das Bildmaterial zuschicken lassen, für die Uniklinik in Bochum.

Bin enttäuscht von den schlechten Aufnahmen und gespannt, was sie in Bochum dazu sagen.

Wird wohl auf eine OP hinauslaufen, was danach kommt, weiß ich nicht.

Am Hals hatte ich öfters schon vergrößerte Lymphknoten von meiner HAshimoto Thyreoiditis her. Vielleicht ist jetzt einer entartet. Kann auch sein, daß es von einer starken Erkältung kommt, die ich gerade habe.

Am 2. Oktober habe ich den Termin im Josefs Hospital in Bochum, muß ich abwarten, was sie sagen.

Bin ganz schön traurig.

Liebe Grüße

Brigitte
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.10.2008, 12:10
Hope68 Hope68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2008
Beiträge: 132
Standard AW: Pet-ct

Guten Morgen Brigitte!

Wie war Dein Termin in Bochum? Konnten Sie Dir weiterhelfen und Dir Therapie-Optionen aufzeigen?

Ich hoffe, es geht Dir soweit gut. Drücke Dir alle Daumen!

Liebe Grüße

Birgit
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:24 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD