Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Leberkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.11.2008, 11:42
Leberkäse Leberkäse ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2008
Beiträge: 2
Standard Fettleber u. hoher GPT Wert = Leberkrebs?

Liebe Gemeinde!
Ich bin etwas in Sorge. Da ich eine sitzende Tätigkeit habe und mich wenig bis gar nicht bewege, habe ich ca. 15Kilo Übergewicht, esse normal, trinke keinen Alkohol, schnucke keinerlei Süßigkeiten, "haue" mir nichts von McDoof rein oder ähnliches fettes Kram.

Hatte 4 Wochen zuvor Schmerzen im Oberbauch nach dem Essen, was ich zuerst auf meinen wie aufgebläht wirkenden Bauch schob, dass der evtl. nach oben drückt, wenn ich nach vorn übergebeugt sitze. Auch da bin ich zum Arzt. Der meinte, das wäre sowas wie Sodbrennen. Habe aber diese Beschwerden auch nach total unfettem Essen immer noch.

Letzte Woche fühlte ich mich komplett matt wie ein 95 jähriger nach einem 1000km Marsch. Musste quasi den ganzen Tag auf dem Sofa liegen und schlafen. Also ab zum Arzt.

Nun stellt der fest: Fettleber und GPT Wert auf 52. Wie bei der Untersuchung vor 1,5 Jahren schon.
Nun will er weitere Blutuntersuchungen anstellen....die er damals nicht anordnete....das macht mich nun nervös...deutet das auf einen Verdacht zu Leberkrebs hin?

Folgende der Symptome weise ich nämlich auf:
-Druckschmerz im Oberbauch
-Erhöhte Temperatur ab und zu bei ungeklärter Ursache
-Schwäche, Leistungsminderung



Oder mache ich mich nur verrückt jetzt?
Danke!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.11.2008, 15:58
Benutzerbild von Sandra41
Sandra41 Sandra41 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Ort: Duisburg
Beiträge: 25
Standard AW: Fettleber u. hoher GPT Wert = Leberkrebs?

Hallo,

also an Deiner Stelle würde ich nicht gleich das Schlimmste vermuten! Deine Symptome können genausogut von einer Gallenreizung kommen. Vermutlich will Dein Hausarzt das mit den zusätzlichen Laboruntersuchungen abklären. Hat er denn eine Ultraschalluntersuchung gemacht, um eventl. Gallensteine auszuschließen? Hatte so ziemlich die gleichen Beschwerden u. es wurden dann auch Gallensteine gefunden (bei mir zwar leider auch noch was anderes, was aber nicht heißt, dass das bei Dir genauso der Fall sein muss!!!) Warte erst mal die Laboruntersuchung ab u. lass auf jeden Fall ein Ultraschall machen, sollte das keine Klärung bringen solltest Du auf eine Leber CT bzw. Abdomen CT drängen, damit man Deine Vermutung ausschließen kann. Ernährungstechnisch bist Du ja auf dem richtigen Weg, solltest Du auch beibehalten, vor allem nichts Fettiges, scharfe Speisen, Kaffee u. andere Röststoffe meiden. Ich weiß ja nicht, ob Du viel Stress auf der Arbeit hast, kann auch Gallenbeschwerden auslösen! Also, erst mal Kopf hoch und abwarten. Viele Ärzte vermuten bei einem Patienten mit Übergewicht gleich eine Fettleber (Schubladendenken - ist mir gut bekannt!), bzw. "der soll erst mal ein paar Kilo abnehmen, dann gehen auch die Werte runter" und beobachten erst mal. Kann fatale Folgen haben!
Also nicht locker lassen und auf Abklärung bestehen.

Wünsche Dir alles Gute u. vor allem gute Ergebnisse!!!

Liebe Grüße
Sandra
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.11.2008, 16:24
Leberkäse Leberkäse ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2008
Beiträge: 2
Standard AW: Fettleber u. hoher GPT Wert = Leberkrebs?

Hallo Sandra!

Ja, Ultraschall wurde schon gemacht. Da hat er dann die Fettleber bei festgestellt. Interessant ist Dein Ding mit der Galle. Er hatte mehrmals an der Galle halt gemacht und meinte zuerst einen Gallenstein gesehen zu haben. Aber nach mehrmaligem hin und her, meinte er dann "Fehlalarm".

Streß habe ich keinen, weder im Job noch so. Lebe mein ganzes Leben ohne Alkohol und Zigaretten etc. Das ist ja das *dumme* ;-)
Na ja, vielleicht sollte ich einen kühlen Kopf behalten für's erste!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:40 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD