Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #151  
Alt 14.08.2011, 15:53
Meli51 Meli51 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 120
Standard AW: Diagnose Analkarzinom

Hallo Yves
Lass dich mal ganz lieb drücken
Es tut mir so leid,daß du auch immer wieder neue Botschaften hörst!
Aber eins ist klar, wenn der blöde Krebs verschwinden soll muß man alles durchstehen und das liebe Yves wirst auch du tun egal wie schwer es dir manches mal fallen wird!!!
Haben sie dir denn gesagt,wann deine Behandlung anfangen soll?
Liebe Grüße
Meli
Mit Zitat antworten
  #152  
Alt 14.08.2011, 21:30
Benutzerbild von life62
life62 life62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2010
Beiträge: 282
Standard AW: Diagnose Analkarzinom

Zitat:
Zitat von Yves Beitrag anzeigen
und mir scheint, als ob ich eine gewisse Art von "Galgenhumor" entwickel - wohl auch als Selbstschutz,
um irgendwie in der Birne klar zukommen...
Hallo Yves

ich kenne diesen Galgenhumor... war für mich wie ein Ventil, um nicht zu platzen oder irre zu werden. Ich hatte in der Anfangszeit nach der Diagnosestellung Mühe meine Gedanken zu kontrollieren, mein Hirn war total überfordert, manchmal wusste ich nicht mehr, was ich gedacht hatte und was ich gesagt hatte. Ich habe immer ganz offen darüber gesprochen, aber ich hatte immer das Gefühl, ich rede nicht über mich, manchmal war es als würde ich neben mir stehen.
Aber es legt sich und wenn die Therapie beginnt, dann ist man mittendrin und weiss, jetzt wird es etwas dagegen getan.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und wegen dem Befund im Zwerchfell und Leber, Analkarzinome streuen nicht so schnell Ich drücke dir die Daumen.

@Meli auch dir einen ganz schönen Abend und für nächste Woche wünsche ich dir, dass es Entwarnung gibt.

@Mia wie geht es Dir?? Sind die Schmerzen weg?

@Hans auch dir ganz liebe Grüsse.

Liebe Grüsse an Alle

life
Mit Zitat antworten
  #153  
Alt 14.08.2011, 21:49
mia 1966 mia 1966 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.02.2011
Beiträge: 41
Standard AW: Diagnose Analkarzinom

Hallo alle zusammen
Meli ich drück dir die Daumen,diese verdammte Warterei.
@Yves ich würde nicht selber Autofahren,die Therapie schlaucht schon ganz schön.
@ Life die Schmerzen sind besser geworden,muss aber immer noch Schmerzmittel nehmen.
War Donnerstag zur Koloskopie,die war in Ordnung,aber der Tumormarker,ist erhöht.Dann wurde mir noch gesagt,das er damals bei der Koloskopie,einen Polypen nicht abtragen konnte,sitzt an einer schlechten Stelle,muss jetzt noch mal hin,wird in einer Klinik gemacht.Man kommt nicht zur Ruhe.
Wünsch euch allen noch einen schönen Abend.
L.G. Mia
Mit Zitat antworten
  #154  
Alt 16.08.2011, 08:41
Meli51 Meli51 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 120
Standard AW: Diagnose Analkarzinom

Hallo zusammen
Ich bin im moment fix und fertig!
Habe gestern um 14 Uhr versucht mein Arzt zu ereichen in der Uni stellt euch mal vor,zuerst hieß es er wird zurückrufen,das war mir ja klar aber ich habe insgesamt 5 x versucht dort anzurufen immer hierß es der Doc wird sie zurück rufen! Er hat es immer noch nicht getan,aus dem Type am Telefon hab ich erfahren das der Doc noch eine Besprechung wegen mir machen muß.Och,Leute ich kann euch nicht sagen wie verzweifelt ich nun wieder bin,was soll ich denn davon halten????
In meinem Kopf gehen mal wieder tausend Gedanken wie soll man das nur aushalten???
Yves ich habe mir damals ein Taxischein ausstellen lassen den hat die Krankenkasse übernommen,ich denke auch das du besser nicht allein mit dem auto fährst.Den Taxischein hatte mir das Strahleninstitut ausgestellt.
So ihr lieben ich muß mich weiter versuchen abzulenken sonst lauf ich hier noch Amok!!!!
Bis später
Meli
Mit Zitat antworten
  #155  
Alt 16.08.2011, 08:51
Benutzerbild von life62
life62 life62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2010
Beiträge: 282
Standard AW: Diagnose Analkarzinom

Hallo Meli

mir ginge es nicht anderst an deiner Stelle
Aber noch hast du kein Ergebnis und es könnte ja sein, dass der Arzt es besprechen muss, weil es nichts bösartiges ist und sie es nicht zuordnen können. Meli lass dich ganz fest von mir drücken

@Yves ich bin selber zur Strahlentherapie gefahren mit dem Auto (20km), für mich war diese Unabhängigkeit gut, es haben mir ein paar Leute angeboten mich zu fahren, aber ich wollte solange wie möglich selber fahren und es ging gut. Bei uns wird einem kein Taxi bezahlt von der KK.


Liebe Grüsse
life
Mit Zitat antworten
  #156  
Alt 16.08.2011, 09:55
Benutzerbild von Moona
Moona Moona ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2010
Ort: Baden-Baden
Beiträge: 89
Standard AW: Diagnose Analkarzinom

Hallo Yves,

auch ich bin während meiner Radio-Chemo fast immer selber Auto gefahren. Lediglich der Port könnte beim Anschnallen Probleme machen, vor allem wenn er wie es bei mir der Fall war links eingepflanzt ist. In der 1. und 5. Bestrahlungswoche hatte ich ja die Infusionspumpe dran, da habe ich mich öfter fahren lassen. Auch ich hatte eine Taxi-Bescheinigung vom Arzt, die ich aber nie gebraucht habe. Es kommt aber auch darauf an, wie weit Du fahren musst. Bei mir waren es ja nur 15-20 Minuten zum KH, wäre es eine weitere Strecke gewesen, hätte ich vielleicht auch anders entschieden. Es hat ganz gut geklappt, da ich immer erst Stunden nach der Bestrahlung müde wurde. Da reagiert aber jeder anders.

Ich wünsche Dir alles Gute und drücke Dir fest die Daumen,
Moona
Mit Zitat antworten
  #157  
Alt 16.08.2011, 16:04
Meli51 Meli51 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 120
Standard AW: Diagnose Analkarzinom

Huhu ihr Lieben
Endlich hat der Doc angerufen,also alle Untersuchungen waren okay die Biobsie ist noch nicht da er wird sich melden sobald er sie hat.Er wollte Kontakt zu der Ärztin ,die mir die Biobsie und die anderen Untesuchungen gemacht hat aufnehmen ,daß war die Besprechung so wie er mir sagte.
Leider hat er sie noch nicht erreicht.Es ist Urlaubszeit so heißt es noch mal warten!
Nun werd ich mal sehen wie ich wieder runter komme und tief Luft holen kann, ach es ist schon schlimm wenn man immer diese Aufregung hat dann doch lieber eine klare Ansage als dieses ständige auf und ab!
Ich danke euch erst mal für das Daumen drücken!!!
Liebe Grüße euch allen
Meli
Mit Zitat antworten
  #158  
Alt 17.08.2011, 18:06
Benutzerbild von life62
life62 life62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2010
Beiträge: 282
Standard AW: Diagnose Analkarzinom

Meli ich denke an Dich und drücke weiter meine Daumen und mit den grossen Zehen


Liebe Grüsse an Alle

life
Mit Zitat antworten
  #159  
Alt 18.08.2011, 15:47
Meli51 Meli51 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 120
Standard AW: Diagnose Analkarzinom

Hallo Yves
Nun hast du endlich deine Termine und es geht mit der Behandlung los das ist doch schon mal ein großer vorteil denn nu geht es dem Tumor an den Kragen!!! Leider kann ich dir nichts zu dem Afterloading sagen.
Ich habe heute wieder von meinem Arzt gehört,er meint die Biobsie war zu wenig so daß man keine Aussage machen kann,ich denke die haben es vebummelt,kann doch nicht sein 2 Wochen auf so ein ergebniss zu warten.Nun sagte er ich müsse am Montag kommen Blut abnahme und eine Einverständnis erklärung geben denn am Dienstag würden sie gern eine andere Untersuchung machen und zwar eine Sonde durch den Magen? keine Ahnung,und von dort aus gewebe abzwacken,sie kämen da besser drann!!!Muß aber dann auch bis Mittwoch bleiben weil ich auf abruf dann dran wäre und ich eine Nacht dort bleiben muß.Yves bei mir geht es auch echt nicht mehr ich bin hier langsam am durch drehen!!!
Ich weiß nicht was ich davon halten soll aber was will man machen ich kann mir ja nicht ein anderes Krankenhaus suchen.Nun werd i ch auch da wieder durch müssen egal wie!
Ich wünsche euch allen hier noch einen schönen Sonnigen Tag
Liebe Grüße
Meli
Mit Zitat antworten
  #160  
Alt 18.08.2011, 21:10
Benutzerbild von life62
life62 life62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2010
Beiträge: 282
Standard AW: Diagnose Analkarzinom

Liebe Meli

was soll ich sagen? Ist wirklich Sch....., aber sie haben bis jetzt nichts bösartiges gefunden und das ist gut
Bekommst du eine Narkose für diese Untersuchung?? Ich würde darauf bestehen denn wenn es dich würgt können sie vielleicht auch nicht genau sehen wo es ist und die Biopsie kann nicht gemacht werden. Ich an deiner Stelle würde fragen, ob es nicht vernünftiger wäre, erst mal noch ein PET CT zu machen, vielleicht ist es ja wieder weg

Meli, es ist für dich im Moment sicher nicht einfach, aber das schaffst du auch noch

Yves dîr wünsche ich einen guten Start mit der Therapie, wirst sehen es geht dir gleich besser, wenn es los geht. Und Hormone muss dir deine FA sicher noch nicht geben. Ich hatte 10 Tage vor ende der Bestrahlung meine letzte Periode, also erst mal abwarten.

Mia wie läufts bei dir?

Allen einen schönen Abend
life
Mit Zitat antworten
  #161  
Alt 19.08.2011, 13:26
Meli51 Meli51 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 120
Standard AW: Diagnose Analkarzinom

Hallo zusammen
Life das mit dem PET CT wollte ich ihn am Montag fragen warum sie nicht erst ein neues Bild machen anstatt diese ganze Prozedur immer! Ja ich bekomme wieder eine Narkose ist auch besser so denn sonst würde ich denen ja auf den Tisch rum zappeln
Yves du sprichst mir aus der Seele,ganz genau so halte ich es immer wieder ablenken mit was schönen ich glaube sonst würde ich diese Zeit nicht überstehen.Es ist nun schon 7 Monate wo ich Achterbahn fahre,man gönnt sich ja sonst nix jeden Tag bald gibt es neue Botschaften!
Hoffe bei dir hat alles gut geklappt wurdest du schon eingezeichnet?

Nun geh ich mal in den Garten und beseitige das Chaos was das Wetter hier angerichtet hat.War es bei euch auch so schlimm? Na ja heute is nix mit sonnen müssen wir wohl auf morgen warten!
Liebe Grüße euch allen
Meli
Mit Zitat antworten
  #162  
Alt 19.08.2011, 22:15
mia 1966 mia 1966 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.02.2011
Beiträge: 41
Standard AW: Diagnose Analkarzinom

Hallo alle zusammen
Meli wollen wir mal hoffen,das auch wieder bessere Zeiten kommen,und diese ganzen Quälenden Untersuchungen,mal ein Ende haben.Ich hoffe auch das sie diesen Blöden Polypen am 29 entfernen können,aber das können sie mir noch nicht sagen.Die wußten das schon im März,mir wurde das aber erst jetzt gesagt.
@ Yves wie ist es bei dir gelaufen?Ich lenke mich auch viel mit Dingen ab,die mir Spaß machen.War heute auch im Garten,sah schlimm nach dem ganzen Regen aus.
@Meli ich hoffe das du auch bald erlöst wirst,von dieser Ungewißheit,ich drück weiter beide Daumen.
Ich wünsch allen ein schönes Wochende,mit viel Sonnenschein.
Liebe Grüße Mia
Mit Zitat antworten
  #163  
Alt 21.08.2011, 15:02
Benutzerbild von toscana1234
toscana1234 toscana1234 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2010
Ort: 27432 Bremervörde
Beiträge: 33
Standard AW: Diagnose Analkarzinom

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe Ihr könnt heute Alle das schöne Wetter genießen und es lenkt ein wenig von der Krankheit ab.
Ich gehe jetzt wieder in den Garten, lege mich auf die Liege und lese mein Buch von Margot Käßmann,Sehnsucht nach Leben, weiter. Das war ja mal die Bischöfin der evangelischen Kirche. Sie hatte auch mal Krebs, ich glaube,darüber hat sie auch ein Buch geschrieben.Das werde ich mir auch noch besorgen.
Ich wünsche auch noch einen schönen Sonntag.

Sonnige Grüße aus dem Norden
Hans
Mit Zitat antworten
  #164  
Alt 21.08.2011, 17:20
baby-blue baby-blue ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2011
Beiträge: 1
Standard AW: Diagnose Analkarzinom

hallo melli habe seid 3wochen ein darmausgang (analkazinom)ist gewöhnungsbedürftig also man muss sich mit anfreunden,dies ist mein 4ter krebs.also es werden noch einige untersuchungen sein.aber das schaffst du schon,keine angst.fange jetzt auch an mit chemo und bestrahlung habe 50zig sitzungen und 30 chemo,naja dir werden evtl.haare aus gehen,übelkeit und erbrechen werden auch kommen.aber dein wille muss stark sein dann ist es net so schwer habe die anderen krebse auch geschafft und diesen werde ich auch besiegen viel glück drücke dir beide daumen und bleibe stark gruss carlotta
Mit Zitat antworten
  #165  
Alt 22.08.2011, 14:44
Meli51 Meli51 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 120
Standard AW: Diagnose Analkarzinom

Huhu alle zusammen
Bin wieder zurück ging heute mal schnell in der Uni. Blutabnahme und einwilligungerklärung waren schnell gemacht.Der Doc meinte sie wollen kein erneutes CT machen auf dem Bild sehe man ja schließlich was und das muß untersucht werden, so wird eine Endosonografie morgen gemacht.Muß bis Mittwoch allerdings drin bleiben.
Ach Leute nun wieder ist zappeln und warten angesagt,hab total Angst das es doch was böses ist.

Hallo Charlotta,kann mir g ut vorstellen wie es dir geht.Wann fängst du denn an mit Chemo und bestr.? Darf ich fragen um welche Tumore es sich bei dir handelte und in welchen Zeitabständen sie gefunden wurden?

Hans,ich lese oder versuch auch viel zu lesen aber nichts von Krankheiten das mag ich im moment nicht.Habe nun ein Buch von Joy Fielding das lenkt mich mehr ab.Gut das du gestern den Tag mit Garten genutzt hast heute ist die Sonne ja mal wieder weg,na ja hat ja auch ein vorteil brauchen wir nicht Gießen,lach!

Yves du hast sicher Angst vor dem Port,weil er ein Fremdkörper ist den sie dir einsetzten.Meine Mutter und meine Freundin hatten ihn mal, beide sagten er zwickt wohl manchmal weil die Haut dort so dünn ist.

Life das mit dem neuen CT war wohl nix,keie Chance denn sie wollen diese Untersuchung machen und fertig.

Mia schön wieder von dir zu lesen freut mich das es dir wieder etwas besser geht.

Ich danke euch allen fürs Däumchen drücken werd mich am Mittwoch melden.
Hoffentlich muß ich nicht zu lange warten bis sie mich dran nehmen denn ich bin auf abruf auf ihrer Liste.
Liebe Grüße euch allen
Meli
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:29 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD