Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.05.2019, 00:52
BC IIIa BC IIIa ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2019
Beiträge: 2
Standard Erfahrungen Remission Stadium IIIa

Hallo ihr lieben,
Sollte mein Beitrag hier nicht rein passen sagt bitte Bescheid. Ich habe hier schon einige Zeit unangemeldet mitgelesen und bisher immer antworten gefunden. Nun habe ich zwar gesucht aber bisher noch nicht so richtig das gefunden, was mir hilft.
Meine Frage ist wer von euch oder euren lieben im Stadium IIIa eine vollremission nach Therapie hatte und wie es bei euch so weiter gegangen ist. Natürlich ist mir klar das jeder Mensch und jeder Jens anders ist aber ich würde gerne Erfahrungsberichte hören.
Kurze fallschilderung (wird oft in dem was ich hier so gelesen habe nach gefragt):

In allen Arztbriefen steht Stadium 3a, guter Allgemeinzustand, keine Vorerkrankungen (außer Gicht)

0 ,,komisches Atmen“ und Nachtschweiß deswegen Termin beim FA, dort Röntgen und schon die Verdachtsdiagnose
+1 Woche CT (hochgradiger Verdacht BC rechter Oberlappen plus vergrößerte Lymphknoten)
+2 Wochen später Brocho+ PE aus Tumor und Lymphknoten (NSCLC, lymphknoten nicht betroffen
+3 Wochen PET CT (mehrer Lymphknoten leichten die ,,weitesten“ unterm Schlüsselbein und neben der trachea aber unterhalb von Kehlkopf und Schilddrüse)
+4 Wochen Probenentnahme aus dem LK neben der Trachea (Ergebnis Krebsfrei)
+7 Wochen oberlappen resektion + regionale LKs (Histo 5/8 LK mitbetroffen)
Hochgradiger Verdacht das auch die LKs an Trachea und Subclavia mit betroffen sind, wäre das vorher bekannt gewesen wäre vorher keine OP gemacht worden
5 Wochen Pause zum heilen der OP Wunde,
+12 Wochen erneutes Staging mittels CT, Broncho und HNO Untersuchung keine Fernmetastasen kein Lokalrezidiv aber weiterhin die beiden LKs
Dann 6 Wochen Chemo
Dann 6 Wochen Radiochemo
Dann 6 Wochen Pause und erneutes CT

Jetzt knapp 8 Monate nach dem ersten Termin beim Arzt sieht es nach vi l auf und ab gut aus es ist von einer Komplett bzw. Totalrevision die Rede auf dem CT sind die LKs normal groß und sind ,,knorpelig umgebaut“ und in kleinster weise pathologisch. So weit so gut nichts desto trotzt bleibt ein wenig die Angst wie es im nächsten CT (in 3 Monaten) aussieht hat jemand von euch Erfahrungen damit ? Der onkologe ist eigentlich zuversichtlich da er nicht gedacht hatte das es jetzt so gut aussieht. Die Angst bleibt grade da wir so ein auf und ab (LK betroffen- doch frei - doch betroffen) schon hinter uns haben, da mag man guten Nachrichten schon fast gar nicht mehr trauen...

Vielen Dank

P.S. Ich hoffe der Text ist gut zu lesen und es sind nicht allzu viele Fehler drin, hab den leider vom handy aus schreiben müssen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
iiia, oberlappen, prognose, radiochemo, remission


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:11 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD