Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 19.11.2011, 00:30
felix2911 felix2911 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.06.2011
Beiträge: 21
Standard AW: Folgen einer Wertheim-OP

hallo!

ich habe auch so einen nachsorgepass!!
ist alles genau geschrieben mit monat und jahr was gemacht werden soll!!

ich finde ihn sehr hilfreich und mir wurde auch alles genaustens erklärt!!

glg
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 21.11.2011, 22:07
Benutzerbild von Angsthäschen
Angsthäschen Angsthäschen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2011
Ort: Drebkau
Beiträge: 30
Standard Folgen einer Wertheim-OP

Ich habe mir soeben einen solchen pass per email unter tumorzentrum@tzb.de bestellt. Bin ganz gespannt, ob ich einen bekomme. Danke für den Hinweis.


Ich habe mal noch eine Frage zur Lymphdrainage. Wieviele habt ihr verordnet bekommen ? Ich fahre morgen zu meinem FA und werde ihm mal gleich meine "Wunschliste" überreichen.
Rehasport-Verordnung und Lymphdrainage
Reha-Antrag

LG

Geändert von gitti2002 (23.11.2011 um 00:59 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 21.11.2011, 22:20
Benutzerbild von Hope 63
Hope 63 Hope 63 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: 16567Mühlenbeck/Berlin
Beiträge: 176
Standard AW: Folgen einer Wertheim-OP

Ich habe 10 Lymphdrainagen a 60min verschrieben bekommen.

LG
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 22.11.2011, 10:06
giralsol52 giralsol52 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2011
Ort: im schönen Sachsenland
Beiträge: 44
Standard AW: Folgen einer Wertheim-OP

Hallo Angsthäschen
Lymphdrainage bekomme ich seit dem 02.03.2011, anfänglich 2x die Woche und jetzt als Dauerzustand 1x wöchentlich. Das Rezept umfasst jeweils 10 Behandlungen a 45 min.
LG giralsol
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 23.11.2011, 00:18
snoopy39 snoopy39 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2011
Beiträge: 489
Standard AW: Folgen einer Wertheim-OP

Hallo Angsthäschen,
bei mir ists auch so wie bei giralsol. Hab die erten Lymphdrainagen in der Reha im Februat bekommen und dann zuhause erst 2 mal wöchentlich, nun einmal wöchtenlich. Einmal dauert bei mir 45 Minuten. Bekomme auch immer gleich 10 Behandlungen auf einmal verschrieben.
Auch die Kompressionsstrumpfhosen finde ich gut, ich merk wirklich das es besser ist wenn ich die anhabe. Finde nur doof, das man alle halbe Jahre nur eine verschrieben bekommt. Meine beiden sind nun schon ziemlich kaputt, muß aber nun bis März warten bis ich ne neue bekomme. Der Antrag bei der KK jetzt schon eine zu bekommen wurde abgelehnt.

Lg snoppy
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 23.11.2011, 13:05
giralsol52 giralsol52 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2011
Ort: im schönen Sachsenland
Beiträge: 44
Standard AW: Folgen einer Wertheim-OP

Hallo liebe Hope und Natalie,
habe gerade mit Erschrecken festgestellt, dass mein Dank für eure Wünsche zum MRT gar nicht im Theard enthalten ist, muss mir wohl irgendwie ein Fehler unterlaufen sein.
Deshalb hier noch einmal ein herzliches Dankeschön an euch.
Liebe Natalie,
deine Geschichte gibt Kraft und macht Mut. Bei mir jährt sich zwar im Januar 2012 der Tag der Schreckensdiagnose erst zum zweiten Mal, aber ich hoffe, dass ich den Tagen, Wochen und Monaten, die seither ohne den kleinen Fiesling vergangen sind und sich wie Perlen einer Kette aneinanderreihen, noch viele Jahre hinzufügen kann.
LG giralsol
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 03.12.2011, 14:25
Benutzerbild von Silvermaid
Silvermaid Silvermaid ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Ort: Nordenham
Beiträge: 97
Standard AW: Folgen einer Wertheim-OP

Hallo girasol52, auch bei mir ist es im Januar zwei Jahre her das ich operiert wurde.
Und ich hoffe es werden noch viele viele Jahre vergehen damit ich meine Enkelkinder aufwachsen sehen kann. Im Februar kommt das 8. Enkelkind. Freue mich da unendlich drauf, zumal es in diesem Jahr heftig war. Unter anderem ist meine Mum im Oktober gestorben.
Wünsche allen einen schönen 2. Advent
Liebe Grüße von der
Silvermaid
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 04.12.2011, 12:04
giralsol52 giralsol52 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2011
Ort: im schönen Sachsenland
Beiträge: 44
Standard AW: Folgen einer Wertheim-OP

Hallo Silvermaid, es tut mir so leid, dass du einen geliebten Menschen verloren hast. Ich kann total nachvollziehen, wie du dich fühlst, denn meine Eltern sind im Mai 2010 im Abstand von nur 3 Tagen verstorben. War in meiner damaligen Situation eine psychische Katastrophe, da meine OP (nach Radiochemo von Januar bis März) genau in dieser Zeit stattfinden sollte. Diese wurde dann auf Juni verschoben. Ohne den Rückhalt der Familie hätte ich die Situation sicher nicht so gut gemeistert, besonders meine Enkeltochter (damals 11 Jahre alt) hat sich liebevoll um mich gekümmert und aufgeben kam nicht in Frage, denn ich will ja auch noch viele Jahre mit ihr verbringen.

Ich wünsche allen einen schönen 2. Advent.
Liebe Grüße giralsol
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 04.12.2011, 12:25
ellen11 ellen11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 102
Standard AW: Folgen einer Wertheim-OP

Hallo Angsthäschen,
ich hatte 2009 eine Wertheim, hatte Gebärmutterkörperkrebs. Leider waren bei mir schon 7 von 46 entnommenen LK befallen.
Ich habe die AHB auch erst abgelehnt, sie aber dann doch gemacht, nachdem mich viele Leute bequatscht haben. Ich habe es nicht bereut, es hat mir gutgetan und ich habe dort viel gelernt. Vor allen Dingen seelisch. Körperlich konnte ich ja noch nicht groß was tun, aber seelisch hats mich aus einem tiefen Loch gezogen. Ich war ebenfalls in einer großen Klinik und habe mich tatsächlich in den ersten Tagen mehrmals "verlaufen". Ich hatte Merkschwierigkeiten und dort erfahren, dass es nicht nur mir so geht (ist nach solch einer OP mit Chemo und Bestrahlungen wohl normal) und dass ich mir deshalb keine Sorgen machen muß. Das und vieles mehr hätte ich nicht erfahren, wenn ich nicht zur AHB gefahren wäre.
Ich will Dir mit meinem Kurzbericht Mut machen. Ich hoffe, Du hast ebensolche guten Erfahrungen wie ich.

Laß es dir gutgehen und eine schöne AHB.

Gruß, Ellen
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 04.01.2012, 18:14
Benutzerbild von Angsthäschen
Angsthäschen Angsthäschen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2011
Ort: Drebkau
Beiträge: 30
Standard Folgen einer Wertheim-OP

Hallo Ihr Lieben,

nach langer Pause melde ich mich mal wieder.

Ich habe den Frauenarzt gewechselt und bin jetzt bei einer Frauenärztin mit Fachrichtung Onkologie. Sie hat gleich eine Nachsorgeuntersuchung gemacht und einen Polypen am Scheidenstumpf entdeckt. Na Klasse !!!

Ich habe auch eine Überweisung zur Oberbauchsonografie bekommen, der Rehaantrag wurde auch gleich erledigt.
Und ich wurde endlich mal richtig beraten in Pkto Eu-Rente.

Nun kann das neue Jahr beginnen.
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 04.01.2012, 18:48
Benutzerbild von Hope 63
Hope 63 Hope 63 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: 16567Mühlenbeck/Berlin
Beiträge: 176
Standard AW: Folgen einer Wertheim-OP

Hallo Angsthäschen,
ich hatte heute Termin bei einer neuen Hausärztin und ich war sehr zufrieden.Es war längst überfällig den Arzt zu wechseln,nachdem mein (EX)Arzt mir nicht mal das, von der Strahlenklinik empfohlende, Magenschutzmittel verschreiben wollte.Die neue Ärtztin hat auf mich einen sehr guten Eindruck gemacht,sie hat sich sehr lange Zeit für mich genommen und war auch sehr verständnisvoll.Ich habe nicht nur endlich
mein Magenschutzmittel verschrieben bekommen,sondern auch ein Medikament versuchsweise wegen meine Nervenschädigungen.Auch habe ich ein leichtes Beruhigungsmittel bekommen(Homöopathisch),ob das wirklich etwas bringt mag dahin gestellt sein,na mal schauen,werds ausprobieren.
Im Moment bin ich schon etwas nervös mit Tendenz zu etwas mehr nervös,habe kommenden Montag meine 1/4Jährliche Nachsorge.Puh, da geht mir schon wieder der Hintern auf Grundeis,mal sehen wie hilfreich das Homöopathischemittelchen wirkt.Ich glaub ja nicht wirklich dran.

Liebe Grüße Sabine
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 04.01.2012, 18:55
Benutzerbild von Angsthäschen
Angsthäschen Angsthäschen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2011
Ort: Drebkau
Beiträge: 30
Standard AW: Folgen einer Wertheim-OP

Hallo Sabine,

ah das Mittelchen wird bestimmt helfen.
Bei Tieren helfen homöopathische Mittel auch.
Ich will damit sagen, dass du dich nicht dagegen wehren darfst. In solch einem Fall würden nicht mal schulmedizinische Mittel wirken.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 05.01.2012, 11:46
Benutzerbild von geliechen
geliechen geliechen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2011
Ort: Plauen Vogtland
Beiträge: 84
Lächeln AW: Folgen einer Wertheim-OP

Hallo ihr Lieben
Nach Folgen einer Wertheim OP , chemo und Bestrahlung habe ich Probleme mit Nerven schädigungen in den Beinen und Armen, war auch schon beim Neurologen der Hat mir Lyrika verschrieben und gleichzeitig auch einen Psychater , ich kann nur nicht verstehen warum brauch keinen Psychater ich geh da auch nicht hin ,nun zu Lyrika habe gelesen sie haben sehr viel Nebenwirkungen kennt sich vielleicht jemand damit aus ,oder gibt es vieleicht auch noch Alternativen auf Pflanzlicher Basis.

Danke und liebe Grüsse
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 05.01.2012, 12:22
Benutzerbild von Hope 63
Hope 63 Hope 63 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: 16567Mühlenbeck/Berlin
Beiträge: 176
Standard AW: Folgen einer Wertheim-OP

Hallo Geliechen
ich habe auch gestern für/gegen meine Nervenschädigunen ein Medikament verschrieben bekommen(Gabapentin).Ich war wie du über den Waschzettel geschockt und nun ganz unsicher,ob ich es einnehmen sollte.Die Ärztin meinte wir versuchen es erst mal mit einer ganz geringen Dosis,schauen wie ich es vertrage und je nachdem wird die Dosis dann nach und nach gesteigert.In einer Woche muss ich zur Blutabnahme,weil ich aktuelle Werte für die Nachsorge in der Strahlenklinik brauche.Sie meinte,dann könnten wir auch gleich mal an Hand der Werte schauen,wie ich das Medikament vertrage.Also ich werde ihr mal vertrauen und es wenigens probieren.

Lieben Gruß Sabine
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 05.01.2012, 14:04
Benutzerbild von geliechen
geliechen geliechen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2011
Ort: Plauen Vogtland
Beiträge: 84
Blinzeln AW: Folgen einer Wertheim-OP

HAllo Sabine
Danke für die info aber ich glaube ich werde es gar nicht erst Probieren.
Bei Tabletten bin ich immer etwas vorsichtig ,habe schon schlechte erfahrungen gemacht.ich wünsche die viel glück zu deiner nachsorge ich muss erst im Februar wieder hin ,dasist jedesmal ein Horror Tripp für mich habe solche Angst das da wieder was wächst ich glaube noch mal würde ich das nicht durchstehen

gruss geliechen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
wertheim


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:55 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD