Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 04.07.2009, 19:43
Benutzerbild von Funny85
Funny85 Funny85 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2009
Beiträge: 26
Lächeln AW: Morbus Hodekin IIIB deine Tage sind gezählt

So, jetzt noch ein Herzlich Willkommen an dich Gabi!!
Ich hoffe dir gefällt es bei uns und du bekommst die gleiche tolle Hilfe die ich auch erhalten habe.
Was deine Beine angeht, das kenne ich nur zu gut. Ich hatte immer Rückenschmerzen, die bis in die Beine gezogen sind. teilweise musste ich vor Schmerzen echt heulen!! Aber das solltest du mit deinem Arzt besprechen, damit du ggf. Schmerzmittel da hast. Bekommst du Neulasta, oder eine andere Spritze die deine Leukos etc wieder hoch treiben soll? Mein Arzt hat gesagt die Schmerzen liegen an der Spritze, da die Blutbildung ja in den Knochen stattfindet. und wenn die durch die Spritze angeregt werden, hat man Schmerzen.
So, wünsche dir weiterhin viel Kraft und Mut!!
Schönes Wochenende!!!

Lg
__________________
Diagnose: Hodgkin-Lymphom seit 02/09
bisher 4 Chemozyklen nach BEACOPP
letzte PET: keine Tumorzellen mehr da!!!
noch 4 Zyklen!! Dann hab ichs geschafft
19.06.09: Heute war die letzte Chemo!! FERTIG!!!




Tiere sind die beste Medizin
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 05.07.2009, 09:51
Benutzerbild von Linifee
Linifee Linifee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 26
Standard AW: Morbus Hodekin IIIB deine Tage sind gezählt

Hey, dann melde ich mich auch mal wieder , aus dem KH. Musste gestern rein weil meine Nieren wieder gestaut waren und die Urethaschienen wieder gewechselt wurden. Ich bekomme noch die Kriese... Leichte schmerzen hatte ich schon seit 2-3 tagen aber ich habe mir nichts dabei gedacht!Tja jetzt sitz ich wieder hier.

Und wenn das noch nicht reichten würde , ist die Station wo ich liege echt schlimm. Unsauber, unfreundlich.. Gestern haben die mein Bett mit Blut voll gesaut und ich wollte , das sie mir heute die wäsche wechseln , da sagt die zu mir normal machen die das nicht weil es zu teuer ist? Hallo , ich habe gedacht ich höre nicht richtig.. Dazu kommt das ich mir 2 Duschen mit einer ganzen Station teilen muss.... Tja ist nur ne Urologie , aber das sind ja verhältnisse... Total unkompenten, die Schwestern haben hier keine Freude am arbeiten das merkt man voll .. Nicht mal ein Hallo die springen hier rein machen was und hauen schnell ab..

Was ist Teurer ein Bettbezug wechseln oder wegen Infektionen Medikamente nehmen und länger im KH bleiben. Naja vielleicht bin ich da auch nur zu Pingelig... Aber ein gutes habe ich doch noch meine Loykos sind bei von 1,21 auf 3,9 . heute gestiegen... Habe aber auch dem entsprechend Knochenschmerzen...

Ich hoffe das sich meine Niere heute restlos entstaut .. Dann darf ich morgen endlich wieder aus checken. Ich fühl mich hier echt sehr unwohl...

Lg und euch einen schönen Sonntag..

Jacqueline
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg schluesselzurgesundheit.jpg (23,8 KB, 107x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 05.07.2009, 10:29
Äpfelchen Äpfelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2007
Ort: Am Tor zum Odenwald
Beiträge: 3.102
Standard AW: Morbus Hodekin IIIB deine Tage sind gezählt

Zitat:
Zitat von Linifee Beitrag anzeigen
Ich hoffe das sich meine Niere heute restlos entstaut .. Dann darf ich morgen endlich wieder aus checken.
Jesses, das sind ja Zustände...mal abgesehen davon, dass ich nicht glaube, dass Du Dir was holen kannst, wenn da ein paar angetrocknete Blutflecken von Dir an der Wäsche kleben, es ist einfach keine Umgang mit Patienten.
Sowas habe ich ja noch nie erlebt. Kipp doch beim Mittagessen die Suppe 'aus Versehen' drauf... oh das tut mir jetzt aber leid....

Nierenstau: Du musst die Tage nach der Chemo unbedingt trinken trinken trinken...3 l Wasser oder Tee und ich nehme an Du bekommst Allopurinol??
Wenn viel Tumormasse zerfällt - was ja toll ist, dann muss das ja irgendwo hin, alles wird durch die Nieren abgebaut. Also

Liebe Grüße
Beate
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 05.07.2009, 11:18
Benutzerbild von manarmada
manarmada manarmada ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2009
Ort: Druise ca 30 km nördlich von Augsburg
Beiträge: 1.050
Standard AW: Morbus Hodekin IIIB deine Tage sind gezählt

Hallo Linefee

Na da wünsch ich dir doch auch das die Nieren schnell wieder ok sind und du bald nach hause kannst.

Des mit dem Personal, wenns unfreundlich ist oder so desinteressiert kenn ich auch......... blos nix wollen und sagen.......... mist .
Da ist man ja eh nicht bester Laune wenn man schon im KH ist und dann mußt dich mit denen auch noch ärgern.

Ich ging da immer zum Angriff über , begrüßte sie mit einem überschwenglichen "ja einen schönen Guten Morgen, ich hoffe heut strählt die sonne für sie"
die Gesichter hättest sehen müssen, dann sinds immer ganz geschockt und wenn ich ihnen erklärte warum ich das mache u nd das man über jedes Lächeln von ihnen einen schöneren Tag bekommt dann gab es bis jetzt keine Schwester die noch mit starrer Mine rein kam.

Ein Versuch wäre es wert
denk dir einen netten Spruch aus und überfalle sie damit.

Auch wen man ihnen den Nachttopf nachschmeisen könnt.
__________________
Viele Grüße aus dem Bayernland

Sabine

hochmallignes großzellig diffuses Non-Hodgin-Lymphom B-Typ .....6x R-chop21 seit ende Mai 2009

seit anfang August komplette Remission und hoffe des bleibt auch so.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 05.07.2009, 15:05
Benutzerbild von Linifee
Linifee Linifee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 26
Standard AW: Morbus Hodekin IIIB deine Tage sind gezählt

Ja Allopurinol bekomme ich und ich habe auch einen Kateder gehabt ...Da konnte man den Zellmüll sehen.. Aber den Kateder haben sie kurz nach dem ich geschrieben habe gezogen! Dann nam das elend wieder seinen Lauif und meine Nieren sind gestaut .. Lief alles wieder zurück...Und dann hatte ich wieder so schmerzen das ich weinen musste und das heisst schon was bei mir.. Dann habe ich nach Schmerzmittel geklingelt und das hat echt sehr lange gedauert bis Sie gekommen sind... Und jetzt haben sie mir wieder einen Kateder gelegt und jetzt scheint es abzulaufen... Mal sehen wie sie jetzt vorgehen..... Langsam verzweifele ich ... Schlimm finde ich das man soo lange warten muss.. Schmerz lässt einen schon verzweifeln...

Aber gott sei dank, habe ich im moment keine Schmerzen...

Lg
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 05.07.2009, 16:36
Äpfelchen Äpfelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2007
Ort: Am Tor zum Odenwald
Beiträge: 3.102
Standard AW: Morbus Hodekin IIIB deine Tage sind gezählt

Echt ? Man konnte den Zellmüll sehen? Geil! Das würde ich ja auch gerne mal sehen. Ich hab ja schon ne Menge Zellmüll verloren nur bewusst gesehn hab ich den noch nicht.
Schmerzen sind blöd, die machen mürbe, ich kenne das nur zu gut.

Ich wünsche Dir, dass es jetzt zügig aufwärts geht und dass Du morgen raus kannst


Lieben Gruß
Beate

P.S.: Wenn ich ins KH gehe hab ich immer Schmerzmittel dabei gehabt, ich hab mir gedacht, was ich hab, das hab ich!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 06.07.2009, 10:07
Benutzerbild von manarmada
manarmada manarmada ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2009
Ort: Druise ca 30 km nördlich von Augsburg
Beiträge: 1.050
Standard AW: Morbus Hodekin IIIB deine Tage sind gezählt

Hallo Beate

mit den Medi´s bist net die Einzigste, nehm mir auch immer was mit, harmloses aber in der Not, hab da keine bock auf des Ständige gebettle.

Hay L..fee

Dann drück ich dir mal die Daumen das bald deine Nieren gut ausscheiden, oder hast du eher ein Problem das die blase net rauslässt?
Wenn wieder merkst das die Schmerzen kommen, dann geh denen aber sowas auf den Zeiger, damit´s ihr verehrtes Hinterteil schneller bewegen.
Könnt da aber so an Hals schieben....... bis so manche Ärzte in bewegung kommen entlich ein schmerzmittel zuzustimmen.
__________________
Viele Grüße aus dem Bayernland

Sabine

hochmallignes großzellig diffuses Non-Hodgin-Lymphom B-Typ .....6x R-chop21 seit ende Mai 2009

seit anfang August komplette Remission und hoffe des bleibt auch so.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 06.07.2009, 13:28
Benutzerbild von Linifee
Linifee Linifee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 26
Böse AW: Morbus Hodekin IIIB deine Tage sind gezählt

Ich bin sooo sauer und soooooo traurig! Heute hat mir eine Schwester hier den Tag versaut!!! Ich habe je wieder einen Kateder , der wurde heute morgen weil die Nieren gestaut waren gespült. 2 mal und dann nam das drama seinen lauf. Ich habe höllische schmerzen bekommen, und ich habe mich im stunden Takt gemeldet das die schmerzen nicht besser wurden.. Dann hat man mir 2 Schmerzmittel gegeben bis endlich eine Schwester unter meine decke geschaut hat und laut sagte ohhhh mein Gott.. da hat die die vorher gespült hat den Kateder abgeklemmt somit konnte nichts ablaufen.Da hat sie diese Schnalle gelöst und es lief ab 700ml. die sich zurück in die Niere gestaut hatten.Dann hatte ich aber so einen druck das ich Pippi selber machen wollte das ich zum schluss mit dem Infosionsständer auf der Toilette zusammen gebrochen bin, vor schmerzen... Dazu kommt ich habe geklingelt und keiner kam da habe ich mich weinend vom Klo mit dem Ständer auf dem Flur geqüält und erst dann hat jemand reagiert ich dachte ich muss sterben , meine Nieren haben soooo geschmerzt als wäre da steine drinnen..Nur soo einen Vormittag schmerzen weil eine nicht genau bei der sache war! Sagte sie zu mir können Sie mir die Ohren abreisen, ja toll davon kann ich mir auch nichts kaufen.
Ich fühl mich hier echt nicht gut behandelt!.... Also darf ich heute immer noch nicht nach hause!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 06.07.2009, 13:34
Äpfelchen Äpfelchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.04.2007
Ort: Am Tor zum Odenwald
Beiträge: 3.102
Standard AW: Morbus Hodekin IIIB deine Tage sind gezählt

Ach Du Scheiße - ich glaube Du solltest mal über einen Klinikwechsel nachdenken...gibt es keine Alternative in Deiner Nähe??
Das geht ja gar nicht sich mit einer schlimmen Krankheit auch noch nicht sicher fühlen dürfen.

Lass Dir den Oberarzt kommen und mach Rabbatz!!!

Liebe Grüße
Beate
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 06.07.2009, 13:57
Benutzerbild von struwwelpeter
struwwelpeter struwwelpeter ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.08.2006
Beiträge: 3.506
Standard AW: Morbus Hodekin IIIB deine Tage sind gezählt

Liebe Linifee
Ich schließe mich Beates Worten an, hatte gerade schon den Text fertig als es hier donnerte und hagelte. „Gib dieses Gewitter weiter an den Oberarzt, das kann es doch nicht sein!“ Dieses Verhalten einer Schwester ist ja wohl die "Krönung", wozu ist sie da?!!!
Lass Dir nichts gefallen, die Schwestern sind für die Patienten da und haben ihre Pflichten nach zukommen. „dumme Kuh“ fällt mir da nur ein, die Schwester sollte selbst mal so‘ n Mist durchmachen müssen, dann wüsste sie evtl. dass dies nicht gerade toll ist solche Schmerzen zu ertragen.
Und wie gesagt, wenn das nichts nutzt und Du Dich nicht gut aufgehoben fühlst dann sehe Dich nach einer anderen Klinik um.

Drück Dich und schicke Dir einen dicken Trostknuddler
LG Ina
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 06.07.2009, 13:59
Benutzerbild von Linifee
Linifee Linifee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 26
Standard AW: Morbus Hodekin IIIB deine Tage sind gezählt

Ja sagt mein Mann auch das ich wechseln soll aber ich habe angst das man mich dann schlecht behandelt weil ich weiter zu Onkologie ´hier in dieser Klinik möchte !
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 06.07.2009, 14:18
Benutzerbild von struwwelpeter
struwwelpeter struwwelpeter ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.08.2006
Beiträge: 3.506
Standard AW: Morbus Hodekin IIIB deine Tage sind gezählt

Hi Linifee

Ich kann verstehen dass Du nicht die Klinik wechseln möchtest, dann allerdings solltest Du Dich massiv wegen diesem Vorfall beim OA beschweren. Nur so kann gewährleistet werden, dass so etwas nicht wieder vorkommt. Da wirst Du schon selbst aktiv werden müssen, wenn Du Dir diese miese Behandlung "still schweigend" gefallen lässt, wird sich nichts ändern.

Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei - evtl. kann Dir während des Gespräches ja auch Dein Mann zur Seite stehen!

LG Ina
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 06.07.2009, 15:02
eva weiss eva weiss ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 1.749
Standard AW: Morbus Hodekin IIIB deine Tage sind gezählt

Hallo Linifee!
Ach Du Arme,das ist wirklich ein starkes Stück!
Ich würde die Herrschaften einmal anständig verwarnen und mit Schritten drohen,wenn sich das nicht schlagartig ändert.Das ist grobe Fahrlässigkeit und normal müßte das jetzt selbstverständlich sein,dass sie sich doppelt bemühen!Wünsch Dir ,dass Du das bald vergessen kannst und es positiv weitergeht.Alles Gute und liebe Grüße Eva
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 07.07.2009, 08:04
Benutzerbild von manarmada
manarmada manarmada ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2009
Ort: Druise ca 30 km nördlich von Augsburg
Beiträge: 1.050
Standard AW: Morbus Hodekin IIIB deine Tage sind gezählt

Hallo Linifee

des tut mir so leid für dich, du hattest ja gestern wohl einen sch..... Tag.

Ich drück dir nun ganz fest die Daumen das sich was ändert und du entlich deine Ruhe bekommst, gut versorgt wirst und nach hause kannst.
__________________
Viele Grüße aus dem Bayernland

Sabine

hochmallignes großzellig diffuses Non-Hodgin-Lymphom B-Typ .....6x R-chop21 seit ende Mai 2009

seit anfang August komplette Remission und hoffe des bleibt auch so.
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 07.07.2009, 13:48
Benutzerbild von Linifee
Linifee Linifee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 26
Standard AW: Morbus Hodekin IIIB deine Tage sind gezählt

Hallo ... Mir geht es heute schon viel besser.. Jetzt wissen sie wohl auch woran es liegt !! Meine Blase ist wohl klein und angeschwollen. Und dank des Kateders läuft es ja jetzt auch sehr gut ab .. Ich fühle mich nur so unwohl damit ... Morgen darf ich wohl nach hause mal sehen wie es wird! Der Kateder wird jetzt aber erstmal mein begleiter sein...Ufffzzzz... Aber gut ..Tja und montag geht es los mit der nächsten Chemo, und ich weiss nicht mal sehen ob die es trozdem Ambulant machen .. Wenn ich solch einen Kateder habe... Ich muss mich da erstmal infomieren....Am ersten Tag bin ich ja immer so platt von der Chemo, da noch auf Urin wechseln achten... Ich habe Angst was falsch zu machen !! ... Wird schon... Also das ist der neuste stand ... Es lag nicht sn den Schienen sondern an meiner zu kleinen und gereizten Blase... Und jetzt habe ich auch keine Schmerzen... Ich freue mich soooo....

Auf zum nächsten schritt!!! Jetzt erst recht!

lg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:48 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD